ForumE60 & E61
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. E60 & E61
  7. Rückrufaktion Softwareupdate Benziner LCI wg. Hochdruckpumpe

Rückrufaktion Softwareupdate Benziner LCI wg. Hochdruckpumpe

Themenstarteram 12. Oktober 2007 um 13:31

Habe heute Post von meinem :) erhalten. Rückruf zum Softwareupdate. "Es können beim Startvorgang und beim Lastwechsel Kraftstoffdruckspitzen auftreten die zu Schäden an der Hochdruckpumpe führen können mit anschließendem Ausfall"

Immerhin hat BMW eine Ursache bereits gefunden. Hoffen wir das es die einzige und letzte war. Scheint das VDO unschuldig ist und die "Programmierer" was verbockt haben.

 

 

Ähnliche Themen
14 Antworten

Herzlichen Dank für die Info !!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Bin mal gespannt wann ich Post bekomme .

Zitat:

Original geschrieben von alderan_22

Habe heute Post von meinem :) erhalten. Rückruf zum Softwareupdate. "Es können beim Startvorgang und beim Lastwechsel Kraftstoffdruckspitzen auftreten die zu Schäden an der Hochdruckpumpe führen können mit anschließendem Ausfall"

Immerhin hat BMW eine Ursache bereits gefunden. Hoffen wir das es die einzige und letzte war. Scheint das VDO unschuldig ist und die "Programmierer" was verbockt haben.

Ich hab' zwar schon eine neue Pumpe, aber vielleicht bekomm ich ja auch Post.

Warten wir es ab.

f.

 

Hallo alderan,

interessante Info! Bin am Montag in der Werkstatt (Hydraulikzylinder der autom. Heckklappenbedädigung undicht) und bin dann gespannt ob der Meister das Thema von sich aus anspricht, bis jetzt hat er nichts gesagt. Oft werden ja solche Gelegenheiten genutzt um Probleme geräuschlos zu beseitigen.

Möglicherweise habe ich aber auch schon eine neuere SW-Version (Auslieferung 26.6.07) Geht aus dem Schreiben hervor für welchen Auslieferungszeitraum die Rückrufaktion gilt?

Zu VDO. Das ist nicht VDO sondern SIEMENS-VDO. Siemens hat den Laden vor 8 Jahren aufgekauft und in den Kfz-Elektronik Bereich integriert. Ist aber schon wieder überholt, das Ganze geht ja demnächst an Continental.

Ganz unschuldig ist "VDO" übrigens nicht, die Software kommt auch von

S I E M E N S - V D O.

VG

Themenstarteram 12. Oktober 2007 um 20:39

Zitat:

Original geschrieben von Noris123

Hallo alderan,

interessante Info! Bin am Montag in der Werkstatt (Hydraulikzylinder der autom. Heckklappenbedädigung undicht) und bin dann gespannt ob der Meister das Thema von sich aus anspricht, bis jetzt hat er nichts gesagt. Oft werden ja solche Gelegenheiten genutzt um Probleme geräuschlos zu beseitigen.

Möglicherweise habe ich aber auch schon eine neuere SW-Version (Auslieferung 26.6.07) Geht aus dem Schreiben hervor für welchen Auslieferungszeitraum die Rückrufaktion gilt?

Zu VDO. Das ist nicht VDO sondern SIEMENS-VDO. Siemens hat den Laden vor 8 Jahren aufgekauft und in den Kfz-Elektronik Bereich integriert. Ist aber schon wieder überholt, das Ganze geht ja demnächst an Continental.

Ganz unschuldig ist "VDO" übrigens nicht, die Software kommt auch von

S I E M E N S - V D O.

VG

Ich weiß nur das meiner den Softwarestand von Anfang Juli 2007 hat. Kann durchaus sein daß ein Update nur für "ältere" Software nötig ist. Aus dem Schreiben lässt sich das leider nicht erkennen.

Wär natürlich schon interressant rauszukriegen bis zu welchem Datum diese "Pumpentöter-Software" ausgeliefert wurde. Bei genügend Meldungen hier im Forum müsste sich das ja feststellen lassen.

Daher die Bitte: Wer hat auch Post bekommen, und wann war die Erstzulassung.

Danke und VG.

Themenstarteram 16. Oktober 2007 um 14:15

Die Software zur Behebung des Fehlers ist die Version 27.1 wenn ich das richtig verstanden habe.

am 16. Oktober 2007 um 18:35

Hallo alderan_22,

kann man die Softwareversion irgendwie anzeigen lassen ( Tastenkombination oder so ) ?

Gruß

Sven

Themenstarteram 16. Oktober 2007 um 18:39

Nope, kann nur die Werkstatt dazu muss das Auto an den Tester.

War ja gestern in der Werkstatt wegen dem undichten Hydraulikzylinder. Hab dann den Meister angesprochen ob er was von einem SW-Update wg. Hochdruckpumpenproblemen wüsste. Erste Reaktion: Nö, nix bekannt. Dann hat er doch mal am PC geschaut und siehe da: "Sie können recht haben, da gibts was."

Jetzt hab ich also in 2 Wochen! einen neuen Termin für 2 Tage! ("das SW-aufspielen dauert ca. 5 Stunden und wenn dann noch was dazwischen kommt schaffen wir das nicht an einem Tag."

Da fragt man sich natürlich wieso eine solche Information nicht bis zum zuständigen Kundendienst-Meister durchdringt!

VG

Themenstarteram 17. Oktober 2007 um 12:35

Mein Händler hat mich sofort angeschrieben. Die Aktion wurde am 9.10. gestartet.

Hallo,

Ich war auch heute beim Werkstatt weil ich die Winterreifen holte - bei Computer war zwei Aktionen für mein 525iA, neue Injektoren und SW-Update.

Ich habe Termin erst am 19 November, weil es keine freie Injektoren gibt. Glücklichweis ist mit meinem 525iA noch alles in Ordnung. Hoffentlich geht es gut bis Service.

Grüsse aus Finnland

Hat jemand Informationen was bei der "Technischen Aktion" alles gemacht wird, z.B.:

- Welche SW-Version wird aufgespielt

- Welche Steuergeräte werden geflasht

- Werden ev. auch Teile (Injektoren?) ersetzt?

VG

Themenstarteram 30. Oktober 2007 um 14:42

Zitat:

Original geschrieben von Noris123

Hat jemand Informationen was bei der "Technischen Aktion" alles gemacht wird, z.B.:

- Welche SW-Version wird aufgespielt

- Welche Steuergeräte werden geflasht

- Werden ev. auch Teile (Injektoren?) ersetzt?

VG

Die Aktion bedeutet lediglich die Software > 27.1 aufzuspielen. Dabei werden alle Steuergeräte geflashed und es kann sein das wie bei mir einige nicht kompatibel sind. Bei mir Baujahr Juli 07 wurden drei von 20 Steuergeräten erneuert weil nicht kompatibel mit 27.1 Software.

Die Software verhindert Kraftstoffdruckspitzen welche die ursprünglich verbaute Version der Hochdruckpumpe schädigt. Bei mir wurde im Rahmen der Reparatur in Dingolfing eine Pumpe der neuen Generation eingebaut weil man feststellte das die Alte bereits vorgeschädigt war. Diese neue Pumpe hat eine andere neue Ersatzteilnummer und soll anders aufgebaut sein sie ist erst seit kurzem verfügbar.

Injektoren werden IMHO nicht getauscht solange kein Fehler gemeldet wird. Der Rundlauf der Injektoren lässt sich auch am Tester sehr gut überprüfen.

Die meisten Probleme kommen IMHO von der Pumpe. Seit ich das neueste Modell der Pumpe drin hab ist es vorbei mit Rasseln und Nageln während der Fahrt sowie mit dem Jaulen von der Pumpe und das bei den gleichen Injektoren wie vorher. Der Motor läuft erste Sahne leise und seidenweich. Am Spritverbrauch hat sich allerdings nicht viel geändert :(

Ich persönlich würde auf Austausch der Pumpe gegen das neue Modell dringen wenn folgende Symptome vorliegen:

Verzögertes Anspringen, unrunder Leerlauf nach dem Start und/oder Aussetzer im Leerlauf oder beim Fahren, sowie Rasseln und Nageln während der Fahrt.

 

Danke für die Info,

war gestern beim Update. Am Morgen konnte mir der KD-Meister noch nicht sagen was alles gemacht wird, abends beim Abholen war er schon nicht mehr da:mad:

Die genannten Symptome hatte ich bis jetzt nicht, aber es kann natürlich schon sein dass die Pumpe vorgeschädigt wurde und nach Ablauf der Garantie Probleme macht. Leider bekommt man ja nichts schriftliches, nur den Schlüssel zurück mit der Bemerkung "Kostet nix, ist Garantie"

Auf dem Rückweg nach Hause hatte ich übrigens das Gefühl dass das Auto nicht mehr ganz so spritzig wie gewohnt war. Kann aber täuschen oder daran liegen dass ich als Ersatzauto eine 540i hatte. War zwar ein E39 aber V8 ist halt V8:)

VG

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. E60 & E61
  7. Rückrufaktion Softwareupdate Benziner LCI wg. Hochdruckpumpe