ForumW213
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W213
  7. Rückruf wegen Stromschiene im Motorraum/Brandgefahr?

Rückruf wegen Stromschiene im Motorraum/Brandgefahr?

Mercedes E-Klasse
Themenstarteram 12. Febuar 2020 um 17:37

Hallo!

Hat jemand schon den Rückruf zur Stromschiene im Motorraum bekommen? Angeblich soll es deshalb sogar bei Nässe zu Brandgefahr kommen...

https://...mercedes-benz-passion.com/.../

 

Ähnliche Themen
377 Antworten

Der ist doch gestern erst veröffentlicht worden ^^

Da bin ich mal gespannt.... ich habe noch nichts gehört, der Rückruf ist ja auch noch ganz frisch... Sind auch Diesel-Hybride betroffen?

Zitat:

@Chris-Mobil schrieb am 12. Februar 2020 um 21:08:29 Uhr:

Da bin ich mal gespannt.... ich habe noch nichts gehört, der Rückruf ist ja auch noch ganz frisch... Sind auch Diesel-Hybride betroffen?

Zitat:

Mercedes-Benz ruft aktuell Modelle der E-Klasse der Baureihe 213 und 238 sowie CLS der Baureihe 257 der Baujahre 2016 bis 2019 mit Dieselantrieb zurück. Grund ist ein möglicher elektronischer Kontakt aufgrund eines elektrochemischen Vorganges, in dessen Folge schlimmstenfalls Brandgefahr besteht.

Ist die Frage ob das nur Hybrid oder auch rein Dieselmotoren betroffen sind.

Hat jemand schon mal einen solchen Rückruf mitgemacht? Wird der Kunde in so einem Fall für Kosten und Aufwand entschädigt, außer einem Leihwagen für die paar Stunden und mit Glück eine Fahrzeugwäsche inklusive?

Zitat:

@Vedaad schrieb am 12. Februar 2020 um 23:54:06 Uhr:

Hat jemand schon mal einen solchen Rückruf mitgemacht? Wird der Kunde in so einem Fall für Kosten und Aufwand entschädigt, außer einem Leihwagen für die paar Stunden und mit Glück eine Fahrzeugwäsche inklusive?

Welche Kosten und welchen Aufwand hast du genau, außer einen Termin zu machen und den Wagen auf den Hof zu stellen?!

Finde solche Fragen immer unfassbar, kommt direkt nach der Frage nach einem Sonderkündigungsrecht, weil das Handynetz mal ne halben Stunde off ist.

Glaubst du wirklich, dass die Werkstätten ne Party für solche Rückrufe machen, weil mal wieder was zu tun ist? Die wären froh, wenn sie dadurch nicht doppelt belastet werden.

Zitat:

@A5-Fan schrieb am 13. Februar 2020 um 00:59:24 Uhr:

Zitat:

@Vedaad schrieb am 12. Februar 2020 um 23:54:06 Uhr:

Hat jemand schon mal einen solchen Rückruf mitgemacht? Wird der Kunde in so einem Fall für Kosten und Aufwand entschädigt, außer einem Leihwagen für die paar Stunden und mit Glück eine Fahrzeugwäsche inklusive?

Welche Kosten und welchen Aufwand hast du genau, außer einen Termin zu machen und den Wagen auf den Hof zu stellen?!

Finde solche Fragen immer unfassbar, kommt direkt nach der Frage nach einem Sonderkündigungsrecht, weil das Handynetz mal ne halben Stunde off ist.

Glaubst du wirklich, dass die Werkstätten ne Party für solche Rückrufe machen, weil mal wieder was zu tun ist? Die wären froh, wenn sie dadurch nicht doppelt belastet werden.

Sollte überhaupt nicht hochnäsig rüberkommen, sorry wenn das der Fall war.

Es ist mehr ein Nerv-Faktor einen Termin auszumachen, 2x zur Niederlassung hin + zurück und quasi einen freien Tag dafür zu verschenken. Da ich beruflich deutschlandweit unterwegs bin, sind meine freien Tage mit Familie und Co. sehr rar.

Ich bin das erste mal im „Hochpreissegment“ unterwegs und wollte einfach nur wissen, wie sowas abläuft. Natürlich erwarte ich keine Entschädigung in materieller Form, das habe ich falsch formuliert.

Viel mehr meinte ich so etwas wie einen erweiterter Service, zB. Fahrzeugdurchsicht, Auffüllen von Flüssigkeiten, Updates der Steuergeräte. Auch wenn das vermutlich etwas zu träumerisch klingt...:)

Zitat:

Ich bin das erste mal im „Hochpreissegment“ unterwegs und wollte einfach nur wissen, wie sowas abläuft. Natürlich erwarte ich keine Entschädigung in materieller Form, das habe ich falsch formuliert.

Viel mehr meinte ich so etwas wie einen erweiterter Service, zB. Fahrzeugdurchsicht, Auffüllen von Flüssigkeiten, Updates der Steuergeräte. Auch wenn das vermutlich etwas zu träumerisch klingt...:)

Also einen Ersatzwagen gibt es erst ab einer Arbeitszeit von 24 AW (2 Stunden). Ich weiß nicht wie lange die Behebung dauert. Wenn es unter zwei Stunden sind gibt dort immerhin Kaffee umsonst. Das Fahrzeug wird bei mir jedenfalls in der Werkstatt jedes Mal durch die Waschanlage gejagt außer einmal als diese defekt war, da gab es einen Mr. Wash Gutschein.

 

Ich hoffe ich konnte helfen.

Schiebt wieder keine Panik hier. Wie schon bei allen anderen Rückrufen der Letzen Jahren werden Alle betroffene Halter angeschrieben. Es steht auch im Artikel bei Passion genau drin.

" Von weltweit insgesamt 297.544 Fahrzeuge werden in Deutschland 105.363 Halter schriftlich kontaktiert. Über die Dauer eines Werkstattaufenthaltes liegen uns keinerlei Angaben vor. (KBA Nummer: 9723, Hersteller Code : 1590007). "

Zitat:

@O.Berg schrieb am 12. Februar 2020 um 23:30:38 Uhr:

Zitat:

@Chris-Mobil schrieb am 12. Februar 2020 um 21:08:29 Uhr:

Da bin ich mal gespannt.... ich habe noch nichts gehört, der Rückruf ist ja auch noch ganz frisch... Sind auch Diesel-Hybride betroffen?

Zitat:

@O.Berg schrieb am 12. Februar 2020 um 23:30:38 Uhr:

Zitat:

Mercedes-Benz ruft aktuell Modelle der E-Klasse der Baureihe 213 und 238 sowie CLS der Baureihe 257 der Baujahre 2016 bis 2019 mit Dieselantrieb zurück. Grund ist ein möglicher elektronischer Kontakt aufgrund eines elektrochemischen Vorganges, in dessen Folge schlimmstenfalls Brandgefahr besteht.

Ist die Frage ob das nur Hybrid oder auch rein Dieselmotoren betroffen sind.

Nein, die Frage stellt sich nicht, wenn man den Rückruf beim KBA liest und bissel Logik walten lässt. Das Herz eines Diesel/Hybrid ist immer noch ein Dieselmotor und der ist in der Basis nicht anders als bei einem "normalen" Diesel-Fahrzeug.

Es ist ja nicht nur der eine Rückruf, wieviel waren es mittlerweile eigentlich? Da musst man öfter in die Werkstatt, jetzt habe ich sogar noch etwas vom Schiebedach gelesen, da wäre etwas nicht in Ordnung, mein Heckspoilerrückruf ist noch nicht bearbeitet, da stehen schon die nächste Rückrufe an. Ich bin Privatkäufer, wenn ich mir den hohen Wertverlust leisten könnte, wäre ich nach geschätzten 40 Jahren von Mercedes weg. Jetzt muss ich mir noch eine Garantie kaufen, pro Jahr ca. 600,00€, damit die Reparaturkosten mich nicht in den Ruin stürzen. So ein schlechtes Fahrzeug von Mercedes hatte ich noch nie.

Zitat:

@upjet schrieb am 13. Februar 2020 um 08:19:29 Uhr:

Es ist ja nicht nur der eine Rückruf, wieviel waren es mittlerweile eigentlich? Da musst man öfter in die Werkstatt, jetzt habe ich sogar noch etwas vom Schiebedach gelesen, da wäre etwas nicht in Ordnung, mein Heckspoilerrückruf ist noch nicht bearbeitet, da stehen schon die nächste Rückrufe an. Ich bin Privatkäufer, wenn ich mir den hohen Wertverlust leisten könnte, wäre ich nach geschätzten 40 Jahren von Mercedes weg. Jetzt muss ich mir noch eine Garantie kaufen, pro Jahr ca. 600,00€, damit die Reparaturkosten mich nicht in den Ruin stürzen. So ein schlechtes Fahrzeug von Mercedes hatte ich noch nie.

Es gibt bis dato 28 Rückrufe beim KBA, jedoch wie viele davon haben speziell dein Fahrzeug betroffen ?

Mein S213 ist von 04/2017 und hatte bis dato einen Rückruf wegen der Heckspoiler-Verschraubung und das war in 10 Minuten erledigt......und Privatkäufer bin ich auch!

Zitat:

@A5-Fan schrieb am 13. Februar 2020 um 00:59:24 Uhr:

Welche Kosten und welchen Aufwand hast du genau, außer einen Termin zu machen und den Wagen auf den Hof zu stellen?!

Der Aufwand ist der, zu Mercedes zu fahren, sich hinzusetzen und darauf zu warten bis der Wagen wieder fertig ist. Kosten entstehen durch den Zeitverlust. Mercedes kommt auch nicht kostenlos zu mir nach Hause.

Leider sind es ja nicht nur die Rückrufe, es geht ums Gesamtpaket. Auto mit 12.000KM übernommen, nach der Probefahrt mussten die Bremsen erneuert werden, weil die Scheiben einen Schlag hatte. Hinzu kam eine Fehlanzeige, zu viel Öl, bei 29.000KM, beide Radlager vorne, ein Stoßdämpfer hinten, bei 35.000KM Lenkungspoltern und jetzt, beide Scheinwerfer extrem feucht, wieder Fehlanzeigen, Auto zu heiß und wieder die Meldung, zu viel Öl. Dann beim starken Beschleunigen, kurze Vibrationen, auch zu hören. Es wurden einige Updates eingespielt, die auch vorübergehend geholfen haben. Einige Sachen habe ich hier gar nicht aufgezählt. Es hört nicht auf. Das Schlimmste ist dann die Aussagen von der Werkstatt,“Stand der Technik, haben wir noch nie gehört, die Scheinwerfer sind ja nur feucht, das ist normal, alle anderen Beanstandungen können wir nicht feststellen. Rückrufe bis jetzt, Klimaanlage andere Rohre, Navi falsche Position, Heckspoiler und jetzt die nächsten. Bevor ich es vergesse, diese „Klavierlack Mittelkonsole“, die ist auch so ein Highlight.

„diese „Klavierlack Mittelkonsole“, die ist auch so ein Highlight“

 

Das hat Mercedes so ganz unerwartet eingebaut? Was erlauben die sich?!

 

Konnte man vorher ja nicht wissen, oder?

 

;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W213
  7. Rückruf wegen Stromschiene im Motorraum/Brandgefahr?