ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Rückruf Bremskraftverstärkerleitung - Servolenkung Update....

Rückruf Bremskraftverstärkerleitung - Servolenkung Update....

Mercedes B-Klasse W246
Themenstarteram 4. August 2017 um 10:46

Hallo Wissende,

Bei der Abstimmung zum Werkstattermin wg. der Rückrufaktion bzgl. Bremskraftverstärker Anschlussleitung wurde bei meinem W246 200 CDI ein Upadate für die Servolenkung angekündigt. Auf die Frage worum es dabei geht konnte mir der Meister nicht erklären weshalb/wieso und was da die Ursache ist.

Gefühlt seit der Zeit nach dem Update steht mein Lenkrad bei Geradeausfahrt auf ca. 3 Minuten nach halb zwölf, d.h. die mittlere Speiche des Lenkrads ist leicht nach links verschoben.

Bei Rückfragen in der Werkstatt "hab ich noch nicht gehört" wusste niemand was bei dem Update passiert und welche Auswirkung es hat. Definitiv wurde jedenfalls an einem Steuergerät gearbeitet denn der "Kilometerstand seit Reset" war genullt und die automatische Türverriegelung war abgeschaltet.

Es wird ein Fall aufgemacht werden und im Werk angefragt werden was da in der neuen Software drinsteckt

Weiss hier jemand was der Grund für dieses Update war und was es bewirken sollte?

Ist es denkbar dass durch dieses Update eine andere Lenkradstellung entstanden ist?

Danke schön mal vorab für die Infos

Gruß P.M.

Ähnliche Themen
11 Antworten

Hi, dass ist ja interessant.

Dieser Lenkrad "Schiefstand" war mir im vorigen Jahr auch nach einem Servicetermin aufgefallen. Ich dachte schon na gut,da hat jemand an der Lenkradeinstellung "gedreht"... aber leider konnte ich die alte ürsprüngliche korrekte Einstellung nicht mehr finden. Habe mich nun mit dem leichten Schiefstand abgefunden. Echt komisch,wenn das wirklich durch ein SW Update zustande gekommen sein soll...?

Ich würde mit diesem schiefstand nicht leben, denn das ist ja nun Sache der Werkstatt, dass das Lenkrad gerade steht.

Da bin ich pinibel

Das soetwas aus der " Endkontrolle " der Sternchenwerkstatt kommt verwundert mich :-(

Zitat:

@west-berliner45 schrieb am 4. August 2017 um 12:26:02 Uhr:

Ich würde mit diesem schiefstand nicht leben, denn das ist ja nun Sache der Werkstatt, dass das Lenkrad gerade steht.

Da bin ich pinibel

Das sehe ich genauso. Sofort reklamieren! Werkstatt hätte das zu korrigieren und zwar kostenlos. Wie auch immer, Die Werkstatt hat es ja auch verbockt!

War das Update denn kostenlos?

Bei mir hieß es, dass Updates kostenpflichtig sind (trotz JS-Garantie).

Themenstarteram 4. August 2017 um 21:09

hi,

Danke für die Antworten die mich allerdings leider nicht weiterbringen....

das Update am Steuergerät wurde kostenlos durchgeführt, zeitgleich als das Fzg. wg. der Rückrufaktion "Bremskraftverstärker" in der Werkstatt war. Den schiefstand des Lenkrades habe ich reklamiert und heute einen Rückruf erhalten in dem mir erklärt wurde dass das Update nix mit dem schiefstand zu tun haben könne.

Aus über 40jähriger - IT- Tätigkeit im Systembereich kenne ich den Effekt von dem Einen oder Anderen Software Update das eigentlich präventiv eingespielt wurde und dabei ein neues Problem generiert hat !!

Definitiv habe ich keine Beanstandungen während der vergangenen Jahre bzgl. der Lenkung gehabt und nun das....

Wer kann mir definitiv erläutern/wo kann ich in Erfahrung bringen was das Update für Veränderungen an der Lenkelektronik bewirkt hat bzw. was der Grund dafür war?

Wer kann definitiv erläutern wie die Lenkung funktioniert und ob es überhaupt möglich ist dass die Elektronik mit dem schiefstand etwas zu haben kann?

Meines Erachtens nach müsste es doch einige W246 CDi Fahrer geben bei denen ebenfalls im Zuge eines Werkstatt Termins ein Update für die Lenkung gemacht wurde oder sollte ich so ein exotisches Auto haben und Einzelgänger sein?

Gruß P.M.

Vielleicht hat dirk_aw eine Antwort?

@Paul maus .....ich sehe das anders. Wenn ich mein Auto in die Werkstatt bringe mit korrekter Lenkradeinstellung und bekomme es dann wieder mit versetzter Einstellung, hat die Werkstatt es kostenlos wieder in Ordnung zu bringen, ohne Diskussion wieso oder weshalb das Lenkrad auf einmal schief steht! Das Ist das Problem der Werkstatt oder von MB und nicht meins als Kunde! Ich würde meinem MB-Händler gehörig Dampf unter dem Arsch machen, verlass dich darauf.

Themenstarteram 5. August 2017 um 12:36

Hi,

ich bin ja der Werkstatt schon nähergetreten, was fehlt ist der Nachweis dass ich richtig oder falsch liege. Die Meinungen und Kommentare/Empfehlungen sind schön und gut, helfen aber definitiv nicht weiter.

Ich möchte wissen ob es technisch sein kann dass der schiefstand vom updaten kommen kann oder nicht, mehr will ich vorerst nicht. Dazu muss ich wissen was das Update bewirken sollte und auf welche Komponenten es einwirkt. Der Parkassi funktioniert nach wie vor wobei ich den normalerweise nicht benutze. Wie steht eigentlich das Lenkrad nach Beendigung des Parkassi, stellt sich das immer gerade beim Vorwärtsfahren wenn die Lücke groß genug war?

Dass nur keine Irritation entsteht: es geht um die Lenkradstellung bei Geradeausfahrt, das mit dem Parkassi war nur so ein Test von mir im Zuge der Angelegenheit....

Gruß P.M.

Hallo!

Die Werkstatt spielt das Softwareupdate auf das Servolenkungssteuergerät auf. Sie hat keinerlei Einfluss darauf, was aufgespielt wird, und was damit verschlimmbessert wird. Selbst die technische Hotline wird sich hier mit Auskünften zurückhalten, wenn sie es überhaupt wissen. Der Entwicklungsingenieur weiß Bescheid, nur von dem wird es keine Antwort geben.

Um zu wissen, ob das Update eine Lenkradversetzung zur Folge hat, sollten sich hier andere Teilnehmer melden, die das Bestätigen können. Erst dann hat man Gewissheit, und kann weitere Vorgehensweisen planen.

Gruß

Ich kann ebenfalls bestätigen, dass das Lenkrad leicht nach links gerichtet ist.

paul maus hast du Neuigkeiten zu dem Thema?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Rückruf Bremskraftverstärkerleitung - Servolenkung Update....