ForumGolf 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 5
  7. Ruckeln beim Beschleunigen im 5&6 Gang

Ruckeln beim Beschleunigen im 5&6 Gang

VW Golf 5 (1K1/2/3)
Themenstarteram 29. Mai 2012 um 7:51

Hallo,

Ich habe seit vorigen Mittwoch einen VW Golf 5 TDI 4 Motion, 2.0, 140ps, Diesel (ich hoffe das ist so richtig)

Jetzt ist es so, dass wenn ich in den 5. Gang schalte und beschleunigen will, das ganze Auto ruckelt.

Das wird aber bei 2000Turen weniger.

Wenn ich in den 6. Gang schalte, ruckelt es so stark, das ich lieber wieder runter schalte, ich habe es nicht ausprobieren können, ob es irgendwann wieder aufhört... es hat einfach zu sehr geruckelt.

Im 1., 2. und 3. Gang spüre ich nicht,

Manchmal stottert er auch ein bisschen wenn er steht.

Was meint ihr, was das sein könnte?

und könntet ihr ca. dazuschreiben was mir das kostet würde?

Liebe Grüße

Janine

Ähnliche Themen
14 Antworten

wenn es so ein gefühl ist, als ob du untertourig fährst, dann habe ich das selbe problem auch! im 6. gang habe ich das noch nicht wirklich gespürt dafür aber sehr oft im 5. gang und ganz selten mal im 4. auch.

Ich glaube dass es am ZMS liegt, bin mir aber nicht sicher. Ich habe selbst dagegen noch nichts unternommen, aber evtl. lasse ich irgendwann in den nächsten Monaten das ZMS wechseln.

ZMS = Zweimassenschwungrad

Themenstarteram 1. Juni 2012 um 10:38

Hallo,

Ja das hat der Öamtc auch vermutet,

meine VW-Werkstadt meinte, ich fahre mit zu wenig Pepp, und das wäre ganz normal.

Doch auch wenn ich manchmal ein wenig untertourig fahre, darf mein Auto doch nicht stottern oder?

Er meinte ich sollte erst bei 3000 Touren schalten, doch in der Fahrschule (2 Jahre her) hab ich gelernt ich soll bei 2000 schalten, und dann stottert er halt.

Das Zweimassenschwungrad kostet ja leider so viel.

Das habe ich, als ich mir das Auto vor 1 Woche gekauft haben, nicht eingerechnet.

Kann man mit einem kaputten Zweimassenschwungrad fahren, oder sollte ich das Auto am besten so schnell wie möglich machen lassen.... falls es das ist?

LG

Naja, ich schalte auch bei um die 2000 Touren und in den ersten Gängen ist es ja auch überhaupt kein Ding. Nur wie gesagt 4./5. Gang macht Probleme und das auch nicht immer. Das tritt nur sporadisch auf und daher hat das meiner Meinung nach überhaupt nichts mit untertourigem Schalten zutun. Bei 2000 Touren solltest du ruckelfrei Beschleunigen können.

Ich weiß aber nicht ob man so weiter fahren kann oder nicht. Ich tu es auf jeden Fall. Ich kann mir aber vorstellen, dass das Zweimassenschwungrad irgendwann vielleicht dem Getriebe/der Kupplung schaden kann. (BIN MIR NICHT SICHER, IST NUR REINE VERMUTUNG).

Die Kosten des ZMS ist auch der Faktor der mich von der Reperatur abhält zur Zeit. Allein das Teil kostet um die 350€ glaube ich. Dazu sagen viele noch (natürlich je nach dem bei wievielen Kilometern du gerade bist) sollte man die Kupplung direkt mittauschen. Da ich nun bei knapp 156.000 km bin und noch die erste Kupplung verbaut ist würde das auf mich zutreffen. Und das treibt den Preis für Teile Schätzungsweise auf über 600€.

Die Preise gelten natürlich NICHT für die VW-Werkstatt, sondern in ner freien Werkstatt.

Themenstarteram 1. Juni 2012 um 11:26

Na da bist du ja noch Günstig dran...

Du bist aus Deutschland oder?

Meine Preisangebote sind ohne Kupplung bei 107000km alles in allem:

In der VW Werkstadt: ca. 3000€

bei einen befreundeten Mechaniker: ca. 1200€

Nur das Teil liegt angeblich bei 600 - 700€

Aber ich kenn mich da überhaupt nicht aus...

Ist dein Golf ein Allrad? und welches Baujahr?

Und hast du schon mal gefragt ob der ZMS von VW übernommen wird, habe gehört das die Golf mit BJ 2006 von VW gezahlt werden (weis aber nicht ob es stimmt)

Ich werde jetzt versuchen, das Geld von dem Privaten Verkäufer zu bekommen, die Werkstadt meint da ich erst 200km gefahren bin, und das sicher schon länger so ist, muss sie mindestens einen Teil davon zahlen, hoffentlich passt das.

Ich bin aus Deutschland ja!

In der VW Werkstatt würde ich das niemals machen lassen! Viel zu teuer! Ich kann mir vorstellen dass die Arbeit das Teil ein- und auszubauen sehr lange dauert und mühsam ist und damit der Teil der Arbeitsstunden sehr hoch ist. Und das bei einem Stundenlohn von bestimmt 120-140€ pro Stunde ist es klar das so eine riesen Summe zusatande kommt.

Also hiermal nur das ZMS aus dem Internet: (der ist jetzt für meinen Golf)

http://www.autoteilemann.de/.../...ungrad-schwungrad-2294-000-113.html

VORSICHT! Es gibt aber sowohl von LUK als auch von SACHS das ZMS, welches das richtige für dein Fahrzeug ist weiss ich nicht.

Ich fahre keinen 4 Motion nein, kann natürlich sein dass es da etwas teurer ist. Mein Golf ist von 2004.

Naja, bei VW ist bekannt dass das ZMS Probleme macht bei den Golfs. Daher wurde damals eine Rückrufaktion gesatertet (ich glaube 2007) und die Besitzer haben die Reperatur auf VW kosten bekommen. Voraussetzung bei solchen Angelegenheiten ist natürlich immer dass dein Fahrzeug Lückenlos Scheckheftgepflegt ist und das bei VW.

Laut VW-History hat mein Golf bereits 2007 einmal das ZMS ersetzt bekommen, das heisst allein deshalb habe ich keine Chance mehr auf Kullanz seitens VW. Außerdem ist meiner aus 2004 mit knapp 156.000 km,also zu alt, auch deswegen schätze ich auf keine Kullanzchancen. Als dritten Punkt, meiner ist Scheckheftgepflegt bis 114.000 km, weiter nicht, und ein Service (2009) war nicht bei einer VW Vertragswerstatt. Du siehst ich habe definitiv keine Chance auf Kullanz! Selbst wenn, wird es so sein, dass die sich nur Anteilig an der Rechnung (Teile, Arbeitslohn) beteiligen werden, sprich wenn deine Rechnung 3000€ sein sollte und VW 50% übernimmt (gehen wir einfach mal von aus) zahlst du immer noch 1500€ !

Da bist du in der freien Werkstatt günstiger!

Themenstarteram 1. Juni 2012 um 12:01

Ich bin aus Österreich...

Aso ok das hab Ich nicht gewusst ... Na dann werd Ich es sicher nicht beim Vw Händler machen lassen ...

Service heft würde bei mir ja lückenlos perfekt sein aber ab jetzt werd Ich zur freien Werkstatt weil das is einfach zu teuer !

Hoffe Ich bekom ihn bald wieder zum fahren :) jetzt muss Ich mit meinen 16 Jahre alten Nissan almera fahren :/

Danke für deine Hilfe

Jua klar gerne doch, hoffe du wirst erfolgreich, falls du dich für eine Reperatur entscheiden solltest, meld dich doch mal obs was gebracht hat oder nicht :)

Themenstarteram 1. Juni 2012 um 13:42

ja werd ich machen =)

Themenstarteram 2. Juli 2012 um 9:00

Hallo!

Also es war das Zweimassenschwungrad ... auch die Kupplung ist schon ein bisschen kaputt gewesen...

Da das laut meiner Werkstadt schon länger als 1 Woche war (solang hatte ich das Auto damals erst) sind wir zum Rechtsanwalt gegangen. Das war das beste was ich getan hab. Nach 2 Briefen wollte der Verkäufer nicht mal das Gutachten abwarten (obwohl meine Versicherung das Gutachten bezahlt hätte).

Also war schon klar, der Verkäufer wusste von diesem Problem!

Und das tolle ist, ich habe von ihm 2000€ für den Schaden bekommen... jetzt habe ich eine Werkstadt gefunden die mir um die 2000€ auch noch das große Service dazu macht! Also alles doch noch gut gelaufen!

Ohne den Rechtsanwalt hätte ich nicht gewusst wie ich den Schaden zahlen soll.

Zitat:

Original geschrieben von Janiine

Hallo!

Also es war das Zweimassenschwungrad ... auch die Kupplung ist schon ein bisschen kaputt gewesen...

Da das laut meiner Werkstadt schon länger als 1 Woche war (solang hatte ich das Auto damals erst) sind wir zum Rechtsanwalt gegangen. Das war das beste was ich getan hab. Nach 2 Briefen wollte der Verkäufer nicht mal das Gutachten abwarten (obwohl meine Versicherung das Gutachten bezahlt hätte).

- Ja klar, aber deine Versicherung hätte die Kosten an den Verkäufer weitergegeben. Daher wollte er sich das wohl ersparen

 

Also war schon klar, der Verkäufer wusste von diesem Problem!

Und das tolle ist, ich habe von ihm 2000€ für den Schaden bekommen... jetzt habe ich eine Werkstadt gefunden die mir um die 2000€ auch noch das große Service dazu macht! Also alles doch noch gut gelaufen!

Ohne den Rechtsanwalt hätte ich nicht gewusst wie ich den Schaden zahlen soll.

- Dann hoff ich mal für dich, daß du für die Zukunft ein wenig Geld für Reparaturen auf die Seite legst :)

hast du schon alles tauschen lassen? Ist der Fehler jetzt behoben?

Themenstarteram 17. Juli 2012 um 8:03

Hey,

Ja hab schon alles Tauschen lassen und freu mich soooo das ich endlich mir meinem Golf fahren kann =)

Ich spüre beim Beschleunigen im 5 Gang noch immer ein ganz leichtes ruckeln, aber da sind sich jetzt alle einig, dass das normal ist bei vollgas-beschleunigung, ich bin einfach kein 140ps Auto gewöhnt.

Lg

War es ein Privatverkäufer?

Was hat dein Anwalt gesagt, welche Chancen du hättest wenn der Verkäufer sich sturr stellt und es

vor Gericht geht???

Themenstarteram 1. September 2012 um 19:42

Hallo,

sorry hab die Antwort erst jetzt gesehen ...

Also Ja war ein Privatverkäufer!

Er hat aber beim Kaufvertrag eine Firma als Verkäufer angegeben, daher war dieser schon mal nicht richtig und somit der "Privatverkauf ohne Gewährleistung" nicht richtig!

Der Anwalt meinte wenn er sich stur stellt müssen wir ein Gutachten machen. Wenn da raus kommt, dass der fehler schon vor dem Kauf war, haben wir auch vor Gericht super chancen.

 

Ohne das Gutachten wird es schwer werden, meinte der Anwalt.

Lg

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 5
  7. Ruckeln beim Beschleunigen im 5&6 Gang