ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Rost!?

Rost!?

Mercedes B-Klasse W246
Themenstarteram 10. Juni 2012 um 19:06

Guten Abend,

ich hab da mal ne Frage :-) da ich mein Auto am 20.06. bekomme möchte ich gerne vorher bescheid wissen ob es klug wäre das Auto selbst einzuwachsen, Rostschutz?!

Wie siehts den bei euch mit Rost aus? Ist euch was aufgefallen?

Habt Ihr schon was Erfahrungen mit der neuen B-Klasse mit Rost?

Gruß

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von JensKA68

:D;) Kleiner Witzbold, was? Den gibt`s ja noch net mal ein Jahr und Du fragst nach Erkenntnissen zwecks Rost. Da fällt mir nix mehr ein. Ich glaube, net mal im "Dacia"-Forum kommen solche Fragen. ;)

M.f.G. Jens

Der Mann hat recht wer schon mehr als einen MB hatte kennt das reisen Problen. Meine zwei letzten MB`s W210 und W211 war die Krönug . Fita Panda qualität. Insgesamt hatte ich 7 MB`s Rost hatten sie alle.

Gruß Jürgen

52 weitere Antworten
Ähnliche Themen
52 Antworten

:D;) Kleiner Witzbold, was? Den gibt`s ja noch net mal ein Jahr und Du fragst nach Erkenntnissen zwecks Rost. Da fällt mir nix mehr ein. Ich glaube, net mal im "Dacia"-Forum kommen solche Fragen. ;)

M.f.G. Jens

Themenstarteram 10. Juni 2012 um 19:13

Also ich weiß ja nicht wo du die letzten Jahre warst - aber bei der A Klasse (169) hat das nicht allzu lange gedauert!

Zitat:

Original geschrieben von ErsterBenz

Also ich weiß ja nicht wo du die letzten Jahre warst - aber bei der A Klasse (169) hat das nicht allzu lange gedauert!

War immer hier mein Freund ;) und wo warst Du? Und wahrscheinlich auch in Deinem steckt meine "Arbeitskraft" ;) Aber Recht hast Du auch ein wenig, was W169/245 betrifft. Aber ich vertraue unseren Verfahrensingenieuren was den W176/246 betrifft. So long ...

M.f.G. Jens

Themenstarteram 10. Juni 2012 um 19:25

Wie gesagt ich werde es wahrscheinlich so oder so machen - aber ich dachte ich frag mal nach um die Erfahrungswerte abzufragen und einmal Wachs-konservieren zumindest den Unterboden, vll aber auch Türgummis und unter der Kennzeichenleuchte schadet nicht umbedingt!

Arbeitsaufwand max. 2 Stunden wenn mans richtig macht - und das mach ich - aber dann keine Probleme mehr - ganz sicher weniger :-)

Immer wieder hilfreich, zu wenig genutzt: Die Such-Funktion.

Zur Sache: Ein gesondertes Thema Pflege findest Du hier

www.motor-talk.de/.../PostJump.html?postId=32703724&highlight=pflege

In diesem Thema gibt es ebenfalls interessante Links.

Und hier auch noch:

www.motor-talk.de/.../wie-pflegt-ihr-eure-b-klasse-t3933551.html?...

Niederrhein, du schreibst hier von den Links, da geht es aber um wäsche und politur sowie Innenreinigung..

Der Themenersteller fragt aber speziell nach Rost..

Ich werde meinen B wenn er kommt auf jeden Fall nach hause fahren, dann waschen und über nacht schön trocknen lassen.

Am nächsten Tag dann direkt mit Sonax Premium Class Nano Lack Versiegelung bearbeiten.

Habe extra bei Sonax angefragt und es wurde mir dafür empfohlen und freigegeben.

Als nächstes werde ich ebenfalls einige Stellen freilegen und Wachs auftragen, also schutzwachs gegen evtl. Rost.

Man weiss nie was in den nächsten Jahren kommt und Vorsicht ist die beste Sicht... ;-)

Zitat:

Original geschrieben von BlueMax

Niederrhein, du schreibst hier von den Links, da geht es aber um wäsche und politur sowie Innenreinigung..

Der Themenersteller fragt aber speziell nach Rost..

Immer schön zu Ende lesen. Es geht um Rost und um den Schutz davor und nicht nur um Wäsche und Innenreinigung. Wenn Du meinem Link folgen würdest, wärst Du z.B. auch hier gelandet:

www.motor-talk.de/.../...rosa-hochleistungswachs-im-test-t1920598.html

Ich habe mir erlaubt das gesamte Thema zu verlinken und dazu geschrieben, bitte auch den Links im Thema folgen.

Nun hat der TE wenigstens mehrere Möglichkeiten zur Wahl.

Okay. Einverstanden.

Zitat:

Original geschrieben von BlueMax

Niederrhein, du schreibst hier von den Links, da geht es aber um wäsche und politur sowie Innenreinigung..

Der Themenersteller fragt aber speziell nach Rost..

Ich werde meinen B wenn er kommt auf jeden Fall nach hause fahren, dann waschen und über nacht schön trocknen lassen.

Am nächsten Tag dann direkt mit Sonax Premium Class Nano Lack Versiegelung bearbeiten.

Habe extra bei Sonax angefragt und es wurde mir dafür empfohlen und freigegeben.

Als nächstes werde ich ebenfalls einige Stellen freilegen und Wachs auftragen, also schutzwachs gegen evtl. Rost.

Man weiss nie was in den nächsten Jahren kommt und Vorsicht ist die beste Sicht... ;-)

Ich halte überhaupt nichts davon, ein Neufahrzeug vorsorglich zusätzichen Rostschutzmaßnahmen zu unterziehen.

Der Normalfall sollte sein, dass Rost kein Problem sein wird.

Leider haben uns die alte B-Klasse und auch die Mopfs ab 2008 eines besseren belehrt, obwohl die Mopfs ab 2008 in dieser Hinsicht nachgebessert worden sein sollen.

Jetzt können wir nur hoffen, dass die neue B-Klasse nicht erneut ein Rostproblem haben wird, das wäre dann in der Tat ein absolutes Armutszeugnis für MB.

Also ich würde nicht mit Wachs vorsorgen.

Sollte es ein Rostproblem bei der neuen B-Klasse geben, würde das Sichtbarwerden des Rostes durch die nachträglichen Vorsorgemaßnahem möglicherweise hinausgezögert.

Das wäre unklug im Hinblick auf Kulanz.

Sollte es ein Rostproblem geben, wäre es aus Sicht des Kunden besser, wenn dieses innrhalb der Kulanzzeit sichtbar würde, die bei der alten B-Klasse wohl bei 8 Jahren liegt.

Gruß aus dem Rheinland.

Du hast zwar Recht, aber ich habe keine Lust ein Auto für 47000 Euro zu erwerben und dann nach ca. 3-4 Jahren überall neue Teile montiert zu bekommen..

Das ist es mir dann echt nicht wert. Ausserdem ist es eine Sache die ich bisher immer gemacht habe an meinen Autos.

Üblich war es auch wenn ein Getriebe ausgebaut war das dann aller darüber schön gewachst wurde, als vorab und Langzeitschutz.

Jeder so wie er es mag..

Du hast Recht, jeder so wie er mag.

Aber:

Deine Rostvorsorgemaßnahmen deuten darauf hin, dass Du das Auto wohl längerer Zeit fahren möchtest und nicht nach wenigen Jahren wieder absetzen möchtest.

Falls die neue B-Klasse ein Rostproblem wie die alte B-Klasse haben sollte (was wir nicht wissen), könntest Du das zu Tage treten des Rostes möglicherweise soweit hinausschieben, dass Du Dich außerhalb der Kulanz befindest.

Und dann würde es teuer!

So könnten sich gutgemeinte Vorsorgemaßnahmen als Eigentor erweisen.

Zitat:

Original geschrieben von BlueMax

Du hast zwar Recht, aber ich habe keine Lust ein Auto für 47000 Euro zu erwerben und dann nach ca. 3-4 Jahren überall neue Teile montiert zu bekommen..

Das ist es mir dann echt nicht wert. Ausserdem ist es eine Sache die ich bisher immer gemacht habe an meinen Autos.

Üblich war es auch wenn ein Getriebe ausgebaut war das dann aller darüber schön gewachst wurde, als vorab und Langzeitschutz.

Jeder so wie er es mag..

Hi, der Rost lauerte beim Benz nicht von Außen, der kam durch diverse Produktionstechniken von Innen, quasi Serienmäßig. Kein Wort gegen dein Wachsen, das diskutierte "Rostproblem" wurde von Wachsen nicht beeinflusst!

MfG Bratzus

Das stimmt schon, aber ich werde den Wagen denke ich mal maximal 5-6 Jahre fahren.

Ich arbeite täglich an den Autos und denke das mir dann schon eventuell was auffallen wird.

Oftmals sind es auch so Dinge wie Leisten oder Blenden welche den Lack beschädigen, sowas kann man vorab verhindern.

Das ist damit gemeint.

Oder auch freie Stellen am Unterboden, die sind zwar Verzinkt und Grundiert, aber darauf ein wenig Wachs kann nicht schaden.

Gruss

Hallo Jungs,

auch ich verlasse mich auch auf die Verbesserung gegenüber des Vorgängers - und verzichte auf Vorsorgemassnahmen.

Wenn was auftaucht, dann hoffentlich vor Ablauf der 8 Jahre, und dann muss sich MB darum kümmern.

:cool:

Wobei - warum ist es so ein Problem bei MB die gesamten Teile zu verzinken bzw. andere Massnahmen anzuwenden? Die Wagen sind recht teuer, und wenn es in den letzten 15 Jahren selbst ein Konzern wie Fiat hinbekommen hat, kommt der Kostenfaktor ganz sicher nicht in Frage. Es sei daran erinnert: nach dem bei Fiat desaströsen Rostproblem in den 70-igern und 80-igern kam mit dem damaligen Fiat Tipo ein vollverzinkter Fiat heraus - und die Verzinkungsmassnahme blieb bis heute. Zumindest das Rostproblem war erledigt, und wer sich selbst auf Schrottplätzen umsieht, wird feststellen, dass die Karosserien einfach nicht rosten.

Aber die Geschichte mit Fiat zeigt, dass man aus Fehlern lernen kann und das wird ganz sicher auch bei MB so sein.

Grüssle

stilomaster

Deine Antwort
Ähnliche Themen