ForumB-Max, Fiesta, Fusion, Puma
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. B-Max, Fiesta, Fusion, Puma
  6. rost modell 2005

rost modell 2005

Themenstarteram 12. Juni 2006 um 9:51

hallo,

musste feststellen, dass bei unserem fiesta rost an den türen auftritt.

unterhalb den türdichtungen, türanschlägen macht sich der rost breit.

habt ihr ähnliche probleme mit der verarbeitung, oder haben wir nur so ein anfälliges exemplar erwischt?

fiesta K44/ 1299 ccm

gruss

riccione

Ähnliche Themen
21 Antworten

Ist normal bei Ford, die rosten wie die Seuche. Nicht nur der Fiesta.

Jetzt kommen bestimmt wieder die Leute die was von Rostgarantie blubbern und stimmt ja auch irgendwie. Aber andererseits können andere Hersteller das wesentlich besser. Ein bis zwei Jahre alte Autos die rosten wie die Seuche und bei denen schon was gemacht werden muss, das kanns ja auch net sein.

Ich fahre übrigens auch Ford. Meinen letzten.

Ist bei dem Fiesta meiner Frau auch so. Das Fahrzeug wurde im April 2005 gebaut. Zusätzlich rostet das Fahrzeug auch noch an der Fahrertür (obere Ecke; unter der Dichtung). Ford hat die Roststellen provisorisch entfernt. Bin mal gespannt wie lange das hält. Für mich steht fest, dass das der letzte Fiesta ist. Ach ja, die 3. Bremsleuchte war auch schon zwei mal undicht und die Klimaanage kühlt schlechter als der Fahrtwind.

Das Rostproblem beschränkt sich aber meines Wissens nach auf die Türen. Und die werden nach dem ersten "Nachbessern" dann i.d.R. auch getauscht. Ärgerlich das stimmt, sowas sollte heute nicht mehr sein, aber der E-Klasse rosten die Federdome durch...soviel zu "die anderen machen es besser".

 

Zur Klima, laß die mal checken, habe ne Klimaautomatic in meinem Fiesta und wenn ich die auf Low Stelle wird es wirklich saukalt im Auto...da kann der Fahrtwind nur im freien Fall mithalten :D

Die undichte Bremsleucht scheint auch eher Einzelfall zu sein.

Hatte bis jetzt noch keine Probleme mit den Leuchten an meinen sämtlichen Fords. Nur selbst nach Gekaufte Seitenblinker glänzen gerne mit sowas ^^

Themenstarteram 12. Juni 2006 um 17:38

hallo,

danke für eure rückmeldungen, tröstlich für mich ist nur, dass scheinbar etliche rosten. war heute beim service, es muss lackiert werden und das nach 9000 km fahrleistung.

ok, radkastenrost, ich gebe dir recht, andere kochen auch nur mit wasser, aber , hatte vor jahrzehnten schon massive rostprobleme (schweissnähte) an fiestas, das tu ich mir nicht mehr an!

gruss

riccione

Ist schon verständlich das man irgendwann die Schnauze voll hat.

Bin ja gespannt wann meiner damit anfängt, kenn das Drama noch vom Mondeo ^^. Hab ihn nun seit 18.01.06 und mittlerweile 12567 Km runter. Im Oktober werd ich den ersten Kundenservice schaffen (alle 20.000 Km) und dann am 18.01.07 sollte er so bei 31000 bis 35000 Km sein...also zumindest Kilometermäßig in nem Rahmen wo es losgehen kann....auch wenn er dann erst ein Jahr alt ist.

 

Wobei ich sagen muss vor Jahrzehnten gammelten auch Polos, Corsas und wie sie alle heißen...massiv. Das mit den Türen ist echt ein Scheiß...wobei ne Freundin von mir hatte ihren Polo nun zwei Wochen in der Werkstatt, das ABS war defekt und der Fehler war nicht auffindbar...isn Modell von 2002 (also der vorm aktuellen im Passat-look) und hat nun 70000 Km ab. Allerdings nach wie vor Rostfrei...

Tröste dich, schau mal in die BMW Ecke bei den E 46 da gammeln die Motorhauben reihenweise weg.

Ist also nicht nur ein typisches Ford Syndrom. Mein Schatz und ich suchen unsere Autos in regelmässigen Abständen nach potenziellen Rostnestern ab :-)

Bis jetzt, toi toi toi, noch keinen Rost gefunden an beiden Autos.

Themenstarteram 12. Juni 2006 um 18:47

hallo,

bin halt ein bisschen sauer, da kauft man sich eben ein wägelchen ohne jegl. elekt. schnickschnack, noch nichtmal fensterheber, halt zum einkaufen für meine beste (provinz geht fast ohne zweitwagen nicht) und dann wieder das alte leiden. naja, jetzt wird das mal behoben und dann sehe ich weiter.

ich wünsch euch was

Das ganze ist auf einen Produktionsfehler, bzw. fehlerhafte Dichtungsmasse eines Zulieferes zurückzuführen ...

Wird von Ford aber anstandslos behoben.

Themenstarteram 12. Juni 2006 um 20:52

hallo focusdom,

dann bin ich schon wieder beruhigt, ist ja eigentlich ein schickes wägelchen, trotz sparsamer ausstattung.

gruss

riccione

Rostprobleme findest Du eigentlich immer irgendwo, nur wie sie erledigt werden ist manchmal ein Problem, mein Kumpel hat an seinem Mondeo beide Türen rechts erneuert bekommen (4 Jahre) und bei meinem Fiesta im 6 Jahr -

war damals so - anstandslos die Seitenteile hi re und li sowie

das immer verrostete Heckblech super ausgebessert.

Obwohl mein Service-Heft nicht ausgefüllt war!

@focusdom: nicht schönreden, das Problem hat Ford seit 1998 und angeblich schon zig mal "ausgemerzt"....das is schlichtweg miese Verarbeitung!

 

Zitat:

Original geschrieben von Angelschu

Rostprobleme findest Du eigentlich immer irgendwo, nur wie sie erledigt werden ist manchmal ein Problem, mein Kumpel hat an seinem Mondeo beide Türen rechts erneuert bekommen (4 Jahre) und bei meinem Fiesta im 6 Jahr -

war damals so - anstandslos die Seitenteile hi re und li sowie

das immer verrostete Heckblech super ausgebessert.

Obwohl mein Service-Heft nicht ausgefüllt war!

Damals war die Rostgarantie auch noch Serviceunabhängig....seit 2002 wird aber nur noch wenn Rostkontrolle gemacht wurde repariert

Themenstarteram 21. Juni 2006 um 8:09

hallo,

unser fiesta ist jetzt "rostbehandelt" und damit treten dinge in erscheinung, auf die ich lieber verzichtet hätte.

das mittel riecht sehr unangenehm, läuft jetzt überall raus, hinterlässt hässliche "rotznasen" und die fensterdichtung zieht sich bei öffnen des fensters aus der führung.

die fensterdichtung wird wohl zu befestigen sein, aber der wirklich üble geruch macht mir sorgen, verschwindet der nach einiger zeit?

gruss

riccione

Der Geruch sollte nicht sein! Die Fensterdichtungen sind Pfusch deiner Werkstatt...mach ihnen die Hölle heiß! Hatte das Problem mit meinem Mondeo damals...

Mein Sohn hat 05 einen Fiesta Diesel gekauft und seinen 3-BMW in Zahlung gegeben. Der 3-er war BJ 89 mit rund 250TKM Laufleistung und rostmäßig bis auf eine Kleinigkeit vollkommen in Ordnung. So etwas bekommt man wohl nicht wieder. Der Fiesta ist aber bis jetzt o.K. Der Fusion meiner Frau aus 05 hat aber erste Rostansätze, obwohl erst 9TKM und Garagenfahrzeug, das finde ich schon bedenklich. Der 98-er Fiesta meines Jüngsten ist mit Rost nur so übersät. Es scheint wohl doch ein Ford-Problem zu sein, m.E.

Helmut.

Deine Antwort
Ähnliche Themen