ForumT245
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. T245
  7. Rost an den dauerelastischen Sicken

Rost an den dauerelastischen Sicken

Mercedes B-Klasse T245
Themenstarteram 28. Dezember 2007 um 18:38

Hallo Freunde,

nachdem ich meinen B nach 2 Monaten wieder mal gründlich gereinigt habe, sind mir auf der hintern Tür der Fahrerseite direkt unter der dauerelastischen Sicke (das wie so aussieht wie verdrückte Tortenverzierung) kleine Rostblasen (ca. 2-3 mm groß) an zwei Stellen aufgefallen.

Beim Drücken auf die Blasen ist dann auch gleich Wasser rausgekommen. Rost ist noch keiner sichtbar.

Ich will hier keine Panik machen, aber überprüft mal eure Sicken bei den Türen - vor allem unten.

Da der Chef der Spenglerei meiner Vertretung erst wieder am 07.01.08 im Betrieb ist, werde diesen Mangel melden. Bin schon gespannt was da gemacht wird.

Synthie

Ähnliche Themen
173 Antworten
Themenstarteram 28. Dezember 2007 um 23:01

Ergänzung:

eine weitere Überprüfung der Nähte an allen Türen hat ergeben, dass die hintere Türe der Beifahrerseite auch betroffen ist. Diesmal nicht unten, sondern mittig innen auf Höhe der Türbefestigung. Dort gammelt es schon über 3-4 cm in der Länge.

Oh Mann, das wird Daimler aber teuer kommen. Rostbehandlung an einem gerade mal 2jährigen Auto an zwei Türen.

Synthie

Oh Synthie,

Du scheinst aber wirklich einen Montags-Benz erwischt zu haben, ich wünsche Dir das Du im nächsten Jahr mehr Glück hast.

 

Gruss, QQ 777

Themenstarteram 29. Dezember 2007 um 12:38

Tja, nachdem es an beiden hinteren Türen ist, denke ich mal, dass ein kein Einzelfall sein wird. Deshalb, überprüft lieber mal eure Bs an den Nähten innen auf auffällige Blasen.

Heute habe ich mal etwas fester auf die Blasen der Beifahrerseite gedrückt. Heraus kaum eine weißlich bis bräunlich eitrige Suppe - na Mahlzeit. Entweder ich bekomme Mitte Jahr bei der neuen Firma einen Firmenwagen oder spätestens im Sommer-Herbst ist dieser Wagen weg.

Ich verzeihe einem Auto viel, aber Rost da hört's bei mir auf. Jedenfalls gibt's eine saftige Email an den Österr. Vertrieb.

Synthie

Hallo

habe mal eine Frage:welche Fahrgestellnummer hat dein B meiner hat die Endnummer 078956 Ertzu. 12.05?

Die Sicken sind unten an den Türen sind mit Wacks versiegelt! Ich habe den Wagen nur gekauft weil man mir bei Mercedes

versichert hat der B sei verzinkt und würde nicht mehr rosten,da ich sehr sehr schlechte Erfahrung mit W210,W203 und demW168

in punkto Rost gemacht habe Sollte mein B auch rosten wird das der letzte Mercedes nach 23 Jahren Markentreue sein. Kannst du noch Bilder einstellen!

Zitat:

Original geschrieben von Synthie

Tja, nachdem es an beiden hinteren Türen ist, denke ich mal, dass ein kein Einzelfall sein wird. Deshalb, überprüft lieber mal eure Bs an den Nähten innen auf auffällige Blasen.

Heute habe ich mal etwas fester auf die Blasen der Beifahrerseite gedrückt. Heraus kaum eine weißlich bis bräunlich eitrige Suppe - na Mahlzeit. Entweder ich bekomme Mitte Jahr bei der neuen Firma einen Firmenwagen oder spätestens im Sommer-Herbst ist dieser Wagen weg.

Ich verzeihe einem Auto viel, aber Rost da hört's bei mir auf. Jedenfalls gibt's eine saftige Email an den Österr. Vertrieb.

Synthie

Themenstarteram 30. Dezember 2007 um 11:32

Hallo b-ao2,

Meiner wurde auch Ende Dezember gebaut und hat die Nr. 70455, wurde aber erst 01/2006 Erstzugelassen.

Mir wurde gesagt, dass alle Modelle, die zw. 08/2005 und 04/2006 gebaut wurden von diesem Problem betroffen sein können. Das Problem ist bei Daimler bekannt und auch bildlich dokumentiert.

Hier noch die Bilder, wie es bei mir aussieht - einmal die hintere Tür der Fahrer- und dann die der Beifahrerseite.

Hier die Beifahrerseite innen:

http://www.synthpop.at/images/sonstiges/Rostblasen_1.jpg

Fahrerseite unten:

http://www.synthpop.at/images/sonstiges/Rostblasen_2.jpg

Wie man sieht, nützt es gar nichts, wenn der Wagen sehr gepflegt ist, wie man an den Bildern gut sieht. Mein Wagen hat jetzt ziemlich genau 15.000 km auf dem Tacho und steht eigentlich immer in einer trockenen Garage. Es gammelt von innen nach außen, ohne, dass man wirklich was machen kann.

Synthie

Hallo Synthe

An meinen B ist auch eine Blase mit Wasser an der Tür VR werde morgen nach Mercedes fahren!Das Problem ist auch bei der A Klasse sämtliche Abdichtungen an der Karrosse sind betroffen,weil Mercedes die Karrosse erst abgedichtet und dann rundiert hat. Es ist also nur eine Frage der Zeit wann und wo es an fängt zu rosten ,siehe Vito !Ich will meinen B nicht mehr haben und werde ihn verkaufen Mercedes braucht mir nie wieder einen Wagen verkaufen,Mein B hat 18000km gelaufen und hat30000€ gekostet

Themenstarteram 30. Dezember 2007 um 14:52

Immerhin, ist das ein Fall für die 40jährige Rostgarantie, denn er rostet eindeutig von INNEN nach AUSSEN. Auch ich werde, den B so schnell wie möglich abstoßen. Ähnliche Probleme mit den Silikonsicken hat auch Mazda und Ford.

Was heißt schon Vollverzinkt - ist wohl ein schlechter Werbewitz. Für wird der B so ziemlich sicher zur herbsten Enttäuschung bzgl. Karosseriebau, seit ich Autos fahre. Mein letzter Honda hatte nach 10 Jahren und 120.000 km keine einzige Rostblase.

Synthie

 

Synthie am 13.12.2007:

 

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es dann zu Rost unter Türgummis kommt, wenn dort eine permanente Reibung vorhanden ist oder die dauerelastischen Sicken an den Kanten durch z.B. Steinschlag beschädigt wurden. Oder an den Kanten der Radkästen sich mit der Zeit Dreck sammelt, der Feuchtigkeit speichert und bei Beschädigungen durch Steinschlag langsam zu Rost führen.

 

 

Von welcher Erfahrung schreibst du da???

Themenstarteram 30. Dezember 2007 um 15:39

Hallo Kissfan,

der Rost befindet sich nicht unter den Türgummis, sondern direkt an den Nähten - schau dir die Fotos an!

Ansonsten ist mir das, was du sagst bekannt und ich achte bei jeder Fahrzeugwäsche darauf. Guck' dir auf den Fotos an wie sauber bei mir der

Wagen an den Stelllen ist und wie dort keine Beschädigungen sind.

Synthie

Sers Horst,

hmmmm,

scheint dann wirklich am frühen Bj zu liegen, meiner ist glatt wie ein Kinderpopo!!

Uwe

P.S.: Kann mich erinnern, einer hatte massig Rostblasen über der Heckscheibe, ich glaube hundertnamen wars, oder so!

Dreimal auf Holz geklopft, dass ich davon verschont bleibe!!

Guten Rutsch trotzdem!!

Ab morgen bin ich in deinem Heimatland und hoffe ich saufe in Schnee ab ;) und in Jagatee :D

Zitat:

Original geschrieben von Synthie

Hallo b-ao2,

Meiner wurde auch Ende Dezember gebaut und hat die Nr. 70455, wurde aber erst 01/2006 Erstzugelassen.

Mir wurde gesagt, dass alle Modelle, die zw. 08/2005 und 04/2006 gebaut wurden von diesem Problem betroffen sein können. Das Problem ist bei Daimler bekannt und auch bildlich dokumentiert.

Hier noch die Bilder, wie es bei mir aussieht - einmal die hintere Tür der Fahrer- und dann die der Beifahrerseite.

Hier die Beifahrerseite innen:

http://www.synthpop.at/images/sonstiges/Rostblasen_1.jpg

Fahrerseite unten:

http://www.synthpop.at/images/sonstiges/Rostblasen_2.jpg

Wie man sieht, nützt es gar nichts, wenn der Wagen sehr gepflegt ist, wie man an den Bildern gut sieht. Mein Wagen hat jetzt ziemlich genau 15.000 km auf dem Tacho und steht eigentlich immer in einer trockenen Garage. Es gammelt von innen nach außen, ohne, dass man wirklich was machen kann.

Synthie

Hallo!

Woher weisst du, das das Rostproblem nur bei Fahrzeugen, die von 08.05 - 04.06 gebaut wurden, auftritt?

Die B-Klasse wurde schliesslich ab Mai 2005 gebaut, umd meiner ist einer der ersten.

Gruss

Zitat:

Original geschrieben von Synthie

Hallo b-ao2,

Meiner wurde auch Ende Dezember gebaut und hat die Nr. 70455, wurde aber erst 01/2006 Erstzugelassen.

Mir wurde gesagt, dass alle Modelle, die zw. 08/2005 und 04/2006 gebaut wurden von diesem Problem betroffen sein können. Das Problem ist bei Daimler bekannt und auch bildlich dokumentiert.

Hier noch die Bilder, wie es bei mir aussieht - einmal die hintere Tür der Fahrer- und dann die der Beifahrerseite.

Hier die Beifahrerseite innen:

http://www.synthpop.at/images/sonstiges/Rostblasen_1.jpg

Fahrerseite unten:

http://www.synthpop.at/images/sonstiges/Rostblasen_2.jpg

Wie man sieht, nützt es gar nichts, wenn der Wagen sehr gepflegt ist, wie man an den Bildern gut sieht. Mein Wagen hat jetzt ziemlich genau 15.000 km auf dem Tacho und steht eigentlich immer in einer trockenen Garage. Es gammelt von innen nach außen, ohne, dass man wirklich was machen kann.

Synthie

Hallo,

bei meinem B sieht das schon etwas anders aus. Der ist allerdings vom März 2007.

Diese "Tortenverzierung" hat der B nur noch an der Heckklappe.

Gruß

Wolfspitz

 

 

Hallo,

ich kann's immer nicht glauben, dass es wirklich User gibt, die denken, dass dieser Rost von innen nach außen kommt. Ich bin mir sicher, dass hier keine Durchrostung vorliegt, bei einem zweijährigen Auto ist das fast unmöglich! Ich habe diesen Rost übrigens auch schon bei anderen Marken gesehen, eine Durchrostung war es auch bei fünfjährigen nicht zu finden. Hier handelt es sich mit Sicherheit nur um deinen Unterlackrost und der wird von der 30 jährigen Durchrostungsgarantie nicht getragen.

Allerdings sieht die Praxis bei allen betroffenen Herstellern anders aus, alle mir bekannten Rostprobleme wurden auf dem Kulanzwege beseitigt. Oft sogar mit neuen Karosserieteilen wie zB. neue Türen.

Gruß,

Atan

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. T245
  7. Rost an den dauerelastischen Sicken