ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. rex rs 450/benzhou yy50qt springt nach komplett motortausch nicht mehr an?!

rex rs 450/benzhou yy50qt springt nach komplett motortausch nicht mehr an?!

Themenstarteram 19. Juli 2019 um 7:52

hallo hoffe ihr könnt mir helfen oder einen tipp geben

 

und zwar ist es so das ich gestern an meinem rex rs 450 roller

 

(der vorher plötzlich nicht mehr ansprang bzw.während der fahrt ausging vermutete kolbenfresser da keine kompression mehr da war)

 

einen anderen kompletten gebrauchten benzhou yy50qt motor samt lichtmaschine,hinterrad und alles was dazugehört in meinen rex roller eingebaut habe

 

nach dem einbau sprang er auch 4mal kurz an um aber beim gas geben sofort wieder auszugehen seitdem nicht mehr

 

zündfunke ist vorhanden

 

der vergaser ist neu

 

2 zündkerzen getestet geben beide funken

 

was ich nicht verstehe ist das wenn ich den zündschlüssel auf an drehe das dauerhaft das rücklicht brennt und es sich auch nicht abschalten lässt?! kann das evtl.an fehlenden vorderen scheinwerferlampe liegen?!

 

e-starter dreht auch normal

aber erst seidem ich ein massekabel an den motorblock angeschraubt habe

 

batterie ist neu

 

benzinhahn ist genau wie die schläuche ok

 

aber was mir heute noch aufgefallen ist das beim kicken oder e-start aus dem neuen vergaser das benzin ausläuft?!

 

habe darauf hin einen alten vergaser eingebaut lief auch teilweise etwas heraus und sprang damit einmal kurz an seitdem nichts mehr?!

 

jetzt hatte ich einen verdacht,kann es evtl. sein das meine rex rs450 cdi oder der spannungsregler mit dem neu eingebauten benzhou yy50qt motor nicht klar kommt?

 

darauf hin habe ich gestern die cdi von einen benzhou in den rex eingebaut daraufhin hat es mir die sicherung zerrissen.

 

was ich noch probiert habe mit bremsreiniger in den vergaser hinein zu sprühen da gibt er dann manchmal für ein paar sekunden lebenszeichen.

habe jetzt mittlerweile den 3 vergaser und ansaugstutzen ran gemacht

nochmal die benzischläuche überprüft ,kommt wie es sein soll nur benzin wenn ich kicke oder e-starte

 

mit bremsreiniger geht er immer kurz an und dann gleich wieder aus?!

kann es evtl auch am alten benzin(ca 1jahr im tank)liegen?!

 

hoffe ihr könnt mir weiterhelfen habt einen tipp?!

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@p1907 schrieb am 25. Juli 2019 um 21:10:29 Uhr:

das mit begrifstutzig sehe ich bei deiner seite ich weiss es ist heiss deshalb nochmal zum letzten mal die bilder ...

Kleiner Tipp von mir: Wenn du dich Heinkel-Bernd gegenüber auch so großkotzig gibst, dreht der sich auf dem Absatz um. :mad:

Gruß Wolfi

PS: Du kennst dich mit Rollern nicht halb so gut aus wie Bernd - alias Kranenburger.

100 weitere Antworten
Ähnliche Themen
100 Antworten

Das schlimme ist das Werkzeug noch den Namen trägt auch wenn es als Restmüll dient.

Eine Rohrzange richtig rum aufgesetzt zieht sich bei Druck immer mehr zusammen und würde den Kopf eher zerquetschen als überdrehen und mit leichten Schlägen am Griff geht auch diese Schraube dann auf.

Leider meinen auch Leute das die Fingerquetscher die sie haben eine Rohrzange ist und meistens auch noch verkehrt rum ansetzen.

Das anschließend ein neuer Deckel kommen muss ist ja wohl klar.

Naja man muss hier im Forum oftmals von Schreibtischtätern/Laien und nicht von gelernten Handwerkern/Mechanikern ausgehen.

Wer nie gelernt hat Werkzeuge richtig anzuwenden hat es schwer im Leben und muss halt für so manche Arbeit einen Fachmann teuer bezahlen.

Zitat:

@garssen schrieb am 25. Juli 2019 um 10:48:03 Uhr:

Naja man muss hier im Forum oftmals von Schreibtischtätern/Laien und nicht von gelernten Handwerkern/Mechanikern ausgehen.

Wer nie gelernt hat Werkzeuge richtig anzuwenden hat es schwer im Leben und muss halt für so manche Arbeit einen Fachmann teuer bezahlen.

Oder so manche Blutblase wegstecken.:D:D

Zitat:

Das klappt. Der Handschlagschrauber dreht sich nur um wenige Grad und wird gleichzeitig durch den Hammerschlag schön auf den “vergnaddelten“ Sechskant gepresst.

Danke Wolfi :)

Habe so ein Gerät und es hat mir speziell bei festsitzenden Schlitzschrauben

schon oft geholfen !

Habe durch Deinen Tip auch jetzt erst gesehen, dass die Bitaufnahme auf

einem 1/2" Vierkant steckt. Ist natürlich optimal für Nüsse ;)

Ich glaube auch, dass es damit funktioniert, da die Nuss auf den verhunzten*

Sechskant (der ja z.T. noch vorh. ist) "aufgeschlagen" wird und gleichzeitig etwas

in Drehung versetzt wird. Die "Prellwirkung" auf das Gewinde ist dabei auch noch

äusserst hilfreich :)

* Ursprünglich hat es mit dem Hund zu tun (liegt der Hund begraben), wird aber

mit "z" geschrieben, was mir gestern nicht bewusst war :(

Zitat:

@heinkel-bernd schrieb am 25. Juli 2019 um 11:35:29 Uhr:

...

Habe durch Deinen Tip auch jetzt erst gesehen, dass die Bitaufnahme auf

einem 1/2" Vierkant steckt. Ist natürlich optimal für Nüsse ;)

Servus Bernd,

das Funktionprinzip eines solchen Handschlagschraubers ist äußerst trivial und dennoch wirkungsvoll.

Das mit den Schlitzschrauben stimmt absolut, habe mir das Ding vor Urzeiten genau dafür besorgt.

Im Falle des Ölbechers am 4T-Roller ist rohe Gewalt alleine nicht zielführend, zu leicht sollte der benutzte Hammer aber nicht sein. Du weißt bestimmt, wie der Handschlagschrauber richtig eingesetzt wird.

Das Feingewinde des Alubechers, unter dem sich eine Feder und das Ölsieb verbirgt, sitzt deutlich weiter außen als der Sechskant. Daher ist die Kraftübertragung über den Sechskant leider suboptimal. Zur Not öffnet man den Deckel mit einem Meißel, welcher direkt am äußeren Rand des Alubechers angesetzt wird.

Gruß Wolfi

Zitat:

@p1907 schrieb am 25. Juli 2019 um 10:22:28 Uhr:

so kurzes zwischenfazit neuer auspuff ist dran,motoröl ablasschraube aber leider auch :-) :-(

Willst du allen ernstes behaupten das beide Schrauben so fest sind das du sie nicht auf bekommst?

Oder bist du immer noch im Irrglauben das dein vergnaddelt Schräubchen vom Ölsieb die Ablassschraube ist?

Themenstarteram 25. Juli 2019 um 20:20

die beiden schrauben die du meinst habe ich nicht probiert aufzubekommen(denke aber das so wie sie ausehen aufgehen)

weil ich ja nicht das getriebeöl sondern das motor öl wechseln möchte.

Themenstarteram 25. Juli 2019 um 20:37

nachtrag:

https://www.ebay.de/.../253029083171?...

diese geht nicht auf/wird benötigt und habe ich auch bestellt

hab vorhin kurz mal mit heinkel-bernd tel. er kommt netterweise morgen früh mal vorbei und probiert das sie ab geht.

Zitat:

@p1907 schrieb am 25. Juli 2019 um 20:20:53 Uhr:

die beiden schrauben die du meinst habe ich nicht probiert aufzubekommen(denke aber das so wie sie ausehen aufgehen)

weil ich ja nicht das getriebeöl sondern das motor öl wechseln möchte.

Tut mir leid das du so begriffsstutzig bist,ich habe nie von den Schrauben vom Getriebeöl gesprochen,habe sogar noch Bilder von der Ablassschraube geschickt damit keine Verwechselung auf kommt und Wolfi war so nett und hat die sogar noch beschriftet.:mad::rolleyes:

Themenstarteram 25. Juli 2019 um 21:10

das mit begrifstutzig sehe ich bei deiner seite ich weiss es ist heiss deshalb nochmal zum letzten mal die bilder die du von was immer für einem roller geschickt hast treffen aber nicht auf meinen roller zu

auf meinen rex roller treffen die bilder die ich angehängt habe zu an dieser abgedrehten schraube habe ich bei meinem baugleichen anderen roller auch immer das motoröl abgelassen

und an den anderen beiden das getriebeöl erneuert.

Zitat:

@kranenburger schrieb am 25. Juli 2019 um 20:53:43 Uhr:

Tut mir leid das du so begriffsstutzig bist ...

Hi Bernd,

dein Namensvetter Heinkel-Bernd wird das “Deckelproblem“ lösen und er findet auch die “richtige“ Ölablaßschraube ohne Bild. :D

Tja, der TE hat sich die Beiträge nicht aufmerksam durchgelesen. :(

Gruß Wolfi

Zitat:

@p1907 schrieb am 25. Juli 2019 um 21:10:29 Uhr:

das mit begrifstutzig sehe ich bei deiner seite ich weiss es ist heiss deshalb nochmal zum letzten mal die bilder die du von was immer für einem roller geschickt hast treffen aber nicht auf meinen roller zu

auf meinen rex roller treffen die bilder die ich angehängt habe zu an dieser abgedrehten schraube habe ich bei meinem baugleichen anderen roller auch immer das motoröl abgelassen

und an den anderen beiden das getriebeöl erneuert.

Dann hast du immer alles falsch gemacht und es trifft 100% auf deinen Rollern zu,nur du alleine raffst das nicht das Ablassschraube und Siebdeckel zwei verschiedene Sachen sind und ich hoffe das Bernd dir morgen den Schlüssel auf die Finger haut wenn er dir das zeigt.

Und ja Wolfi,ist traurig genug.:p;)

Themenstarteram 25. Juli 2019 um 21:45

link 1 getriebeöl wechsel beim rex

https://www.youtube.com/watch?v=z_5cI_MUwno

link 2 motorölwechsel beim rex

https://www.youtube.com/watch?v=h_fhcAf1uN8

Zitat:

@p1907 schrieb am 25. Juli 2019 um 21:10:29 Uhr:

das mit begrifstutzig sehe ich bei deiner seite ich weiss es ist heiss deshalb nochmal zum letzten mal die bilder ...

Kleiner Tipp von mir: Wenn du dich Heinkel-Bernd gegenüber auch so großkotzig gibst, dreht der sich auf dem Absatz um. :mad:

Gruß Wolfi

PS: Du kennst dich mit Rollern nicht halb so gut aus wie Bernd - alias Kranenburger.

Themenstarteram 25. Juli 2019 um 21:51

seite 25 schraube nummer. 9 ist das problem am boden des kurbelwellengehäuses da wenn offen kommt das alte motoröl raus.

verschluss 4 motoröl einlass öffnung mit messstab

https://www.motor-talk.de/.../Attachment.html?attachmentId=739337

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. rex rs 450/benzhou yy50qt springt nach komplett motortausch nicht mehr an?!