ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. rex rs 450/benzhou yy50qt springt nach komplett motortausch nicht mehr an?!

rex rs 450/benzhou yy50qt springt nach komplett motortausch nicht mehr an?!

Themenstarteram 19. Juli 2019 um 7:52

hallo hoffe ihr könnt mir helfen oder einen tipp geben

 

und zwar ist es so das ich gestern an meinem rex rs 450 roller

 

(der vorher plötzlich nicht mehr ansprang bzw.während der fahrt ausging vermutete kolbenfresser da keine kompression mehr da war)

 

einen anderen kompletten gebrauchten benzhou yy50qt motor samt lichtmaschine,hinterrad und alles was dazugehört in meinen rex roller eingebaut habe

 

nach dem einbau sprang er auch 4mal kurz an um aber beim gas geben sofort wieder auszugehen seitdem nicht mehr

 

zündfunke ist vorhanden

 

der vergaser ist neu

 

2 zündkerzen getestet geben beide funken

 

was ich nicht verstehe ist das wenn ich den zündschlüssel auf an drehe das dauerhaft das rücklicht brennt und es sich auch nicht abschalten lässt?! kann das evtl.an fehlenden vorderen scheinwerferlampe liegen?!

 

e-starter dreht auch normal

aber erst seidem ich ein massekabel an den motorblock angeschraubt habe

 

batterie ist neu

 

benzinhahn ist genau wie die schläuche ok

 

aber was mir heute noch aufgefallen ist das beim kicken oder e-start aus dem neuen vergaser das benzin ausläuft?!

 

habe darauf hin einen alten vergaser eingebaut lief auch teilweise etwas heraus und sprang damit einmal kurz an seitdem nichts mehr?!

 

jetzt hatte ich einen verdacht,kann es evtl. sein das meine rex rs450 cdi oder der spannungsregler mit dem neu eingebauten benzhou yy50qt motor nicht klar kommt?

 

darauf hin habe ich gestern die cdi von einen benzhou in den rex eingebaut daraufhin hat es mir die sicherung zerrissen.

 

was ich noch probiert habe mit bremsreiniger in den vergaser hinein zu sprühen da gibt er dann manchmal für ein paar sekunden lebenszeichen.

habe jetzt mittlerweile den 3 vergaser und ansaugstutzen ran gemacht

nochmal die benzischläuche überprüft ,kommt wie es sein soll nur benzin wenn ich kicke oder e-starte

 

mit bremsreiniger geht er immer kurz an und dann gleich wieder aus?!

kann es evtl auch am alten benzin(ca 1jahr im tank)liegen?!

 

hoffe ihr könnt mir weiterhelfen habt einen tipp?!

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@p1907 schrieb am 25. Juli 2019 um 21:10:29 Uhr:

das mit begrifstutzig sehe ich bei deiner seite ich weiss es ist heiss deshalb nochmal zum letzten mal die bilder ...

Kleiner Tipp von mir: Wenn du dich Heinkel-Bernd gegenüber auch so großkotzig gibst, dreht der sich auf dem Absatz um. :mad:

Gruß Wolfi

PS: Du kennst dich mit Rollern nicht halb so gut aus wie Bernd - alias Kranenburger.

100 weitere Antworten
Ähnliche Themen
100 Antworten

Zitat:

@p1907 schrieb am 25. Juli 2019 um 21:51:58 Uhr:

seite 25 schraube nummer. 9

Seite 24 Abb. 6 unterhalb des Bremszuges sieht man die Ölablaßschraube - senkrecht von der Kickstarterwelle den Blick nach unten richten. :D

Du mußt noch viel lernen.

Gruß Wolfi

Ich habe mir mal das Video angeschaut von dem link von dir und da hast du das richtige Frettchen ausgesucht der genau so keine Ahnung hat.

Wenn du über die Öffnung vom Ölsieb das Öl ablässt bleibt ein Restöl drin,siehst auch an der Füllmenge und gerade das was drin bleibt ist der größte Schmutz.

Dann, erst Messstab raus und dann die Ablassschraube ist der nächste Blödsinn,nur das die Finger noch mehr mit Öl umspült wird weil es rausgeschossen kommt. Erst Schraube los und dann belüften,so hast du ein Minimum an Sauerei.

Nur ob ich das schreibe oder nicht hat hier so viel Bedeutung als wenn in China ein Sack Reis umfällt.

Hallo nochmals,

diese Beratungsresistenz ist ja schon erstaunlich für jemanden der Hilfe möchte.

Im link folgt ein "Schulungsvideo" von Nova-Motors zum Ölwechsel, mit Einblendung der

korrekten Bezeichnungen der Ablaßschraube und des Siebdeckels.

Eventuell hilft das ja beim Verständniss.

https://www.youtube.com/watch?v=V_ITJDGHKV0

Ruhig Blut meine Herren ;)

Da gab es wohl einige Missverständnisse !

Ich sehe mir das morgen an, löse den Deckel für das Ölsieb

und werde auch diese ominöse Ölablaßschraube finden und öffnen ;)

Dank Wolfis`s Beschreibung weiß ich letzt auch, wie dieser Deckel

konstruiert ist und kann es gezielt angehen.

Warscheinlich wurde vor dem Aufschrauben der O-Ring und das Gewinde

des Deckels nicht eingefettet und jetzt ist alles trocken und oxidiert :(

 

Zitat:

@heinkel-bernd schrieb am 25. Juli 2019 um 23:13:46 Uhr:

Ruhig Blut meine Herren ;)

Da gab es wohl einige Missverständnisse !

Ich sehe mir das morgen an, löse den Deckel für das Ölsieb

und werde auch diese ominöse Ölablaßschraube finden und öffnen ;)

Dank Wolfis`s Beschreibung weiß ich letzt auch, wie dieser Deckel

konstruiert ist und kann es gezielt angehen.

Warscheinlich wurde vor dem Aufschrauben der O-Ring und das Gewinde

des Deckels nicht eingefettet und jetzt ist alles trocken und oxidiert :(

Bernd wenn der ein neuen hat genau wie ein Ölfilter anziehen mit dem O-Ring,also Handfest.

Brauch ich dir ja wohl nicht sagen,aber wenn er keinen hat verklicker in das mal.

Themenstarteram 26. Juli 2019 um 13:45

hallo zusammen wollte nur mal kurz rückmeldung geben bernd war heute vormittag freundlicherweise bei mir an dieser stelle nochmal recht herzlichen dank bernd!

und hat die problem schraube aufbekommen

so schnell konnte man gar nicht gucken und am anderen roller gleich mit, jetzt kann ich endlich auch noch den ölwechsel machen

und asche auf mein haupt bernd hats mir auch nochmal genau erklärt habe öl bisher immer nach der falschen anleitung gewechselt:-)

also vielen dank bernd und an alle die anderen die hilfreich waren:)

grüsse peter

Peter hat den Erfolg ja schon gemeldet :)

Auch von mir nochmals viele Dank an Alle für die hilfreichen Tipps :)

Der Sechskant des Deckels war am Ansatz zum Deckel noch recht kantig

und der Hand-Schlagschrauber

(Tipp von Wolfi. Ich war da auf der Leitung gestanden)

hat mit 3 bis 4 Schlägen den Deckel gelockert :)

Den Ölablaßstopfen noch ausgedreht und das alte Öl abgelassen im Altöl

nichts metallisches gefunden und Stopfen mit neuem Alu-Dichtring wieder

eingeschraubt.

Habe Peter gezeigt, wie neues Sieb, Feder und Deckel montiert werden,

wenn sie angekommen sind.

Mir hat der Einsatz richtig Freude bereitet

(Natürlich auch die Spazierfahrt von 120 km mit meinem Touristen).

Habe ich doch, außer Lesen hier im Forum, an einen "modernen Plastikroller"

noch nie Hand angelegt :p

Sehr schön und hilfsbereit von dir. Ich schrieb ja oben schon das du das im Handumdrehen hin bekommst. Da war ich mir ziemlich sicher.

 

PS. Ich hätte die Meißelmethode bevorzugt, da das Teil eh neu kommt.

Zitat:

@heinkel-bernd schrieb am 26. Juli 2019 um 14:29:31 Uhr:

Peter hat den Erfolg ja schon gemeldet :)

Auch von mir nochmals viele Dank an Alle für die hilfreichen Tipps :)

Der Sechskant des Deckels war am Ansatz zum Deckel noch recht kantig

und der Hand-Schlagschrauber

(Tipp von Wolfi. Ich war da auf der Leitung gestanden)

hat mit 3 bis 4 Schlägen den Deckel gelockert :)

Den Ölablaßstopfen noch ausgedreht und das alte Öl abgelassen im Altöl

nichts metallisches gefunden und Stopfen mit neuem Alu-Dichtring wieder

eingeschraubt.

Habe Peter gezeigt, wie neues Sieb, Feder und Deckel montiert werden,

wenn sie angekommen sind.

Mir hat der Einsatz richtig Freude bereitet

(Natürlich auch die Spazierfahrt von 120 km mit meinem Touristen).

Habe ich doch, außer Lesen hier im Forum, an einen "modernen Plastikroller"

noch nie Hand angelegt :p

Nicht das du jetzt Geschmack dran gefunden hast?:D

Modern kannst du mittlerweile weg lassen,aber genau diese Roller und vergleichbare sind mein Hobby.

Werkstätte gehen da nicht dran,die Jugend vermurkst die,ich nehme die für Kasten Bier oder wie der letzte für 30€ und schick die wieder auf die Straße. Kein schikimiki mit digital und so,nur alles was ein Roller braucht und fertig. Schau mal was die Ersatzteile kosten und du bekommst reichlich und alles dafür ohne groß zu suchen,wobei hier im Forum zu mindestens 80% unnötig diese holen weil nur auf verdacht gekauft und getauscht wird.

Servus Garssen,

Zitat:

Ich hätte die Meißelmethode bevorzugt, da das Teil eh neu kommt.

Wenn der Sechskant nicht mehr vertrauenserweckend ausgesehen hätte,

wäre der Meißel gleich zu Einsatz gekommen ;)

Servus Bernd,

Zitat:

Nicht das du jetzt Geschmack dran gefunden hast?:D

Da musste ich jetzt aber schmunzeln :p

Ist halt einfach zu bedienen.

Ohne kuppeln und schalten aber doch etwas langweilig :o

Zitat:

@heinkel-bernd schrieb am 25. Juli 2019 um 23:13:46 Uhr:

Ruhig Blut meine Herren ;)

Da gab es wohl einige Missverständnisse !

Servus Bernd,

haste deinen Landsmann Peter auch beruhigt. ;)

Man(n) ist nie zu alt, um noch was dazuzulernen. Das wissen wir von der älteren Generation bereits länger. :)

Hat die Sache schließlich ein gutes Ende gefunden - dank deines körperlichen Einsatzes.

Gruß Wolfi

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. rex rs 450/benzhou yy50qt springt nach komplett motortausch nicht mehr an?!