ForumF32, F33, F36, F82, F83
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. Restkomfort 20 Zoll Felgen

Restkomfort 20 Zoll Felgen

BMW 4er F32 (Coupé)
Themenstarteram 11. Juni 2015 um 21:07

Hi, ich wollte meinen kommenden 4er eigentlich mit der 19 Zoll 442 Felge bestellen, allerdings spiele ich jetzt mit der Überlegung ihn mit der 20 Zoll M 405 Felge auszurüsten und dafür die Serienmäßigen 18 Zöller mit Winterreifen zu beziehen. Jedoch bin ich mir unsicher was den Komfort angeht, hat hier jemand Erfahrung mit 20 Zöller, am besten in Verbindung mit den Schnitzer-Federn?

Gruß Dupi

Beste Antwort im Thema

Wenn du deine Rundenzeit zum Bäcker um 0,2s verbessern willst, dann montier dir 17" Räder.

Ganz wichtig und unbedingt Nachvollziehbar!

 

Wie gesagt.

Die 20" RFTs sind anders als die 18" super Komfortabel und Rollen schön harmonisch ab.

Nimm die 20" 405er

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Diese Frage kann natürlich nur subjektiv beantwortet werden.

Da ich vom F10 komme bin ich bzgl. Federungskomfort ziemlich verwöhnt.

Dennoch empfinde ich die o.g. Kombination (M-Doppelspeiche 405, Schnitzer Federn, RFT) noch als sehr komfortabel, hätte ich vorher selbst nicht gedacht.

Meine 20" RFTs sind deutlich komfortabler als die 18" Winterräder. Ebenfalls RFTs

Na ja, bei 20 Zoll geht's ja wirklich nur um Optik. Die Rundenzeit verbessert sich dadurch nicht. Mit meinem 430d und den M-Rädern in 19 Zoll finde ich den Komfort in Sport nicht mehr akzeptabel, bei Vmax auf der Autobahn ist es schon ein nervöses Stuckern. Der X4 ist da noch stärker betroffen, da er stärker gedämpft ist und die Stabis dicker sind. Richtig schnell sind m.E. dann nur die 18 Zöller (schnell = kurvenräubern...) bei einem guten Kompromiss zwischen Restkomfort und Optik.

Wenn du deine Rundenzeit zum Bäcker um 0,2s verbessern willst, dann montier dir 17" Räder.

Ganz wichtig und unbedingt Nachvollziehbar!

 

Wie gesagt.

Die 20" RFTs sind anders als die 18" super Komfortabel und Rollen schön harmonisch ab.

Nimm die 20" 405er

Um Gender seriös zu antworten:

Die 17 Zöller erfordern höhere Reifenwülste bei gleicher Durchmesserlinie. Diese Wülste federn / dämpfen mit und nehmen den eigentlichen Stoßdämpfern die Arbeit ab, was aber die Fahrdynamik unpräziser macht. Da sind - bei X3 und X4 - die 18 Zöller ein sehr guter Kompromiss: Härterer Reifen => Dämpfung erfolgt stärker über Stoßdämpfer.

20 Zöller sind gut für die Show. Wenn man die Eisdielen - Girls beeindrucken möchte (um noch einen unseriösen Nachschlag zu hinterlassen).

Du gehst hier von der Serienmäßigen 17" Bereifung aus.

So nen Mist darf man natürlich nicht machen.

Logisch.

Wenn dann muss der Querschnitt mit angepasst werden.

20" sind einfach die Größe die optisch auf dieses Auto gehört.

Also wenn es um Rundenzeiten gehen würde, wären 18" die erste Wahl.

Dementsprechend sind 19" auch nichts anderes als Optik.

Die 405er haben aber den Gewichtsvorteil auf ihrer Seite, da sie weniger als die originalen o.g. Felgen wiegen. Im Einkauf zahlt man nicht wirklich mehr für die 20", weshalb ich den TE gut verstehen kann. Würde ich zwar auch nicht montieren, der Komfort ist aber gegeben.

Ich fahre einen 428i GC xDrive mit 20" M 624 Felgen und Schnitzer-Federn und hatte noch nie Klagen von Mitfahrern, dass es hart oder unbequem wäre. Im Gegenteil, erst seit Einbau der Schnitzer-Federn macht das Fahren richtig Spaß. Von der Optik natürlich ganz zu schweigen...

20 Zoll Non Runflat mit Michelin Pilot Super Sport auf Alpina B4 im Sportprogramm (Adaptive Dämpfer) ist mindestens so komfortabel wie 18 Zoll Non Runflat mit Hankook S1 Evo auf meinem E93 Cabrio mit M-Fahrwerk damals.

Hat also durchaus noch Restkomfort!

Themenstarteram 12. Juni 2015 um 23:33

Danke für eure Antworten :). Da ich zu 80% nur Überland und Stadt fahre geht es mir nicht um Rundenzeiten, Kurvenräubern etc. das hier kleinere Felgen meist ihren Vorteil haben, ist mir klar. Tatsächlich geht es mir rein ums optische, aber nicht um zu prahlen o.ä., 18 Zöller finde ich akzeptabel, sehen beim 4er aber trotzdem bisschen verloren aus, bieten dafür aber andere Vorteile. Sowas muss halt immer jeder für sich entscheiden :). Da ich bisher immer nur mit max. 18 Zöller unterwegs war, hatte ich nur bisschen bedenken, was dem Komfort angeht (vor allem mit RFT), aber das hört sich ja im großen und ganzen alles ganz gut an, so dass ichs wahrscheinlich nicht bereuen würde :). Mein Händler würde mir evtl. Winterreifen als Zugabe spendieren, daher bin ich auf diesen Gedanken gekommen ;).

Zitat:

@kuka61 schrieb am 12. Juni 2015 um 08:40:33 Uhr:

Um Gender seriös zu antworten:

Die 17 Zöller erfordern höhere Reifenwülste bei gleicher Durchmesserlinie. Diese Wülste federn / dämpfen mit und nehmen den eigentlichen Stoßdämpfern die Arbeit ab, was aber die Fahrdynamik unpräziser macht. Da sind - bei X3 und X4 - die 18 Zöller ein sehr guter Kompromiss: Härterer Reifen => Dämpfung erfolgt stärker über Stoßdämpfer.

Allerdings solltest Du noch mit einbeziehen, dass man beim F3x den Reifenquerschnitt erhöht hat. 20" entsprechen den "Reifenwülsten" der 19" beim E90. Außerdem federt bei RFT-Reifen sowieso nicht mehr viel, so dass das Fahrwerk des F3x auch nicht besondefrs hart ausgelegt ist.

Zitat:

20 Zöller sind gut für die Show. Wenn man die Eisdielen - Girls beeindrucken möchte (um noch einen unseriösen Nachschlag zu hinterlassen).

Glaube kaum, dass die 20er von 17er unterscheiden können.

Zitat:

@Jens Zerl schrieb am 13. Juni 2015 um 18:19:03 Uhr:

Glaube kaum, dass die 20er von 17er unterscheiden können.

Jetzt sprichst du den Hasen aber jegliches Urteilsvermögen ab.

Die nehmen schon wahr, dass das "schöner" aussieht. :D

am 22. August 2017 um 12:27

Zitat:

@M_Sportpaket schrieb am 12. Juni 2015 um 13:48:15 Uhr:

Ich fahre einen 428i GC xDrive mit 20" M 624 Felgen und Schnitzer-Federn und hatte noch nie Klagen von Mitfahrern, dass es hart oder unbequem wäre. Im Gegenteil, erst seit Einbau der Schnitzer-Federn macht das Fahren richtig Spaß. Von der Optik natürlich ganz zu schweigen...

Habe genau die selbe Konstellation, was für Reifenbreiten sind montiert?

Hole gerade Angebote ein, mir wurde folgendes empfohlen:

VA: 225/35R20 90Y

HA: 265/30R20 94Y

Zitat:

@crane991 schrieb am 12. Juni 2015 um 13:59:52 Uhr:

20 Zoll Non Runflat mit Michelin Pilot Super Sport auf Alpina B4 im Sportprogramm (Adaptive Dämpfer) ist mindestens so komfortabel wie 18 Zoll Non Runflat mit Hankook S1 Evo auf meinem E93 Cabrio mit M-Fahrwerk damals.

Hat also durchaus noch Restkomfort!

Stimmt!

Werde trotzdem bei neuen Alpina D4 auf 19-zoll-Bereifung umsteigen. :cool:

Ciao

Deine Antwort
Ähnliche Themen