ForumPassat B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. Reparatur oder Schrottplatz ???

Reparatur oder Schrottplatz ???

VW Passat B7/3C
Themenstarteram 30. April 2019 um 16:19

Hallo Ihr Lieben,

bei der Internet-Suche nach einem neuen Auto habe ich Euer Forum entdeckt und es keimt wieder ein Fünkchen Hoffnung auf. Vielleicht könnt Ihr mir einen Rat / Tipp geben.

Zu meinem Problem:

Habe einen VW Passat, Bj. April 2011 mit momentan 307.000 KM.

Das Auto ist Scheckheft gepflegt, TÜV/ASU/Inspektion jetzt im Februar 19 neu, u.a. Bremsen neu.

Ein Fehler trat direkt nach der Inspektion auf, die Anzeige für Ölsensor leuchtete. Der Mechaniker meinte, wahrscheinlich hängt der Sensor nur, solange Öl da ist, soll ich mir keine Sorgen machen, das kann man bei Gelegenheit beheben.

Wie man an dem KM-Stand sieht, wird das Auto weite Strecken gefahren, regelmäßig Deutschland-Portugal, im Dezember bin ich wieder nach Deutschland gekommen, im Mai will ich wieder nach Portugal.

Letzte Woche auf der Autobahn hatte er Aussetzer. Die Anzeige für „Zündspüle“ ?? ,eine Spirale, blinkte und das Motor-Symbol – nicht das für Partikelfilter - leuchtete auf. Lt. sofort hervorgeholtem Handbuch: Motorsteuerung gestört und Katalysator gestört, also sofort in die VW-Werkstatt.

Freitag Abend die Diagnose:

1. Reparaturleitung für den Ladedruckregler, sowie Ladedruckregler müssen erneuert werden

2. Ölsensoranzeige kommt von einem Marderfraß – Öl ist ausreichend vorhanden -.

3. Partikelfilter muss erneuert werden

erst nachdem obige Arbeiten ausgeführt worden sind, kann festgestellt werden,

ob der Turbolader kaputt ist, was wahrscheinlich sei.

Reparatur-Kosten ca. € 6.500,-- ., also mit anderen Worten: ab in die Tonne !!

Ich habe leider 0-Ahnung von Autos, aber irgendwie habe ich Zweifel an der Diagnose der VW-Werkstatt. Dort habe ich zwar die Software nachrüsten lassen, bin aber sonst kein Kunde dort.

Wieso muss der Partikelfilter erneuert werden, es gab diesbezüglich keine Anzeige. Ist das Geldschneiderei ?

Vor ca. 2-3 Jahren hatten wir den Partikelfilter selbst freigefahren, können wir ja jetzt wieder machen.

Wieso kann man den Turbolader erst testen, wenn bereits die ersten Reparaturen ausgeführt worden sind ? Ich kann doch keine Reparatur für € 3.750,-- machen lassen, (Ladedruckregler+Partikelfilter,Öldrucksensor) damit man feststellt, dass der Turbolader kaputt ist.

Habt Ihr einen Rat /Tipp für mich, oder meint Ihr, bei 307.000 KM lohnt sich alles nicht mehr ??

Ganz herzlichen Dank für Eure Antworten

Ina-Elena

Ähnliche Themen
16 Antworten

Das stimmt definitiv.

Das ist mir schon klar dass es franchising ist, td werden die Kunden dort abgezockt!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. Reparatur oder Schrottplatz ???