ForumA5 8T & 8F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Rennfahrer Markus Gedlich testet das A5 Coupe "Zorro Edition" 2.0 TFSI Frontantrieb in Hockenheim!

Rennfahrer Markus Gedlich testet das A5 Coupe "Zorro Edition" 2.0 TFSI Frontantrieb in Hockenheim!

Audi A5 8T Coupe
Themenstarteram 17. September 2011 um 1:59

Seit über 4 Wochen wird spekuliert, gewettet, gewitzelt und gerätselt, ob ein kleiner 2.0 TFSI Frontantrieb mit (genannten Daten, siehe Bericht) Tuningmaßnahmen, die Rundenzeit von einem 450 PS starken serienmäßigen RS 5 in Hockenheim mitgehen kann?

Stramm gefahren von Profi-Hand, hat die „sport-auto“ eine Zeit von 1:15,3 für den RS 5 im Juli 2010 auf dem Hockenheimring (HHR) vorgelegt!

Frech wie der „Zorro“ ist (als Kater darf er das! :)), hatte er alle möglichen, mehr oder weniger plausiblen Erklärungen für seine Tuningmaßnahmen und den daraus resultierenden Fabelwerten auf Lager! Offen sprach er über Details und deren Folgen!

Frei nach dem Motto: „Der Fachmann staunt – der Laie wundert sich!“

Da wurden erst einige „Gölfe zum Heulen“ gebracht und anschließend die Ikone der A5 Baureihe, der RS 5 ins Visier genommen! ...der Text war schon etwas provokativ geschrieben ;) ...und das hatte Folgen! :D

Das A5 Forum zeigte positives Interesse und die Fraktion der RS 5 Fahrer “schäumte” teilweise mit Postings über: …“heiße Luft”, “...fahr zum Wörthersee”, …“armseliger Frontkratzer”, …“lachhafte Träumerei“!

scooterdie” kündigte an: Eine Runde Freibier bei einer Rundenzeit unter 1:21 für das A5 Forum!

Zitat scooterdie: „Also wenn ein Profi unter 1:21 fährt, wär´s schon ein Hammer...!“

Zwischenzeitlich war man unsicher, ob der „Zorro Edition“ vielleicht doch schnell sein könnte und man plädierte und überlegte ernsthaft, den RS 5 aufzurüsten und gegenzutunen! ...Sachen gibt’s, tzz!

Zorro (und viele hier im Forum mit Sachverstand & Tuningerfahrung) wußten, daß das Auto verdammt schnell sein muß! Der Zorro wußte es, weil die Vergleichsfahrten gegen RS 5 und Porsche Boxster S nichts anderes zuließen!

Auch war in den Anfängen eine handelsübliche Stoppuhr im Spiel.

Aber es gab keine Zeugen außer meiner Freundin, die mich mit unserem „gemachten Boxster“ auch noch ablederte! Aber sonst? Keine Videos, keine Datenaufzeichnung, keine Beweise!

Ich wußte, das gibt Probleme! Daher hatte ich meinen „Tuningbericht“ mit einem „?“ am Ende versehen! :rolleyes:

Die beste Idee schenkte mir Forumsmitglied: afuenf76

...der postete was von einem Rothe R20 Golf, der einen Gallardo abhängt!

Nachdem ich mir den Bericht durchgelesen hatte und mir das passende Video ansah, war klar: “Fährst mal nach Schaafheim und nimmst Kontakt zu Rothe Motorsport auf!”

Der Chef, Mike Rothe, kam gerade abgekämpft mit einem 580 PS starken TT RS von der Probefahrt zurück und murmelte: “Geht wie Hölle!”

“Hier bin ich richtig”, dachte ich und erzählte ihm die Entwicklung vom “Zorro Edition”!

“Schönes Auto”, sagte er! ...lief einmal außenrum, schaute in die Radhäuser, grinste, öffnete die Haube: “...aber da muß jetzt erst mal ein gescheiter Motor rein!”

...340, 380 oder 420 PS! ...was machen wir? ...Rundenzeit kanns´te Dir aussuchen!”

Mit so einer Antwort muß man rechnen, wenn man beim Turbopapst in Sachen VAG klingelt! ;) ...sein 2.0 Turbo namens Golf R 20 läuft: 1:08,64 - Sieger Tuner GP 2011

“Ähm, Frontantrieb”, meinte ich “und es soll eigentlich erstmal alles so bleiben wie es ist. ...nur, ich brauche ein Video und ne GPS Zeitmessung mit meiner Kiste vom HHR.”

“Hmm, das ist alles? Naja, wenn er keine 1:17, 0 läuft, kannste ihn gleich da lassen zum Umbauen”, grinste er...! :p

Er holte sein Handy raus und rief Markus Gedlich an! “Du, hier steht ein weißer A5, kannst Du mit dem mal auf´n Ring gehen und prüfen, was der taugt!?”

Markus Gedlich ist von Beruf Rennfahrer und macht Coaching, Fahr-Events und Workshops. Bei ihm kann man professionell lernen, ein Auto im Grenzbereich zu bewegen!

Markus Gedlich: “Schick mal ne mail, ich bin grad in Ascari und geb Unterricht”!

Gesagt, getan! Nach 2 Wochen fand sich eine Gelegenheit den A5 “Zorro Edition” nach Hockenheim zu bugsieren und den Tracktest durchzuführen!

Im Vorfeld des Test´s pendelte das Auto einige Male zwischen Autohaus BEST und Rothe Motorsport hin und her. Über Nacht kam ich auf fixe Ideen, und organisierte flux eine RS 5 Innenausstattung mit Schalensitzen aus einem IN-Versuchsfahrzeug.

Die präsentierte ich „BEST-Chef“ Frank Müller und wünschte den Einbau noch vor dem Hockenheim-Termin.

Da staunten selbst die Mitarbeiter nicht schlecht, als ihr Chef höchstpersönlich das edle Sportgestühl auf einem Rollwagen durch die Werkstatt schob und den sofortigen Einbau anwies. („Renn-Einsätze werden bei BEST bevorzugt abgewickelt“ ;))

Die Zeit drängte! Rothe Motorsport empfahl, das Longlife Öl aus dem Auto zu entfernen und hochbelastbares vollsynthetisches Castrol Edge Formula RS 10W 60 einzufüllen.

Auch wurden eiligst zwei neue Michelin Cup Reifen organisiert, da die ursprünglichen während der Abstimmfahrten und auf den Rollenprüfständen nach 4000 km Quälerei ihr Leben gelassen hatten. Danke hier an Forumsmitglied steffan911, der mit seinem Fotoposting von unterschiedlichen Michelin Sport Cup Reifen Licht ins Dunkel brachte!

Endgültig stand der “Zorro Edition” absichtlich vorne auf Cup und hinten auf Cup mit Porsche N Kennung. Wobei der Porsche gekennzeichnete Reifen der regentauglichere ist!

Mike Rothe sprach: “Diese Sport Cup´s sind gut, kosten Dich aber trotzdem knapp eine Sekunde in Hockenheim. Wir hätten da ein paar schnellere Dunlop´s, in 18 Zoll.”! :cool:

“Nein!”, sagte ich! „Der Zorro Edition wurde auf Michelin vorgestellt, außerdem rüst´ ich jetzt nicht um auf 18 Zoll Ultraleggera´s!“ (diese Dunlop´s gibt´s nämlich in 19 Zoll nicht!)

“Nun ja”, sagte er, “aber lass mich mal über die Fahrwerkseinstellung schauen!”

Rothe wusste noch am einen oder anderen Schräubchen zu drehen, so daß Spur & Sturz ein wenig rennstreckenfreundlicher waren. Es wurde aber nicht´s gefeilt oder getürkt. Die Einstellmöglichkeiten haben beim Audi A5 gewisse Grenzen!

Frisch geputzt rollte das weiße Coupe am Mittwoch Morgen bei strahlend blauem Himmel Richtung Hockenheim. Verfolgt vom Servicefahrzeug A4 Avant 1,9 TDI, den meine Freundin pilotierte, vollgepackt mit Werkzeug, Wagenheber und zwei Ersatzreifen.

(falls was schief geht, schleichender Plattfuss, …man weiß ja nie...!)

Ihr will ich an dieser Stelle auch mal Danke sagen! :)

Fahrerlager: Riesen Lärm! Etwa 8 Formel-Fahrzeuge, mehrere Porsche GT3, ein Ferrari, und ein Radical tobten auf der Strecke! In unserer Box, die ich mit einem BMW Tuner teilte, wurde bereits eifrig geschraubt!

Markus Gedlich führte mit mir kurz das Info-Gespräch zu meinem Fahrzeug und montierte das Kamera-/Meßsystem. Man entschied sich für 2 Turns je 3 Runden mit Zwischenkontrolle des Reifendrucks.

Es stellte sich schon nach dem ersten Durchgang raus, daß im “Race-Modus” ein etwas niedrigerer Druck, als im Tuningbericht angegeben, von Vorteil ist. Wir erzielten letztendlich die besten Zeiten im 2. Turn mit ringsum 2,2 Bar im heißen Zustand!

Leise huschte der A5 mit der Milltek Auspuffanlage die Zielgerade entlang. Der Krach, den die Formelfahrzeuge verursachten, war Ohropax + Mickymaus würdig!!

Erste Messung 1:17,8 in der “Kennenlern-Runde!”

Die darauf folgende Runde: 1:16,5

Jetzt kam der “Zorro” in die Box! Die Luft wurde geprüft, angepasst und Markus checkte das Videosystem! Alles Bestens!

“So, jetzt machen wir ernst”, sagte er, setzte den Helm auf und schwang sich in den Schalensitz (“sagenhafte” Gewichtsersparnis von 3,5 kg – aber toller Seitenhalt).

Wieder ging es zur Boxenausfahrt, verfolgt von einem Radical SR3 RS in grellem Orange, der Bremspunkte setzte, daß dem Fahrer die Augäpfel rausquollen...!

Schnell war der Radical verschwunden - er fährt in einer anderen Liga!

Dafür hatte Markus immer mehr Spaß am Fronttriebler fahren und rauschte im 2. Turn in der zweiten gezeiteten Runden mit 1:15,83 über die Ziellinie, der er im Anschluß die Bestzeit von 1:15,62 folgen ließ! Chapeau!

Bei der genauen Sektorenanalyse (siehe Diagram) wäre bei einer perfekt getroffenen Runde, ohne Verkehr, eine Rundenzeit von 1:15,39 drin gewesen. :)

Das war´s! Der A5 “Zorro Edition” ist schnell! Er hat dem RS 5 “nullkommadrei” (0,3) Sekunden Anstands-Vorsprung gelassen!

...wehe, ich hätte auf Mike Rothe gehört und die Dunlop Direzza Reifen draufgeschnallt. Der “Zorro Edition” wäre auf Anhieb nochmal 6 bis 8 Zehntel schneller gewesen!! :eek: (…da reden wir dann über 1:14,8) :D:D

Markus Gedlich bestätigte die Aussage von Mike Rothe in Sachen “Direzza´s” :

“Wenn Du willst, können wir den Test mit den Dunlop´s nächste Woche “abbrennen”! :cool:

Ich grinste nur und anwortete: “Die armen RS 5 Fahrer sind doch ab heute “notariell” gebeutelt genug!

...ich glaube, das müssen wir nicht mehr unter Beweis stellen!”

Wer die schnellen Runden des A5 “Zorro Edition” auf Video sehen möchte, kann unter www.gedlich.com im Videobereich nachschauen! Anbei von mir einige Schnappschüsse vom Hockenheimring! :)

Und jetzt: Freibier für´s ganze A5 Forum, gestiftet von: scooterdie :D:D:D

Mit sportlichen Grüßen

Euer Zorro 2011

Das Zielgebiet
Zorro prüft die Sitzqualität!
Hier geht´s also rund!
+7
Ähnliche Themen
91 Antworten

Hallo Zorro,

ich hatte deinen ersten Thread schon mit großem Interesse verfolgt und muss wirklich sagen "Hut ab" für dein Engagement! Du hast dich auch vom Gegenwind im Forum nicht irritieren lassen und dein Projekt konsequent bis zum Ende verfolgt! Hat Spass gemacht deine Beiträge zu lesen!

Bin auf die weiteren Kommentare gespannt!

Beste Grüße

Marco

dem füge ich nichts mehr hinzu^ .. klasse Bericht und ebenfalls HUT ab davor das du es bewiesen hast das es auch auf neutralem BODEN und SACHLICH einen schicken Gegenzug gibt !

 

Schade das unser telefonat damals abgebrochen wurde - ich hoffe wie holen das die Tage mal in Ruhe nach

Gruss

Andy

RESPEKT für das Projekt, den sachlichen Bericht und vor allem für das erzielte Ergebnis!

 

Ich gehörte als Verfolger des "eigentlichen" Zorro-Edition-Threads eher zu den Skeptikern, aber wie bereits im Eingangssatz beschrieben...

 

Munter bleiben und weiter machen

T_L

Gratuliere zu Deiner Hartnäckigkeit! Du hast den grossen Aufwand nicht gescheut, um die Aussagen zu belegen und den Beweis zu erbringen. Das tut nach dem langen Geplänkel der Skeptiker im ursprünglichen Thread richtig gut!

Jetzt fragt sich nur wo wir uns aufs Bier treffen :D Und wehe du bist nicht als erster dort dann zahlst du *Fg* 

Klasse - Glückwunsch, da hast Du es den ganzen "Rennstreckenerfahrenen" doch mal gezeigt.

Gibt es eine Idee, welche Zeit in Hockenheim auf dem Grand-Prix Kurs vorstellbar wäre (ich bin den kleinen Kurs noch nie gezeitet gefahren).

Danke und tschau

Stefan

Wie ich sehe hast du noch Navi,Klima usw. drin. Da könntest sicher einiges ausbauen dadurch würde er noch schneller werden.

Zitat:

Original geschrieben von A3-Stefan

Wie ich sehe hast du noch Navi,Klima usw. drin. Da könntest sicher einiges ausbauen dadurch würde er noch schneller werden.

naja er will es ja nicht übertreiben

ich denke er wollte nur beweisen

Quattro kann man sich sparen.

Super ! Hätt' ich ehrlich nicht gedacht, dass er so schnell ist... Wäre mal interessant was ohne die Fahrwerks-Mods von Dir im Vergleich rauskommt und wieviel von den Reifen abhängt...

Weiterhin viel Spaß mit deinem Geschoss !

Grüßle...

Hallo Zorro, erst einmal "Hut ab" vor deinem ehrgeizigen Projekt, das sicherlich eine Menge Zeit und Geld verschlungen hat..

Für mich persönlich ist das Ganze aber "eine Antwort auf eine Frage , die keiner gestellt hat"..:):confused:

indirekt schon, es gibt und gab hier genug leute die ihn nicht für ERNST genommen haben, anfangs musste ich eingestehen , siehe den parallel Thread, dass ich auch kein Sinn in der Aktion gesehen habe...

Glückwunsch, Du bist echt ein positiv Verrückter. Und eine hübsche Freundin hast Du da ;), dass die den ganzen Terz mitmacht…wunderbar.

 

 

Hi "Zorro",

hast uns ja in der Vergangenheit ziemlich auf die Folter gespannt mit deinem Projekt.

Desto mehr war ich jetzt begeistert von deiner Umsetzung. Einfach genial.

Weiterhin viel Spaß mit dem A5.

Gruß RC

Auch von mir ein großes Dankeschön für den super verfassten Bericht.

Man merkt, dass der ganze Gegenwind dich (und dein schönes Auto) besser fliegen lassen hat.

Ich freue mich auch auf weitere Berichte, du darfst uns gerne auf dem laufenden halten!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Rennfahrer Markus Gedlich testet das A5 Coupe "Zorro Edition" 2.0 TFSI Frontantrieb in Hockenheim!