ForumRenault
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Renault= Unzuverlässig??

Renault= Unzuverlässig??

Renault
Themenstarteram 22. März 2005 um 22:26

Guten Tach...

Ich hatte mich mal etwas über Renault informiert, da anfänglich ich einen Clio kaufen wollte...

Über Automechaniker via Ex Renault Fahrer bekam ich überall ein "Ja-Nicht" zu hören... Unzuverlässig, anfällig, nur Probleme etc ^hiess es da.

Nun würde ich gerne mal die Meinung auf Seiten der Renaultfahrer hören! Sind Renault tatsächlich so schlecht..... Wo sind dann die "typischen" Renault schwachstellen?

Ich kann mir seit dem GP von Malaysia nicht so recht vorstellen, dass diese Firma "nicht gut" ist :)

 

MFG

Ähnliche Themen
42 Antworten

Zitat:

Was denkt ihr über diese These:

Renault war schon immer etwas billiger, als andere(Deutsche) Autos, was für viele der Grund für den Kauf eines Renault war.

nicht nur renault ist billiger als andere (deutsche) autos. ich denke das ist ein wenig wie Flatlander schon sagte:

Zitat:

Aber Behauptungen wie "Renault=Unzuverlässig" entspringen eher den Köpfen deutscher Verkaufsleiter oder von Fahrern deutscher Autos, die sich für den hohen Preis ihres Autos rechtfertigen wollen.

ich bin der meinung das es heutzutage ein renault, peugeot oder auch andere wie z.B. japaner es mühelos mit deutschen autos alla golf etc aufnehmen kann.

bei vw, audi bmw und co zahlt man sehr viel nur den namen, das sieht man ja allein schon in den eigenen reihen. warum ist ein skoda wesentlich günstiger als ein vw? die qaulität wurde bei skoda sehr gelobt. es sind die gleich autos nur mit unterschiedlichen karossen und preisen.

viele denken einfach gut = teuer, aber das wiederlegt die neue E-klasse von mercedes ja bravorös.

und auch diese autos gehen schnell kaputt wenn man sie nicht richtig pflegt. ein auto ist ein wenig wie der menschlich körper. wenn wir rennen ohne uns aufzuwärmen bekommen wir nen krampf, warum sollte ein auto das nicht auch.

Zitat:

Original geschrieben von chickenwing82

...Bulls**t gelöscht

wie heißt es doch gleich so schön: getroffene hunde bellen?

ich hatte bisher keine größeren probs mit renault, meinen Clio A Bj91 hab ich 3 Jahre bzw. knapp 70.000km gefahren. Defekte-Bilanz dieser Zeit:

1x Radlager vorn rechts

1x Anlasser

1x Lichtmaschine + Regler

1x Achslagerung hinten

1x Auspuff

waren zusammengenommen etwa 1000€ über die Zeit.

Muss dazu sagen, war alles Erstausrüstung und ist in einem Alter von 10 - 13 Jahren passiert. Ok. Das haste überall.

Clio B Bj01 fahr ich jetzt 10 Monate bzw. 15.000km und hatte noch nix, was ich hier aufzählen müsste. Doch, die Batterie war fertig. Aber das ist echt lumpig von Renault, bei den ganzen E-Sachen (Fenster, Schiebedach, ZV) nur 32 Ah zu verbauen. Jetzt sind 40 Ah drin. Und es ist Ruhe.

 

Bin wegen technischer Probleme noch nicht liegengeblieben, hatte mit dem alten Clio jedoch zweimal ne Reifenpanne (1x Nagel, 1x Schraube). Kann aber das Auto nichts für.

hallo leudde!

das sind doch alles vorurteile.

in meiner family fahren viele renault. von clio bis laguna, aber auch R18. kennt den jemand dieses auto? denke mal nein. dieses auto, gab nie probleme. tod durch auffahren von lkw. werder clios noch lagunas machten probleme.

grüsse

ps: heute sind renault aber mit anderen gleichwertig.

Renault 18? Klar kenn ich den. Gabs als Stufenheck und Kombi. Stimmts?

Hab den letzten in Tschechien gesehn.

Mein Vater hatte früher einen.. R18 American oder so. :D

Mein Dad war eher nachlässig damit, so sprengte es ihm eines tages den Kühler (da ohne Frostschutz), folge war dann Motorschaden oder so.

War schon ne interessante Karre, war auch der letzte im Landkreis gemeldete...eigentlich schade drum. :(

MfG

renault 18?

den haben die tschechen als lizensbau (dacia) doch gehabt.

ist doch nicht schlecht die kiste

Nee. Der Dacia war aus Rumänien.

War ein Renault Nachbau. Aber kein 18.

Gute Frage was das war. 8er? 12er?

unser allererster espace (war auch wirklich einer der allerallerersten!) lief bis vor 1-2 jahren auch noch. zwar mit austauschmotor und >300.000km, aber er lief ;)

Zitat:

Nee. Der Dacia war aus Rumänien.

stimmt, mist, hab ich voll verwechselt. ist aber auch schon lange her.

könntest recht haben mit dem r12

Hi,

Jap, der Lizenzbau Dacia 1310 ist ein R 12.

Gruß

Jo! Die alten Renault. Man sieht eigentlich kaum noch welche. 9er, 18er, 11er, Fuego... das waren noch Zeiten.

Hi,

´nen 11 fahre ich gerade noch bis Ende des Monats, der Fuego wird wohl im Sommer wieder an´s Licht kommen, R 9 war mein erstes Auto, R 18 hatten meine Eltern als Kombi...

hi,

Renault fehlt halt das Image in Deutschland. Sowas baut sich nicht von heute auf morgen auf, dauert eben. Man sollte sich aber bei Interesse mit den Fahrern aktueller Renaults unterhalten und nicht mit denen, die mal vor zig Jahren einen hatten. Da hat sich die letzten Jahre viel getan. Habe mir 2004 meinen ersten Renault gekauft. Alles ok mit dem Wagen.

grüsse

Thomas

Also wenn bei mir mal die Kohle stimmen sollte.. :D

Werd ich mich auf jeden Fall mal um nen Renault Oldie umsehen.. R8 Gordini zBp.

Bei alten Alfas und BMWs könnt ich allerdings auch schwach werden... :D

MfG

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Renault= Unzuverlässig??