ForumTwingo & Wind
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Twingo & Wind
  6. Renault Twingo 98 während der Fahrt ausgegangen.

Renault Twingo 98 während der Fahrt ausgegangen.

Renault Twingo I ( C06)
Themenstarteram 27. Mai 2016 um 20:13

Hallo zusammen, ich weiß nicht ob ich hier richtig bin.

Wie schon im Titel beschrieben habe ich ein kleines Problem.

Nach langer Suche und Überlegung bin ich auf einen thread hier gestoßen der sich mit der wegfahrsperre und derren code beschäftigt hat.

Ot Geber ist bereits ausgetauscht.

Nun meine Frage: kann die wfs während der Fahrt eingreifen?

Ich würde gerne ausprobieren ob mich der code weiter bringt.

Falls jemand unter euch ist der mir den Code um rechnen kann, wäre ich mehr als dankbar!

VF1C0660518028949 wsdwuph

 

Vielen Dank schon mal

Ähnliche Themen
11 Antworten

Zitat:

@Kaaix schrieb am 27. Mai 2016 um 20:13:24 Uhr:

Hallo zusammen, ich weiß nicht ob ich hier richtig bin.

Wie schon im Titel beschrieben habe ich ein kleines Problem.

Nach langer Suche und Überlegung bin ich auf einen thread hier gestoßen der sich mit der wegfahrsperre und derren code beschäftigt hat.

Und?! Wenn die WFS-Lampe dann nicht blinkt, liegt es wohl nicht an der WFS.

Zitat:

Ot Geber ist bereits ausgetauscht.

Nun meine Frage: kann die wfs während der Fahrt eingreifen?

Ich würde gerne ausprobieren ob mich der code weiter bringt.

Falls jemand unter euch ist der mir den Code um rechnen kann, wäre ich mehr als dankbar!

VF1C0660518028949 wsdwuph

Bitte Motor-Typ angeben oder Benzin/Diesel und Hubraum+Leistung.

Hast du schon nach dem Zahnriemen geschaut? Wann wurde er zuletzt gewechselt? (in Jahren _und_ km)

Ist meinem Vater mal auf der Landstr. gerissen = Motor aus und springt nicht mehr an.

notting

PS: Du bist im richtigen Unterforum.

Themenstarteram 27. Mai 2016 um 20:44

Danke für die schnelle Antwort!

Das blinken der WFS ist schwer zu deuten, bei ein paar versuchen war es jedes mal anders. Daher die Idee dass etwas damit nicht stimmt.

Es hört sich am Anfang alles normal an. Es ist dann als ob nichts zünden würde. Zündkerze wurde schon überprüft.

Motortyp weiß Ich leider nicht.

60ps benziner

 

Zahnriemen scheint es nicht zu sein.

 

Dass Problem ist schon einmal aufgetreten. Nachdem der adac mann da war und nicht wirklich was gemacht hat, sprang der Motor auch wieder an.

Grüße kaaix

Zitat:

@Kaaix schrieb am 27. Mai 2016 um 20:44:16 Uhr:

Danke für die schnelle Antwort!

Das blinken der WFS ist schwer zu deuten, bei ein paar versuchen war es jedes mal anders. Daher die Idee dass etwas damit nicht stimmt.

Bei Verdacht auf WFS-Problem:

- Schlüsselbatterie ok?

- Zweitschlüssel probieren (hier gilt auch der 1. Punkt!). Evtl. muss der Erstschlüssel nachgelötet werden bzw. Antenne abgebrochen etc.

- WFS-Notfallcode probieren, was du ja auch schon auf dem Radar hast (am besten mit ZB1 bei einem Renault-Händler vorsprechen).

Was auch noch sein kann: Wg. Kurzstrecken/altem Akku Unterspannung -> Elektronik durcheinander. Also mal Akku mind. 15min abklemmen und nur im geladenen Zustand wieder anklemmen.

Feuchtigkeit in der Elektronik wo keine sein sollte macht auch immer wieder gerne lustige Fehler.

Achja: Fehlerlampe ist keine an? -> Ggf. Fehlercodes auslesen.

notting

Themenstarteram 27. Mai 2016 um 21:02

Kann es die Schlüssel Batterie sein wenn sie trozdem noch wie davor funktioniert ?

An den Zweitschlüssel komm ich leider erst Sonntag ran.

Mit dem WFS Notfallcode würde ich es auch gerne probieren.

Es gibt da wohl ein DOS Programm was der ein oder andere in dem Forum besitzt darum hab ich direkt die beiden dafür benötigten codes zum umrechnen dazu geschrieben.

Ich hab den plus pol der Batterie abgestöpselt die Batterie geladen und anschliessend wieder an geschlossen. Macht es einen Unterschied ob Minus an oder abgestöpselt ist ?

 

Feuchtigkeit im kasten unterm lenkrad ?

Wie bekomm ich die raus?

Ich hab vor über einem Monat beim öl nachfüllen eine größere Menge öl verschüttet.

 

Lampen leuchten Lenkrad sperre ( auch wenn Lenkrad schon entsperrt) öl, Batterie und ab und an wfs.

Kaaix

Zitat:

@Kaaix schrieb am 27. Mai 2016 um 21:02:12 Uhr:

Kann es die Schlüssel Batterie sein wenn sie trozdem noch wie davor funktioniert ?

An den Zweitschlüssel komm ich leider erst Sonntag ran.

Mit dem WFS Notfallcode würde ich es auch gerne probieren.

Es gibt da wohl ein DOS Programm was der ein oder andere in dem Forum besitzt darum hab ich direkt die beiden dafür benötigten codes zum umrechnen dazu geschrieben.

Ich hab den plus pol der Batterie abgestöpselt die Batterie geladen und anschliessend wieder an geschlossen. Macht es einen Unterschied ob Minus an oder abgestöpselt ist ?

Kommt drauf an unter welchen Gesichtspunkten. Sollte hier egal sein, sofern du nicht vor hast, den anderen Pol mit dem Chassis des Fahrzeugs zu verbinden ;-)

Zitat:

Feuchtigkeit im kasten unterm lenkrad ?

Wie bekomm ich die raus?

Nein, ich meinte ganz allg. die Elektronik.

Zitat:

Ich hab vor über einem Monat beim öl nachfüllen eine größere Menge öl verschüttet.

Sollte sich IMHO schneller auswirken.

Zitat:

Lampen leuchten Lenkrad sperre ( auch wenn Lenkrad schon entsperrt) öl, Batterie und ab und an wfs.

Achja: Schon nach Massefehler gesucht? Mal das Motorgehäuse mit dem schwarzen Starthilfe-Kabel (schwarz einfach nur um die typ. Farbbedeutungen einzuhalten) mit dem Minus-Pol des Akkus überbrückt? -> Masseband.

Ölstand ist, ok, nicht etwa z. B. über Max oder unter Min? _Jetzt_ mal bei kaltem Motor messen, da es direkt nach dem Einfüllen etwas dauert, bis es sich auswirkt.

Könnte natürlich auch sein, dass du nur die normalen Anzeigen meinst wenn man nur die Zündung an macht.

notting

Themenstarteram 27. Mai 2016 um 21:20

Wie stell ich freut ob es an Feuchtigkeit liegt?

Ich hab versucht mit normaler starthilfe alles zum Laufen zu bringen allerdings mit beiden Klammern direkt an der Batterie.

Ölstand gerade nochmal gemessen, ist im unteren Drittel der riffelung.

Was anderes wird nicht angezeigt wie die beim Start.

Kaaix

Zitat:

@Kaaix schrieb am 27. Mai 2016 um 21:20:07 Uhr:

Wie stell ich freut ob es an Feuchtigkeit liegt?

Z. B. schütteln. Wenn dann gluckert... Allerdings muss es gar nicht soviel Flüssigkeit sein um Probleme zu haben. Evtl. mal Stecker abmachen (am besten vorher spannungslos machen, also Akku weg) und reinkucken. Aber frag mich nicht wo man anfangen soll.

Zitat:

Ich hab versucht mit normaler starthilfe alles zum Laufen zu bringen allerdings mit beiden Klammern direkt an der Batterie.

Nochmal: Wenn Masseverbindung zwischen Motor und Chassis/Akku zu schlecht bzw. unterbrochen ist, läuft der Motor nicht!

notting

Themenstarteram 27. Mai 2016 um 21:35

Würde der Motor überhaupt anlaufen wenn die Verbindung unterbrochen ist?

Weil er läuft ja an nur zündet er nicht es hört sich quasi an wie wenn die wfs drin wäre.

Aber werde ich gleich morgen mal versuchen.

Habe ich das richtig verstanden, daß da in einem Elektonik-Kasten Wasser steht?

Das muß natürlich erst mal raus!!

Wenn das unter dem Lenkrad sein sollte, sind möglicherweise Ablauflöcher bei den Scheibenwischern verstopft. Das muß auf jeden Fall in Ordnung gebracht werden!!

schrauber

Themenstarteram 29. Mai 2016 um 9:47

Wasser steht nirgends. Nirgends wo man es sofort sieht.

Daher kann es höchstens etwas nass sein wenn überhaupt.

Ich hab bisher noch nichts gefunden was nass ist.

Kaaix

Themenstarteram 29. Mai 2016 um 15:20

[Lösung]

Am Kabelbaum Links unter der Batterie war ein aufgescheuertes Kabel, was wohl das zünden des Motors verhindert und auch dazu geführt hat dass dem Motor im Betrieb ein Signal fehlt und schliesslich aus geht.

Vielen Dank für eure Bemühungen !!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Twingo & Wind
  6. Renault Twingo 98 während der Fahrt ausgegangen.