ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Reifenwechsel -> Winter-/Sommerreifen

Reifenwechsel -> Winter-/Sommerreifen

Themenstarteram 2. April 2007 um 19:07

War heute zum Reifendealer und habe mir die Sommerreifen anbringen lassen. Da fragt der mich doch glatt ob er die auch auswuchten soll. Großes Fragezeichen in meinem Gesicht und meine Frage "Wieso?" sind die doch. Antwort: Die müssen bei jedem Wechsel neu gewuchtet werden - Winter- wie Sommerreifen. Habe ich jetzt nicht machen lassen, konnte ich mir nicht vorstellen, einmal gewuchtet und ok denke ich. Oder denke ich falsch ?! Zur Erklärung bevor Fragen kommen: Habe Winterreifen auf Alu´s und Sommerreifen auf Alu´s. Ist das jetzt nur Geldschneiderei oder hatte der Typ Recht ?! Ist das erste Mal das ich extra Winterreifen habe....

Ähnliche Themen
21 Antworten
am 2. April 2007 um 19:19

Wie hast du deine Räder gelagert Tripsi? Auf einem Felgenbaum? Und vorher hast du nicht allzu oft grobe Kanten ala Bordsteine mitgenommen? Dann hast du gut getan und das auswuchten ist nicht nötig. Wenn du nun aber dennoch eine UNwucht spürst im Lenkrad, dann hin zum wuchten. In der Regel ist das feststellbar durch den Fahrer des Fahrtzeugs.

Habe bislang immer Winter und Sommerreifen auf Alus gehabt und nicht einmal extra wuchten lassen. Vor vielen Jahren ist mir einmal ein Auswuchtgewicht fliegen gegangen, danach musste ich natürlich wuchten lassen, ansonsten hatte ich damit keine Probleme. Hab die Sommerreifen diese Woche ebenfalls montiert...man was sind die laut! Kommt davon wenn man die leisesten Winterreifen fährt.

Oftmals ist das auswuchten ein kleiner Trick zum Geld prägen...

Normalerweise ist das auswuchten in diesem Fall nicht nötig.

Unsere freie Werkstatt hat uns empfohlen dies nur dann zu machen wenn die Sommerreifen die vor dem Winter "hinten" drauf waren und nach dem Winter nun nach "vorne" sollen zu wuchten.

Wenn Du nicht Bordstein rauf und runter fährst und/ oder eine Unwucht (meist so um die 100km/h) spürst ist alles bestens. ;)

Da ich einen Freund in der Reifenbude habe, lasse ich immer nach dem Wechsel gleich die Felgen (von 2 Autos) auf Unwucht kontrollieren. Im Schnitt müssen so 5-6 von 8 gewuchtet werden, zwar nicht viel Gewicht aber halt doch messbar.

Vorher waren diese Unwuchten nicht spürbar gewesen.

Themenstarteram 2. April 2007 um 19:39

Ich lagere die Reifen im Keller auf einem Felgenbaum und meide immer Bordkantsteine. Steine werden vor dem Einlagern aus dem Profil entfernt. Ein Wechsel von hinten nach vorne war nicht nötig (da würde ich das Wuchten ja verstehen) - fahre zu wenig km. Er wollte die Winterreifen nicht mal kennzeichnen - habe aber drauf bestanden. Gibt schon komische Machenschaften.....

Meiner Sommerpellen wurden auch von Hinten nach Vorne gewechselt und gewuchtet. Entsprach auch meinen Vorstellungen wie auch die Beschriftung auf der Laufflächhe.

Das der die nichtmals kennzeichnen wollte wundert mich jetzt etwas :rolleyes:

Bisher hatte ich den Wechsel immer selbst erledigt und die Räder immer gekennzeichnet, es ist zwar zu erkennen welche vorne waren ( innen dreckiger ) aber ich habe noch nie gekreuzt. Immer VL--->HL VR---HR .

Hi!

Bei meinen 4 Autos die ich bis jetzt hatte, und alle hatten Winter-/Sommerreifen habe ich nicht ein einziges mal wuchten lassen bzw. habe nach dem Wechsel eine Unwucht gespürt. Für mich ist das Geldmacherei!

Gruss Thomas

am 2. April 2007 um 20:18

Bei mir wurde immer nur gewuchtet, wenn ich neue Reifen aufgezogen hab, aber nicht beim "normalen" Wechsel.

Themenstarteram 2. April 2007 um 20:18

Zitat:

Für mich ist das Geldmacherei!

So hatte ich das auch empfunden !

@ brother.bear

Das ist ja dann auch normal und verständlich.

am 2. April 2007 um 21:43

Sinnvoll ist eine Kontrolle der Auswuchtung wenn die Reifen ca.zur Hälfte der Profiltiefe abgefahren sind.Durch Abnutzung entsteht mitunter eine geringe Unwucht gegenüber der Position der Gewichte bei´m ersten Wuchten nach der Montage.

Aber jedesmal bei´m Radwechsel ist einfach nur geschäftstüchtig!

Wenn der Werkstattmensch kulant wäre,würde er eine kostenlose Kontrolle durchführen und nur falls nachgewuchtet werden muß,dies auch berechnen!

am 3. April 2007 um 15:59

Vordere und hintere Räder lassen sich in fast allen Fällen leicht erkennen, und wenn dann noch die Räder Laufrichtungsgebunden sind, ist eine Kennung überflüssig. So auch beim Civic.

Korrekt ist die Wiedergabe, das, wenn die man die Räder von vorn nach hinten tauscht, wuchten lassen sollte.

am 4. April 2007 um 1:26

Zitat:

Original geschrieben von civic2006

Korrekt ist die Wiedergabe, das, wenn die man die Räder von vorn nach hinten tauscht, wuchten lassen sollte.

Wo stellt man dann an der Wuchtmaschine den Unterschied zwischen vorderen und hinteren Rädern ein?*g*

am 4. April 2007 um 2:11

Zitat:

Original geschrieben von oli & eddy

Wo stellt man dann an der Wuchtmaschine den Unterschied zwischen vorderen und hinteren Rädern ein?*g*

Beim normalen Wuchten sind die Räder vom Wagen ab,jedes Rad wird für sich selbst gewuchtet,da spielt es keine rolle,ob vorder,oder Hinterrad,anders ist es beim Feinwuchten vorzugsweise an der vorderen Achse,da bleiben die Räder am Wagen.

Zitat:

Original geschrieben von oli & eddy

Durch Abnutzung entsteht mitunter eine geringe Unwucht gegenüber der Position der Gewichte bei´m ersten Wuchten nach der Montage.

Moin!

Dem stimme ich dir zu.

Es spielt auch keine Rolle wieviel km oder wie lange ihr die Reifen gefahren habt.

Da reicht eine ordentlich Vollbremsung, um Material an unterschiedlichen Stellen des Reifens, abzutragen.

Winterreifen runtermachen / Sommerbereifung auswuchten + montieren macht bei meinem Reifen-Händler 20 Euro.

Ich finde er verdient sich dumm und dämlich......;)

cu

Tilo:cool:

Themenstarteram 4. April 2007 um 10:17

Das ist ja günstig ;) . Ich habe nur fürs Wechseln 21,37 € bezahlt. Mit Wuchten wären das etwas über 40 € gewesen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Reifenwechsel -> Winter-/Sommerreifen