ForumGolf 7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. Reifenabrollgeräusche was tuen???

Reifenabrollgeräusche was tuen???

VW Golf 7 Alltrack (AU/5G), VW Golf 7 (AU/5G)
Themenstarteram 6. Oktober 2018 um 7:13

Ich habe ein extrem nerviges Problem mit meinem Golf 7 1.4 125 PS Bj. 2018. Das Auto hat nun knapp 7000 km runter und ich habe bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten teilweise sehr deutlich hörbare Abrollgeräusche. Habe bereits drei verschiedene Räder probiert. Zwei mal 205/55 R16 mit neuen Michelin energy saver 2 , dann mit fast neuen Hankook ventus prime 3 und meine 205/50 R17 mit Fulda Sportcontrol 2.

Dieses Mega nervige wummern verschiebt sich nur von Rad Wechsel zu Rad Wechsel. Mit dem Hankook hat es bei 50 km/h und bei 70 gewummert. Die Michelin ganz krass zwischen 80-90 und die Fulda zwischen 120-140 Km/h. Reifenluftdruck fahre ich 2,4 bar auf allen vier Reifen aber mehr oder weniger macht leider keinen Unterschied. Der Freundliche meinte es seinen bestimmt nur die Reifen aber das kann er nun der Wand erzählen nachdem ich die dritten Räder drauf habe. Ich weiß auch nicht ganz ob es von vorne oder hinten kommt. Werde als nächstes eine Achsvermessung machen lassen um zu gucken wie die Röder stehen. Ich hoffe ihr könnt mir einen Rat geben. Es ist schon klasse einen Neuwagen zu kaufen der nicht gerade billig war um dann mit solchen Sachen zu kämpfen die selbst ein kleiner alter Citroen Saxo nicht mal ansatzweise macht.

20 Antworten

Wummern? Um dazu eine Aussage zu machen muss man das hören.

Häufig kommt so etwas von der Hinterachse, sieht man auch, Sägezahnbildung. Tipp dazu: Auto anheben, Rad drehen und schauen ob der Reifen richtig rund läuft oder "pumpt".

Häufig verändert sich das Geräusch wenn man von vorn nach hinten tauscht.

Vor x Jahren gab´s im Hause VW bei Golf- Passat schon mal Probleme in diese Richtung, da war´s egal welcher Reifenhersteller, geändert wurde das hinten li mit einem anders geschliffenen Achszapfen der verhinderte das die Profilblöcke Sägezähne bildeten.

https://www.youtube.com/watch?v=unKjgfFdOF0

VG Thommi

Themenstarteram 6. Oktober 2018 um 8:21

Also es klingt halt wirklich nach dem Typischen Geräusch das Reifen machen nur bei bestimmten Geschwindigkeit deutlich stärker. Getestet wurde mit Nagel neuen Michelin, fast neuen Hankook und Nagel neuen Fulda. Also Sägezähne ausgeschlossen.

Dann würde ich sagen, kein Auto mehr fahren und ´ne Eisenbahn kaufen.

Tschuldigung, geräuschlose Auto´s gibt´s nicht. Mehr kann ich dazu nicht beitragen und ich bin hier raus.

Einzige Möglichkeit: Vergleichsfahrzeug fahren, ist das ruhig dann die Räder komplett umbauen, Probefahrt. Ist es ruhig hast Du die Lösung. Ist es nicht ruhig, weiter suchen in Radlager und Co.

VG Thommi

Lass mal die Spur einstellen, kontrolliere deine Radlager u Probiere Continental Reifen.

Themenstarteram 7. Oktober 2018 um 17:34

Jap werde nächste Woche dem Freundlichen sagen das sie die Achsen vermessen sollen. Ich denke da wird etwas mit dem Sturz nicht stimmen.

Zitat:

Dann würde ich sagen, kein Auto mehr fahren und ´ne Eisenbahn kaufen.

Tschuldigung, geräuschlose Auto´s gibt´s nicht. Mehr kann ich dazu nicht beitragen und ich bin hier raus.

Was für eine sinnlose, arrogante Bemerkung. Es gibt halt noch Leute, die Ansprüche an ein 30.xxx EUR Auto haben und nicht alles klaglos akzeptieren.

Ich habe von meinem alten Bora auf den neuen Golf 7 gewechselt und muß sagen, dass die Reifenabrollgeräusche, egal ob Sommer oder Winter, erheblich stärker sind. Empfinde ich als deutlichen Rückschritt in Sachen Komfort.

Manny

Eigentlich ein 18.000€ Auto … aber wie auch immer.

Es ist halt so, werden Wind/Motorgeräusche leiser, werden Abrollgeräusche präsenter.

Zitat:

@Tomek2426 schrieb am 6. Oktober 2018 um 07:13:38 Uhr:

... und meine 205/50 R17 mit Fulda Sportcontrol 2.

Diese Größe ist nach meiner Kenntnis ausschließlich als Winterreifen zugelassen (Siehe CoC).

Zu den Abrollgeräuschen muss ich leider sagen, dass auch mein GTI diese in relativ heftiger Ausprägung hat. Schlechte Dämmung der Radhäuser vermutlich, aber nach aktuellem Kenntnisstand kein Defekt. Mit den Winter-Michelins in 225/45 R17 V XL ist es aber merklich leiser.

Bitte den Startpost lesen. Da wird von wummern geschrieben und nicht von Reifenabrollgeräuschen.

Das sind Unterschiede wie Einzelhaft und zweifelhaft.

Ich habe deutlich geschrieben: Vergleichsfzg fahren. Ist es ruhig Räder komplett tauschen. Ist das Fzg ebenfalls ruhig ist der Fehler gefunden.

Ist das wummern noch da weitersuchen.

Wummern behebt man übrigens nicht durch eine Vermessung, auch nicht durch Spur- und Sturzkorrekturen. Reifenabrollgeräusche übrigens auch nicht.

VG Thommi

Dann lies den 2. Satz

Schau mal ob ein schotterstein zwischen dem reifenprofil hängt!

das wummert aber nicht, sondern klickert nur. Außerdem hat er schon ein paar Sätze durch.

Man müsste doch auf die Idee kommen, dass es wohl nicht an den Rädern/Reifen liegt.

Habe ich schon im ersten Beitrag von mir geschrieben. Vergleichsfahrzeug fahren. Ist das ruhig Räder komplett umbauen. Unsw.

Die Achsvermessung ist rausgeschmissenes Geld, aber jeder wie er meint.

VG Thommi

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. Reifenabrollgeräusche was tuen???