ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Konservierung ab Werk

Konservierung ab Werk

Mercedes B-Klasse W246
Themenstarteram 7. Oktober 2014 um 9:15

Da ich eigentlich bisher bei allen meinen Fahrzeugen eine zusätzliche Wachskonservierung des Unterbodens vorgenommen hab, wollte ich mal nachfragen wie es beim "B" um die Konservierung ab Werk steht - ist eine zusätzliche Konservierung nötig oder rausgeworfenenes Geld (ich hab den Benz bis dato noch nicht auf der Bühne anschauen können)

Gruß Peter

Beste Antwort im Thema

Wurde in einem Elaskon Betrieb durch geführt.

So sah es vor der Konservierung untenrum aus.

42 weitere Antworten
Ähnliche Themen
42 Antworten

:D kommt darauf an wie lange du den behalten willst....

ich konserviere immer nach....ist mir zu wenig was z.B. Mercedes da macht. und kostet ja auch nicht die Welt wenn du es selber machst.

:D

Themenstarteram 7. Oktober 2014 um 12:57

Vielen Dank für die Info - der sollte schon ein paar Jahre herhalten (so 12-15 Jahre - das hat selbst mein Corsa A gehalten und nebenbei 400.000 km abgespult).

Wieviel Wachs-Kartuschen sollte ich ordern?

Gruß Peter

ich kenne die B-Klasse nicht genau und dann kommt es darauf an was du alles versiegeln willst.

für einen SLK benötige ich i.d.R. so 8 Dosen a. 1KG, dabei montieren ich am Unterboden alles ab was geht, dazu dann noch im Motoraum usw., wo der Schlauch rein passt bis hin zu den Schwellern...und Radläufen

das ist aber in deiner Überlegung angesiedelt mußt du nicht nach machen....

auf jeden Fall ist mein CLK BJ1999 und Rost frei....mein SLK 2005 und Rost frei...usw......

Hi,

ich habe es auch in einer Konservierungswerkstatt machen lassen. Hat mich ingesamt 200,00 Euro gekostet.

Es wurde auch alles abmontiert was ging. In die Türhohlräume und Motorhaube haben sie auch was "gespritzt".

VG. Mahri

Themenstarteram 9. Oktober 2014 um 13:55

200,- € ist mehr als günstig - ich würde sagen schon fast unmöglich (für einen Fachbetrieb).

Ich hab mal interessehalber auch bei einer Fachfirma für Konservierungen nachgefragt - der Spass würde ca. 550,- € + Mwst. kosten.

Gruß Peter

Wurde in einem Elaskon Betrieb durch geführt.

So sah es vor der Konservierung untenrum aus.

Dscn0852
Dscn0853

:confused: äh und nun :confused::p wie sieht er nun aus ??????

Sorry,davon habe ich nun keine Bilder mehr. Er wurde ja in der Werkstatt wieder verkleidet. :)

Was soll denn das mehr an Wachs bringen?? Die B-Klasse ist doch wirklich gut versiegelt !! Habe schon mal endoskopiert mit UV Licht, in die Hohlräume geschaut, da wurde nicht gespart.

Gruß NJOY !

mög sein. Wie Du aber an meinen Unterbodenbildern von vor der Behandlung siehst,ist bis auf die Nähte,nichts "behandelt" oder vorgesorgt worden. Also zum Schaden kann eine Behandlung mit Elaskon oder ähnlichen Mitteln bestimmt nicht sein,wenn man seine B Klasse etwas länger fahren möchte. ;) Ist aber nur meine bescheidene Meinung.

:p kann ich nur unterschreiben:D

Ich hab mal ein Resümee aus den Antworten gezogen - also Unterboden ist so gut wie gar nicht konserviert (was auch tatsächlich stimmt!) und in den Hohlräumen wurde nicht gespart (was ich mal so glaube) und hab in einer ländlichen, freien Werkstatt eine Unterbodenkonservierung (mit Unterbodenwachs) in Auftrag gegeben.

Vorab wurde besprochen, dass alle Kunststoffverkleidungen am Unterboden und den Radhäusern ausgebaut und eine Unterbodenwäsche vor der Wachsbehandlung gemacht wird.

Hab das Fahrzeug am Donnerstag Nachmittag in der Werkstatt abgegeben, und konnte es pikobello sauber am Freitag Abend wieder abholen (Spritznebel - obwohl sorgfältig abgeklebt wurde - wurden mit Wachspolitur entfernt und das ganze Auto wurde auch noch händisch gewaschen!)

... und das Ganze für 108,15 € einschl. ordentlicher Rechnung vom Meisterbetrieb - da kann man absolut nicht meckern und auch gern mal zum KD hingehen!

Gruß Peter

genauso sollte es auch sein. :)

Zuzüglich meiner letzten Inspektion, Service B, habe ich eine Unterbodenkoservierung durchführen lassen. Kosten 80 €...ich denke der Preis ist ok. und sollte nach Meinung der Werkstatt 5 Jahre halten. Mal sehen, ob ich das Auto so lange fahre.

Deine Antwort
Ähnliche Themen