ForumGolf 7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. RDKS Reifendruckkontrollsystem vorhanden?

RDKS Reifendruckkontrollsystem vorhanden?

VW Golf 7 Sportsvan (AUV/5G), VW Golf 7 (AU/5G)
Themenstarteram 22. Juli 2014 um 14:44

hallo

weiss jemand ob der Golf Reifendruck-Kontrollsystem hat wenn ja welches System ? mit Sensoren oder einfach mit den Abs Sensoren die den Umfang der Reifen messen ?

Grüsse

Ecoup

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von ecoup

Danke dann weiss ich es über ABS typisch VW die Billig Variante !

Grüsse

ECOUP

Sei doch froh! Willst du bei jedem Reifentausch diese beknackten Sensoren dazukaufen müssen? Ich nicht und ich bin froh darüber.

75 weitere Antworten
Ähnliche Themen
75 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von ecoup

hallo

weiss jemand ob der Golf Reifendruck-Kontrollsystem hat wenn ja welches System ? mit Sensoren oder einfach mit den Abs Sensoren die den Umfang der Reifen messen ?

Grüsse

Ecoup

Verstehe jetzt die Frage nicht !!!

am 22. Juli 2014 um 14:49

Zitat:

Original geschrieben von ecoup

weiss jemand ob der Golf Reifendruck-Kontrollsystem hat wenn ja welches System ? mit Sensoren oder einfach mit den Abs Sensoren die den Umfang der Reifen messen ?

Über ABS. VW nennt das Reifenkontrollanzeige im Unterschied zum Reifenfülldruck-Kontrollsystem mit Sensoren.

Die RKA ist erst ab Modelljahr 2015 serie, also ab Bauwoche KW22/2014. Davor war die RKA optional.

Themenstarteram 22. Juli 2014 um 15:26

Danke dann weiss ich es über ABS typisch VW die Billig Variante !

Grüsse

ECOUP

Die deutlich teurere Variante mit Sensoren kommt typischerweise erst ab der Mittelklasse zum Einsatz. Beim Passat kann man beide Versionen bekommen. Man muss dann aber halt jeden Reifensatz mit den teuren Sensoren ausrüsten.

am 22. Juli 2014 um 15:51

Zitat:

Original geschrieben von Rolling Thunder

Man muss dann aber halt jeden Reifensatz mit den teuren Sensoren ausrüsten.

Und genau aus dem Grund könnte man sich (theoretisch) auch freuen ein günstigeres "Universal-System" zu bekommen. Klar, das andere mag vielleicht besser sein, hat aber auch den wesentlichen Nachteil der Kosten (nicht zuletzt für den Kunden).

Deswegen finde ich das dann doch etwas krass und übertrieben - insbesondere im Hinblick auf den Golf:

Zitat:

Original geschrieben von ecoup

typisch VW die Billig Variante !

In meinen Augen steht der Golf in der Kompaktklasse als wirklich hochwertiges Fahrzeug da. Natürlich ist woanders manches besser, aber vielleicht auch schlechter. Es gehören ja immer verschiedene Faktoren dazu. Als Gesamtpaket finde ich den Golf super - und habe mich deswegen zum Beispiel auch gegen den (inzwischen alten) Polo entschieden.

Natürlich könnte man sich aber auch hinstellen und darüber aufregen, dass der Golf keine automatisch schließende Heckklappe hat, die Climatronic nur zwei Zonen hat oder die Luftfederung fehlt und es bestenfalls einen 14-Wege-Sitz gibt.

Man kann immer jammern, aber das ist dann doch schon recht hohes Niveau!

 

P.S.: Du könntest dich ruhig mal mit dem Thema Satzzeichen beschäftigen, das würde - entsprechenden Einsatz vorausgesetzt - die Lesbarkeit und Verständlichkeit deiner Äußerungen enorm verbessern.

Zitat:

Original geschrieben von ecoup

Danke dann weiss ich es über ABS typisch VW die Billig Variante !

Grüsse

ECOUP

Sei doch froh! Willst du bei jedem Reifentausch diese beknackten Sensoren dazukaufen müssen? Ich nicht und ich bin froh darüber.

Zitat:

Original geschrieben von patze_86

Zitat:

Original geschrieben von ecoup

Danke dann weiss ich es über ABS typisch VW die Billig Variante !

Grüsse

ECOUP

Sei doch froh! Willst du bei jedem Reifentausch diese beknackten Sensoren dazukaufen müssen? Ich nicht und ich bin froh darüber.

Jep, seh ich auch so.

Hab gerade letzte Woche Reifen geordert. Neben mir stand eine Frau an der Kasse die höllisch gejammert hat, da sie für 70€ pro Rad die Sensoren mit bezahlen musste. War irgend eine japanische Reisschüssel.

Die konnte garnicht verstehen, das ich die nicht brauche. Tja Shit Happens würde ich sagen

am 17. Oktober 2014 um 8:35

Zitat:

@gtiverseucht schrieb am 24. September 2014 um 17:17:30 Uhr:

Zitat:

Original geschrieben von patze_86

 

Sei doch froh! Willst du bei jedem Reifentausch diese beknackten Sensoren dazukaufen müssen? Ich nicht und ich bin froh darüber.

Jep, seh ich auch so.

Hab gerade letzte Woche Reifen geordert. Neben mir stand eine Frau an der Kasse die höllisch gejammert hat, da sie für 70€ pro Rad die Sensoren mit bezahlen musste. War irgend eine japanische Reisschüssel.

Die konnte garnicht verstehen, das ich die nicht brauche. Tja Shit Happens würde ich sagen

Is doch immer wieder schön wie Leute die sich nicht Informieren hier ihre Meinung gut tun.

Zu eurer Info:

Die Sensoren werden für jedes Auto Pflicht!

Die ABS Variante wird aufgrund seiner ungenauigkeit nicht mehr zulässig!

Die Sensoren haben eine Lebensdauer von 10 Jahre!!

Heisst das ich nicht bei jedem Reifenwechsel neue brauch!!

Lediglich die Dichtungen werden da ausgetauscht. Nun könnt ihr Jammern "Das kostet aber auch". Richtig klar kostet das. Nur wenn ihr neue Reifen drauf macht und einen Reifenfachhandel und nicht eine Hinterhofwerkstatt von irgendwelchen Leuten dann wüsstet ihr das man bei jedem Satz neuer Reifen auch Neue Ventile einsetzt. Also bleiben die Kosten was das angeht weitesgehend gleich!

Wie der Herr über mir mit seinem "Tja Shit happens" meint sollte sich mal gedanken machen über die Ausdrucksweise. Da die ersten Sensoren in den USA 2007 Pflicht wurden und jedes US Fahrzeug seither damit ausgestattet sind. Also net über die China Autos meckern. Die haben es nur nachgemacht.

Diejenigen die meinen den Mist brauch ich net denen sei gesagt das es beim TÜV dann ein Mangel ist sollte das RDKS nicht funktionieren.

Der Leitdragenste an dieser Sache ist nicht der Kunde. Sondern wir als Reifenfachhandel. Wir müssen für diese Systeme die Wartung,die Funktionskontrolle und die Teile zur verfügung stellen. Auch müssen wir Schulungen und Diagnosegeräte bezahlen. Wobei das alles noch tragbar ist. Das übelste ist die verlängerte Montagezeit. Hier is der Fachhandel nun eingebremst worden da wir um einiges Vorsichtiger montieren müssen um die Sensoren nicht zu beschädigen.

Nun zum Schluss noch eine Info an die Kritiker der Sensoren: Seid froh das es Direkte(Sensoren in den Felgen) gibt. Diese zeigen euch den Luftdruck eures Reifens an und ihr bekommt somit schneller die Info: Eh zu wenig Luft mist. So könnt ihr früh reagieren. Euer Reifen dankt es euch durch einen geringeren Benzinverbrauch und eine höhere Lebensdauer da sein Luftdruck immer korrekt eingestellt ist!

am 17. Oktober 2014 um 8:42

Zitat:

@Balthazarxxl schrieb am 17. Oktober 2014 um 08:35:22 Uhr:

Zu eurer Info:

Die Sensoren werden für jedes Auto Pflicht!

Die ABS Variante wird aufgrund seiner ungenauigkeit nicht mehr zulässig!

Rein interessehalber: Hast du dazu eine allgemein zugängliche Quelle?

Du schreibst, du bist Reifenhändler, da will ich deine Aussage nicht anzweifeln, würde aber gern mehr dazu erfahren. Nach meinem bisherigen Kenntnisstand sollen nur Reifendruckkontrollsysteme Pflicht werden, zu denen zählte ich das System im Golf bisher auch.

Wäre schon irgendwie eigenartig, wenn ein gerade erst eingeführtes System schon wieder ungenügend wäre. :eek:

Zitat:

@Balthazarxxl schrieb am 17. Oktober 2014 um 08:35:22 Uhr:

Is doch immer wieder schön wie Leute die sich nicht Informieren hier ihre Meinung gut tun.

Zu eurer Info:

Die Sensoren werden für jedes Auto Pflicht!

Die ABS Variante wird aufgrund seiner ungenauigkeit nicht mehr zulässig!

Darf ich mal erfahren, bei welchem Reifenhändler du arbeitest? Nur damit ich den Laden meiden kann, wenn man dort keine Ahnung hat.

Da will wohl jemand seinen Umsatz ankurbeln... Ich hoffe mal, das ist bloß ein provokanter Fake, sonst mache ich mir Sorgen um die Kompetenz der heimischen Wirtschaft.

Es gibt eine sehr schöne Homepage vom Bundesverband Reifenhandel, die sich ausgiebig mit der Thematik auseinandersetzt und natürlich korrekterweise direkte Systeme (Sensoren) und indirekte (ABS) als zuverlässig und regelkonform beschreibt:

http://rdks-wissen.de/technik/

Interessant in diesem Zusammenhang auch: http://www.reifendrucksensor.info/

Hier lässt sich schnell herausfinden, welche Fahrzeuge überhaupt mit Sensoren arbeiten (der Golf 7 ist natürlich nicht dabei).

Ausserdem werden die Systeme doch nur für Neuwagen Pflicht. Vertue ich mich da oder ist Balthasarxxl doch nicht so allwissend wie er tut?

Dieses Thema wurde nun schon in diversen Foren durch genudelt:

das indirekte System zur Reifenkontrolle ist auch zukünftig ausreichend.

Eine echte Luftdruckkontrolle ist nicht zwingend vorgeschrieben, die ist nur komfortabler (manuelle Luftdruckkontrolle an der Tankstelle nicht notwendig), hat aber in jedem Fall höhere Kosten (jede Felge braucht einen Sensor) zur Folge.

@balthazarxxl:

Zitat:

Die Sensoren werden für jedes Auto Pflicht!

für jedes Auto schon mal gar nicht und was nützen die Sensoren, wenn so ein Auto wie der Golf 7 dafür überhaupt keinen Funk-Empfänger und keine Auswerteelektronik hat?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. RDKS Reifendruckkontrollsystem vorhanden?