ForumGolf 1, 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Radlagerspiel beim Golf 2

Radlagerspiel beim Golf 2

VW Golf 2 (19E)
Themenstarteram 29. November 2011 um 22:57

Moin, hatte schon viele golf 2 und andere autos des VW konzerns in der mache (Also alle mit dem gleichen radlagern, Passat, Seat ibiza, Golf 3 Polo usw.)

ALLE autos hatten radlagerspiel an der hinterachse ,is denn das normal ?

habe jetzt hier nen seat Cordoba der hat auch dieses spiel, die lager machen keine geräusche aber einstellen lassen sie sich auch nich.

Beste Antwort im Thema

Alte Baureihen ja, da ist das nicht nur normal, sondern muss auch sein. Das hat damit zu tun, das Schrägrollenlager benutzt werden, diese benötigen Spiel um zu funktionieren. Fehlt dieses Spiel laufen die Lager heiß und werden zerstört. Defekte Lager sind durch ihre Geräuschkulisse aber eindeutig zu identifizieren.

Aktuelle Modelle nutzen andere Lagersysteme und lassen sich in vielen Fällen nicht mehr einstellen.

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten

Wiso lassen sie sich denn nicht einstellen ??? Habe an Golf 2 und 3 das Spielchen schon öfters gemacht. Soweit ich weiß kann man die an der HA doch immer einstellen ....

Alte Baureihen ja, da ist das nicht nur normal, sondern muss auch sein. Das hat damit zu tun, das Schrägrollenlager benutzt werden, diese benötigen Spiel um zu funktionieren. Fehlt dieses Spiel laufen die Lager heiß und werden zerstört. Defekte Lager sind durch ihre Geräuschkulisse aber eindeutig zu identifizieren.

Aktuelle Modelle nutzen andere Lagersysteme und lassen sich in vielen Fällen nicht mehr einstellen.

Zitat:

Original geschrieben von call0174

Alte Baureihen ja, da ist das nicht nur normal, sondern muss auch sein. Das hat damit zu tun, das Schrägrollenlager benutzt werden, diese benötigen Spiel um zu funktionieren. Fehlt dieses Spiel laufen die Lager heiß und werden zerstört. Defekte Lager sind durch ihre Geräuschkulisse aber eindeutig zu identifizieren.

Aktuelle Modelle nutzen andere Lagersysteme und lassen sich in vielen Fällen nicht mehr einstellen.

Ja da hast du wohl recht. Ich dachte jetzt der TE geht von einem zu großen Spiel aus. Und er spricht ja von alten Modellen.. Und die kann man halt einstellen.. Deshalb verstehe ich das Problem iwie nicht :confused::confused:

Zitat:

Original geschrieben von call0174

Alte Baureihen ja, da ist das nicht nur normal, sondern muss auch sein. Das hat damit zu tun, das Schrägrollenlager benutzt werden, diese benötigen Spiel um zu funktionieren. Fehlt dieses Spiel laufen die Lager heiß und werden zerstört.

Vollkommen richtig. Ist mir (bei nem frisch gekauften Auto) auch schon mal passiert... mitten im Nirgendwo hat sich n Hinterrad selbstständig gemacht. Äußerst unangenehm!

Zitat:

Original geschrieben von JunkYard90

Moin, hatte schon viele golf 2 und andere autos des VW konzerns in der mache (Also alle mit dem gleichen radlagern, Passat, Seat ibiza, Golf 3 Polo usw.)

ALLE autos hatten radlagerspiel an der hinterachse ,is denn das normal ?

habe jetzt hier nen seat Cordoba der hat auch dieses spiel, die lager machen keine geräusche aber einstellen lassen sie sich auch nich.

Wiso lassen die sich denn nicht einstellen ??Bei Golf 2 und 3 geht das auf jeden Fall.... Wäre nett wenn du dein Problem ein bisken erläutern könntest ;)

Themenstarteram 30. November 2011 um 1:05

einstellen lassen sie sich schon ,aber das spiel wird nich kleiner, ich stelle es immer ein da hängt das rad in der luft.

ich stelle es ein (nach herstellervorgabe, also mit der scheibe dahinter)

dan ist es spielfrei, lasse ich das auto wieder runter ist es wieder da.

Also dachte ich gut versuchst dus mal wenn das auto aufm boden steht,

spielfrei eingestellt -> 3Meter gerollt wieder da,

Also Radlager raus gekloppt und neue reingepresst, und schon geht das spiel von vorne los,

einlaufen kann der achsstumpf ja och nich wirklich ,sondern nur der innenring des lagers.

Der achsstumpf kann nur einlaufen wenn das lager schwergängig war und sich der innenring der lager aufm achsstumpf mitläuft und das würde man dann schon merken.

ich kanns mir einfach nich erklären ,echt nich.

Vielleicht sollte ich es mal nich nach herstellervorgabe machen sondern die mutter noch bissel fester.

So dass nur noch das minimale gewollte spiel da ist.

Wie macht ihr das?

 

auf keinem fall zu fest anziehen!im schlimmsten fall verlierst du dann das komplette rad!

das lager wird so eingestellt wie es der hersteller vorschreibt.etwas "setzen"werden sich die lager noch,aber das ist nur minimal...

die paarweise verbauten kegelrollenlager fungieren als stützlagerung,beim einstellen der lager auch das rad drehen sonst drückst du dir direkt den käfig kaputt und kannst es in die tonne werfen....

mfg

Das Spiel ist völlig normal. Nach längerer Fahrt z.B. auf der Autobahn werden die Lager so warm, dass sich das Spiel verflüchtigt hat.

Wenn die lager dann kalt werden ist das Spiel logischer Weise wieder da.

Bei meiner letzten TÜV Abnahme hat der Prüfer das Spiel bemängelt, dann kam ein Älterer Prüfer dazu und sagte, daß das Spiel völlig

in Ordnung sei.

Da wir nicht wissen, wieviel Spiel beim TE tatsächlich vorhanden ist, lässt sich nicht sagen, ob es zuviel ist oder nicht.

Etwas Spiel ist ok, sollte erfühlbar sein aber nicht hörbar. Sollte sich horizontal und vertikal auch nicht unterscheiden. Die Achsstümpfe laufen durchaus etwas ein (auch ohne, dass das Lager frisst), bei meinem hab ich sie dieses Jahr ausgetauscht.

Für das Einstellen gibt es verschiedene Anleitungen, ich hab die Mutter soweit angezogen, dass die Scheibe gerade noch mit Schraubenzieher und Fingerdruck verschiebbar war.

radlager zum einstellen immer erst ganz festziehen, dann soweit wieder lösen bis das vom hersteller vorgegebene spiel erreicht ist. wird die reihenfolge nicht eingehalten, hast du den von dir beschriebenen effekt.

ein 2er wo man nichts stellen kann ist der syncro, der hat eingepresste lager.

am 4. Dezember 2011 um 19:28

Das Speil muss sein, um es mal genau zu sagen, so direkt hat es keiner gesagt:

 

Die Lager sind kalt und werden immer warm...

Ob nun durch die Bremse oder durch das selbst laufen.

Wenn sie warm werden ist das Spiel weg.

 

Einstellen:

Rad frei hängen. Mutter anziehen bis sich das Rad nicht mehr drehen lässt.

Dann lösen, bis sich die Scheibe mit einem Schraubendreher ohne abstützen

verschieben lässt. Mutter sichern, Deckel drauf, fertig!

 

Was passiert wenn du es zu fest anziehst?!

Ich hab es mal zu fest angezogen...

Da sind Stücke aus der Rolle gebrochen, haben das Lager Blockiert

und der Innenring hat sich auf dem Achszapfen gedreht.

Trotz allem ließ sich das Rad wiederstandsfrei drehen.

Nur somit durfte ich mir gleich noch nen Achszapfe besorgen...

Sollte bei VW 180 Euro kosten. Beim Schrotti ausm 3er: 15 Euro

Wird wohl der Achsstummel abgenutzt sein.

 

Das passiert NICHT NUR, wenn das Radlager festläuft, sondern der klappert auch einfach so im Laufe der Zeit aus.

 

Wenn du das kleine (äußere) Radlager "einfach so" mit der Hand ohne Kraftaufwand draufstecken kannst, ist der Achsstummel evtl verschlissen. Dann kannst du das Spiel durch einstellen nicht mehr wegbekommen.

 

Die Dinger gibts übrigens in der Bucht neu für weniger als 10 Euro.

 

z.B.

http://www.ebay.de/.../150686939645?...

 

Falls du kein ABS hast: Das Loch für den ABS-Sensor stört nicht. Und in dem Fall ist dann auch Rechts und Links egal.

DoMi

Zitat:

Original geschrieben von timotimo1

... Mutter anziehen bis sich das Rad nicht mehr drehen lässt.

...dann ist das Lager schon vorgeschädigt.

Wenn die Schalen ordnungsgemäß eingepresst sind macht das auch keinen Sinn.

Etwas über den Punkt anziehen wo es Spielfrei ist, und dann lösen bis die Scheibe sich noch verschieben lässt.

Bei neuen Lagern kann man es nach ein paar hundert KM nochmal neu einstellen.

Leichtes Spiel ist wie bereits gesagt konstruktionsbedingt.

Bei alten Zapfen ist ein bisschen mehr, macht aber überhaupt nichts.

Wenn auf dem Zapfen allerdings schon mal ein Lager heißgelaufen ist

(beim Ausbau blau angelaufen) sind die Zapfen Schrott.

Zitat:

Original geschrieben von WOB

Zitat:

Original geschrieben von timotimo1

... Mutter anziehen bis sich das Rad nicht mehr drehen lässt.

...dann ist das Lager schon vorgeschädigt.

Das würde ich aber auch so sehen. Manche geben hier Tipps ab....:rolleyes:

Deine Antwort
Ähnliche Themen