ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Radlager oder doch was anderes?

Radlager oder doch was anderes?

Mercedes C-Klasse S203
Themenstarteram 13. Dezember 2018 um 17:12

Hallo Zusammen,

ich brauche euren Rat:

Meine rechte Hinterachse macht Geräusche. Der Verdacht lag anfangs bei dem Radlager bzw. eine verschlissene Handbremse und später bei einem schleifenden Ankerblech. Getauscht wurden die Beläge der Handbremse, danach war es aber auch nicht wirklich besser. Scheinbar haben die Radlager wohl einen weg (im aufgebockten Zustand überprüft), konnten diese aber nicht tauschen da wohl alles so festgegammelt ist. Mein Bekannter ist KFZ-Meister im Ruhestand, hat aber keine richtige Werkstatt. Ich selber war bei alledem nicht dabei.

Wir haben es dann erstmal dabei belassen und ich bin mittlerweile auch schon gute 2000 km unterwegs gewesen. Eine wirkliche Verschlimmerung gab es nicht, nur das auftreten der Geräusche hat sich geändert:

Im normalen Lastbetrieb fährt sich das Auto relativ ruhig, nur gelegentlich spüre ich Vibrationen unter dem Hintern. Geräusche höre ich ein rhytmisches heulen, fahre ich eine linkskurve ist es lauter, fahre ich eine rechtskurve ist es weg. Allerdings ist das Geräusch lauter wenn ein Gang eingelegt ist, leiser wenn ich auf Neutral schalte und das Auto vor sich hinrollt, aber dennoch zu hören. Was mich aber am sehr stört ist, wenn ich im Schubbetrieb rolle und die Automatik nach unten schaltet ist ein lautes knacken/knarzen zu hören und auch zu spüren. Und genau dass macht mich am meisten stutzig! Wäre es nur das Radlager, warum ist es mit eingelegtem Gang lauter als ohne? Und da hätte ich gerne euren Rat! Ein Video mit den Geräuschen habe ich auch gemacht, ich versuche es mal hochzuladen.

Mein Plan wäre jetzt folgender: Radlager samt Ankerblech tauschen und Differentialöl wechseln (wollte ich sowieso machen). Eigentlich wollte ich alles in der JVA Landsberg machen (30 €/h ohne Mwst), leider können die dass wohl nicht da ein spezielles Werkzeug zum Einpressen fehlt und dass ist nicht vorhanden. Somit muss ich mir jetzt einen anderen Plan überlegen.

Meine Fahrzeugdaten: S203 C180t Bj. 09/2004 Mopf Automatik.

Danke für eure Hilfe!

Beste Antwort im Thema
am 7. März 2019 um 19:28

Heute nun die Ursache für das pulsieren gefunden. Spurstangenkopf rechts ausgeschlagen, war evt auch meine Schuld weil das Ding ausversehen rausgeholt habe beim Wechsel der Querlenker. Musste ihn danach wieder unsanft rein hämmern. Wird jetzt getauscht und dann sollte gut sein.

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

ich würde die Aufmerksamkeit auch mal auf die Kardanwelle lenken, bzw. Mittellager usw.

Was das Automatikgetriebe anbelangt bin ich ja DOOF, aber gibt es beim Automatikgetriebe so etwas wie ein Ausrücklager?? Das hört sich so an als ob mit der Automatik was nicht stimmt, dass könnte auch den Heul- oder Jaulton erklären. Wenn das alles MUMPITZ ist dann entschuldigt bitte mein Nichtwissen.

Das Heulen kann vom Differenzial kommen. Ich hatte das Problem beim S202..

Das 722.6 unterscheidet nicht zwischen links und rechts Kurve :D.. das automatische Getriebe schließe ich deshalb als Fehlerquelle aus..

.. auch Antriebswellen sollten gleich überprüft werden.. gegebenenfalls neu geschmiert werden..

Ich vermute durch meine ferne Glaskugel :D .. das Differenzial.. als Fehlerquelle..

Radlager verbleiben aber weiterhin heiße Fehlerkandidaten.. Radlagerschäden äußern sich jedoch eigentlich nicht durch ein Heulen.. Unterschiede bei rechts und links Kurven passen wiederum perfekt zu Radlagerschäden.

Radlagerabzieher.. Made in China.. gibt es kostengünstig über Ebay

Die Kardanwelle ist der heißeste Kandidat. Im 4./5. Gang dreht die so schnell wie der Motor. Kleinste Abweichungen erzeugen alles mögliche an Vibrationen, Heulen, Knacken usw.

Themenstarteram 23. Dezember 2018 um 15:25

Erstmal danke für eure Hinweise.

Melde mich kurz mit einem kleinen Zwischenstand:

Wenige Tage nach dem ich euch um Rat gebeten habe war das Auto fast komplett geräuschlos. Man muss wohl mit MT drohen und schon gibt der Benz ruhe ;-) Hat dann auch einige 100 km gehalten bis es wieder etwas lauter wurde, aber nicht so schlimm wie vorher. Diesmal war aber kein Unterschied mehr zwischen Schub oder Leerlauf. Linkskurve war es etwas lauter, in einer Rechtskurve war es weg. Das knacken beim nach unten schalten im Schubbetrieb war auch komplett weg, ist aber jetzt auch wieder leicht zu hören.

Ich werde jetzt wie angekündigt mal das Öl wechseln, und solange es nicht wirklich schlimmer wird belasse ich es so. Frohe Weihnachten Zusammen!

Ja Radlager würde ich mal sagen, Diff. würde mich doch wundern. Aber wer weiß. Aber Radlager wäre so das erste wo ICH mal nachschauen würde.

Themenstarteram 4. Januar 2019 um 21:21

Kurzer Zwischenstand: Immer noch wie oben beschrieben. Diff.-Öl gewechselt, wie erwartet keine Änderung. Machen wollte ich es trotzdem mal.

Nachdem ich heute von der Arbeit nach Hause gefahren bin hatte ich irgendwie das Gefühl als ob das Auto sehr “schwammig“ fährt. Zuhause angekommen habe ich mal am Rad gewackelt, zum Vergleich auch auf der anderen Seite. Links war alles bombenfest, rechts war doch sehr viel Spiel vorhanden. Hat sich schon sehr locker angefühlt.

Vor 2 Tagen habe ich übrigens bei einem weiteren Mechaniker (kleine 1-Mann Werkstatt) angefragt, der hat auch kein Werkzeug dafür. Wollte sich aber noch bei mir melden, da er schon länger überlegt hat sich das Werkzeug dafür anzuschaffen. Hoffe nun das Thema nächste Woche endgültig abzuschließen. Gruß Marcel

Was für ein Werkzeug wofür?

Themenstarteram 4. Januar 2019 um 21:34

Stimmt, beim zweiten lesen ist es mir auch aufgefallen. Komisch formuliert von mir.

Es geht um den Tausch der Radlager. Ltd. Aussage ist es ein gepresstes Lager. So hat es mir die Werkstatt der JVA erzählt und auch der andere Mechaniker. Und dafür haben beide wohl nicht das passende Werkzeug. Beide haben im PC geschaut mit Schlüsselnumner und mir dann die oben genannte Auskunft gegeben. Mehr kann ich auch nicht dazu sagen. Da ich mich selber nicht damit auskenne muss ich es wohl glauben...

Ok, ohne Presse ist das natürlich doof.

am 4. Januar 2019 um 21:44

Hast schon mal versucht das Radlager einfach wieder fest zu ziehen? Das geht nämlich, hab ich auch grad gemacht. Es ist eine relativ simple Schraubklammer die mit einer Schraube gesichert ist. Diese lösen und dann mit einer zB Wasserrohrzange zunächst rel kräftig fest drehen 3-4 mal dann grad so eben auf fest lassen und sofort sichern mit der Schraube.

Themenstarteram 4. Januar 2019 um 22:06

Wurde meines Wissens schon 2 x gemacht, kann man aber eventuell nochmals probieren, zumindest bis es dann endgültig getauscht wird. Bin aber was Werkzeug und Wagenheber betrifft ziemlich mau ausgestattet. Ist alles bei meinem Elternhaus 250 km entfernt. Muss also bis nächste Woche Montag warten und dann bei einem Kumpel vorbei fahren (Nachbarort meiner Arbeitsstelle). Bewege das Auto am Wochenende eh nicht. Somit eilt es nicht. Danke für eure Hilfe!

Themenstarteram 12. Januar 2019 um 10:22

So, Auto fährt wieder und schleicht so leise wie eine Katze auf der Jagd :D

Bin jetzt zwar 400 Euro ärmer, aber nun ist alles wieder in Ordnung. Radlager wurde getauscht, zusätzlich war die Radnabe auch noch am arsch. Die hat mit 90 Euro die Rechnung bereichert. Alle Schrauben waren wohl bombenfest. Die Radlager hatte ich selber mitgebracht. Alles wurde in einer freien Werkstatt vor Ort erledigt. In der Summe also 435 Euro. Jetzt wurde ich abermals bestätigt alles soweit möglich selber zu reparieren. Danke für die Hilfe!

am 12. Januar 2019 um 19:05

Hast das defekte Schwenklager selber bemerkt oder warum?

Ich bin auch grad etwas auf Fehlersuche, weil ich beim bremsen noch immer ein leichtes pulsieren habe analog zur Radgeschwindigkeit. Ich befürchte fast das meine etwas teuren Tarox Bremsen Schaden genommen haben durch den defekten Querlenker auf der BAB, oder evt "nur" das Schwenklager. Es könnte natürlich auch nur der Spurstangenkopf sein, oh je..

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Radlager oder doch was anderes?