ForumPassat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Rabatte für Schwerbehinderte beim Neuwagenkauf

Rabatte für Schwerbehinderte beim Neuwagenkauf

Themenstarteram 2. Juni 2006 um 13:53

Hallo,

wir möchten uns den neuen Passat Variant kaufen. Natürlich werden wir die 15 % Nachlass auf den Behindertenausweises meines Vaters mitnehmen. Meine Frage ist noch, ob es grundsätzlich einen Rabatt gibt auf die für mich viel zu hohen Überführungskosten von knapp 600 Euro. (Mein Vater ist gehbehindert und könnte das Fahrzeug eh nicht abholen).

Gibt es sonst noch Sparmöglichkeiten? Ein EU oder Tageszulassung kommt nicht in Frage.

Vielen Dank für Eure schnelle Antwort.

Summsumm

44 Antworten

Re: Rabatte für Schwerbehinderte beim Neuwagenkauf

 

Ist das Auto für dich oder für deinen Dad?

Spart so viel es geht!!!

VW entlässt zig tausende von Menschen, aber Hauptsache ihr spart!!!

Zitat:

Original geschrieben von jonny1983

Spart so viel es geht!!!

VW entlässt zig tausende von Menschen, aber Hauptsache ihr spart!!!

Also die Mitarbeiter dürfen 28.8 h arbeiten, das ist ok. Aber wenn jemand einen Rabatt möchte ist das nicht mehr ok?

Vergleiche einfach mal, was ein VW-Arbeiter mit 28,8 h bei gering qualifizierter Arbeit verdient und ein niedergelassener Arzt bei 70h/Woche. Dann vergleiche die Qualifikation. Die VW-Arbeiter sollten mal von ihrem hohen Ross runter. Bei Audi gehts ja auch.

Thomas

Re: Rabatte für Schwerbehinderte beim Neuwagenkauf

 

in meiner bekannschaft ist ein kind zu (glaub ich 50%) behindert. der vater hat sich informiert und bei vw gab es den grössten rabatt und die besten extras wenn man als behinderter da ein auto kauft.

das fahrzeug wurde auf den 5 jahre alten sohn zugelassen und damit der jüngste wv-kunde in wolfsburg. das mit der zulassung aufs kind ist kein problem.

einfach mal beim vw-händler informieren.

der rabatt dürfte nur gewährt werden, wenn das fahrzeug behindertengerecht umgebaut wird. so ist es ja eine frechheit, nur weil man einen behinderten menschen in der familie hat einen wagen günstiger zu bekommen.

ausserdem frage ich mich doch wie oft du dich um deinen vater kümmerst, alle drei monate mal bei ihm vorbei zu schauen und jetzt wo du einen neuen wagen brauchst diese misere schön ausnutzen. fühlst du dich dabei wohl?

Zitat:

Original geschrieben von batzibaby

so ist es ja eine frechheit, nur weil man einen behinderten menschen in der familie hat einen wagen günstiger zu bekommen.

Unter diesen Umständen wird der Rabatt doch überhaupt nicht gewährt. Das Fahrzeug muß explizit auf die behinderte Person angemeldet werden, um in den Genuß des Behinderten-Rabattes zu kommen.

Wenn das Fahrzeug für die Betroffene Person genutzt wird ist das schon OK, mit den Rabatten! Auch bei dem Kind ist das in Ordnung finde ich, denn das Auto wird ja auch für das Kind eingesetzt. Fahrten zum Arzt, irgendwelchen Therapieen etc!

Wer ein seiner Familie Jemanden hat, der über körperlich schwerere Behinderungen verfügt, weiss was dies an zusätzlichen Kosten mit sich bringt! Da sind einige Umbauten oder ähnliches nötig, die nur in seltenen oder geringen Fällen übernommen werden! Meisst muss so was von der Famlilie oder dem Betroffenen selbst gezahlt werden!

Um dann die Beweglichkeit einer solch betroffenen Person zu fördern, wurde dieser Rabatt eingeführt, was absolut ok ist, wie ich finde!

Was nicht ok ist, ist wenn das Auto über eine solche Person finanziert wird und derjenige dann aber nichts davon hat...

Hallo,

50% aller Behindertenverkäufe sind Scheinkäufe.

Woher ich das weiss?

Bin seit 20 Jahren VW Verkäufer.

15% sind mehr als genug, das Fahrzeug läuft direkt über VW und zählt nicht zur Stückzahl.

600.- Euro Überführung?

So what?

0,5%- 1% Umsatzrendite bei Markenhändlern.

Noch Fragen?

Manchmal muss ich mich über den Infostand hierm im Forum sehr wundern.

Zitat:

Spart so viel es geht!!!

VW entlässt zig tausende von Menschen, aber Hauptsache ihr spart!!!

Das ist doch vollkommen WURST, der Händer hat einen festen Satz (normalerweise so um die 17-20% an einem Auto) was er davon an den Kunden weitergibt kratzt VW ü-ber-haupt-nicht. Der kann alle Autos mit 20% verkaufen, VW ist das Wurst.

VW trägt irgendwie meine ich nur pauschal 5% an Behindertenrabatten das ist alles.

Alles was solche Rabattjäger (oder geierer wie ich sie nenne :) ) kaputt machen sind die Händler.

Zitat:

Original geschrieben von Edroxx

Das ist doch vollkommen WURST, der Händer hat einen festen Satz (normalerweise so um die 17-20% an einem Auto) was er davon an den Kunden weitergibt kratzt VW ü-ber-haupt-nicht. Der kann alle Autos mit 20% verkaufen, VW ist das Wurst.

VW trägt irgendwie meine ich nur pauschal 5% an Behindertenrabatten das ist alles.

Alles was solche Rabattjäger (oder geierer wie ich sie nenne :) ) kaputt machen sind die Händler.

Stimmt nicht, max. etwa 18%.Aber nur Zentren.

Der Händler hat bei Behinderten eine Marge von max. 6% liebe Rabattgeier."Sonderzielegruppe".

übrigens gibt es da noch andere Namen für solche "Kunden"

Z.B. Endbirne oder Zeitdieb.

18% halte ich für zu wenig, wenn man alle Boni (vor allem Zielerreichung etc.) dazu nimmt glaube ich schon die haben bis zu 20% (so ist es zumindest bei BMW). Trotzdem unverschämt :)

Noch einmal, ich arbeite bei VW und die Info ist ok.

Hallo erstmal,

was geht denn hier ab?

Mich würde erstmal folgendes interessieren:

- Gibt VW den Rabatt ?

- Bekommt VW den Rabatt vom Staat ersetzt ?

Bei ersterem müssten wir uns dann noch fragen: solange dieser Rabatt auch von einem anderen, ausländischen Hersteller gewährt wird (davon gehe ich aus) ist es volkswirtschaftlich immernoch besser einen VW zu kaufen!

Und warum regt sich dann keiner über die großzügigen Rabatte für Großkunden und Firmen auf? Währe in diesem Sinne ja auch unfair gegenüber dem Privatkäufer.

Wenn VW die Sache nicht genau prüft oder den Rabatt einräumt obwohl das Auto nicht für den Behinderten selbst ist kann man niemendem einen Vorwurf machen. Ich würd auch ausnutzen was geht - alles andere ist Dummheit.

Grüße,

Kai

Zitat:

Original geschrieben von suzuki-gs

Ich würd auch ausnutzen was geht - alles andere ist Dummheit.

Man merkt, du hast keine Person in deiner Fam hast , die von einer schweren Behinderung betroffen ist! Wenn du deren "Kampf" um Hilfe, egal welcher Art kennen würdest, würdest du auch eine andere Einstellung haben...

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Rabatte für Schwerbehinderte beim Neuwagenkauf