ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. R230 Rost an Übergang Tür/Heckkotflügel

R230 Rost an Übergang Tür/Heckkotflügel

Mercedes
Themenstarteram 21. April 2020 um 11:13

Hallo,

ich plane gerade den Kauf eines SL 350, EZ 2007. An dem Wagen sind an beiden Seiten kleine Roststellen an den Spitzen der Heckkotflügel am Übergang zur Tür/Schweller, siehe Fotos. Jetzt frage ich mich, wodurch sie ausgerechnet an dieser Stelle enstanden sind, ob der Rost von Innen oder Außen kommt. Ist das eine typische Stelle? Oder vielleicht doch eher kosmetischer Natur?

Danke für Euer Feedback!

Grüße

Michael

Linke Seite
Rechte Seite
Ähnliche Themen
31 Antworten

Hallo

Ich habe das auch gehabt ist wohl ein bekannter Mangel. Ich habe die Schürze demontiert und den inneren Kotflügel also den spritz Schutz. Es war bei mir nur anrostung und Lack Schaden. Von innen alles super top aber es sollte behoben werden damit der rost nicht nach innen kommt. Das Seitenteil zu lackieren ca 300€

Also an unserem 2005er ist an dieser Stelle kein Rost ! Das ist schon mehr als ein Lackschaden !

Gruß Robert

Zitat:

@Doberfrauina schrieb am 21. April 2020 um 12:37:34 Uhr:

Also an unserem 2005er ist an dieser Stelle kein Rost ! Das ist schon mehr als ein Lackschaden !

Gruß Robert

ich habe hier im forum davon gelesen das der r230 an dieser Stelle teilweise rost hat, in meinem Fall war es nur flugrost, ärgerlich ist es schon, um in seinem Fall den Schaden zu beheben sind ca 700 € fällig wenn es beide Seiten sind.

Das sollte eigentlich bei einem 2007er nicht passieren. Die hinteren Kotflügel sind aus Stahl, alle andern inkl. Türen und Hauben aus Alu. Stahl ist rostanfälliger, zumindest beim Daimler. Die anderen haben das weitgehend im Griff. Ich würde den Rest der Karosserie mal intensiv inspizieren, damit es nicht an anderen Stellen auch noch blüht. Nimm Dir am besten einen Kenner mit.

Zitat:

@pepperman schrieb am 21. April 2020 um 11:13:12 Uhr:

Jetzt frage ich mich, wodurch sie ausgerechnet an dieser Stelle enstanden sind, ob der Rost von Innen oder Außen kommt.

Ich vermute mal das dort der Kunststoffstoßfänger innen am Blech scheuert und an der Kante dann der Lack weg ist, der Rest ist dann 'Verfall' auf Raten.;)

GreetS Rob

Was sagt denn der Vorbesitzer oder der Händler dazu...Unfallfrei ?

Da scheuert nichts am Blech. Man kann auf den Fotos die Trennfuge deutlich erkennen. Ich tippe auf mangelhafte Lackierqualität, damit hatte MB bei der Umstellung auf wasserlösliche Lacke große Probleme. Aber, wie schon weiter oben gesagt, bei einem 2007er ist das schon ungewöhnlich...

Zitat:

@LuckySL schrieb am 21. April 2020 um 17:04:39 Uhr:

Da scheuert nichts am Blech. Man kann auf den Fotos die Trennfuge deutlich erkennen.

Was Du aber nicht erkennen kannst ist wie die Blechkante und die Kunststoffkante nach hinten verläuft.;)

Zitat:

@LuckySL schrieb am 21. April 2020 um 17:04:39 Uhr:

Ich tippe auf mangelhafte Lackierqualität, damit hatte MB bei der Umstellung auf wasserlösliche Lacke große Probleme.

Das war weit vor dem R230....;)

GreetS Rob

 

Meiner ist deutlich älter (2003) und hat nirgendwo Rostprobleme. Ist schon schräg bei nem 2007er. Und dann auch noch an beiden Seiten. Ich tippe da auch eher auf eine nicht fachgerechte Reparatur.

Nicht ungewöhnlich für R230er die ganzjährig betrieben werden.

Hab ich schon oft so und wesentlich schlimmer gesehen. Auch mal die Kofferraummulde unten ansehen, wenn

da auch schon Rostansätze da sind, einfach ein anderes Auto suchen.

Zwischen der Fuge ist ein Scheuerband. Allerdings sammelt sich dort auch mit der Zeit Schmutz

und Feuchtigkeit und dann nimmt der Rost seinen Weg. Wichtig ist bei stärkerem Befall auch die Kontrolle

wie es weiter darunter aussieht. Manchmal ist da richtig was zu machen.....

Ich würde keine Auto kaufen bei dem der Rost schon an der Seitenwand sichtbar ist.

VG Andi

Ich kann auch nur vom Kauf abraten. Du hast Dich ja schon für einen 350er entschieden. Also keine Diskussion, ob ein 500er sinnvoller ist, ok.

Das mit dem Rost ist auf gar keinen Fall typisch. Was soll der Quatsch mit "Mercedes hat Probleme - die anderen haben alles im Griff"? Kauf Euch doch "andere".

Ich habe zwei MB und die rosten beide nicht. Der SL ist aus 2004 und hat nix.

Für mich sieht das auch nach Zuviel Bewegung zwischen Schürze und Blech aus. Normal ist das nicht.

Wenn Du Dir so ein Rostopfer kaufst, hast Du den Spaß am Auto schneller verloren, als es Dir der 6-Zylinder verderben kann (Entschuldige, musste sein :-) ). Wenn Du die Seitenteile lackieren lässt, wird's teuer und man sieht es dann aufgrund der großen Fläche wahrscheinlich auch. So sollte kein Autokauf beginnen.

Sieh Dich lieber nochmal um. Es gibt wirklich gute Modelle im Netz, die keinen Rost haben.

Grüße,

Carsten

Wenn der sl sonst im guten Zustand ist muss es kein schlechtes Fahrzeug sein, es muß das Dach in service Stellung gebracht werden dann die Innenverkleidung im Kofferraum abnehmen erst dann kann die Schürze demontiert werden, zuletzt noch die Kotflügel Innenverkleidung. Ich habe das alles gemacht, das bei allen vier Rädern. Mein sl bekommt heute eine neue Seite teillackiert. Der sl ist sonst rostfrei es war nur die hintere linke Seite, alle anderen radkästen nichts kein rost, auvh innen in der sicke nicht. Wenn du diesen Wagen Kaufen wirst sollte das geprüft werden. Wenn man das prüfen bzw beheben lässt. Schätze ich ca 2000€. Meine lackierung kostet hinten links 320€ alle anderen Arbeiten habe ich selbst ausgeführt.

Warum sollte ein 500er sinnvoller sein ? Definiere Sinnvoll !

Der 6 Zylinder in unseren SL wird Dir ganz bestimmt nicht den Spaß verderben das verspreche ich Dir.

Gruß Robert

Zitat:

@Doberfrauina schrieb am 23. April 2020 um 19:00:45 Uhr:

Warum sollte ein 500er sinnvoller sein ?

Weil das Bessere immer der Feind der Guten ist ;)

Wenn Dir der kleine Motor im SL Spaß macht ist das für dich okay, nur souverän ist anders.

GreetS Rob

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. R230 Rost an Übergang Tür/Heckkotflügel