ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. R230 Komfortbatterie Austauschen

R230 Komfortbatterie Austauschen

Mercedes SL R230
Themenstarteram 2. Januar 2011 um 11:39

Hallo zusammen und erstmal einen guten Start ins neue Jahr,

bei meiner Diva (R230 aus 2001) leuchtet die letzte Zeit vermehrt, dass die Komfortfunktionen abgeschaltet sind beim Start, sogar die PDC wird abgeschaltet (scheint ein mehrstufiges System zu sein, da dies erst in der letzten Zeit auftritt). Ladegerät hat nichts gebracht, obwohl es schon mehr als eine Woche (MB Gerät) dran hing.

Also wird es wohl eine neue Batterie geben. Nach Recherche im Internet sind die MB Batterien wohl eigentlich Varta Batterien (Varta Ultra Dynamic AGM mit 70AH). Varta bietet auch welche mit 95Ah und höherem Kaltstartstrom an. Hat jemand Erfahrung ob die passt (sie ist länger / gibt es einen negativen Einfluss auf Grund der höheren Ah / Kaltstartstroms?)?

Was gibt es beim Wechsel zu beachten? Einfach Alte ab und Neue rein? Fensterheber und ESP müssen neu kalibriert werden (hochfahren bzw. voller Lenkeinschlag) oder geht das "Gedächtnis" nicht verloren, weil die Starterbatterie noch angeklemmt ist?

Danke und herzliche Grüsse

Kai

Ähnliche Themen
28 Antworten

Hallo,

bei mir geht auch in der letzten Zeit immer öfter die Abschaltung in Aktion. Ich dachte das dies wegen der Kälte wäre. Lasse mich gerne des besseren lehren.

 

Liebe Grüße

Müslüm

Zitat:

Original geschrieben von noooody

Hallo zusammen und erstmal einen guten Start ins neue Jahr,

bei meiner Diva (R230 aus 2001) leuchtet die letzte Zeit vermehrt, dass die Komfortfunktionen abgeschaltet sind beim Start, sogar die PDC wird abgeschaltet (scheint ein mehrstufiges System zu sein, da dies erst in der letzten Zeit auftritt). Ladegerät hat nichts gebracht, obwohl es schon mehr als eine Woche (MB Gerät) dran hing.

Also wenn die Baterie nun 9 Jahre alt ist, dann darf sie gerne in die ewigen Jagdgründe übergehen. Das ist schon ein für Batterien biblisches Alter.

 

Zitat:

Also wird es wohl eine neue Batterie geben. Nach Recherche im Internet sind die MB Batterien wohl eigentlich Varta Batterien (Varta Ultra Dynamic AGM mit 70AH). Varta bietet auch welche mit 95Ah und höherem Kaltstartstrom an. Hat jemand Erfahrung ob die passt (sie ist länger / gibt es einen negativen Einfluss auf Grund der höheren Ah / Kaltstartstroms?)?

Habe bei mir auch die Varta AGM 70Ah (Länge 278 mm) verbaut. Die 95Ah (Länge 353 mm) hätte ich auch lieber genommen. Passt aber von den Abmessungen nicht in die vorhandene Halterung. Reinstellen kann man sie zwar in den vorgesehenen Raum, ist dann aber alles so knapp, daß ich keine Möglichkeit gesehen habe, die Batterie dann auch noch ordentlich zu befestigen. Also hab ist die 70er genommen. Seit 2 Jahren nun alles bestens damit.

Auch Bosch bietet exakt die gleichen beiden Varianten an als Modell S6.

Ansonsten gibt es noch eine AGM von Banner, nennt sich Running Bull.

Wenn Du trotzdem die größere reinkriegst: negative Einflüsse wegen des höheren Kaltstartstroms gibt's nicht. Die Batterie ist halt nur etwas leistungsfähiger und ausdauernder. Deswegen hätte ich sie auch gerne gehabt.

Zitat:

Was gibt es beim Wechsel zu beachten? Einfach Alte ab und Neue rein? Fensterheber und ESP müssen neu kalibriert werden (hochfahren bzw. voller Lenkeinschlag) oder geht das "Gedächtnis" nicht verloren, weil die Starterbatterie noch angeklemmt ist?

Danke und herzliche Grüsse

Kai

Ja. Einfach Alte ab und Neue rein.

Gedächtnis geht verloren, auch wenn die Starterbatterie noch angeklemmt ist.

Sitz-Memory geht auch verloren. Also nach dem Einsteigen erstmal Sitzposition speichern.

Fensterheber und ESP wie gesagt.

Themenstarteram 2. Januar 2011 um 18:23

Ciao Road-Star,

vielen Dank für die Antwort, werde dann wohl demnächst mal die neue 70Ah bestellen.

Herzliche Grüsse aus Zürich

Themenstarteram 2. Januar 2011 um 18:55

Hallo nochmals,

es ist nun doch noch eine Frage aufgetaucht.

Habe auf der Suche nach geeigneten Batterien nun die iQPower gefunden. Das Prinzip klingt interessant (intelligente Batterien...), zumal man "german engineering" unterstützen würde ;-)

Die intersannte Batterie wäre die iQPower L3 Cold, welche allerdings nur einen Kaltstartstrom von 465A hat (zum Vergleich die Varta Ultra Dynamic AGM mit 70Ah hat 760A). Da ich vom elektrischen nicht allzu viel Ahnung habe - hat es eine negative Auswirkung? Grundsätzlich ist es ja die Komfortbatterie, die sollte ja nicht eine solch hohe Stromstärke liefern müssen (dafür hat es ja die Starterbatterie die die 8 Zylinder in Bewegung bringen soll ;-) )?!

Danke und schönen Abend

Zitat:

Original geschrieben von noooody

Hallo nochmals,

es ist nun doch noch eine Frage aufgetaucht.

Habe auf der Suche nach geeigneten Batterien nun die iQPower gefunden. Das Prinzip klingt interessant (intelligente Batterien...), zumal man "german engineering" unterstützen würde ;-)

Die intersannte Batterie wäre die iQPower L3 Cold, welche allerdings nur einen Kaltstartstrom von 465A hat (zum Vergleich die Varta Ultra Dynamic AGM mit 70Ah hat 760A). Da ich vom elektrischen nicht allzu viel Ahnung habe - hat es eine negative Auswirkung? Grundsätzlich ist es ja die Komfortbatterie, die sollte ja nicht eine solch hohe Stromstärke liefern müssen (dafür hat es ja die Starterbatterie die die 8 Zylinder in Bewegung bringen soll ;-) )?!

Danke und schönen Abend

Hallo Kai,

Unterstützung von "german engineering"? Räusper, räusper.

IQ Power ist eine Firma mit Muttergesellschaft in der Schweiz, mit einer amerikanischen Investorengruppe und mit einem koreanischen Konsortium.

Und "german engineering" heißt noch lange nicht made in Germany.

Hier bekommst Du die Varta in der richtigen Dimensionierung zum günstigeren Preis als bei Deinem Freundlichen:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?...

Hallo,

ich bezahlte im Dezember beim ;) 130 Euro incl Einbau zzgl MwSt für die neue Komfortbatterie. Es ist eine Nassbatterie mit ca 75Ah.

Hallo

ist das die Batterie im Kofferraum? Was heisst ESP und Fenster neu justieren, kann man das selbst erledigen?

Gruß

Oliver (der keine Ahnung von der Technik hat aber gern welche hätte)

Für 130 EUR hast Du vermutlich eine Varta Silver Dynamic oder eine Bosch S5 bekommen.

Diese Batterien müssten an sich ausreichend dimensioniert sein. Ich habe mich damals aber für die nächste Stufe, sprich AGM, entschieden, wegen der extremen Zyklenfestigkeit. In den Prospekten wird immer auf Taxibetrieb Bezug genommen. Und da habe ich gedacht, wenn's für's Taxi gut ist...... Und ich wollte diesbezüglich auf 1000% Nummer sicher gehen.

Aber man muß natürlich bereit sein, dafür auch 60-70 EUR mehr hinzulegen. Von Werk aus müsste auch die Varta Silver Dynamic drin gewesen sein. Bei anderen hier im Forum hat diese ja auch 7-9 Jahre gehalten.

Ob die AGM jetzt wirklich besser ist als die Silver Dynamic? Ich kann's nicht sagen. Ausschlaggebend für meine Kaufentscheidung war auch, daß viele User hier im Forum von der Entladementalität des R230 sprachen und Daimler gleichzeitig in der S-Klasse auch nur noch die AGM verbaut. Warum wohl...?

Zitat:

Original geschrieben von O-K-F

Hallo

ist das die Batterie im Kofferraum? Was heisst ESP und Fenster neu justieren, kann man das selbst erledigen?

Gruß

Oliver (der keine Ahnung von der Technik hat aber gern welche hätte)

Ja das ist die Batterie im Kofferraum.

ESP justieren musst Du nach Wiederanklemmen der Komfortbatterie: Lenkrad einmal langsam nach links bis zum Anschlag und dann nach rechts bis zum Anschlag, damit ESP die Endstellungen speichern kann.

Fenster justieren: Fenster schließen und Fensterheberschalter ca. 4 Sek. nach oben gezogen lassen. Dann merkt sich die Elektronik, wo "oben" ist.

Zitat:

Original geschrieben von Chief_SL

Hallo,

ich bezahlte im Dezember beim ;) 130 Euro incl Einbau zzgl MwSt für die neue Komfortbatterie. Es ist eine Nassbatterie mit ca 75Ah.

Die Modelle bis Mopf 2 hatten eine AGM-Vliesbatterie im Kofferraum, danach, wahrscheinlich aus Kostengründen, eine Elektrolytbatterie, die natürlich preiswerter ist. Ob in der Elektronik zwischen Komfortbatterie und Starterbatterie etwas verändert wurde, keine Ahnung.

Zitat:

Original geschrieben von Road-Star

Zitat:

Original geschrieben von O-K-F

Hallo

ist das die Batterie im Kofferraum? Was heisst ESP und Fenster neu justieren, kann man das selbst erledigen?

Gruß

Oliver (der keine Ahnung von der Technik hat aber gern welche hätte)

Ja das ist die Batterie im Kofferraum.

ESP justieren musst Du nach Wiederanklemmen der Komfortbatterie: Lenkrad einmal langsam nach links bis zum Anschlag und dann nach rechts bis zum Anschlag, damit ESP die Endstellungen speichern kann.

Fenster justieren: Fenster schließen und Fensterheberschalter ca. 4 Sek. nach oben gezogen lassen. Dann merkt sich die Elektronik, wo "oben" ist.

Mein Freundlicher sagte mir, es brauchte nach einem Wechsel der Komfortbatterie nichts neu angelernt werden, da die Starterbatterie bei kurzzeitig entnommener Komfortbatterie die Versorgung mit übernimmt. Vielleicht ist das ja auch baujahrabhängig. Meiner ist MJ 2006.

Danke Road-Star, meiner ist BJ 2009, gilt das da auch

Zitat:

Original geschrieben von LuckySL

 

Mein Freundlicher sagte mir, es brauchte nach einem Wechsel der Komfortbatterie nichts neu angelernt werden, da die Starterbatterie bei kurzzeitig entnommener Komfortbatterie die Versorgung mit übernimmt. Vielleicht ist das ja auch baujahrabhängig. Meiner ist MJ 2006.

Ja das kann sein. In meinem Beitrag hier habe ich was zum Zusammanhang zwischen den Batterien gepostet. Wenn ich das richtig interpretiere, wird der (hintere) Systemkreislauf dann von der vorderen Batterie für 5 Minuten mitversorgt, wenn die Spannung der hinteren Batterie unter 10,8V abgefallen ist. Also kann sein, daß die Einstellungen 5 Minuten gespeichert bleiben. Weiß aber nicht, ob das auch gilt, wenn die Batterie hinten komplett abgeklemmt wird. Ist aber auch egal. Probier's einfach aus.

 

@O-K-F

Hatte noch keinen 2009er in der Hand. Das dürfte aber für Deinen genauso gelten. Ist ja auch ein R230 - nur halt mit anderem Face.

Jetzt hats mich auch erwischt - und das nach nur

3 Jahren! Nicht mal mehr die ZV funktionierte,

hab dann prompt beim Zusperren die Alarmanlage

ausgelöst ( nachts halb eins - zum Glück ist meine

Tiefgarage relativ schalldicht...).

Das Ladegerät meint:"sulfatiert", das heißt eine

Zelle ist defekt, die anderen fünf könnten zusammen

gerade noch 12 V bringen, aber nur, wenn sie ganz

voll geladen sind. Also gehts nächste Woche zum :)

VG Herbert

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. R230 Komfortbatterie Austauschen