ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. R129 offene Fragen.

R129 offene Fragen.

Mercedes SL R129
Themenstarteram 21. Mai 2019 um 21:58

Nabend,

ich bin seit knapp einer Woche stolzer Besitzer eines 500SL r129.

185tkm auf der Uhr - 4 Vorbesitzer, alle länger im Besitzt gewesen. Lack und Innenraum sehr gepflegt, lediglich Rost an der Türunterkante.

Das Fahrzeug war beim Besitzer vier Jahre, allerdings ist er in der Zeit nur knapp 4000km gefahren. Als ich dann auf dem Heimweg war, habe ich den Wagen einige Male auf der AB mal an seine Grenzen gebracht.

Mir ist dann aufgefallen, als ich Kickstart betätigte das Getriebe sehr ruckartig schaltete, vor allem im höheren Drehzahlbereich. Schien mir ungewöhnlich, als ob er irgendwie dabei auch Leistung verlor.. vielleicht ein bekanntes Problem?

Einige Tage später habe ich dann leider erst das erstemal den Überrollbügel ausprobiert, welcher funktioniert, allerdings nur so weit hoch fährt das es etwas schief steht. Sieht etwas ungewöhnlich aus, oder normal?

Dann wollte ich gerne mal wissen, wie ich das Verdeck am besten imprägniere. Funktioniert tadellos und sieht noch ganz gut aus, allerdings präventiv würde ich mich besser fühlen.

Außerdem wollte ich wissen, wie ich das Fahrzeug am besten in die Garage abstelle - offen oder geschlossen? Sie ist trocken, allerdings nicht beheizt.

Und wenn wir schon dabei sind, wäre mir nochmal wichtig, falls ich das Fahrzeug im November in den Winterschlaf schicke, worauf sollte ich bei diesem Modell achten.

Bedanke mich im Voraus, liebe Grüße aus dem Norden.

Ähnliche Themen
48 Antworten

Hallo.

Glückwunsch zum SL.

Wie sieht es denn mit der Wartung aus?

4000 km in 4 Jahren bei einem Service Intervall von 15 000km. Da frage ich mich was gemacht wurde und was dringend (vor der Imprägnierung) notwendig wäre?

Getriebeöl zum Beispiel? (vielleicht Ursache für Dein erstes Problem?)

Hydrauliköl fürs Verdeck?

Bremsflüssigkeit?

Der Bügel steht schräg -soweit ich mich erinnere. google doch einfach mal nach Bildern.

Fahrzeug würde ich geschlossen in die Garage stellen - wegen der Falten im Verdeck. Gerade bei den Kunststoff Seitenteilen.

Und zur Überwinterung gibt es genügend Tipps - SuFu benutzen.

Hängt davon ab was Du alles machen willst.

Aufbocken? Ladeerhaltung?

Öliger Lappen in Auspuff und Luftfilter.

etc. etc.

Schau dich mal im 129er Forum oder 107er Forum (für Überwinterung um)

Viel Erfolg und Spass.

Leider sagst Du nicht ob Du eine 4 Gang oder 5 Gang Automatik hast.

Zum Imprägnieren kaufe ich das Spray bei Mercedes und mache das alle 2-3 Jahre.

Wie gamby schon schrieb steht der Bügle nicht gerade nach oben.

Hallo,

Das das Getriebe beim Kickdown etwas ruckiger schaltet ist durchaus normal, auch wäre es eher ungewöhnlich wenn der Überrollbügel 90° Grad Stellung aufweisen würde.

Das Verdeck muss eigentlich bei guter Pflege nicht imprägniert werden, aber da wirst du sicherlich unterschiedliche Meinungen hören.

Der Augenmerk sollte mehr auf eine gute Pflege der "Verdeckscheiben" liegen.

Abstellen in der Garage dem Verdeck zu liebe bitte im "gespannten Zustand", also geschlossen. Du tust dem Verdeck keinen Gefallen wenn das dauerhaft gefaltet im Verdeckkasten liegt.

Beheizte Garage haben wohl die wenigsten darüber brauchst du dir also keine Gedanken machen, solange trocken und "Mausfrei" ist alles gut !

Ob man jetzt ein Car Cover überzieht oder nicht ist wohl auch ne Geschmackssache.

Wichtig für die Winterpause ist

a.) Standreifen oder eben die BAR Zahl des Luftdrucks zu erhöhen.

c.) Volltanken

b.) Batterietrainer dran

Achja Baujahr wäre noch schön gewesen, dann könnte man dein Model zuordenen nach Vormopf, Mopf, Mopf2.

Aber ich vermute mal das bei der KM-Leistung und deiner Erzählung, es sich um ein Vormopf handelt

Gruß

Volker

 

..welches BJ?

wie Volker schon schreibt Verdeck Impregnieren muss bei guter Pflege nicht.

Eher mehr Schaden als Nutzen.

Mach dich mal über die Verdecktechnik schlau, Spannseile Gummis Heckscheibe etc. dann wirst du selbst zu Erkenntnis kommen , Verdeck geschlossen halten!

Sehr gute Hilfen findest Du in den einschlägigen SL-Foren.

Bei vier Jahren mit 4tsd km, würde ich mal alle Flüssigkeiten einschl. Verdeckhydraulik und Hinterachdifferenzial erneuern. Bei der Gelegenheit Benzinfilter Ölkühler in warmen Zustand auf Dichtigkeit und höchstwahrscheinlich die Ventildeckeldichtungen!

Ausgeschlagener Lenkungsdämpfer ist auch noch so ein Thema.

Wenn dann dein Budget noch was hergibt, alle Riemen Spannrollen Motorlager, Gasdämpfer Heckklape, Dichtung an der Heckklappe insbesondere im Bereich der Kennzeichenbeleuchtung,

ausgehärtete Fensterdichtungen an den Seitentüren.

Aber wie gesagt alles BJ abhängig!

 

Soweit ich noch weis gibt es in irgendeinem Forum auch eine Checkliste die aus den Erfahrungen langjähriger SL Fahrer entstanden ist.

 

Bernhard

wie sieht den der Rost an der Türunterkannte aus?

kannst Du da mal ein Foto posten!

Themenstarteram 22. Mai 2019 um 15:11

Bedanke mich für die raschen Antworten.

 

Es handelt sich um einen Mopf bj.1993

 

Um ehrlich zu sein, kann ich nicht sagen, ob es ein 4gang oder 5gang ist. Ich spüre die schaltvorgänge nicht wirklich, nur wenn ich auf der AB bin.

Ich bin erst auch nur 200km damit gefahren..

 

Und da es die 5gang ab93 optional zu bestellen war, bin ich mir nicht sicher.

Einfach deine FIN hier eingeben - und du erhälst alle Ausstattungsmerkmale deines Mercedes (auch Getriebe!).

https://www.datamb.com/de

Gruß

Volker

Themenstarteram 22. Mai 2019 um 16:27

Zitat:

@vhartenstein schrieb am 22. Mai 2019 um 15:14:07 Uhr:

Einfach deine FIN hier eingeben - und du erhälst alle Ausstattungsmerkmale deines Mercedes (auch Getriebe!).

https://www.datamb.com/de

Gruß

Volker

Habe ich bereits versucht, aber war nicht wirklich ersichtlich oder ich war nur zu blöd um das zu sehen.

Dort steht bei Getriebe ein 7xxx nr

Hallo,

der V8 hat bis Modelljahr 1996 immer das 4-Gang Automatikgetriebe.

Grüße

Andreas

Erstmal herzlichen Glückwunsch und welcome to the Club :-)

 

Was ich noch ergänzen würde, ist eine Getriebespülung, kostet ca. 400 EUR aber damit kommt der ganze Dreck raus. Das hat bei mir das Ruckeln in ein seidenweiches Schalten verwandelt.

 

Wenn Du auf Deinen Schalthebel schaust, kannst Du sehen wohin Du manuell herunterschalten kannst. Steht da ne 4, hast Du ein 5-Gang-Getriebe ;-)

 

Viel Spaß

 

Thomas

Themenstarteram 22. Mai 2019 um 19:03

Dann handelt sich um eine 4gang Automatik. Da da eine 3 steht :)

 

Getriebespülung würde in frage kommen, allerdings nur von einem der sich damit auskennt.

Da muss ich mich noch mal informieren, ob es da jemanden passenden im Raum Bremen/ Niedersachen gibt.

Ich denke, da kann Dir hier jemand sicher einen Kontakt nennen. Ansonsten ist das Standard für eine gute Werkstatt.

Mein erster Gedanke: Einen 25 Jahre alten Wagen, der die letzten 4 Jahre kaum bewegt wurde, mit unklarem Alter der Öle (Getriebe/Motor), gerade neu gekauft ...

Dem Wagen würde ich erst mal eine anständige Wartung gönnen und nicht gleich auf den ersten 200 km "an die Grenzen bringen". Aua!

Deine Antwort
Ähnliche Themen