ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. R 1100 RT ABS Fehler wiedeholt sich nach Rücksetzen

R 1100 RT ABS Fehler wiedeholt sich nach Rücksetzen

BMW R 1100
Themenstarteram 14. Februar 2017 um 22:30

R1100 RT, Jg. 1999 ABS Fehler erfolgreich zurück gesetzt. Leuchten blinken doppelt. Beim Anfahren hört man normalerweise den ABS Regler vorne und die Leuchten schalten aus. In meinem Fall klickt es nun einmal laut hörbar und der ABS Fehler erscheint wieder. Ich habe den Verdacht, der Regler ist defekt. Der ABS Schalter im Cockpit ist ebenfalls lahm. Das Rückstellen des wechselseitigen Blinken auf ABS aus funktioniert. Ich kenne die Bauteile leider nicht im Detail und weiss nicht genau, welche Teile defekt sein könnten. Das 18 jährige Teil fährt eigentlich Sommer wie Winter. Ich stelle mir deshalb eine moderate Reparatur vor. Was schlägt ihr vor? Kann man dies selbst tauschen?

Vielen Dank für Hinweise. Bremsflüssigkeit ist frisch, die Bremsscheiben vorne sind vor Kurzem erneuert worden. Die Batterie ist in Ordnung.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 15. Februar 2017 um 13:26

Danke für die tolle Unterstützung. Fehler auslesen, Abstände messen und ggf. Druckmodulator reparieren lassen.. ich melde mich wieder.

68 weitere Antworten
Ähnliche Themen
68 Antworten

Hallo Leute,

ok ich fahre Honda, aber bin auch BMW Freund ;o)

Mal eine Frage. Die Batterie an der BMW R1100RT meines Vater ist ständig leer. Neue Batterie, sogar die gute Rein Blei Zinn hat nicht geholfen.

Auch das ABS Blinckt ständig.

Hat irgendwer eine Idee??

Besten Dank!!!

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Batterie ständig leer R1100RT' überführt.]

was ist mit der generatospannung ?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Batterie ständig leer R1100RT' überführt.]

Hallo

Bei meine Arbeitskollegen trat das selbe auf,

nach 4 Tagen Standzeit kein Saft mehr und die ABS-Warnlampe blinkte, dann eine Reinblei-

batterie gekauft und die selben Probleme.

Geholfen hat das betätigen des Killschalters wärend

des Stehen, einfach auf off und dann war immer genug Strom da.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Batterie ständig leer R1100RT' überführt.]

Hallo

Die Batterie muß 12V-19AH oder 12V- 20 AH dann geht das ABS. Die Batterie abklemmen oder ausbauen

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Batterie ständig leer R1100RT' überführt.]

Hi,

mal angenommen die Batterie wäre wirklich eine "gute".......selbst "gute" Varta sind für die BMW eher selten "gut"

Nehmen wir auch an, das die Batterie in Ordung ist und die Standzeiten nicht grad immer ein halbes Jahr umfassen.

So würde wohl ein technischer Defekt (z.B. Kriechstrom) in Frage kommen.

Also.......mal Multimeter nehmen und zunächst auf 10 A einstellen, dann Batteriepol lösten und zwischen Pol und Klemme die Stromaufnahme bei ausgeschalteter Zündung messen.

Wenn da nur ein sehr niedriger wert angezeigt wird, das Multimter auf 1 A einstellen und noch mal messen.

Ergebnis bitte hier posten.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Batterie ständig leer R1100RT' überführt.]

am 4. März 2011 um 16:26

Also ich hab mir voriges Jahr eine Gelbatterie gekauft und bin total zufrieden,sogar das ABS funktioniert einwandfrei.Gab ja sonst immer Probleme....

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Batterie ständig leer R1100RT' überführt.]

Wenn die Batterie nach einer Woche Standzeit schon am Ende ist, dann spricht das dafür, dass irgendein Kriechstrom die Batterie entlädt.

Andere mögliche Fehlerquellen:

- Am Anlasser haben sich die Kohlen gelockert, daraufhin zieht der Anlasser wahnsinnig viel Strom. Der Strom reicht zwar noch gerade aus, um den Motor zu starten, aber dabei bricht die Bordspannung ein und der ABS-Selbsttest schlägt fehl. Abhilfe: Kollektorgehäuse mit geklammerten Magneten kaufen, dann zieht der Anlasser nicht so viel Strom

- Die Lichtmaschine ist kaputt und kann die Batterie während der Fahrt nicht mehr aufladen. Abhilfe: Reparieren oder instandsetzen.

Mein Tipp: Bringt die Maschine zu einer vernünftigen Werkstatt, die finden schnell raus, was die wirkliche Ursache ist.

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Batterie ständig leer R1100RT' überführt.]

kleiner Tipp

Batterie laden...

ALLE Sicherungen raus... 5 tage warten....

wenn die Batterie leer ist... hast du ein gewaltiges Problem

wenn nicht eine Sicherung nach der anderen rein und warten...

ODER:

Batterie abkklemmen und eine Sicherung nach der anderen rein.....

wenn du einen Anstieg hast hast du deinen Verbraucher.... (Kupferwurm)

dass dein ABS leuchtet ist ja klar... zuwenig Spannung

ABS auf Störung

gruß Alex

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Batterie ständig leer R1100RT' überführt.]

am 21. März 2012 um 13:36

Zitat:

Original geschrieben von V40T4sven

Hallo Leute,

ok ich fahre Honda, aber bin auch BMW Freund ;o)

Mal eine Frage. Die Batterie an der BMW R1100RT meines Vater ist ständig leer. Neue Batterie, sogar die gute Rein Blei Zinn hat nicht geholfen.

Auch das ABS Blinckt ständig.

Hat irgendwer eine Idee??

Besten Dank!!!

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Batterie ständig leer R1100RT' überführt.]

am 21. März 2012 um 13:44

Hallo,ist ein ewiges Problem mit der Batterie..die GEL-Batterie die ich gekauft habe ist zwar besser wenn sie frisch geladen ist aber sie lässt halt auch nach und dann bist du wieder soweit...

Lösung...

Am besten fährst du ganz einfach,nach dem losfahren auf gerader Strecke und wenn du dir sicher bist,Zündung aus hohen Gang einlegen,am besten vorher schon.Zündung ein kupplung los und schon geht das ABS.Meistens gehts ja schon wenn das Motorrad am rollen ist und du die Zündung einschaltest da rastet das ABS eh schon ein.

Mein Kumpel hat ein neueres Modell aber das gleiche Problem..hat aber so nicht funktioniert so wie bei meiner....

Lösung...

Hab ich dann auch rausgefunden..einfach stehenbleiben am Fahrbahnrand losfahren und ABS geht....

Einfach probieren,die einfachste und beste Lösung...

Gruss Grachus....

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Batterie ständig leer R1100RT' überführt.]

Ich werde nicht richtig schlau aus deiner Beschreibung.

Wenn das ABS direkt nach dem Kaltstart nicht funktioniert, dann kann das an Unterspannung der Batterie liegen.

Was ist, wenn die Batterie vor dem Start geladen wurde?

Was ist, wenn du 20 km fährst, anhältst, die Zündung ausschaltest, wieder startest und weiterfährst?

Mach mal folgendes: Fahr ein paar Km, dann zieh die Kupplung, mach die Zündung beim Rollen aus und nach einer Sekunde wieder an. Der Motor läuft jetzt nicht mehr. Lass die Kupplung im dritten Gang sachte kommen. Der Motor ist wieder an. Geht das ABS wieder?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. R 1100 RT ABS Fehler wiedeholt sich nach Rücksetzen