ForumVolkswagen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Qualitäts-Report vom ADAC AutoMarxx - VW Drittletzter!!!

Qualitäts-Report vom ADAC AutoMarxx - VW Drittletzter!!!

Themenstarteram 1. Dezember 2003 um 15:38

Aus www.spiegel.de:

In die ADAC-Markenstudie "AutoMarxx" ist zum ersten Mal eine Kundenzufriedenheitsanalyse eingeflossen - mit fatalen Ergebnissen für die meisten deutschen Hersteller. Mangelnde Zuverlässigkeit ärgert die Besitzer, und sie verbannten Opel, VW und Mercedes auf die hinteren Plätze.

München - Besonders hohe Zufriedenheit äußerten hingegen die Besitzer japanischer Autos. Und so belegen dann auch Marken aus Japan auf der Zufriedenheitsrangliste die ersten sieben Plätze: Ganz oben steht Toyota, immerhin 86 Prozent der 2381 Toyota-Besitzer vergaben die Note eins für Produkt und Werkstattleistung. Auf Platz zwei folgt Subaru, dann Honda, Mazda, Nissan sowie Mitsubishi und Suzuki. Erst auf Platz acht liegt als erstes deutsches Fabrikat Porsche. Mercedes liegt völlig abgeschlagen auf dem vorletzten, dem 32. Platz, lediglich 34 Prozent der 3446 Mercedes-Fahrer waren mit ihrer Marke sehr zufrieden. Noch unzufriedener mit ihrem Gefährt sind nur die Land-Rover-Kunden. Von den deutschen Herstellern fand sich neben Porsche nur BMW (11.) im ersten Drittel wieder, auch Ford (21.), Audi (26.), Opel (27.) und VW (31.) erhielten von ihren Kunden schlechte Noten. In erster Linie war mangelnde Zuverlässigkeit der Grund für Verärgerung der Kundschaft.

Dieses Ergebnis einer Umfrage zur Marken- und Werkstattzufriedenheit unter rund 40.000 Lesern der ADAC-Mitgliederzeitschrift "Motorwelt" wurde erstmals im AutoMarxx-Index berücksichtigt. Das Markenimage-Barometer der in Deutschland vertretenen Autohersteller wird alle drei Monate gemeinsam vom Automobilclub ADAC und dem Center of Automotive Research der Fachhochschule Gelsenkirchen erstellt. Die Gesamtnote des Index setzt sich aus Einzelbewertungen in sieben Kategorien zusammen. In das Ergebnis fließen unter anderem Image-Befragungen, Werbeausgaben, Gebrauchtwagen-Restwerte, Zulassungszahlen, Händler-Befragungen, Ergebnisse des TÜV-Reports, Pannenstatistik, Umsatzrendite, Technikneuheiten und Expertenurteile ein.

 

=>

31. Volkswagen

32. Mercedes

33. Land-Rover

Fiat und Opel sind bei dieser Studie

noch VOR VW!!! Selbst Fiat!!!

V-Weh!

Ähnliche Themen
43 Antworten

ehrlcih gesagt geht mir sowas am A*sch vorbei. ichbin mit meinem golf zufrieden und das las ich mir von dir nicht mies machen.

 

immerhin liegt vw vor mb, gell opa! *zwinker*

@Interpolis

Niemand will dir deinen Golf V schlecht machen!!!

Ich war auch lange Zeit eingfleischter VW Anhänger, aber ich betrachte die Sache nun mal realistisch!!!

Und das was uns die Statistiken zeigen, ist ganz einfach, das VW nicht mehr VW ist!!!

VW stand einst mal für nen Auto, was nicht nur erschwinglich sondern auch qualitativ überzeugte!!!

Wenn ich mit meinem Golf IV alle halbe Jahre in der Werkstatt stehe, weil irgend etwas wiedermal nicht so recht funktionieren will, dann hat das in meinen Augen nur recht wenig mit Qualität zu tun!!!

Fahr du ertsmal zwei Jahre deinen Golf V und dann sprechen wir uns nochmal wieder!!!

Ich könnte Wetten, dass du bis dahin deine Meinung ein wenig geändert haben wirst!?

Mit dem 5'er Golf wird VW viele treue Kunden verlieren!!!

Denn es gibt genügend andere Autos die mehr bieten für weniger und noch lange nicht minderwertiger sind, nicht mehr!!!

Ade VW

hmm.....nur komisch das wir mit unserem 4er golf die letzten drei jahre auch keine probleme hatten.

Zitat:

Original geschrieben von Interpolis

ehrlcih gesagt geht mir sowas am A*sch vorbei. ichbin mit meinem golf zufrieden und das las ich mir von dir nicht mies machen.

 

immerhin liegt vw vor mb, gell opa! *zwinker*

Interpolis ich gönne Dir ja Deinen Ver.

Und wenn Du damit zufrieden bist, um so besser.

Und wenn VW vor MB liegt, dann geht es mir auch am A*sch

vorbei.......*lol*

Jeder Hersteller hat heutzutage so seine Schwierigkeiten.

Und sogenannte Premiummarken sind da nicht ausgeschlossen.

Entscheidund ist und bleibt die ganz persönliche Zufriedenheit mit seinem Fahrzeug ungeachtet irgendwelcher Testberichte und Studien.

Und ob sie die Masse der Interessenten zum Kauf bewegen oder nicht sei einfach mal dahingestellt.

Selbst 100.000km Test´s die mit Sicherheit auch auf den 5er warten, müssen nicht unbedingt der Maßstab sein.

Wie sagt Franz immer........

"Schaun wir mal"..........

In disem Sinne

opa

So, so ... da frage ich mich doch, wer überhaupt noch VW kauft... also hier gibts ja kaum noch Interessenten! *lach*

Ach ne... Mercedes ist noch schlechter als VW? Hm... jetzt habe ich aber ein Problem...

Leute Leute...Mercedes und VW sind schlecht und die japanischen Autos sind gut? Hui....

Ich will nichts gegen die Qualität der Japaner sagen...

aber wenn diese Statistik wirklich stimmt, dann zeigt das definitiv, dass weder die Marke Mercedes noch VW Schuld am Ergebnis sind!

Und wer ist Schuld? Die deutsche Bevölkerung!

Ich meine: VW und Mercedes-Mitarbeiter gehören sicher nicht einem kleinen, besonders faulen und dummen Teil der deutschen Bevölkerung an oder? :)

Wir haben inoffiziell zwischen 6 und 7 Mio. Arbeitslose... die Staatsschulden steigen ohne Ende... dafür ist die Renten- und die Gesundheitsversicherung am Ende....die deutschen Schüler sind dümmer als der OECD-Durchschnitt... im Geburtsland der Autobahn werden die Schlaglöcher immer mehr...

und Mercedes und VW schneiden in der Qualität schlecht ab.

Leute! Unser größtes Problem ist LEIDER nicht die Qualität von VW und Mercedes sondern all die anderen Probleme im der Summe...

@Ramon

Ich gebe Dir natürlich zum größten Teil Recht.

Keine Frage.

Nur, 1990 z.B. wo ich mir den Honda Accord als Jahreswagen gekauft habe war die Meinung ja immer:

Um gottes Willen ein Japaner........!!!!

Rostlaube Reisschüssel und was man sich da alles anhören mußte.

Nun, nach 13 Jahren hat sich die Meinung halt grundlegend geändert.

Heute fragt sich der potentielle Käufer nun mal: Wo bekomme ich am meißten Auto fürs Geld ?

Und bei VW trifft das halt nur noch begrenzt zu.

Und diese Meinung wird natürlich aus der gesamtwirtschaftlichen Situation geprägt. Und die sieht ja nun im Moment nicht rosig aus. Leider.....Leider.....

Die Qualität der Japaner hat doch ein erstaunlich hohes Niveau erreicht und ist deutschen Herstellern ebenbürdig wenn nicht sogar in einigen Punkten überlegen.

Wenn ich 13 Jahre zurück denke, dann standen ca.75% deutsche Autos in meiner Tiefgarage.

Heute sind es nur noch 25%.

Der größte Teil sind Franzosen und Japaner.

So ändern sich die Zeiten.......

Hoffen wir mal, das sich das Blatt in absehbarer zeit wieder ändert.....

In diesem Sinne

opa

hey opa. das war doch nur im spaß gemeint!!!

Zitat:

Original geschrieben von Interpolis

hey opa. das war doch nur im spaß gemeint!!!

Interpolis..........menno das weiß ich doch.........

deshalb hatte ich Dich auch zittiert.....*grinsel*

gruß opa

ich geb wirklich auf solche umfragen gar nix. mir gehts darum, dass ich persönlich mit dem produkt zufrieden bin....

außerdem fände ich es persönlich auch nicht weltbewegend wenn es VW mal irgendwann schlechter gehen wird, VW ist eine Automarke, hat also für mich nicht die Qualität wie eine Religion oder ein Fußballverein!

genau so isses.........

Es kommt wie auch schon von mir gesagt auf Deine ganz persönliche Zufriedenheit an.

gruß opa

Hallo,

seltsamerweise habe ich keine Probleme mit meinen bisherigen Golf's gehabt.Ich kauf mir das, was mir gefällt und nicht weil es vermeintlich woanders was besseres für weniger Geld gibt.

Gruß an alle,

alstare

Ich hatte noch keine Probleme mit VW, aber viele mit Audi.

Aber im Ernst: schau Dir mal an, wer überwiegend Japaner fährt! Der Vergleich ist nicht fair und statistisch auch nicht richtig!

wir haben 7 golfs in unsrer großfamilie. alles vom 2er bis zum 5er und keiner macht probleme.

@Interpolis

Ich denke es will dir keiner sagen dass der Golf V ein schlechtes Auto ist, aber er ist auch nicht besser als die Konkurrenz. Früher hat man sich fast sicher sein können dass man sich mit einem VW auch eine bessere Qualität und Verarbeitung kauft, aber die Zeit ist seit dem Golf IV vorbei.

Natürlich kann man mit jeder Marke Glück oder Pech haben, aber schön langsam finde ich dass es wahrscheinlicher ist mit einem VW auf die Nase zu fallen als z.B. mit einem Opel.

Ich kenne z.B nur einen Golf Fahrer der mit seinem Auto zufrieden ist, alle anderen haben grosse Problem.

Ich denke jeder kann sich das Auto kaufen was ihm am besten gefällt, denn grosse Qualitätsunterschiede gibt es nicht mehr.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Qualitäts-Report vom ADAC AutoMarxx - VW Drittletzter!!!