ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. Qualität R231

Qualität R231

Mercedes SL R230
Themenstarteram 11. Juni 2014 um 20:47

Hallo,

ist der R231 völlig problemlos oder zeichnen sich schon typische Mängel ab?.

grüsse

Michael

Ähnliche Themen
27 Antworten

Hab fälschlicher weise eine heckklappe vom r231 bekommen und die ist aus GfK!!

Hoffe nur das sich nicht diese minderwertige Qualität auf andere Bauteile wiederspiegelt :)

Die sparen wo sie können..

Zitat:

Original geschrieben von DENIS C36

Hab fälschlicher weise eine heckklappe vom r231 bekommen und die ist aus GfK!!

Hoffe nur das sich nicht diese minderwertige Qualität auf andere Bauteile wiederspiegelt :)

Die sparen wo sie können..

Heckklappe aus GFK:confused::confused::confused:

Was ist das denn für ein Murks,sag das das Satire ist.

Aber Plaste waren in der ehem. DDR auch schon sehr erfolgreich:D:D:D.

gwra

Hai Dieter,warum nicht,leicht und rostet nicht:):D,wäre mir egal wenn es so wäre.

 

Dennis,was ist mit deiner Heckklappe passiert das du eine neue willst,bekommst du doch gebraucht für Kleines Geld.Oder hast du beim Ausbau des Schlosses mit Hammer und Meißel gearbeitet ?

Andreas

Hai Dieter,warum nicht,leicht und rostet nicht,wäre mir egal wenn es so wäre.

Hallo Andreas, stimmt,aber wird durch Umwelteinflüsse spröde und brüchig.

Ich glaube Aluminium hat da doch die besseren Karten.

Meiner Meinung nach ist das sparen am falschen Ende,und gehört sich nicht,bei so einem hochpreisigen Auto.

gwra

Zitat:

Original geschrieben von gwra

 

Ich glaube Aluminium hat da doch die besseren Karten.

Meiner Meinung nach ist das sparen am falschen Ende,und gehört sich nicht,bei so einem hochpreisigen Auto.

gwra

Hallo,

selbst mit Alu kann MB korrosionstechnisch nicht umgehen, die lackieren Alu so mies, dass es nach wenigen Jahren blüht.......vielleicht können sie Plastik besser lackieren :D.

Gruß,

Th.

Zitat:

Original geschrieben von tw.ghost

Zitat:

Original geschrieben von gwra

 

Ich glaube Aluminium hat da doch die besseren Karten.

Meiner Meinung nach ist das sparen am falschen Ende,und gehört sich nicht,bei so einem hochpreisigen Auto.

gwra

Hallo,

selbst mit Alu kann MB korrosionstechnisch nicht umgehen, die lackieren Alu so mies, dass es nach wenigen Jahren blüht.......vielleicht können sie Plastik besser lackieren :D.

Gruß,

Th.

da hast du vollkommen recht....

20140507-155112

Zitat:

Original geschrieben von DENIS C36

Hab fälschlicher weise eine heckklappe vom r231 bekommen und die ist aus GfK!!

Ich weiss nicht wie es bei den "kleinen" Motoren aussieht, bei 63er ist es ein Carbon-Verbundstoff.

Damit die nobelste Lösung, die es überhaupt geben kann.

Zum ersten Mal in der Großserie besteht der Innenträger aus leichtem Carbon-Verbundwerkstoff. Das extrem steife Carbon-Bauteil wird mit der Kunststoff-Außenschale verklebt. Resultat: eine Gewichtersparnis von fünf Kilogramm gegenüber einem herkömmlichen Heckdeckel.

Die innovative Lösung kommt zunächst beim SL 63 AMG zum Einsatz

Da ich auf der Vorstellung vom sl500 war, das Auto hat im übrigen nur läppische 156000€ gekostet!

Könnte man eigentlich davon ausgehen das diese Klappe auch bei allen anderen Modellen verbaut wird außerdem ist laut deinem Text nur der innenträger aus Carbon!

Und die *kunstoffaussenschale* heißt auf deutsch GfK :)

@andy

Konnte recht günstig eine komplette heckklappe ergattern für den Fall der Fälle :)

Leider war es nur keine vom r230 ....Nun ja jetzt habe eine vom r231 und konnte mich von der hohen Qualität dieser Baureihe überzeugen :) :)

Ps: falls jemand eine Brauch, ich hab eine :)

Günstig abzugeben..

MfG

Um mal neben dem ganzen Dummgeschwalle einiger Pseudo-Fahrzeugkonstrukteure wieder zum Thema zurückzukommen: Ja, der R231 ist auch nach über 2 Jahren Betrieb und rund 30.000 Km völlig problemlos. Im Vergleich zu meinem vorherigen SL55 R230, den ich auch gleich zu Produktionsstart erworben haben. Der stand nämlich permanent in der Werkstatt und das nicht nur zu Anfang.

Der R231 hatte neben zweimal Asyst nur einen außerplanmäßigen Werkstattaufenthalt: Zum Wechsel der Holzzierteile, da mit das schwarze Holz nicht mehr gefiel.

Nun, wo es wieder sachlich zu werden "droht", dank SL 55, kann auch ich nach knapp 2 Jahren (Bj. 8/12) über keinerlei Mängel am SL 350 berichten. Allerdings hat er erst 13 Tkm "gerannt". Er macht einfach NUR richtig Spass, die durch die 2. Inspektion Ende Juli hoffentlich nicht gemindert wird.

Obwohl ich immer noch kein anderes Auto haben möchte, waren bei meinem schon mehrere "Ausfälle".

So z.B.:

- durch erhöhtes Spiel der Kolbenbolzen mussten alle Kolben und Pleuelstangen ausgewechselt werden.

Dazu musste der komplette Motor auseinandergebaut werden.

- Austausch beider Scheinwerfereinheiten aufgrund von massiver Feuchtigkeit

- Austausch der Scheiben bei der Bremsanlage aufgrund starker Korrosion

- Batterie der Start/Stopp Automatik musste ersetzt werden

- Lordose am Beifahrersitz defekt

- Ein Teil der Dachmechanik abgebrochen

Mehr fällt mir im Augenblick nicht ein.

Ergo, man kann Glück oder Pech haben. Es gibt kein Auto (auch nicht den R 231) welches perfekt ist.

Es wird auch an allen Enden, auch in dieser Preisklasse, an den Herstellungskosten gespart. So hat mein voriger (R 230) eine Komforteinstellung für Sitz und Lenkrad gehabt. Das heißt, der Sitz ist beim Aussteigen elektrisch zurückgefahren. Sehr bequem. Im 231er ist dies aus Kostengründen weggefallen (lt. Aussage MB). Da fährt nur das Lenkrad hoch.

Na ja, trotzdem sind es große Unterschiede zu den Reparaturkosten meines Vorgängers.

Er hat mich in acht Jahren (trotz immer fortlaufender Car-Garantie) über 20.000.- an Reparaturen gekostet (die Rechnungen habe ich mir bis heute aufgehoben), die von dieser Garantie nicht abgedeckt waren...

Und jetzt fragt mich nicht, warum ich wieder einen SL gekauft habe :rolleyes:

Es ist einfach das Gefühl in einem der schönsten Kabrios fahren zu können. Außerdem denke ich positiv. Es kann alles nur noch besser werden.:)

Man kann allerdings nicht aufgrund von ein paar Meinungen hier im Forum (egal ob positiv oder negativ) auf die Qualität eines Autos schließen.

Ich glaube , dass die zur Qualität geäusserten Erfahrungen Einzelmeinungen und nicht repräsentativ sind. Sicher scheint nur die Qualität allgemein und die Störanfälligkeit der Elektronik der ersten R230 Produktionsjahre zu sein(das wird inzwischen auch von einigenMB-Werkstätten bestätigt).

Lt. Prospekt soll der R231 eine Alu-Karosserie haben , von einer GFK-KR-Klappe habe ich nichts gefunden.

@Robert 1011

Etwas OT:

Das Abspecken fing schon beim R 230 Mopf 2 an:

Der Sitz fährt auch schon nicht mehr zurück. Die Gurtwarnung für den Beifahrersitz ist inaktiv, obwohl die Erkennungsmatte und die entsprechende Gurtpeitsche verbaut sind. Das entsprechende Steuergerät gibt die Funktion nicht mehr her. Das Extraklappfach für das Handy in der Mittelkonsole ist weggelassen, dafür hängt das Handy jetzt freischwebend zwischen allem möglichen Zeug im Ablagefach der Mittelkonsole usw. usw.

Mit anderen Worten: MB hat schon beim Mopf 2 geübt, was man zur Gewinnoptimierung alles fortlassen kann :rolleyes:

Hallo Lucky,

ist das nicht traurig?

Da spart Mercedes vielleicht 1000.- €, lädiert seinen Ruf und verärgert Kunden.

Das mit dem Handyfach habe ich völlig vergessen.

Und das in der Oberklasse...

Deine Antwort
Ähnliche Themen