ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Profiltiefe bei Sommerreifen

Profiltiefe bei Sommerreifen

Themenstarteram 1. Juni 2007 um 8:46

Hallo zusammen,

habe mal eine Frage bzgl. der Profiltiefe, die ein Sommerreifen haben sollte. Ich habe derzeit auf meinen Reifen noch ca. 3mm Profiltiefe. Ich fahre diesen Sommer noch ca. 5.000 KM. Was würdet ihr machen? Weiterfahren, oder neue Reifen kaufen??

Vielen Dank für Eu´re Antworten!

Viele Grüße

bigload

Ähnliche Themen
40 Antworten

Du kannst weiterfahren, allerdings wird die Gefahr von Aquaplaning erhöht. Fahr noch bis zum Sommer mit denen und im Herbst wirst du neue Sommerreifen nachgeschmissen bekommen. Wenn es dir an der Sicherheit liegt solltest du sie wechseln. Hängt auch davon ab wieviel du wo fährst. Autobahn? Stadt? Wenn du viel Autobahn zu fahren hast tausche sie lieber aus. Aquaplaning passiert schneller als einem lieb ist. Bei reichlichem Stadtverkehr würde ich persönlich sie drauflassen.

Wenn Du rein rechnerisch vorgehst, werden Reifen mit 8mm ausgeliefert, somit sind 4mm die Hälfte, folglich 3mm gerade einmal unter der Hälfte.

Vorgeschrieben ist, dass man bei 1,6mm wechseln muss. Ich fahre bei ca. 2,5-2,8mm und kann kein Aquaplaning-Verhalten feststellen (sogar mit 245'ger Reifenbreiten nicht), finde auch bei 3mm dieses Problem nicht als akut anzusehen.

5.000 km würde ich in jedem Fall weiterhin nutzen, außer Du hast Geld zu viel.

By the way: Ich passe auch mit 8mm Profil meine Geschwindigkeit an die Strassenverhältnisse & Witterungsverhältnisse an ;)

Bei 3 mm Restprofil sehe ich auch kein Problem!

Hab gestern neue Reifen drauf bekommen und hab die alten Reifen bis knapp unter 2 mm gefahren! Bei starkem Regen muss man halt etwas aufpassen und vor allem seine Geschwindigkeit anpassen, aber ansonsten hab ich mich eigentlich immer sicher gefühlt.

Gruß, Tobi

Hallo,

wie ja bereits erwähnt bist Du bei den gesetzlichen Mindestanforderungen für die Profiltiefe auf der sicheren Seite. Da Du aber scheinbar nicht viel fährst, bliebe noch die Frage des Alters der Reifen. Falls es ein Satz ist, der noch von Adolf zusammengeklöppelt worden sein könnte, solltest Du die Reifen eventuell lieber austauschen. Insbesondere wenn die Reifen vielleicht schon leichte Risse oder andere Beschädigungen aufweisen.

Mit freundlichen Grüßen

Schwatzmaul

Zitat:

Original geschrieben von Pfauli

Wenn Du rein rechnerisch vorgehst, werden Reifen mit 8mm ausgeliefert, somit sind 4mm die Hälfte, folglich 3mm gerade einmal unter der Hälfte.

Vorgeschrieben ist, dass man bei 1,6mm wechseln muss.

Also unter dem Umstand, dass bei 1.6mm die gesetzlich vorgeschriebene Mindestprofiltiefe liegt, ist die Hälfte des nutzbaren Profils ja bereits bei 4.8mm erreicht. 3mm Restprofil entsprechen sozusagen nur noch 22% vom gesamten nutzbaren Profil ;)

Man muss seine Fahrweise den Gegebenheiten halt anpassen. Ein neuer Reifen hat sicher eine wesentlich bessere Haftung bei Nässe – aber in meinen Augen sind 3mm gerade noch OK für einen Sommer mit 5000Km.

ciao

Hi,

vor allem ist mal rundum und von links nach rechts zu prüfen, ob die 3mm nicht nur eine euphemistische Annahme an einer "guten Stelle" sind, um einen Wechsel zu vermeiden. Ggf. hat der Schlappen schon irgendwo unter 1,6.

Am schnellsten geht das mit den Verschleißmarken im Reifenprofil.

Ne Mängelanzeige wegen glatzköpfigen Reifen ist punkteintensiv (imho 3).

bye

Themenstarteram 4. Juni 2007 um 7:11

Super!

Danke für Eu´re Antworten.

Gruß

bigload

Zitat:

Original geschrieben von Caravan16V

Also unter dem Umstand, dass bei 1.6mm die gesetzlich vorgeschriebene Mindestprofiltiefe liegt, ist die Hälfte des nutzbaren Profils ja bereits bei 4.8mm erreicht. 3mm Restprofil entsprechen sozusagen nur noch 22% vom gesamten nutzbaren Profil ;)

Positiv denken ;) Bei mir ist halt zu dem "Zeitpunkt" der Reifen noch halb voll, nicht halb leer :D

Aber um der Intention der Frage des TE direkt zu antworten, kann man definitiv sagen, dass mit 3mm die Saison 2007 noch fahrbar ist und 5.000km kein technisches Problem darstellen wird.

Ich wechsle die Reifen wenn ich mal wieder dran denke oder die Werkstatt.

Bin schon Wochen mit Slicks gefahren - und da habe ich die Quittung auch bekommen und der Vorderfrau beim Linksabbiegen draufgeknallt, weil meine Reifen gerutscht sind (oder so).

Tja. Also Antwort von mir: Halte dich streng an die Vorschrift. Ist besser für die eigene Gesundheit, das Punktekonto und deine Vollkaskoprämie. Wenn dir das egal ist, dann fahr bis die Schlappen runterbröseln. Aber immer schön Abstand, damit du keinen Unschuldigen mit reinziehst.

Bei meinen Reifen sind die Flanken des Profils abgefahren gibt es an den Seiten auch Verschleißmarken, ich habe keine gefunden.

Was wird denn eigentlich als Lauffläche bezeichnet?

Bei Niederquerschnittsreifen ist das sicher einfacher zu definieren da bei denen in der Regel das Profil nicht groß über den Rand reicht.

Wie sieht es aber bei 175er Trennscheiben aus, die wegen Kurvenfahrten am äußeren Rand schon sehr leiden müssen?

Die Sicherheit ist natürlich schon eingeschränkt

http://www.reifensicherheit.de/wissenswertes.php#2_2

aber juristisch bist du noch im grünen Bereich

§36 STVZO Absatz 2; "Das Hauptprofil muss im ganzen Umfang eine Profiltiefe von mindestens 1,6mm aufweisen;

als Hauptprofil gelten dabei die breiten Profilrillen im mittleren Bereich der Lauffläche, der etwa 3/4 der Laufflächenbreite einnimmt."

Solange du bei viel Wasser auf der Straße langsam machst und die angesprochenen Reifen nicht gerade auf der Hinterachse eines Porsche GT3 montiert sind geht es wohl:D

Eigentlich ist ja weniger Profil um einiges besser auf trockener Straße. Mehr Gummi = mehr Haftung :D

Gibt ja nicht umsonst Slicks. ;)

Nein!, denn die sind gaaanz anders aufgebaut und haben nicht einfach nur kein Profil, die würden nämlich nicht mal einen Sommer halten.

Der "Halt" auf der Fahrbahn wird durch das Profil erst gewährleistet. Bei Beschleunigung und beim Bremsen und auch der Seitenhalt in den Kurven.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Profiltiefe bei Sommerreifen