ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Welche Sommerreifen für 235/35 R19

Welche Sommerreifen für 235/35 R19

Themenstarteram 28. März 2012 um 9:31

Hallo, welche Sommerreifen sind für folgende Dimension empfehlenswert:

- 235/35 R19

- Geschwindigkeitsindex min. 240 km/h

- Jahreslaufleistung: 20000 km

- wenn möglich mit Felgenschutzleiste/Felgenrippe

- sie sollten ruhig und angenehm laufen - und natürlich auch gute (Brems-/Lenk-/Roll-)Werte auf trockener/nasser Fahrbahn liefern

Folgende Modelle kamen bisher in die engere Auswahl:

- Continental SportContact 5P

- Continental SportContact 3

- Goodyear Eagle F1 Asymmetric 2

Wie sieht es mit der Pirelli P ZERO-Modellreihe oder mit Michelinreifen aus?

Wären auch "Low-Cost"-Reifen wie Fulda oder Kumho denkbar? z.B.:

- Kumho Ecsta Le Sport KU39

- Fulda SportControl

Gibt es Unterschiede bei den Reifen innerhalb der Zusatzbezeichnungen wie z.B. N1 (Porsche empfohlen) oder M0 (Mercedes empfohlen). Oder ist das nur ne Marketing-Strategie?

Gruß

Ähnliche Themen
48 Antworten

der kumho (ich tendiere immer zum ku31) ist natürlich nicht mit deinen wunschreifen zu vergleichen. aber ich halte deine kriterien eh nicht für ganz richtig. bei einem 235/35 vom leise und angenehm zu reden...das passt net. das is wie wen du n kampfpanzer mit metalic lack ordern willst ;) der kumho ist lauter und auch vom grip im nassen nicht so gut wie deine wunschteile. aber ne wirkliche alternative.

desweiteren wirst du keinen felgenschutz finden bei den kalibern. wie breit is die felge den?

@onkel

Es gibt in diesen Größen schon erhebliche Unterschiede.

Bin den KU31 ja in 235/40R18 gefahren. Der hatte schon guten Grip (deutlich besser als der Michelin PS2). Aber er war sägezahnanfällig und viel schlimmer, er lief jeder Spurrille hinterher.

Der spurstabilste Reifen bisher war der N3000 von Nexen (ja Onkel, ich weiß, du hasst Nexen). Der hat aber deutlich ab ca. halber Profiltiefe abgebaut (wahrscheinlich waren da die Weichmacherweg), deshalb würde ich den nicht nochmal holen.

 

Was den Grip anging waren der Conti SC2 und der N8000 von Nexen bisher mit das Beste, mit leichten Abstrichen der Kumho und der Pirelli Zero Nero. Der N8000 war bisher der leiseste und spurstabilste, der CSC2 mit N Kennung hatte alle rein vom Grip her getoppt. Jetzt habe ich den CSC2 ohne N-Kennung.

Der Pirelli hat zwar guten Grip ist aber eher laut, singt unangenehm und zieht auch jeder Spurrile nach.

 

Tja sonst?

Goodyear und Dunlop neigen zum Sägezahn und werden bei vielen laut.

Hankook und Nokian wären wohl noch die Alternativen im oberen Segment...

 

Gruß

Themenstarteram 28. März 2012 um 10:11

Also Felgenschutz gibt es in dieser Dimension (gerade bei den Conti's, Kumho auch). Die Felge ist ca. 230 mm breit. Du meinst, dass der Felgenschutz bei dieser Dimension nicht weit genug reicht?

Derzeit (235/45 R17) habe ich auf der Hinterachse auch Continental SportContact 3 und auf der Vorderachse Goodyear... drauf (war schon so, als ich den Wagen gekauft habe). Also nach meinem persönliches Empfinden sind diese Reifen schon sehr angenehm zu fahren.

Preislich ist der 'Kumho Ecsta SPT KU31' mit ca. 160 EUR wirklich eine Alternative zu den bspw. Conti's mit ca. 240 EUR. Hm...

am 28. März 2012 um 14:58

Hallo Tzeezeeh,

 

also das mit den 20 000 km ist schwer zu sagen so was hängt extrem von deinem Fahrzeug, deiner Fahrweise und den Straßen die du so befährst ab.

Kumho und Fulda würd ich nicht Low cost nennen, sind korrekte Reifen aber die Leistungen sind natürlich in einigen Punkten unter denen der großen Marken.

So aus dem Stegreif ist der F1 Asymmetric 2 eine gute Wahl, mit Link dazu.

 

Gruß

Themenstarteram 28. März 2012 um 16:09

Zitat:

Original geschrieben von Schnappi Schnup

Hallo Tzeezeeh,

 

also das mit den 20 000 km ist schwer zu sagen so was hängt extrem von deinem Fahrzeug, deiner Fahrweise und den Straßen die du so befährst ab.

Danke für den Link! :-)

- Auto: VW CC mit 125 PS, Handschaltung (Leergewicht ca. 1550 kg)

- Fahrweise: 70% wirtschaftlich/30% sportlich (sportlich eher auf der Autobahn mit 220 km/h ;-))

- Zur Straßenqualität kann ich nichts wirklich sagen außer, dass sie asphaltiert sind...!? ;-)

Hallo

Mit meinem F1 asymetric habe ich etwa 30000 km gemacht und das bei häufigem auf und ab. Bin super zufrieden gewesen mit diesem Reifen. Keine Spur von Sägezähnen.

Hätte den asymetric 2 gekauft, wenn es den in meiner Grösse schon gäbe. Nun halt wieder die erste Serie gekauft.

Beste Grüsse

Moin.

Tja..., ich bin zwar nun wirklich kein Freund von "Import"-Reifen oder gar "Fernost"-Reifen..., aber wahrlich, ich sage Euch:

http://image.modified.com/.../...us_v12_evo_k110_tire_review+tread.jpg

HANKOOK VENTUS V12 EVO

...würde ich kaufen.

Da stimmt einfach alles..., auch sogar der Preis.

Der passt zum Fahrzeuggewicht..., der haftet klasse..., der ist bei dieser Breite in der Nässe echt klasse..., der Reifen ist echt klasse...

Und alleine die Tatsache, dass er super haftet, bedingt halt auch, dass er vielleicht ein paar Kilometer weniger hält..., völlig logisch.

Aber lieber, der Reifen ist 3000 Kilometer früher abgefahren und fuhr gut..., als dass er 5 Jahre und angebliche 35000 Kilometer hält, aber dafür knochenhart wird...

(Was hier manche über angebliche Laufleistungen schreiben, ist echt haarsträubend...).

Also: HANKOOK V12 EVO

@ onkel-howdy

DeinZitat:

" desweiteren wirst Du keinen Felgenschutz finden

bei den Kalibern "

 

Wie kommst Du zu dieser Aussage :confused:

 

> Genau das Gegenteil ist der Fall.

Fast alle Dimensionen im "UHP-Bereich" 

werden mit Felgenschutzleiste/Felgenrippe gefertigt ;)

 

Sogar Deine Empfehlung > Kumho

in der Dimension 235/35R19 wird allerdings nur

das Profil KU 39 aktuell gefertigt :eek:

Themenstarteram 29. März 2012 um 8:29

Zitat:

Original geschrieben von papavomdavid

Da stimmt einfach alles..., auch sogar der Preis.

Also: HANKOOK V12 EVO

Aber von der günstigen Sorte ist der mit ca. 200 EUR auch schon längst nicht mehr. Da kann man auch fast ne deutsche Marke kaufen... ;-)

Zitat:

Original geschrieben von Tzeezeeh

Zitat:

Original geschrieben von papavomdavid

Da stimmt einfach alles..., auch sogar der Preis.

Also: HANKOOK V12 EVO

Aber von der günstigen Sorte ist der mit ca. 200 EUR auch schon längst nicht mehr. Da kann man auch fast ne deutsche Marke kaufen... ;-)

Könnte man, aber aus welchem Grund?

Mehr ausgeben für gleiche Qualität?

Ich fahre den V12 auch und habe nur gutes bisher über ihn zu sagen. Qualitativ absolute Oberklasse!

Für breite Reifen für grosse Felgen bezahlst du halt eben auch mehr!

Zitat:

Original geschrieben von Tzeezeeh

Da kann man auch fast ne deutsche Marke kaufen... ;-)

Welche deutsche Marke?

DIE deutsche Premiummarke "Made in Tschechien"? Die tschechische B-Marke aus gleichem Konzern ist dafür meist "Made in Germany". Schons seltsam das Ganze.

 

Gruß

Themenstarteram 29. März 2012 um 9:54

Zitat:

Original geschrieben von hlmd

Welche deutsche Marke?

DIE deutsche Premiummarke "Made in Tschechien"? Die tschechische B-Marke aus gleichem Konzern ist dafür meist "Made in Germany". Schons seltsam das Ganze.

Naja, "deutsch" war vielleicht falsch ausgedrückt, aber ich meinte eine "Testsieger"-Marke halt... ;-)

Die "Made in ..."-Geschichten werden sowieso überbewertet. Auch wenn der ganze Krempel im Ausland gefertigt wird, kommt das Knowhow bei vielen Dingen aus Deutschland - und das macht den Unterschied. ;-)

Zitat:

Original geschrieben von Tzeezeeh

 

Die "Made in ..."-Geschichten werden sowieso überbewertet. Auch wenn der ganze Krempel im Ausland gefertigt wird, kommt das Knowhow bei vielen Dingen aus Deutschland - und das macht den Unterschied. ;-)

Finde ich nicht.

Wenn die Preise dem Lohnniveau des Produktionslandes entsprechen würden, würde man ja nix sagen.

Aber dieses "Engineered in Germany" ist ja ein Witz.

Themenstarteram 29. März 2012 um 10:34

Zitat:

Original geschrieben von hlmd

Wenn die Preise dem Lohnniveau des Produktionslandes entsprechen würden, würde man ja nix sagen.

Aber dieses "Engineered in Germany" ist ja ein Witz.

Das mit den Preisen stimmt allerdings.

Aber, wie auch immer - welchen Reifen soll ich jetzt nehmen? ;-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Welche Sommerreifen für 235/35 R19