ForumGLK
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLK
  7. Probleme: Zieht nach Rechts und Heckscheibenwischer falsch eingestellt

Probleme: Zieht nach Rechts und Heckscheibenwischer falsch eingestellt

Mercedes GLK X204
Themenstarteram 22. Oktober 2010 um 0:30

Hallo liebe freunde des GLKs ;)

also wir haben nun unseren schönen GLK seit Mitte Semtember, jedoch haben sich einige Kritikpunkte abgezeichnet. (Sonst 1A Auto)

Das Auto zieht in der Stadt als auch auf der Autobahn deutlich!! nach rechts. Man kann das Lenkrad nicht loslassen, ohne die

schönen Alus bestimmten Risiken auszusetzen.

Nun waren wir gestern bei Mercedes und die haben alles Ausgemessen und kein Fehler gefunden. Jedoch zieht es immernoch deutlich nach Rechts! Daher habe ich mal wieder die Arbeit von Mercedes gemacht und Gegoogelt. (!!!)

Bin auf dieses Thema des W203 LINK gestoßen und

vielleicht liegt ja da die Lösung des Problems (wobei man eigentlich denken könnte MB hat das schon behoben).

Mal sehen was sie morgen sagen zu dem Problem!

2. Problem der Heckscheibenwischer und sein Wasser.

Es spritzt ungefähr an die äußere Obere Kante beim Wische unter einem Winkel von rund 60°. Also viel zuweit nach rechts, so dass es erstmal von der ungeputzten Scheibe in Reichweite des Wischers fließen muss. (also falsch eingestellt).

Antwort MB: Das ist NICHT einstellbar! Ist nicht vorgesehen ???? Ganz ehrlich, da könnte man sich schon wieder aufregen!

Hab ihr irgendwelche Erfahrungen dazu?

Beste Antwort im Thema

So, nun isser zurück vom Freundlichen. Was habe ich mir nicht alles vorher anhören müssen, von wegen "breite Reifen laufen immer der Straße nach", "Fahrzeug ist einseitig beladen..." und was weiß ich noch alles. Und wie ich schon geschrieben hatte, waren zuvor bei einer Vermessung beim Reifenhändler meines Vertrauens alle Fahrwerksparameter genau in der Mitte der Toleranz. Und auch das Tauschen der Reifen von rechts nach links und umgekehrt brachte keinen fühlbaren Erfolg. Nun also war er gestern beim Freundlichen, und was soll ich sagen: Das Teil läuft bombastisch und stur geradeaus. Nichts mehr vom unstillbaren Drang, am Straßenrand zu schnüffeln, egal, wie die Straße auch geartet sein mag, fährt das Teil wie an der Schnur gezogen, so wie unser anderer GLK es von Anfang an machte. Augenscheinlich arbeitet beim Freundlichen ein Techniker, der von Fahrwerksgeometrie richtig Ahnung hat!!

Was hat er nun im Detail getan? Er hat das Fahrwerk "unsymmetrisch" eingestellt, das heißt, er hat die Werte, welche schön mittig im jeweiligen Toleranzband lagen, nach außen verschoben. Dieses betrifft Sturz und Nachlauf. Wohlgemerkt, wir haben nach wie vor alle Werte in der zulässigen Toleranz, also keine Gefahr von übermäßigem Reifenverschleiß, erhöhten Lenkkräften usw..

Ich bin jedenfalls zufrieden und konstatiere schamhaft, dass ich es den Jungs vorab nicht zugetraut hatte.

Grüße der Gardiner

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

Meiner zieht auch nach rechts, habe aber bisher nicht reklamiert.

Danke für den Link ins W203-Forum.

Werde das Problem mal gelegentlich bei meinem Freundlichen ansprechen.

Grüße

M.

Hallo,

mein GLK (220 CDI, 8/2010) zieht leider auch deutlich nach rechts, besonders auf der AB ist das sehr spürbar. Werde in kürze damit zum Händler.

Wurde bei dir schon etwas festgestellt?

Grüße

keg

Zitat:

Original geschrieben von keg25

Hallo,

mein GLK (220 CDI, 8/2010) zieht leider auch deutlich nach rechts, besonders auf der AB ist das sehr spürbar. Werde in kürze damit zum Händler.

Wurde bei dir schon etwas festgestellt?

Grüße

keg

Hatte leider noch keine Zeit beim Freundlichen vorbeizufahren. Werde ich beim nächsten Service in 7000 km ansprechen. Das wird so ca. März werden.

Grüße

M.

Was ist denn bei Euch herausgekommen?

 

Auch mein GLK zieht etwas nach rechts, auf der BAB muss man immer etwas "Druck" nach links auf das Lenkrad geben.

Morgen habe ich einen Termin bei meinem :), dort wollen sie erst eine Probefahrt machen und dann ggfs. eine Achsvermessung. Dies möchte ich auch auf jeden Fall haben, um einem extremen einseitigen Reifenverschleiß vorzubeugen.

 

Der Flieger

 

Mhh, da scheint sich für DB doch ein kleines Problemchen anzubahnen..., also mein neuer GLK zieht auch nach rechts. Soweit so schlecht. Ich habe gestern schon das Fahrwerk vermessen lassen. Ergebnis: Alle Werte sind innerhalb der vorgegebenen Toleranzen. Dann habe ich gestern abend noch die beiden Vorderräder untereinander getauscht, ohne daß es´eine wesentliche Verbesserung gegeben hat. Morgen gebe ich den neuen Wagen beim Daimler ab, und dann sollen sie mal schauen, ob sie es hinbringen. Ansonsten haben sie das Auto direkt wieder auf dem Hof, sowas werde ich in dieser Preisklasse nicht akzeptieren.

Generell kann es IMHO nicht an der Marke GLK liegen, denn ich habe ja noch einen zweiten 220er GLK auf dem Hof, und der läuft einwandfrei geradeaus. Der Unterschied zwischen beiden ist nur, daß der Neue die originalen Allwetter-Reifen hat, während der andere sortenreine Sommer- bzw. Winterpneus hat.

Wir werden sehen.

Grüsse der Gardiner

Hallo allerseits,

mein GLK zieht auch nach rechts. Zwar nur ganz leicht, aber doch spürber.

Reifen: Cross Contact Winter 235/60 (neu)

(bei meinem CLK war das nicht, mit keinem Reifen)

Gruß lotes

Ich komme eben von meinem :) zurück.

 

Die ausgiebige Probefahrt, bei der ich als Beifahrer mit an Board war, hat folgendes ergeben:

 

Das Fahrzeug zieht nicht wirklich nach rechts, es reagiert aber auf die Fahrbahnneigung.

Bei einer topfebenen Straße läuft es exakt geradeaus.

 

Dies sei kein Grund zur Beanstandung.

 

Um meine Reifen müsse ich mir keine Sorgen machen, versprach der freundliche Meister.

 

Komisch war nur, dass ausgerechnet auf dem BAB Teilstück, auf dem mir das aufgefallen war, der Meister die Hände

vom Lenkrad genommen hat und der GLK wie an einer Schnur gezogen geradeaus lief. Auf der Heimfahrt versuchte ich es an exakt der gleichen Stelle, bei mir lief er wieder nach rechts. (Wird wohl am Fahrer liegen ...lach)

 

Der Flieger

Grosser Gewichtsunterschied Fahrer <> Beifahrer? (Duck und weg...)

Hey, das könnte tatsächlich eine Erklärung sein! :)

Das "nach rechts laufen" fällt mir tatsächlich eher auf, wenn ich alleine unterwegs bin.

 

Guter Ansatz .... würde auch erklären warum das Fahrzeug heute mit 2 Personen an Board so perfekt geradeaus gelaufen ist.

 

Ich werde mir da mal Gedanken drüber machen.

 

Danke

 

Früher waren die Benze bekannt dafür, dass die Reifen vorne links am schnellsten verschlissen sind. Warum??? Da sitzt auch der Fahrer.

Aber egal, müsste er nicht eher nach links ziehen, wenn nur der mehr oder weniger vollschlanke Fahrer drin sitzt?

Viel Spass beim Grübeln, :confused:

alfigatzi

Ich war vor einige Wochen bei unser :) weil unser E-Cabrio nach Rechts zieht. Es ist auf AB schön reproduzierbar. Unser :) hat die Lenkgeometrie justiert. Danach war eigentlich alles okay. Aber jetzt zieht das Auto wieder nach Rechts. Und nein, Bordsteine haben wir keine touchiert. Irgendwie schon merkwürdig... alle Benz die wir hatten ziehen gerne mal nach Rechts. Das war beim Audi bestimmt nicht der Fall.

l.g.

Sax

Zitat:

Original geschrieben von Saxyflute

... alle Benz die wir hatten ziehen gerne mal nach Rechts. Das war beim Audi bestimmt nicht der Fall.

...dafür hatte ich in 15 Jahren und 5 Audi immer Probleme mit dem Querlenker :D

So, nun isser zurück vom Freundlichen. Was habe ich mir nicht alles vorher anhören müssen, von wegen "breite Reifen laufen immer der Straße nach", "Fahrzeug ist einseitig beladen..." und was weiß ich noch alles. Und wie ich schon geschrieben hatte, waren zuvor bei einer Vermessung beim Reifenhändler meines Vertrauens alle Fahrwerksparameter genau in der Mitte der Toleranz. Und auch das Tauschen der Reifen von rechts nach links und umgekehrt brachte keinen fühlbaren Erfolg. Nun also war er gestern beim Freundlichen, und was soll ich sagen: Das Teil läuft bombastisch und stur geradeaus. Nichts mehr vom unstillbaren Drang, am Straßenrand zu schnüffeln, egal, wie die Straße auch geartet sein mag, fährt das Teil wie an der Schnur gezogen, so wie unser anderer GLK es von Anfang an machte. Augenscheinlich arbeitet beim Freundlichen ein Techniker, der von Fahrwerksgeometrie richtig Ahnung hat!!

Was hat er nun im Detail getan? Er hat das Fahrwerk "unsymmetrisch" eingestellt, das heißt, er hat die Werte, welche schön mittig im jeweiligen Toleranzband lagen, nach außen verschoben. Dieses betrifft Sturz und Nachlauf. Wohlgemerkt, wir haben nach wie vor alle Werte in der zulässigen Toleranz, also keine Gefahr von übermäßigem Reifenverschleiß, erhöhten Lenkkräften usw..

Ich bin jedenfalls zufrieden und konstatiere schamhaft, dass ich es den Jungs vorab nicht zugetraut hatte.

Grüße der Gardiner

Am Freitag geht mein GLK nochmal zum :), da ich auf eine Achsvermessung bestehe.

Vielleicht stimmt der Nachlauf nicht richtig?

 

Der Flieger

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLK
  7. Probleme: Zieht nach Rechts und Heckscheibenwischer falsch eingestellt