ForumSeat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. Probleme mit Standheizung

Probleme mit Standheizung

Themenstarteram 19. November 2007 um 21:15

Hallo Leute, kann mir jemand helfen? seit kurzem habe ich folgendes Problem.

Mein Seat Alhambra hat eine nachgerüstete Standheizung von Eberspächer. Seit kurzem springt die Standheizung von alleine an, obwohl die Standheizung ausgeschaltet ist.

Wenn ich nur die Heizung einschalte, springt die Standheizung auch mit an. Nach dem ich den Motor aus mache, schaltet sich Standheizung in ca. 3 min aus. Also sie läuft während der Fahrt, und verbraucht umsonst Sprit.

Hilfe Leute, das problem ist dass die Standheizung nicht Original ist, ich habe auch keine Schaltplan. Sonnst würde ich zu mindestens für erste Zeit die Sicherung rausnehmen. Leider habe ich gar keine Annung wo ich sie suchen soll.?????????????????

Ähnliche Themen
27 Antworten

Hallo !

Würd mal sagen, ist ein 7M TDI mit originalem ZUHEIZER von Eberspächer ,der zur Standheizung "aufgerüstet" wurde. Die Zuheizfunktion setzt ab ca. 3-5 °C Außentemperatur ein und ist völlig normal, wie das Nachlaufen des Zuheizers nach Abstellen des Motors. Der Temperaturschalter, der das veranlaßt sitzt vorne links im Wasserkasten beim Wischergestänge. Willst du Frostbeulen im Winter....-grins ?!

Gruß aus Thüringen !

Themenstarteram 20. November 2007 um 17:23

Hallo KTrac.

Vielen dank für deine Antwort. Ja das ist wirklich so, ich bin heute schon bei Seat Händler gewesen. Der Meister hat mir das gleiche erzählt.

Das Problem ist, dass alle meinen Fahrzeuge die ich hätte, hatten keine STH gehabt, deswegen weiß ich gar nicht wie man das benutzen kann ;-) Die Alhambra habe ich vor ca. 3 Monaten gekauft, das problem ist, dass ich keine Bedienungsanleitung dafür habe. Deswegen weiß ich gar nicht wie es laufen soll, und wie es eingestellt wird ;-(

Dann habe ich eine Frage an dich, vielleicht hast du so eine Bedienungsanleitung dafür???

Wie ich sehe du hast genug Ahnung davon, vielleicht kannst du mir zumindestens kurz etwas erzählen? wie? was? eingeschaltet werden soll, wenn die STH zB. morgen früh gestartet wird???

Vor paar Wochen ungefähr wollte ich die STH ausprobieren, eine Stunde ist sie gelaufen, nur der Motor war bißchen warm, und die Frontscheibe ist noch stärker zugefroren ;-)

Ich muss dazu sagen, in Fahrzeug war es gar nicht warm.

Kannst du mir vielleich etwas beibringen? Werde dir sehr bedankbar.

MfG:

Alex

Guten Morgen ;-) !

Zwecks Bedienanleitung müßte ich erstmal wissen, welches Bedienelement du zu der Standheizung hast (Mini-Uhr, Modulschaltuhr oder eventuell gar eine Funkbedienung) ?

In dem Alhambra ist sicherlich eine Climatronic verbaut ?! Hier müßte nach Anschalten der Standheizung im Display die Buchstaben "HE" für heizen erscheinen. Ist dies nicht der Fall muß vor dem Abstellen des Fahrzeugs (mit Zündung an) die gewählte Innenraumtemperatur auf "HI" eingestellt werden. (Rote Temperaturtaste am Display mehrmals drücken). Wie alt ist dein Alhambra ? Desweiteren solltest du die Taste "Defroster" (Frontscheibe) noch drücken, um den Warmluftstrom (falls vorhanden;-)) auch etwas dahin zu leiten. Im Heizbetrieb (mit Standheizung) solltest du auf jeden Fall auch ein leichtes Gebläsegräusch von vorne hören und einen Luftstrom wahrnehmen , da im Standheizungsbetrieb das fahrzeugeigene Gebläse mit einer niedrigen Drehzahl mit angesteuert wird ?!

Soooo, das erstmal probieren !

Gruß Thomas

Themenstarteram 21. November 2007 um 16:42

Hallo Thomas,

danke für die Antwort.

Das Auto ist ende 1998 Baujahr, und hat Klimaautomatik.

Also zu dem STH ist kleine Mini-Uhr vorhanden, da gibts aber keine Buchstaben.

Die HE funktion gibts aber wirklich in Climatronic zum einstellen.

Was machst du beruflich? du hast alles geschrieben was bei mir im Fahrzeug überhaupt alles gibts ;-)

Ja noch was, auf welche Stufe soll die Heizung am Clöimatronic eingestellt werden vor dem STH betrieb? es sind 5, oder 6 Sufen sind.

Grüß:

Alex

Morsche ;-) !

Also wenn beim Standheizungsbetrieb in der Anzeige der Climatronic "HE" erscheint ist automatisch eine feste Drehzahl des Heizungsgebläses voreingestellt. In dem Fall mußt du am Abend also nichts Einstellen oder Vorwählen.

Ich werd mal eine Bedienanleitung anhängen.....-versuchs zumindest....

Muß wahrscheinlich zweimal antworten, bekomme nur eine Datei ran ;-(.

In dem Anhang ist die ältere Version, die du haben müßtest.

Ha, wo ich arbeite....-in einem Autohaus--jetzt darfst du noch die Marke raten ;-))))

Gruß T.

Hier die neuere Version.

Bei Baujahr "98" darfst du aber noch nicht zu viel von der Standheizung erwarten. In dieser Zeit wurden Zuheizer mit einer Leistung von 3000 Watt verbaut. Die Leistung dieser Zuheizer wurde kontinuierlich gesteigert und liegt jetzt bei 5000 Watt.

3000 Watt ist für die Größe des Autos nicht grad die Welt, zumal im Heck ja auch noch ne Heizung (fahrzeugseitig) verbaut ist und unterm Fahrzeugboden die Leitungen frei liegen und nix isoliert ist.....

Themenstarteram 22. November 2007 um 16:50

Hallo Thomas.

Jetzt bin sicher dass du bei einem Seat Autohaus beschäftigt bist.

Ungefähr so habe ich mir auch schon gedacht ;-)

Ich bin richtig froh dass ich hier einen Profi getrofen habe.

Erst mal danke fur die Bedienungsanleitung, die Mini-Uhr2 Ist das genau das richtige.

Als erstes was ich gemerkt hätte, bevor ich deine Nachrichten bekommen hätte, die Dateien die du mir gegeben hast waren schon 8 mal runtergeladet ;-))

Ok, ich werde heute unbedingt ausprobieren, nach Bedienungsanleitung einzustellen, aber trotzdem, warum kommt keine luft ins Raum während der STH in betrieb ist???

Grüß

Alex

Ich leih´ mir das hier mal aus, denn ich denke das bisherige ist geklärt und ich den Titel leider auch brauchen kann...

Folgendes Problem!

Eberspächer B4W SC in einem Seat Ibiza.

Die Heizung ist überholt und selbst eingebaut bzw. ein Freund von mir.

Nun läuft sie an, geht aber nach 3-5 min. wieder aus. Nach dem 2. Start läuft sie dann durch.

Tankentnahme durch ein seperates Steigrohr.

Was kann das sein?

Themenstarteram 25. Januar 2008 um 15:23

Pass auf, klick an Mitglied unter Name ( KTrac) . Er hat richtig viel ahnung davon. Ihn musst du ansprechen. Er heist Thomas.

Grüß:

Alex

 

Zitat:

Original geschrieben von Trance10

Pass auf, klick an Mitglied unter Name ( KTrac) . Er hat richtig viel ahnung davon. Ihn musst du ansprechen. Er heist Thomas.

Grüß:

Alex

Danke für den Tip, ich hab´s mal versucht!

Das Thema ist immer noch aktuell.

Wir haben die Spritleitung umgelegt. Sie hatte zuvor einen Bogen nach oben, bevor sie in die Heizung ging. Der Kollege beim Bosch-Dienst hatte Bedenken wegen evtl. Luftansammlung, die der Heizung den Garaus machen könne.

Nach der Neuverlegung eingeschalten und sie lief.

Beim nächsten Startversuch im Kalten dann wieder das selbe: Start, Anlage läuft ein paar Minuten, dann geht sie aus. Fehlerspeicher hilft nicht wirklich weiter. Kennt das jemand? Im warmen geht sie, aber bei niedrigen Temperaturen streikt sie kurz nach dem Anlaufen.

Angehen tut sie, am Auspuff kommt heiße Luft.

Hatte jemand das auch schon mal oder kennt sich da aus? Meine Frau (der gehört der Ibiza) hat langsam die Faxen dicke, zu Recht!

Ist es möglich, daß die Glühkerze angeschlagen ist und im Kalten nicht so recht tut oder wer hat eine Idee? Bitte um Hilfe...

Sorry erstmal und GUTEN Abend....;-) Hab seit JAHREN erstmal wieder in die PN geschaut.... Deinem Beschreiben nach scheint ein Problem mit der Spritversorgung zu bestehen. Erstmal probieren, wenn die Heizung das 2. Mal angesprungen ist und etwa 10 min durchgelaufen ist sie abzuschalten. Mal ne halbe Stunde warten OHNE das Fahrzeug anzulassen und dann die Heizung neu starten....läuft sie dann durch? Da im Regelfall transparente Spritleitungen verbaut sind, kommen während des Betriebes da "Blasenstrecken" von mehr als einem Zentimeter? Die Spritleitung nicht an warmen Bauteilen verlegen (Ausgleichsbehälter,Kühlwasserschläuche oä), Berg und Tal spielt hier weniger eine Rolle. Die Saugleitung zur Kraftstoffdosierpumpe sollte einen Innendurchmesser von nicht mehr als einem Millimeter haben um bei Fahrbewegungen keinen Flüssigkeitsabriss zu provozieren (Pumpe müßte dann logischerweise wieder neu ansaugen). Wie ist die Dosierpumpe verbaut....-sie sollte mind. 15° aus der Waagerechten aufgehängt sein, das heißt senkrecht wäre die günstigste Variante (Saugseite unten!). Glühkerze würde ich nach deiner Beschreibung fast ausschließen....(wenn reschtschreipveler gepfunden werden....-die können behlaten weten;-)) Sooooooo, erstma danach schaun.... Gruß Thomas P.S.-ne Fehlerauslese WÄHREND des Betriebes bringt auch Punkte-grins

Vielen Dank für deinen Ausführlichen Ratschlag!

Die Leitung ist aber ziemlich senkrecht verlegt, Luftblasen kommen keine nennenswerte. Sie ist auch nicht zu dick, es ist die originale! Wir haben sie gut in der Karosserie verlegt, und die Heizung ist annähernd der höchste Punkt, wie befohlen!

Wenn das Auto erst gefahren wurde, geht´s ja auch. Nur in der Kälte eben nicht.

Denkst du, es kann vielleicht die Batterie sein? Meines Wissens geht die Heizung bei weniger als 10,5 V raus. Startprobleme hatten wir zwar noch nie, aber es könnte ja auch sein, daß der 1,2l-Benziner eine zu schwache Ah-Zahl hat. Ich hab sie grad nicht im Kopf. Aber wenn das Auto gefahren wurde, könnte sie doch etwas mehr bringen als morgends in der Kälte, oder?

Auf die Idee mit der Glühkerze kam ich, weil marode Zündkerzen ja auch eher im Winter den Dienst versagen. War nur ´ne Idee...

Morsche.....

Wo steht denn das mit dem höchsten Punkt:-)? Die Standheizungen sollten eigentlich recht tief in den vorhandenen Wasserkreislauf eingebunden werden. Wenn diese zu hoch angeordnet ist, sprich ÜBER der Höhe des Wärmetauschers für die Fahrgastzelle oder des Ausgleichsbehälters, ist es möglich, daß die heizungsseitige Wasserpumpe "Luft paddelt", weil die Wassersäule abgerissen ist. Und Luft is nun mal in dem Fall ein schlechter Wärmeleiter.....-die Heizung geht nach kurzer Zeit in Störung wegen Überhitzung. Das macht sie so lange, bis sie Wasser zieht , startet und durchläuft--jedoch höchstens drei Mal! Dann sagt der Hersteller, jetzt is schluß mit lustig, die Jungs sollen erstmal den Fehler beheben und das Steuergerät wird elektronisch verriegelt! Diese Verriegelung kann nur mit einem Diagnosegerät wieder aufgehoben werden. Hast du das mal ausprobiert mit nem 2.Start OHNE den Motor zwischenzeitlich laufen zu lassen?

Wo habt ihr das Ding den hingepflanzt? Notfalls kann ich dir ja mal ne Einbauanleitung per PDF mailen....

Gruß Thomas

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. Probleme mit Standheizung