ForumF32, F33, F36, F82, F83
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. Probleme mit M3U Playlist

Probleme mit M3U Playlist

BMW 4er F33 (Cabrio)
Themenstarteram 5. Juli 2015 um 16:31

Hallo,

mir ist bewusst, dass das Thema Playlist in verschiedenen Foren behandelt wird. Ich habe die auch alle gelesen (englische, wie deutsche Foren), aber keine Lösung des Problems gefunden. Daher noch mal eine ausführliche Darstellung. Da das Problem konsistent auftritt, müssen das ja auch andere haben.

Zunächst zum Hintergrund:

Ich habe einen 420d Cabrio Erstzulassung 29.12.2014. Meine Frau fährt einen X1 120d Baujahr, Erstzulassung 20.8.2012. Zudem habe ich unlängst einen nagelneuen Mini als Mietwagen gefahren. Alle mit Navi Professional. In allen drei Fahrzeugen habe ich Probleme mit den Playlisten. Am besten funktioniert es in dem ältesten der Wagen (X1), aber auch hier ist die Performance nicht akzeptabel.

Das Problem:

Der 420d liest keine Playlisten vollständig. Es dauert zum Teil über 20 Minuten bis das Playlist-Symbol überhaupt auswählbar ist. Klickt man dann auf die Liste, werden nur 499 Titel geladen. Ich habe das jetzt mit drei verschiedenen Sticks, zwei verschiedenen Folder-Systemen und zwei verschiedenen Playlist-Typen (M3U Einfach, Extended) in zwei neuen Fahrzeugen ausprobiert (4er, Mini). Es werden 497, 498 oder meist 499 Titel angezeigt, mehr nicht. Die Playlisten, die ich versucht habe, hatten 1500, 2200 und 4200 Titel. Bei allen das gleiche.

Der USB-Stick bzw Micro-SD-Adapter ist 64GB groß und FAT32 formatiert. Die 4200 Titel umfassen 32,5GB. Die Titel selbst werden gelesen (auch die 4.200, die Abweichung beträgt nur einen Titel) und sind über die Suchfunktion auch abspielbar (allerdings nur in alphabetischer Reihenfolge, was extrem enervierend ist; die Shuffle-Funktion ist schlecht und startet jedes Mal von vorne). Da das System auch nur einzelne Folder spielen kann (es ist kein automatischer Wechsel in den nächsten Ordner möglich), ist man auf Playlisten angewiesen.

Playlisten alleine sind schon ein Krampf, da die Formate keines der Programme, die ich benutzt habe, so wie sie sind, gelesen werden (MP3-Tag, Playlist Creator, iRiver Media Center). Wenn aber nur 499 Titel angezeigt werden, ist das System für mich nicht nutzbar. Ich habe auch keine Information über ein Titellimit gesehen, im Gegenteil BMW sagt auf seiner Webseite:

"Wie navigiert man durch 10.000 Songs? Am besten unterwegs, mit den Eingabeelementen des Fahrzeugs. Denn nahezu alle gängigen MP3-Player, Apple iPods und USB-Sticks können nahtlos in das Audiosystem integriert werden. Die Anzeige der Titel erfolgt im Control- oder Radio-Display. Mit dem USB-Anschluss in der Mittelkonsole können die Player oder ein Apple iPhone direkt angesteuert werden. Unterstützt werden alle gängigen Kompressionsformaten (MP3, AAC, WAV und WMA) sowie Wiedergabelisten im M3U-Format."

Nach langem und nervigen Testen (man muss immer mindestens 20 Minuten fahren, bis die Playlisten angezeigt werden - so sie angezeigt werden, das hängt vom Format ab), habe ich es nun geschafft, Playlisten zum laufen zu bringen. Die Struktur muss relativ und es muss ein "/" vorgestellt sein. Playlist Creator macht z.B. ein "../." was nicht erkannt wird. Daher exportiere ich jetzt eine absolute Playlist und lösche per Suchen und Ersetzen den vorderen Teil. Umständlich, aber so lange es geht, praktikabel. Ich habe es aber seit drei Tagen Trial&Error nicht geschafft, mehr als 499 Titel in meinem 4er zu laden.

Beim X1 wird die selbe Liste mit allen Titeln geladen. Allerdings scheint hier der Prozessor so schwach oder die Durchsatzrate der Schnittstell so bescheiden zu sein, dass mindestens ein Mal pro Woche nur ein kleiner Teil der Titel geladen wird. Es dauert dann eine Weile, bis wieder alle Titel verfügbar sind. Ist man bereits weiter im Hören (z.B. Titel 501 und nur 499 wurden geladen), springt die Playlist auf Titel 1 zurück.

Ich habe, wie gesagt, bereits mit mehren Sticks (Kingston USB 2.0, Sandisk (USB 2.0) und Micro-SD-Adaptern (Sandisk 2.0, Hama) experimentiert, bei allen das gleiche Ergebnis.

Ich werde auch versuchen, von BMW selbst eine Stellungnahme zu erhalten. Vielleicht hat aber jemand hier im Forum das Problem bereits verstanden und/oder gelöst. Nach der Durchsicht aller neueren Threads per Google habe ich aber wenig Hoffnung.

Vielen Dank für jeden sachdienlichen Hinweis. Ich habe die gleichen Sticks übrigens in einem A4 probiert und es war alles inklusive Playlist in Sekunden verfügbar. Das ist definitiv ein Problem der BMW NBT Headunit.

Ähnliche Themen
17 Antworten

Welches Tool verwendest Du zum erstellen der Playlists? mit Playlists aus iTunes hatte ich auch Probleme. Benutze jetzt seit Jahren WINAMP und es funktioniert tadellos.

MP3TAG ist das ideale Programm dafür.

Mir fällt noch ein, dass du die Genres nützen könntest, wenn ein Limit besteht. Einfach statt z.B. Rock einen Interpreten eingeben.

Ich sortiere mein Zeug über Album.

Die Titel werden dann auch nicht alphabetisch abgespielt, sondern in der nummerischen Reihenfolge die ich eingebe.

Gruß,

Speedy

Themenstarteram 12. Juli 2015 um 8:59

Hallo zusammen, vielen Dank für die Antworten! Ich bin über alle Erfahrungsberichte dankbar. Zum Einzelnen: Winamp hatte ich auch verwendet. Hat nur bei größeren Playlists den Nachteil, dass diese nicht automatisch vollständig geladen werden. Daher bin ich zu Playlist Creator und MP3Tag übergegangen. Die nutzen aber ein Format, dass der Wagen nicht versteht. MP3Tag hat kein "/" vorgestellt und Playlist Creator schreibt ".\..\" (führender Punkt). Das geht auch nicht. Daher editiere ich die Listen jetzt manuell (Texteditor mit Suche und Ersetze).

Die Liste muss zwar relativ sein, braucht aber auch zwingend den einleitenden Schrägstrich. Die Genres (oder auch "Alle Titel") habe ich auch probiert. Nachteil: alphabetisch sortiert und Random funktioniert nicht gut (wiederholt immer wenige Titel). Über Alben zu sortieren wäre mein präferiertes Szenario, allerdings kann BMW nicht automatisch zum nächsten Album springen. So ist es wie bei einer CD: ich muss nach jedem Album anfangen rumzufummeln. Das will ich nicht. Daher bleibt mir nur die Playlist. Ich muss leider sagen, dass ich daran jetzt schon seit Monaten experimentiere und auch schon beim Händler war. Da gab es sogar jemanden, der sich zumindest etwas auskannte, er hatte aber auch keine Lösung.

Ich versuche es jetzt nochmal mit dem Umkopieren in eine flache Ordnerstruktur (alle Titel in Ordner Music, keinerlei Unterstruktur. Dazu nutze ich das kostenpflichtige Tool (Jriver Media Center 19) zur Synchronisation. Da kann man auch das richtige Playlistformat einstellen (relative Pfade ohne führenden Punkt), wird dann automatisch erzeugt. Zudem probiere ich mal einen USB 3.0 Extreme-Stick für den Datendurchsatz, auch wenn ich recht sicher bin, dass der BMW keine USB 3.0-fähige Schnittstelle hat. Oder hat da jemand Erfahrungen?

Ich werde über die Ergebnisse meiner Versuche berichten. Wenn jemand es geschafft hat, mehrere tausend Titel über eine Playlist im 4er abzuspielen, wäre ich über einen Hinweis sehr dankbar!! Auch weitere Ideen sind natürlich sehr willkommen. Vielleicht muss ich auch auf einen iPod umsteigen, den ich fest im Auto lasse...

Update nach einem ersten Versuch: Der 3.0 Stick lässt sich am PC innerhalb von wenigen Minuten vollständig laden. Im Auto wird er scheinbar auch schneller erkannt. Allerdings hat das 3.0 keinen Effekt, das Fahrzeug unterstützt das nicht. Jedenfalls sind nach ein paar Minuten 500 Titel geladen. Playlisten werden (wie immer) nicht angezeigt. Das dauert erfahrungsgemäß mindestens 30 Minuten. Irgendeinen Hinweis wie "loading" oder "please wait" bekommt man nicht. Alles Trial & Error. Ich werde weiter berichten.

Themenstarteram 12. Juli 2015 um 18:25

TITELLIMIT BEI PLAYLISTEN (500 Titel) - Limitation on playlist of 500 songs

Ich habe jetzt ausgiebig getestet und auch ein Software Update von Connected Drive durchgeführt (mit einem Stick, beim X1 geht das Over-the-Air). Mit dem 3.0 Extreme Stick werden Titel und Playlisten recht schnell aktualisiert. Innerhalb von 5-10 Minuten sind alle Titel vollständig geladen und über Musiksuche abrufbar. Auch die Playlisten stehen nach 10 Minuten zur Verfügung. Über die Musiksuche kann man Titel weiterhin nur alphabetisch nach dem Titelnamen abspielen (z.B. Hier ist das rechte Opferlamm, Highway to Hell, ...) oder auch Random. Für eine vorgegebene Reihenfolge, ist man auf eine Playlist angewiesen. Und diese spielt nur 499 Titel. Ich bin extra 45 Minuten gefahren, um dem System genug Zeit zum Laden zu geben.

Siehe die Fotos anbei für einen visuellen Beleg. Die 499 Titel bleiben immer gleich. Im X1 schwankt die Anzahl. Da lädt das Gerät die Titel nach und nach ein (springt aber -vermutlich wegen einem schwachen Prozessor - alle 2-3 Tage wieder auf den Anfangstitel zurück).

Beim 4er (F33) ist es dagegen offenkundig ein Titellimit bei Playlisten. Und zwar eines, das von BMW nirgendwo kommuniziert wird. Das wäre ein empfindlicher Rückschritt. Zumal es keine andere Methode gibt, Titel anders als in einer stochastischen Folge abspielen zu können, da man die Ordnung nicht über ein Dateisystem herstellen kann (wegen fehlender "automatically skip folder"-Funktion).

Ich hatte den Hinweis auf ein Systemlimit von 500 Titeln beim Googeln schon mal gefunden, konnte es aber nicht glauben, weil ich im X1 ja über 4.000 Titel verwende. Das scheint aber 2014 eingeführt worden zu sein. Ich werde versuchen, von BMW dazu eine offizielle Stellungnahme zu erhalten. BMW erweckt ja überall einen ganz anderen Eindruck. In der Betriebsanleitung heißt es etwa unter dem Punkt "Anzahl Titel":

"Die Informationen von bis zu vier USB-Geräten oder für ca. 40000 Titel können im Fahrzeug gespeichert werden. Wird ein fünftes Gerät angeschlossen oder werden mehr als 40000 Titel gespeichert, werden die Informationen vorhandener Titel gelöscht." (siehe Foto 3).

Daher hier noch mal die FRAGE an alle BMW 4er-Fahrer: Könnt ihr ein Titellimit bei Playlisten von 499 Titeln bestätigen oder kann jemand mehr Titel abspielen (idealerweise mit Foto)? Can anyone confirm (with photo, if possible), that an F33 is able to read more than 500 songs in a playlist?

UPDATE: Erste Rückmeldung vom Helpdesk: 40.000 Titel stehen im offiziellen System. Von einer Beschränkung ist nichts bekannt. Es geht jetzt zur Klärung in den Second Level.

Ich kann nur für meinen F32 sprechen und da arbeite ich nicht mit Playerlisten, jedenfalls habe ich 642 Titel in der Anzeige, die per random abgespielt werden.

Kenne das aber von VW und dem RCD-510, da waren so oder so bei 495 Titeln ohne Ordner Schluß, man konnte zwar mehr einladen, aber dann wurden mitten drin oder am Ende einfach welche unterschlagen.

Hallo @gseiberth,

ich habe bei meinem F36 12/2015 (Navi Prof.) genau das gleiche Verhalten !

Mit einem Stick, der zuvor problemlos in einem F11 12/2011 (Navi Bus.) lief und

dort auch grosse Playlisten korrekt verarbeiten konnte, werden mir nun nur noch 499

Titel (von 1800) angezeigt.

Ich gehe davon aus, dass von meiner Seite alles richtig „bestückt“ ist, da es ja

im F11 wie erwartet funktionierte.

Scheinbar war BMW mit den neuen Navis ein wenig überinnovativ !

Habe bisher leider auch noch keine Lösung gefunden ...

- GMo -

Zitat:

@gseiberth schrieb am 5. Juli 2015 um 16:31:48 Uhr:

"Wie navigiert man durch 10.000 Songs? Am besten unterwegs, mit den Eingabeelementen des Fahrzeugs.

Im Auto macht das eigentlich nur per Spracheingabe Sinn.

Das BMW Infotainment macht für den Normalnutzer mit ein paar mp3 Alben Sinn, mit grossen Bibliotheken nicht wirklich.

Im F30 LCI ist "Siri" schon ganz gut integriert, damit kann man ganz vernünftig auch durch grosse Libraries navigieren. Auch Playlists sind dann kein Thema. Leider fehlen aber einige Features, wie z.b. Cover Art.

Im G2x wird es ziemlich sicher Apple CarPlay geben, und da führt wohl auch kein Weg vorbei.

Guten Morgen,

gibt's hierfür eigentlich mittlerweile eine Lösung?

Hab seit gut 1 Woche neinen F36 mit Navi Prof und genaus das gleiche Problem mit den Playlisten - max. 500 Titel

werden angezeigt - über Genre, Interpreten oder Alben kann ich aber einen Shuffle über weit mehr Titel machen.

Hatte so ein ähnliches Problem vor ca. 10Jahren in meinem damaligen Audi - konnte nicht behoben werden - aber daß diese Beschränkung auch heutzutage noch auftritt, kann ich nicht verstehen ...

Evtl. hat ja jemand eine Lösung?

Merci Ciao Axel

Hallo zusammen,

gibt es mittlerweile eigentlich eine Lösung dazu?

Ciao Axel

ICh grabe mal den Thread hoch, hat schon jemadn eine Lösung gefunden?

 

Bei mir stehen 4 Fahrzeuge zur Auswahl:

 

1. E87 Bj.2005 mit Radio PRofessional und USB (aus dem LCI) --->Playlist mit Rund 1500 Titel OK

2. F20 Bj. 2012 mit Radio Professional (SA663) und USB (6NH) --> Playlist mit Rund 1500 Titel OK

3. F07 Bj.2015 mit HU-High (NBT/SA609) --> Playlist mit Rund 1500 Titel --> nur die ersten 500 werden angezeigt

4. F15 Bj.2014 mit HU-High (NBT/SA609) --> Playlist mit Rund 1500 Titel --> nur die ersten 500 werden angezeigt

 

Ich habe auch geschaut ob es nicht codierbar ist, also das Limit zu erhöhen....habe aber nichts in diese Richtung gefunden.

 

Wäre super wenn der TE berichten würden...

 

Lg

Welches Format hat der USB-Stick? Und die Liste?

FAT32...und m3u. Hab aber auch pls m3u8 usw probiert...

Deine Antwort
Ähnliche Themen