ForumPolo 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Probleme mit dem Motor oder DSG bei 1.8 GTI oder 1.4 BlueGT?

Probleme mit dem Motor oder DSG bei 1.8 GTI oder 1.4 BlueGT?

VW Polo 5 (6R / 6C)
Themenstarteram 19. April 2019 um 12:29

Hallo liebe Polo-Freunde,

beim Stöbern nach einem neuen Auto bin ich letztendlich bei den o.g. Fahrzeugen gelandet und wollte vor einem Kauf mich informieren, ob es bei diesen beiden Modellen bekannte Probleme mit dem Motor oder dem DSG (trocken) gibt?

Da ich viel schlechtes in letzter Zeit gelesen habe, hier die Fragen:

1. Hat der Polo 1.8 GTI mit DSG und der Polo 1.4 BlueGT mit DSG einen Zahnriemen?

2. Gibt es Probleme mit dem DSG bei beiden? (Habe etwas über trockenes DSG gelesen bei anderen Modellen)

3. Gibt es sonst irgendwelche bekannten Probleme?

Ich möchte gerne einen von beiden kaufen, mit den Hintergedanken diesen für 8-10 Jahre zu fahren.

Meine jährliche Fahrleistung wird bei knapp 18.000 Kilometer liegen.

Also nach 10 Jahren habe ich ca. 180.000km draufgefahren und das Fahrzeug sollte dann ca. 15 Jahre alt sein.

Beste Antwort im Thema

Ich habe mir damals genau die selbe Frage gestellt wie du: BlueGT oder GTI.

Für mich wichtige Faktoren waren: Zuverlässigkeit, Kaufpreis, Verbrauch, Fahrspaß.

Schlussendlich habe ich mich für den GTI entschieden weil:

-Kaum teurer als BlueGT bei Kauf(nur 1-2.000€ unterschied)

-Mehr Leistung, Fahrspaß.

-Verbrauch: fahre ihn wenn ich sparsam Fahre unter 5l/100km, normale Fahrweise um die 6l.(Gestern erst 4,0l/100km, bei durchschnittstempo 79km/h über 46km)

-Steuerkette beim GTI ist unproblematisch da es ein Audi-Motor ist (EA888) - Ich war selber von der Steuerkette beim 1.2 TSI betroffen.

All das Zusammen da ist mir die Entscheidung nicht schwer gefallen und ich habe den GTi genaommen, und muss sagen es war (für mich) die richtige entscheidung

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

Moin,

Ich bin ein sehr zufriedener Fahrer eines Blue GT.

Allerdings Handschalter.

Der Blue GT hat einen Zahnriemen. War für mich eine wesentliche Voraussetzung seinerzeit (2016) nach den ganzen Steuerkettenproblemen.

Pro Blue GT:

- ausreichend kräftiger Motor (klar, mehr Leistung geht immer ;-) )

- günstig bei Steuern

- günstig bei Versicherung (Einstufung eines regulären Polo von der Stange)

- möglicher sparsamer Verbrauch (du kannst ihn mit 5 Litern fahren oder auch mit 8,5)

Contra Blue GT

- wenn du eine sehr empfindliche Wahrnehmung hast, könnten dich die leichten Vibrationen im Gaspedal bei niedrigen Drehzahlen im 2-Zylinder-Modus stören. Dieser lässt sich nicht deaktivieren.

Mich persönlich stört es nicht.

Motor des Blue GT scheint bislang zuverlässig.

Bislang 45000 auf der Uhr, schnurrt wie ein Kätzchen.

Es gibt ein extra Blue GT Forum hier.

Über 3500 Beiträge. Keine nennenswerten größere Probleme über ca. 6 Jahre sprechen für sich.

Und wer sein Auto gut behandelt und die “Turboregeln“ beachtet, wird lange Freude haben.... am GTI natürlich ebenso ;-)

Der 1.8 GTi hat eine Kette, ich selber fahre einen Handschalter GTi und hab erst 10500km drauf (wg. der anderen Fragen), wie schon erwähnt "Turboregeln" einhalten und warmfahren (Öl Themperatur mind. 70-80 Grad) ist eh normal, ich betanke den GTi zusätzlich noch mit 98 Oktan (Jeder wie er mag, Meinungen dazu gib es genug)

Ich hatte einen BlueGT mit DSG. Verkauft habe ich ihn mit 65000 km. Das DSG hat über die 4 Jahre super funktioniert.

Bei KM Stand 4000 hat meiner ein neues Lenkgetriebe bekommen.

Und kurz vor Abgabe hatte ich noch einen Kabelbruch, dadurch funktionierte die 3. Bremsleuchte nicht mehr.

Ich war sehr zufrieden mit dem Auto, daher eine klare Kaufempfelung von mir.

Fahre noch einen Blue GT Handschalter von 03/15 - keine technischen Probleme bisher. Er wird nur verkauft weil, VW den Polo GTI Handschalter gestrichen hat und ich einen als Nachfolger wollte. Geplant war der Wechsel eigentlich erst nach 5 Jahren.

Themenstarteram 20. April 2019 um 10:44

Dann wird es wohl eher die 1.2 TSI (110 PS) Variante oder der Blue GT mit 150 PS, aufgrund des Zahnriemens.

Nur was mir gerade ein wenig Sorgen macht, so gut wie jeder hier fährt einen Handschalter, anstatt eines DSG.

Hat der Blue GT, bzw. der 110 PS Polo Probleme mit dem DSG?

Das trockene DSG galt damals als Risiko.

Da du das Auto länger fahren möchtest, würde ich den Handschalter nehmen.

Mein jetziges Auto ist auch ein Handschalter, weil ich ihn länger fahren will.

Themenstarteram 20. April 2019 um 16:40

Zitat:

@WattwurmGT schrieb am 20. April 2019 um 13:52:59 Uhr:

Da du das Auto länger fahren möchtest, würde ich den Handschalter nehmen.

Mein jetziges Auto ist auch ein Handschalter, weil ich ihn länger fahren will.

Ja, ich würde versuchen ihn für 5-10 Jahre zu fahren. Sollte sich nichts am jetztigen Zustand ändern, dann für 10 Jahre, was ca. 180.000km sein werden.

Die Empfehlung des Handschalters beruht daher, dass das DSG anfälliger ist und bei dieser KM-Anzahl eine Reparatur zu erwarten ist?

Wie hoch wäre denn so eine Reparatur am DSG?

Mein Bruder brauchte mal beide Kupplungen beim Golf 6 neu. (Bei KM Stand 95000) .Waren dann knapp 1000 Euro. Ist aber auch schon ein paar Jahre her.

DSG fahren ist halt ein bisschen Lotterie.

Und bei deiner angepeilten Laufleistung, ich fress einen Besen wenn das DSG solange ohne Probleme hält.

Themenstarteram 20. April 2019 um 19:55

Falls es bei 1x 1000€ bleiben würde, wäre das sogar noch zu verkraften auf 10 Jahre gesehen.

Ich muss sagen, dass ich bisher immer Handschalter gefahren bin. Ich musste 1x geschäftlich auf eine Schulung und habe in dieser Woche einen Automatik (irgendein BMW Kombi) gefahren. Auch wenn es viel Landstraße war muss ich sagen, dass ich wirklich gefallen gefunden habe am Automatik.

Ist der Ruf erst runiert....

Das DQ200 Getriebe ist die ersten Jahre nicht gerade positiv aufgefallen und ich selbst würde ein nasslaufendes Getriebe immer bevorzugen... Leider gibt es keines beim Polo.

Meine Empfehlung 1.4TSI mit Automatik. Aber nur den EA211 Motor (mit Zahnriemen).

Themenstarteram 21. April 2019 um 21:32

Da ich mir den 1.4 TSI Blue GT mit 150 PS (BJ: 2015 oder 2016) kaufen würde sollte des sich um einen Zahnriemen handeln.

Ich bin mir bislang nur unsicher DSG oder HS, eben wegen dem schlechten Ruf.

Da ich immer nur HS gefahren bin und mir das Automatik-Auto in dieser Woche so gut gefallen hat, würde ich tatsächlich eher zum DSG tendieren.

Sollte es "nur" bei 1x DSG wechseln bleiben (und die Kosten um die 1000€ sind) würde es mir das sogar wert sein.

Der Blue GT hatte immer einen Zahnriemen.

Hatte einen BlueGT mit Vollausstattung und DSG, schon ab ca. 5000 km kam das Kupplungrutschen, was bei mr dazugeführt hat, dass ich den BlueGT verkauft habe. Echt Schade, denn der Polo BlueGT hatte viel Polo in sich, durch den starken Motor genug Kraft, Verbrauch Top und ein Unikat neben alle Polo Modellen.

Mein Fazit: BlueGT ja, aber nur als Handschalter, gerade wenn Du ihn länger behalten willst.

Und dem Namen gerecht in blau :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Probleme mit dem Motor oder DSG bei 1.8 GTI oder 1.4 BlueGT?