ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Probleme mit dem Automatikgetriebe meines VW Phaeton V8 4.2

Probleme mit dem Automatikgetriebe meines VW Phaeton V8 4.2

Themenstarteram 2. November 2009 um 20:13

Ich habe vor 1 1/2 Jahren das Getriebeoel gewechselt, da der Drehzahlmesser nicht kontinuierlich bei leichtem Gas gestiegen ist und hin und her geschwankt ist. Jetzt ist das Problem noch schlimmer.

Bei leichtem Gas und mit Steigung der Straße schwankt es häftig und beim Gas geben steigt es etappenweise, anstatt gleichförmig.

Beim Stand merkt man ebenfalls leichtes schwanken der Drehzehlen.

Und wenn man im Stand das Lenkrad schnell einschlägt, geheh die Drehzahlen kurz in den Keller, als wenn der Motor ausgehen will.

Hat jemand gleiche Probleme oder weiß eventuell sogar, woran es leigen könnte?

Beste Antwort im Thema

@A346

 

Ich weiss nicht wo, oder ob ich dir auf die Füsse gestanden bin. Eventuell missinterpretiere ich auch deinen Umgangston. Jedoch verstehe ich nicht ganz, wieso du mir keine Antwort auf meine Fragen geben kannst/willst, dann wiederum von mir auf diese Art eine forderst. Ich mach kein Geheimniss drum:

 

Weiss man wo, kann man bei abmontiertem Schieberkasten fast das gesamte Öl rauspusten wenn man Druckluft einleitet.

 

Guten Tag.

101 weitere Antworten
Ähnliche Themen
101 Antworten

Hi Don,

 

ich kann Dir zwar (jetzt noch) nicht helfen, aber ich habe am Mittwoch einen Termin in der Werkstatt wegen fast gleicher Symptome. Drehzahlmesser schwankt einige Millimeter auf und ab, bei bestimmten Stellen beim Beschleunigen und bei bestimmten Geschwindigkeiten bei konstantem Fahren. Auch der Motor geht hörbar rauf und runter.

 

Sobald ich näheres weiß werde ich Dir berichten.

 

Gruß,

Pete

Das ganze Getriebe mitsamt seiner Abstufung , dem leistungsmordendem Wandler sowie seiner Programmierung ist ein einzig großer Problemfall.

Ich habe mir nach dem 3.ten Verbesserungsvorschlag meiner Werkstatt abgewöhnt darüber zu sinieren , wie man dieses Alteisen verbessern könnte , denn es hat soviele konstruktionelle Verfehlungen wie ein Staßenköter Flöhe hat. Oberklasse ist was Anderes.

DER größte Minuspunkt an meinem Phaeton neben dem sauffreudigem , schwachbrüstigem V8.

BUHHHUUUUUU......ich will mal wieder V10 fahren........ :(

dsu

Zitat:

Original geschrieben von Der DonV8

Und wenn man im Stand das Lenkrad schnell einschlägt, geheh die Drehzahlen kurz in den Keller, als wenn der Motor ausgehen will.

Hat jemand gleiche Probleme oder weiß eventuell sogar, woran es leigen könnte?

Hallo

Das von dir beschriebene Symptom ist völlig normal. Die Servopumpe muss eine ungeheure Kraft aufbringen wenn die Räder im Stand, auch noch schnell, gedreht werden. Diese Kraft holt sie sich natürlich vom Motor. Versuche einmal das Lenkrad bei nicht laufenden Motor zu drehen, auch wenn man das nicht machen sollte. Ich schaffe es nicht wirklich.

Grüße

Themenstarteram 6. November 2009 um 17:45

Ich habe meinen Kleinen aus der Werkstatt geholt. Sie haben das Getriebeoel gewechselt und nebenbei festgestellt, das im Hinterachsdifferencial 1/2 Liter Oel fehlt und das sind ja "nur 1/3" :-(

Das schlimmste daran ist, das die Werkstatt das Differencial vor 1 1/2 Jahren selber verbaut haben!

Und ratet mal was das Resultat ist.......Keinerlei Verbesserung

Ich habe echt die Schnautze voll!!!

Zitat:

Original geschrieben von GMFOREVER

Zitat:

Original geschrieben von Der DonV8

Und wenn man im Stand das Lenkrad schnell einschlägt, geheh die Drehzahlen kurz in den Keller, als wenn der Motor ausgehen will.

Hat jemand gleiche Probleme oder weiß eventuell sogar, woran es leigen könnte?

Hallo

Das von dir beschriebene Symptom ist völlig normal. Die Servopumpe muss eine ungeheure Kraft aufbringen wenn die Räder im Stand, auch noch schnell, gedreht werden. Diese Kraft holt sie sich natürlich vom Motor. Versuche einmal das Lenkrad bei nicht laufenden Motor zu drehen, auch wenn man das nicht machen sollte. Ich schaffe es nicht wirklich.

Grüße

Soweit ich weiß hat der Phaeton doch eine elektrohydraulische Servopumpe, wird also von einem eigenen Elektromotor angetrieben. An der Pumpe selbst kann ich auch keine Antriebsverbindung zum Motor erkennen.

Hallo Don,

 

bin auch wieder zurück aus der Werkstatt und kann leider keine neuen Erkenntnisse berichten. Laut Mechaniker alles in Ordnung, Drehzahl schwankt aber immer noch bei gewissen Geschwindigkeiten. Mir ist aber zumindest aufgefallen, dass dies mit zunehmender Motortemperatur besser wird. Möglicherweise ein Winterproblem, man liest in den letzten Tagen ja fast täglich von irgendwelchen Getriebeproblemen?

 

Gruß,

Pete

Themenstarteram 6. November 2009 um 21:12

Ich bin langsam echt am Grübeln, ob diese Synthome überhaupt vom A-Getriebe kommen.

Nicht das es eher der Luft-Massen-Messer(LMM)ist oder irgend ein anderes Teil. VW hat auch zu mir gesagt, das das A-Getriebe und die Kupplung in Ordnung sind. Irgend wer muss uns doch helfen können!

Wie soll man sonst das Auto später wieder verkaufen???

Laut Werkstatt ist es weder der Luftmassenmesser noch die Lambdasonde. Angeblich wird da ein Eintrag im Fehlerspeicher hinterlegt.

 

Gruß,

Pete

Hallo,

ich habe auch diese Getriebeerfahrungen gemacht, musste aber feststellen, dass es immer nur dann aufgetreten ist, als die Öltemperatur unter 70 Grad lag. Ab dieser Temperatur schnurrt er wie ein Kätzchen. Ich denke, VW hat die Getriebeabstimmungen ausschließlich bei heißem Öl gemacht. Damit ergeben sich natürlich andere Reibeffekte im Wandler als bei kaltem Öl. Also wie Boardhandbuch schon steht, Öl und Wassertemperatur unter 60 Grad -> schön sachte Fahren.

gruss

divingup

Themenstarteram 8. November 2009 um 13:15

Bei mir sind die Probleme auch bei warmen Getriebeoel.

Diese Schwankungen treten immer zwischen 1000-2000 Umdrehungen auf. Bei über 2000 läuft es seidenweich.

Habe echt die schnauze voll!

HILFE!!!

Zitat:

Original geschrieben von divingup

Hallo,

 

ich habe auch diese Getriebeerfahrungen gemacht, musste aber feststellen, dass es immer nur dann aufgetreten ist, als die Öltemperatur unter 70 Grad lag. Ab dieser Temperatur schnurrt er wie ein Kätzchen. Ich denke, VW hat die Getriebeabstimmungen ausschließlich bei heißem Öl gemacht. Damit ergeben sich natürlich andere Reibeffekte im Wandler als bei kaltem Öl. Also wie Boardhandbuch schon steht, Öl und Wassertemperatur unter 60 Grad -> schön sachte Fahren.

Stimmt, bei mir ist das auch so ähnlich, sobald er eine gewisse Temteratur erreicht hat ist alles wieder normal. Anscheinend hat VW gedacht, wer solche Autos fährt steigt immer schon ein wenn der Butler den Wagen schon seine 20km warmgefahren hat ;)

Naja, da hat VW wohl einen kleinen Denkfehler drin.

 

Gruß,

Pete

Zitat:

Original geschrieben von Der DonV8

 

Beim Stand merkt man ebenfalls leichtes schwanken der Drehzehlen.

Und wenn man im Stand das Lenkrad schnell einschlägt, geheh die Drehzahlen kurz in den Keller, als wenn der Motor ausgehen will.

Hat jemand gleiche Probleme oder weiß eventuell sogar, woran es leigen könnte?

Ich glaube nicht, dass es am Getriebe liegt. Beim schnellen Einschlagen verlangt die Servopumpe der Servolenkung nach Leistung.... Und die holt sie sich beim Motor über die Drehzahl, und der Motor meint: "Ups, wenn alle von mir Leistung wollen, dann muss ich die wohl hergeben... Nun denn, dann schwank ich halt etwas..."

Das Problem liegt wohl ehr im Zusammenspiel Motordrehzahl <=> Servopumpe. Unter Umständen genügt es die Leerlaufdrehzahl etwas anzuheben. Mir ist es mal genauso ergangen, aber nicht mit einem Phaeton, sondern mit meinem Transporter (Opel Vivaro).

Ansonsten, wenn dein Phaeton auch ohne Lenklast pulst, kann es z.B. am Abgasstrang / Regelung liegen (Lambdasonde?), oder ein Steuergerät spinnt etc. etc. etc....

Gruß

Jürgen

 

Themenstarteram 10. November 2009 um 18:49

Das ist echt zum verzweifeln,

Keiner kann mir sagen woher das Problem kommt. Wenn das Getriebe warm ist sind die Probleme immer noch da,

aber komischer weise nur im Drehzahlbereich zwischen 1000 und 2000.

Langsam habe ich echt keine Lust mehr!

Ist hier keiner von VW der sich mit der Materie auskennt???

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Probleme mit dem Automatikgetriebe meines VW Phaeton V8 4.2