ForumInsignia A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. Probleme mit ACC

Probleme mit ACC

Opel Insignia A (G09)
Themenstarteram 8. März 2016 um 19:08

Hallo zusammen,

ich habe vor 3 Wochen einen Opel Insignia 5türer 2.0CDTI 140 PS als Firmenfahrzeug bekommen. Erstzulassung ist 08/2015 jetziger Kilometerstand 17800 km.

Ich muß zugeben das ist (abgesehen von einem D-Kadett vor über 20 Jahren) der erste Opel den ich fahre, seither war das nicht so mein Ding.

Auf den ersten Blick: Alles ok. Ich nutze das Auto im Außendienst mit 60.000 km+/Jahr und grundsätzlich bin ich zufrieden bis auf eine "Kleinigkeit".

Das Auto hat jetzt schon eine Werkstatthistorie (2 Wochen Aufenthalt) und der bisherige Vertragshändler ist schon leicht am verzweifeln, folgendes Problem:

Auf der Autobahn kommt bei Geschindigkeiten >190 km/h die Meldung "Die automatische Kollisionsvorbereitung ist vorübergehend nicht verfügbar", dazu habe ich von diesem Zeitpunkt an das Warnsymbol fürs ESP und fürs ABS an. Ich habe aus sicher verständlichen Gründen noch nicht ausprobiert ob die Systeme noch funktionieren...

Der Tempomat geht dann auch nicht mehr (ohne ACC kein Tempomat), was für mich als Kilometerfresser extrem nervig ist. Ich nutze den Tempomat sehr intensiv, weil er mir in den letzten

Jahren viel Geld für Ordnungsgelder erspart hat.

Hält man an und startet den Fahrzeug neu ist der Fehler weg und alles funktioniert wieder einwandfrei, bis der Fehler wieder auftritt.

Ich habe jetzt mit der bisherigen Werkstatt telefoniert, man hat mir gesagt, dass Sie ein technisches Problem haben, weil die Messcomputer ab 160 km/h keine Daten mehr aufzeichnen :confused: .

Aus diesem Grund haben Sie bisher nur einen, vermeintlich, fehlerhaften ABS-Sensor gewechselt, geändert hat sich aber nichts.

Hat jemand eine Ahnung woran das liegen kann?

Kann das jemand bestätigen, dass die Computer ab 160 km/h keine Daten mehr aufzeichen?

Ich würde das Auto ja eigentlich gerne behalten wenn sich das Problem aber nicht lösen lässt muß ich wohl schweren Herzens auf einen VW oder Skoda :eek: umsteigen.

Ich bin um jeden Tipp dankbar.

Gruß

Beste Antwort im Thema

Moin. Ich hab ne zeitlang in der Entwicklung von Fahrzeugradaren gearbeitet. Zwar ein anderer Hersteller aber das is erstmal wurscht Es ist tatsächlich so, dass der Radar im Rahmen einer automatischen Abstandsregelung einen Bereich hat den er abdecken kann, abhängig von der Reichweite des Systems. In deinem Auto bis 180km/h.

Was aber nicht zwangsweise bedeutet dass der Radar oberhalb dieses Geqchwibdigkeitsbereichs ausgeschaltet, es kann durchaus sein, dass er weitermoduliert um im Falle einer Annäherung an ein anderes Fahrzeug mit Indikation auf Crash eine Notbremsung auslöst um die Unfallfolgen zu vermindern. Auch kann der Notbremsassistent zusätzlich mit einer Kamera unterstützt/ gekoppelt sein.

Ich würde der Werkstatt anraten in dieser Richtung weiterzusuchen.

 

Gruß

28 weitere Antworten
Ähnliche Themen
28 Antworten

Hallo,

Ich habe zwar noch einen VFL aber ich denke das es das Gleiche ist.

Der Tempomat ist nur bis Tempo 180 einschaltbar ! .......ich find´s auch schade.

Ja 180 km/h stimmt. Aber doch nicht 160!? Das wäre wirklich ein bisschen arg wenig.

Da du ja Garantie hast würde ich den Wagen abgeben und erst wieder abholen, wenn das Problem nicht mehr auftritt.

Wirst ja nicht der erste mit dem Problem sein, sonst sollen sie dir ein neues Auto zukommen lassen.

Habe einen ähnlichen Wagen EZ 11/15 - allerdings einen anderen Motor

ACC schaltet sich bei 180/190 Km/h tatsächlich ab ... ist in meinen Augen aber auch gut so weil ich mich bei diesen Geschwindigkeiten auf kein System der Welt verlassen möchte. Man stelle sich vor: das Fahrzeug irrt sich und haut eine Vollbremsung rein, die unnötig ist und hinter dir fährt einer mit ebenfalls 200 Sachen und (wie leider viel zu oft) ohne Sicherheitsabstand.

Da der von Dir beschriebene Fehler mit dem ABS und ESP bei mir noch nie kam, handelt es sich offenbar um kein grundsätzliches Problem des Fahrzeugs. ich würde mal die Werkstatt wechseln. Evtl bringt eine Neuinstallation der aktuellsten Software Besserung

Zitat:

@Nightmar schrieb am 11. März 2016 um 10:45:05 Uhr:

Da du ja Garantie hast würde ich den Wagen abgeben und erst wieder abholen, wenn das Problem nicht mehr auftritt.

Wirst ja nicht der erste mit dem Problem sein, sonst sollen sie dir ein neues Auto zukommen lassen.

Genau, bevor man mal die Bedienungsanleitung liest verlangt man nach einem neuen Auto.

MfG BlackTM

Zitat:

@BlackTM schrieb am 11. März 2016 um 12:19:40 Uhr:

Zitat:

@Nightmar schrieb am 11. März 2016 um 10:45:05 Uhr:

Da du ja Garantie hast würde ich den Wagen abgeben und erst wieder abholen, wenn das Problem nicht mehr auftritt.

Wirst ja nicht der erste mit dem Problem sein, sonst sollen sie dir ein neues Auto zukommen lassen.

Genau, bevor man mal die Bedienungsanleitung liest verlangt man nach einem neuen Auto.

MfG BlackTM

Bezogen auf ABS und ESP

fehlercodes auslesen und nach prüfanleitung vorgehen. wenn das nicht reicht unterstützung vom werk anfordern. klappt meistens. :D

Also ich denke mal das es keine Fehlermeldung im Sinne von Fehler ist.(Kollisionswarner ohne Funktion)

Die Meldung kommt nur als Hinweis, wenn Du den Tempomat angeschaltet (weißes Symbol),..... aber nicht aktiviert (grünes Symbol) hast......... Beim VFL wohlgemerkt...

 

20151221-120212
20151123-122257
Acc-radar
Themenstarteram 12. März 2016 um 8:22

@Black: Danke für den Tipp. Die Bedienungsanleitung lese ich wenn es nötig ist. Der Temomat läßt sich ab 180 auch ohne Fehlermeldung nicht mehr einschalten das ist klar. Das was bei 190 passiert hat aber nichts damit zu tun. Ich bekomme eine Fehlermeldung und dann geht nichts mehr, bis ich das Auto das nächste mal neu starte.

@slv_rider: Ich befürchte da herrscht auch ratlosigkeit. Immerhin war das Auto im letzten halben Jahr bereits 2 Wochen in der Werkstatt, da sollten sich die Herren bereits mit Opel unterhalten haben.

@Brausebruno: Die Anzeigen auf dem Display sind mit grundsätzlich klar, aber ich habe eine Fehlermeldung. Nachdem ich den Fehler hatte bekomme ich auch unter 180km/h die Meldung ¨ACC vorübergehend nicht verfügbar¨ und der Tempomat läßt sich nicht mehr einschalten.

Mal schauen, wenn ich den Fehler das nächste mal bekomme mache ich ein Foto und lade das hoch.

Gruß

wurde denn schon die radareinheit ersetzt? die sind in manchen fällen die ursache.

Moin. Ich hab ne zeitlang in der Entwicklung von Fahrzeugradaren gearbeitet. Zwar ein anderer Hersteller aber das is erstmal wurscht Es ist tatsächlich so, dass der Radar im Rahmen einer automatischen Abstandsregelung einen Bereich hat den er abdecken kann, abhängig von der Reichweite des Systems. In deinem Auto bis 180km/h.

Was aber nicht zwangsweise bedeutet dass der Radar oberhalb dieses Geqchwibdigkeitsbereichs ausgeschaltet, es kann durchaus sein, dass er weitermoduliert um im Falle einer Annäherung an ein anderes Fahrzeug mit Indikation auf Crash eine Notbremsung auslöst um die Unfallfolgen zu vermindern. Auch kann der Notbremsassistent zusätzlich mit einer Kamera unterstützt/ gekoppelt sein.

Ich würde der Werkstatt anraten in dieser Richtung weiterzusuchen.

 

Gruß

Themenstarteram 13. März 2016 um 13:16

Hallo zusammen,

das Radar funktioniert auch nach dem Fehler noch. Der Folgeabstand zum nächsten Fahrzeug wird angezeigt. Bisher wurde die Einheit meines Wissens nicht getauscht. Noch mal zur Erinnerung: Das Fhzg. war seit der EZ bereits 2 Wochen in der Werkstatt, der Fehler konnte aber nicht behoben werden, weil ihre Messcomputer bei über 160 km/h keine Daten mehr aufzeichnen. Ich persönlich hatte das Auto noch nicht in der Werkstatt, ich wollte erst einmal Infos sammeln.

Dass der Tempomat ab einer bestimmten Geschwindigkeit nicht mehr funktioniert ist klar, er läßt sich dann einfach nicht mehr einschalten. Das kenne ich von allen Fahrzeugen verschiedener Marken so, die ich bisher gefahren bin. Der einzige Unterschied besteht in der maximalen Geschwindigkeit.

Jetzt machen wir das mal einfacher: klick

Der Film ist ein bisschen lang geraten, bei 1:27 tritt der Fehler auf. Wenn man danach anhält und neu startet ist wieder alles im grünen Bereich. Der Fehler lässt sich übrigens beliebig reproduzieren. Die Strecke hier ist A8 KA-Stuttgart, Einfahrt Pforzheim-West Richtung Stuttgart. Abhängig vom Verkehr ist es immer die selbe Stelle (natürlich nur mit +190 km/h, drunter passiert nix).

Gruß

Zitat:

@Curcaryen schrieb am 13. März 2016 um 13:16:41 Uhr:

Der Fehler lässt sich übrigens beliebig reproduzieren. Die Strecke hier ist A8 KA-Stuttgart, Einfahrt Pforzheim-West Richtung Stuttgart. Abhängig vom Verkehr ist es immer die selbe Stelle (natürlich nur mit +190 km/h, drunter passiert nix).

Ich hab grad ein kleines Verständnisproblem:

Immer die selbe Stelle? Also tritt der Fehler nur dort auf? Eventuell etwas dort in der Umgebung was das System stört?

Themenstarteram 14. März 2016 um 15:00

Servus,

 

nein, der Fehler tritt nicht nur dort auf. Die Stelle liegt aber quasi bei mir vor der Haustür und mir ist aufgefallen, dass der Fehler dort immer auftritt. Ich bin heute wieder vorbeigefahren und *PING*.

Praktisch ist, dass meine Werkstatt in Pforzheim ist, die können das dann gleich ausprobieren.

 

Ich habe auch nach einem Funkmast oder etwas ähnlichem Ausschau gehalten, direkt neben der Autobahn habe ich nichts dergleichen gesehen. Das Einzige was mir aufgefallen ist, ist eine Mautbrücke, die sollte aber nichts damit zu tun haben, die gibt es an der A5 Richtung Offenburg auch reichlich, deshalb fällt das System aber nicht aus.

 

Ich hatte das aber schon auf der A5, A7, A8, A81 usw. Ich habe so langsam eher das Gefühl, dass das mit dem Geländeprofil zusammenhängt, was wieder auf ein Softwareproblem hin deuten würde.

 

Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen