ForumA3 8L
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8L
  7. Probleme mit ABS, ABS reagiert von 18 km/h - 0 km/h / Anhang

Probleme mit ABS, ABS reagiert von 18 km/h - 0 km/h / Anhang

Audi A3 8L
Themenstarteram 7. Juli 2021 um 19:47

Hallo Leute leider hat die Suchfunktion nicht das passende für uns hergegeben und wir waren so " intelligent" und haben diesen Beitrag ins Forum bei A3 8p eingestellt. Worauf hin uns leider keiner geantwortet hat. Also probieren wir es hier nochmal , schliesslich fahren wir ja auch einen 8l. Wenn jemand dazu eine Idee hat wir wären für jede Hilfe dankbar.

 

Gruss Jacki

Audi A3 8l ABS
Ähnliche Themen
27 Antworten
am 7. Juli 2021 um 20:34

Also erstmal solltest Du Dir die Mühe machen und den Text nicht als Foto sondern als Text einfügen. So ist‘s echt mistig zu lesen und mit der Sufu nicht zu finden.

 

Für das Problem sollte man wissen was der Grund für die Reparaturen war. Nur das kaputte Gewinde oder war noch mehr? Wie war das Bremsverhalten und ging das abs? Einfach so wirst ja nicht Sensoren und Stecker getauscht haben

Themenstarteram 7. Juli 2021 um 20:35

Zitat:

@Passat-Schrau-Baer schrieb am 7. Juli 2021 um 20:34:13 Uhr:

Also erstmal solltest Du Dir die Mühe machen und den Text nicht als Foto sondern als Text einfügen. So ist‘s echt mistig zu lesen und mit der Sufu nicht zu finden.

Für

Ja sorry hab es nicht anders hin bekommen....

Welche Radlager hast Du gerauscht? Vorne oder hinten. Sorry das mit dem Foto ist sehr mühsam.

 

01316 - ABS-Steuergerät: Kein Signal / Kommunikation

Mögliche Ursachen

Entweder Verkabelung nicht ok. Stecker vom oder zum ABS-Steuergerät defekt

Der Fehler kann im ABS-Steuermodul gespeichert sein

Mögliche Lösungen

Überprüfe die Verkabelung . Den Steckverbinder vom / zum ABS-Steuermodul

Und dann in den Messwertblöcken schauen ob eine Kommunikation zu Stande kommt. Evtl hast Du ja auch nur beim Abziehen des Steckers eine Unterbrechung verursacht. Oder ein Kabel eingeklemmt.

Themenstarteram 7. Juli 2021 um 21:00

Zitat:

@TTJO schrieb am 7. Juli 2021 um 20:59:09 Uhr:

Welche Radlager hast Du gerauscht? Vorne oder hinten. Sorry das mit dem Foto ist sehr mühsam.

 

01316 - ABS-Steuergerät: Kein Signal / Kommunikation

Mögliche Ursachen

Entweder Verkabelung nicht ok. Stecker vom oder zum ABS-Steuergerät defekt

Der Fehler kann im ABS-Steuermodul gespeichert sein

Mögliche Lösungen

Überprüfe die Verkabelung . Den Steckverbinder vom / zum ABS-Steuermodul

Und dann in den Messwertblöcken schauen ob eine Kommunikation zu Stande kommt. Evtl hast Du ja auch nur beim Abziehen des Steckers eine Unterbrechung verursacht. Oder ein Kabel eingeklemmt.

Radlager vorne und neue Radnarbe....

Themenstarteram 7. Juli 2021 um 21:17

Zitat:

@Jacki schrieb am 7. Juli 2021 um 21:00:29 Uhr:

Zitat:

@TTJO schrieb am 7. Juli 2021 um 20:59:09 Uhr:

Welche Radlager hast Du gerauscht? Vorne oder hinten. Sorry das mit dem Foto ist sehr mühsam.

 

01316 - ABS-Steuergerät: Kein Signal / Kommunikation

Mögliche Ursachen

Entweder Verkabelung nicht ok. Stecker vom oder zum ABS-Steuergerät defekt

Der Fehler kann im ABS-Steuermodul gespeichert sein

Mögliche Lösungen

Überprüfe die Verkabelung . Den Steckverbinder vom / zum ABS-Steuermodul

Und dann in den Messwertblöcken schauen ob eine Kommunikation zu Stande kommt. Evtl hast Du ja auch nur beim Abziehen des Steckers eine Unterbrechung verursacht. Oder ein Kabel eingeklemmt.

Radlager vorne und neue Radnarbe....

 

Danke für deine Antwort aber die Stecker bzw das Kabel sind vom ABS Sensor bis zum ABS Steuergerät komplett neu. Also würden wir das ausschliessen

Fällt dir noch was dazu ein?

Mahlzeit, die Abstände der ABS-Ringe habt ihr geprüft? Welchen Hersteller für die Sensoren habt ihr genommen?

Das hört sich so an, als wenn die Radgeschwindigkeit falsch ankommt. ABS schaltet, wenn das hinterlegte Verhältnis zwischen Tacho- und Radgeschw. im Missverhältniss steht, also bevor die Räder blockieren und du über den Asphalt rutscht. Dann denkt der Karren, dass die Räder unter 18kmh stehen, so dass ABS Pumpe zu stottern beginnt.

 

Auf der Basis würde ich den Abstand der ABS Ringe vernachlässige, da es sonst bei jeder Geschw. passieren würde. Es sei denn, dass die Ringe so zermatscht sind, dass die Hälfte der Zähne nicht mehr am Sensor vorbeikommt.

 

Keine Ahnung , ob man das Verhältnis während der Fahrt auslesen kann. Tendenziell wäre ich bei

 

- einer Inkompatibiität von Ringe und oder Sensor

- defektem Sensor

- defekter Kabelage zum Sensor. Den Grund für den Tausch der Verkabelung zum StG musst du mit dir ausmachen. Dabei sollte man zumindest die korrekten Querschnitte verwenden, um die Signale nicht zu verzerren. Könnte natürlich auch ein missratener Crimp am Stecker sein

- wenn es schlecht läuft hast du es am ABS Steuergerät und oder dem KI

 

 

Themenstarteram 8. Juli 2021 um 21:19

Hallo Glock 19

Wie geschrieben die Radnaben sind neu,da die Abs-Ringe daran befestigt sind,sind diese natürlich auch neu.Den Hersteller der Sensoren kann ich momentan leider nicht benennen,hab die bei van eyckels für knapp 13€/stk gekauft hab aber nicht auf den Hersteller geachtet.Die Abs-Ringe haben definitiv die korrekte Anzahl sowie Abstände an 'Kerben'.Hab mir nach dem dritten Sensortausch mal die Mühe gemacht und (so gut es ging) die Ringe mit dem Messschieber nachgemessen.Der Austausch der Verkabelung der Abs-Sensoren ist erfolgt,weil die Stecker nicht mehr i.o. waren.Also dachte ich erst ich hol mir einen Rep.Satz aus dem Zubehör,das stellte sich aber als 'mehr schlecht als Recht' heraus also hab ich die von Audi für 134,67€ gekauft und den halben Motorkabelbaum auseinander genommen um die Kabelsätze zu wechseln.Ich gehe davon aus,dass Audi mir die richtigen Kabelsätze mit passenden Querschnitten verkauft hat.

Daher hab ich die Befürchtung das du mit der Vermutung bezüglich des Abs-stg richtig liegst.

Fällt dir sonst noch eine mögliche Fehlerursache ein?

Themenstarteram 8. Juli 2021 um 21:20

Oder jemand anderem hier?

Ich bin für jeden Tipp dankbar.

Mfg Jacki

am 8. Juli 2021 um 21:28

Na Du hast immer noch nicht verraten, was alles vor den Reparaturen ging und was nicht

Klemm mal ne halbe Stunde die Batterie ab. Und Versuche den Fehler nochmal zu löschen.

Themenstarteram 8. Juli 2021 um 22:21

Zitat:

@Passat-Schrau-Baer schrieb am 8. Juli 2021 um 21:28:28 Uhr:

Na Du hast immer noch nicht verraten, was alles vor den Reparaturen ging und was nicht

Das kannst du haben.

Was ging ist schnell erklärt,prinzipiell alles.Nur leider nicht so wie es sollte.

Die Kurzversionreicht hoffentlich:

Hinterachse linke Seite hörte sich mit jeder Radumdrehung an,als ob ich hupen würde.

Nach dem Wechsel der hinteren Radlager war der Fehler weg,nach 4 Wochen aber wieder da.

Nach dem dritte Radlagerwechsel wurde es uns zu bunt und wir schraubten erneut die Reifen ab.

Wir konnten nicht glauben das das Radlager nur im warmgefahrenen Zustand "hupt".

Stellten dabei fest das,solange die Bremse Temperatur hat,der Bremssattel schief ausschaut.

Die Stifte der Halterung waren angebacken.Also gab es 2 neue Halterungen und 2 Bremssättel gleich dazu.

Da wir noch ne komplette Bremse im Keller hatten und die Scheiben eh nicht mehr lange hatten,haben wir die gleich mitgemacht.Da wir immer gleich alle 4 Bremsen wechseln haben die vorderen natürlich auch gemacht.Dabei ist leider das Gewinde,welches den Bremssattel vorne links hält kaputt gegangen.Also klar zwei neue Achsschenkel müssen her,selbstverständlich mit Radlager,Abs-Sensor und Radnaben.Im Anschluss zum entlüften in die Werkstatt und seit dem haben wir das Problem.

Ich hoffe das war ausführlich genug beschrieben sonst auch gerne die longversion,wenn's der Sache dient bzw jemanden hier auf die Lösung bringt.

Themenstarteram 8. Juli 2021 um 22:27

Zitat:

@TTJO schrieb am 8. Juli 2021 um 21:36:58 Uhr:

Klemm mal ne halbe Stunde die Batterie ab. Und Versuche den Fehler nochmal zu löschen.

Erstaunlicher Weise kann ich den Fehler löschen,er kommt erst wieder wenn ich einen der 4 Abs-Sensoren abziehe.Das Problem jedoch bleibt dauerhaft bestehen.

wenns einmal läuft mit dem Audi.. da haste aber schon gut zu tun gehabt, manchmal kommts halt alles.

Bring bitte mal den Hersteller der Sensoren in Erfahrung.

Wie sieht denn die Sicherung des Hydraulikaggegats auf der Batterie aus, so rein prophylaktisch?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8L
  7. Probleme mit ABS, ABS reagiert von 18 km/h - 0 km/h / Anhang