ForumX3 F25
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25 & G01
  7. X3 F25
  8. Probleme mit 2 I-Phones parallel bei Navi Prof!

Probleme mit 2 I-Phones parallel bei Navi Prof!

BMW X3 F25
Themenstarteram 15. Juni 2013 um 12:35

Hallo Zusammen,

was mache ich falsch?

Wir haben 2 I-Phones parallel gekoppelt, aber meines klingelt nicht über die Freisprechanlage wenn ich angerufen werde. Das I-Phone meiner Frau geht!

Telefonieren kann ich auch nur über die Freisprechanlage wenn ich direkt an meinem I-Phone das Gespräch beginne, erst bei "tut" kann ich dann das Fahrzeug am I-Phone auswählen um über die Freisprechanlage zu telefonieren.

Woran liegt es, bitte um Eure Tipps!

Danke vorab,

Schwabe550

Ähnliche Themen
14 Antworten

Vermutlich können nicht mehrere Geräte gleichzeitig verwaltet werden. Ich stelle mir das wie bei einer Twin Card vor. Da darf auch nur ein Gerät eingebucht sein. Sollte das 2. Gerät trotzdem funktionieren, ist das eher Zufall und mit Einschränkungen verbunden.

Kann es sein, dass im Fahrzeug jeweils das zuerst gekoppelte Gerät funktioniert? Das würde meine Theorie stützen.

Welche Freisprechanlage?

Die Kleine für 210 Euro, die nur ein Micro über dem Fahrerplatz hat?

Oder die Grosse Freisprechanlage mit der Möglichkeit eine Ladeschale einzusetzen, mit dem Zusatzmikro über dem Beifahrerplatz?

Bei der Kleinen kann sich nur ein Telefon einbuchen, bei der grossen gehen mehrere.

Themenstarteram 15. Juni 2013 um 15:41

Ja, es ist die große Freisprecheinrichtung.

Es scheint wohl nur dann nicht zu gehen, wenn meine Frau neben mir sitzt ;-), also konkreter wenn das Handy meiner Frau mit im Auto ist. Dann ist ihr Gerät gekoppelt und meines geht nur wie oben geschrieben.

Danke für weitere Hinweise,

viele Grüße

Schwabe550

 

Zitat:

Original geschrieben von lulesi

Welche Freisprechanlage?

Die Kleine für 210 Euro, die nur ein Micro über dem Fahrerplatz hat?

Oder die Grosse Freisprechanlage mit der Möglichkeit eine Ladeschale einzusetzen, mit dem Zusatzmikro über dem Beifahrerplatz?

Bei der Kleinen kann sich nur ein Telefon einbuchen, bei der grossen gehen mehrere.

... ein Mobiltelefon ist das Hauptgerät, alle anderen (bis zu vier) sind Nebengeräte (Zusatztelefone). Das kann eingestellt werden. In der BA ab Seite 211 ist dazu mehr zu finden.

Bernd.

Zitat:

Original geschrieben von Zimpalazumpala

Ich stelle mir das wie bei einer Twin Card vor. Da darf auch nur ein Gerät eingebucht sein.

Die Zeiten sind glücklicherweise vorbei. Das war mal so. Ich habe 3 Karten, die alle und jederzeit eingebucht sind. Zumindest bei t-mobile ist das so.

Das ist der Unterschied zwischen einer Twin Card und einer Multi Sim Card.

Letztere kann das.

Themenstarteram 17. Juni 2013 um 11:38

So kenne ich es auch, dass es mit Multi SIM Top funktioniert.

Hier geht es aber um 2 Geräte mit unterschiedlichen Rufnummern und Verträgen, das müsste doch auch gehen?

Ich Schau jetzt doch mal in die BA.

VG

Wie Bernd schon geschrieben hat,

es können bis zu fünf Handys am Fahrzeug angemeldet werden. Über die Freispreche kann aber immer nur mit dem, welches sich zuerst angemeldet hat, telefoniert werden.

MfG

Jürgen

Themenstarteram 17. Juni 2013 um 16:35

Ich denke dieser Satz ist die Lösung! Danke

Zitat:

Original geschrieben von Reichenbacher

Wie Bernd schon geschrieben hat,

es können bis zu fünf Handys am Fahrzeug angemeldet werden. Über die Freispreche kann aber immer nur mit dem, welches sich zuerst angemeldet hat, telefoniert werden.

MfG

Jürgen

Woher soll der Wagen auch wissen, mit welchem Telefon telefoniert werden soll? Also nimmt er das als erstes eingebuchte oder das manuell ausgewählte.

Aber am Anfang ging es um EINKOMMENDE Anrufe, und da sollten beide Geräte eingebucht sein und auch beide klingeln.

Themenstarteram 18. Juni 2013 um 8:00

Exakt das geht nicht!

Erst wenn ich das Gespräch am Telefon annehme kann ich die Freisprechanlage am Telefon auswählen.

VG Schwabe550

 

Zitat:

Original geschrieben von lulesi

Woher soll der Wagen auch wissen, mit welchem Telefon telefoniert werden soll? Also nimmt er das als erstes eingebuchte oder das manuell ausgewählte.

Aber am Anfang ging es um EINKOMMENDE Anrufe, und da sollten beide Geräte eingebucht sein und auch beide kling

eln.

Zitat:

Original geschrieben von lulesi

Woher soll der Wagen auch wissen, mit welchem Telefon telefoniert werden soll? Also nimmt er das als erstes eingebuchte oder das manuell ausgewählte.

Aber am Anfang ging es um EINKOMMENDE Anrufe, und da sollten beide Geräte eingebucht sein und auch beide klingeln.

Das ist ja alles kein Ding der Unmöglichkeit:

Meine Bury Freisprecheinrichtung in meinem letzten Wagen konnte genau das:

Beide Telefone eingebucht, wenn eine der beiden Nummern angerufen wurde, wurde das Gespräch über die FSE geführt.

Wollte man selbst ein Gespräch führen, wählte man das entsprechende Gerät aus und wählte entweder eine Nummer oder entnahm sie dem Telefonbuch.

Das Ganze übrigens wahlweise sprachgesteuert!

Es ist, wie es bei so gut wie allen Werkslösungen ist: Man zahlt für eine hübsch und (meist) stimmig integrierte Navi- und Freisprechlösung, verglichen zu mobilen Navigationsgeräten oder FSEs, einen extrem hohen Aufpreis. Zudem hat man dann am Ende des Tages oftmals eine technisch schlechtere Lösung, und ist zu dem stark eingeschränkt in Bezug auf Upgrade oder Individualiserungsmöglichkeiten.

Als gute Beispiel dient, dass es in meinem BMW keine Möglichkeit gibt, die aktuelle Geschwindigkeitsbegrenzung anzuzeigen. Das konnte ich sogar mit einer neuen Karte und einem Systemupdate für mein uraltes Navi das noch die Form eines Röhrenfernsehers hat.

Für einige Lacher sorgte auch schon die Sprachausgabe. Nicht nur, dass ein so hochpreisiges Navi keine Stassennamen ansagt, sondern vor allem die Aussprache bzw. die Betonung der Orte ist mitunter sehr erheiternd.

Jeder der zwischen Hannover und Dortmund wohnt und die A2 in eine der beiden Richtungen fährt kennt das sicherlich. Entweder geht des nach dort...mund oder nach hannowr....

Nun bin ich vom Thema FSE doch etwas abgeschwiffen, aber zeigt es doch, dass die Autohersteller, und leider eben auch die, die sich Premium nennen, leider immernoch technisch nicht Premium sind.

Zitat:

Original geschrieben von Chevycoupe

 

Als gute Beispiel dient, dass es in meinem BMW keine Möglichkeit gibt, die aktuelle Geschwindigkeitsbegrenzung anzuzeigen. Das konnte ich sogar mit einer neuen Karte und einem Systemupdate für mein uraltes Navi das noch die Form eines Röhrenfernsehers hat.

Dein Röhrennavi kann sicherlich NICHT die aktuelle Geschwindigkeitsbegrenzung anzeigen, sondern nur eine irgenwann mal eingespeicherte. Um die aktuell geltende Geschwindigkeitsbegrenzung anzuzeigen benötigt man ein Kamerasystem welches es aber ab Werk bei allen? BMWs gibt. Dass Deiner dies nicht hat, hängt wohl damit zusammen dass es nicht bestellt wurde, oder der Wagen zu alt ist.

Für Vielfahrer ist die Kamerabasierte Geschwindigkeitsanzeige ein wirklich sinnvolles Extra.

Zitat:

Original geschrieben von lulesi

Zitat:

Original geschrieben von Chevycoupe

 

Als gute Beispiel dient, dass es in meinem BMW keine Möglichkeit gibt, die aktuelle Geschwindigkeitsbegrenzung anzuzeigen. Das konnte ich sogar mit einer neuen Karte und einem Systemupdate für mein uraltes Navi das noch die Form eines Röhrenfernsehers hat.

Dein Röhrennavi kann sicherlich NICHT die aktuelle Geschwindigkeitsbegrenzung anzeigen, sondern nur eine irgenwann mal eingespeicherte. Um die aktuell geltende Geschwindigkeitsbegrenzung anzuzeigen benötigt man ein Kamerasystem welches es aber ab Werk bei allen? BMWs gibt. Dass Deiner dies nicht hat, hängt wohl damit zusammen dass es nicht bestellt wurde, oder der Wagen zu alt ist.

Für Vielfahrer ist die Kamerabasierte Geschwindigkeitsanzeige ein wirklich sinnvolles Extra.

Möchte nicht anfangen und "ätsch, kann es aber doch" spielen.

Will aber den Unterschied zwischen Deinem Post und meinem aufzeigen.

Mein System funktioniert auf folgende Weise, übrgigens ebenso, wie 90% aller aktuellen mobilen Navigationsgeräte! Auf der Karte ist zu jedem befahrbaren Punkt die dort gültige, FESTE, Geschwindigkeitsbegrenzung hinterlegt. Diese wird mir im Navibildschirm angezeigt.

Überschreite ich diese Geschwindigkeit um einen selbst festzulegenden Wert, warnt mich das System akkustisch. Dies kann man natürlich auch ausschalten.

Nachteil: Vorrübergehende Geschwindigkeitsbegrenzungen werden nicht angezeigt. Also gilt: Augen auf im Strassenverkehr.

Dein System beruht auf einer Kameragestützen Erfassung der Schilder am Fahrbahnrand und über der Autobahn, gekoppelt an oben aufgeführtes System. Auf den neuen BMW Karten wird die Geschwindigkeit wohl nun auch fest hinterlegt und auch angezeigt. Meiner von 2012 macht es zumindest nicht. Vielleicht würde da eine Softwaremodifikation reichen.....

Wobei ich nicht sicher bin wie gut das funktioniert.

Der 5er den ich neulich hatte zeigte mir zumindest auf einem am Orstrand, aber zum Ort gehörenden Weg (also innerhalb der Ortschaft) einfach mal Tempo 100 an. wohl, weil kein Schild zu sehen war.

Und ich kann mich sehr gut erinnern, dass die Schildererkennung für mein BJ noch nicht verfügbar war!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X3 E83, F25 & G01
  7. X3 F25
  8. Probleme mit 2 I-Phones parallel bei Navi Prof!