ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Problem nach ;otorumbau c18xe ( Wegfahrsperrer?)

Problem nach ;otorumbau c18xe ( Wegfahrsperrer?)

Themenstarteram 14. Februar 2009 um 21:19

Hallo,

ich habe einen Astra F 1,6 8v Bj.98 und habe ihn heute umgebaut auf c18xe.

Habe jetzt folgendes problem sobald ich die Zündung an mache blinkt die Motor kontroll Leucht. Ich hab schon das Steuergerät für die Wegfahrsperre getauscht und den Chip in dem Schlüsse getauscht aber trotzdem immer das gleicht.

Bei Einbau vom Kabelbaus war eine Braun/Schwarzes Kabel übrich geblieben das beim schlachtauto an ein Grün/schwarzes ging das vom bordcomputer kam kann das daran liegen oder doch nur an der der Wegfahrsperre.

Wie kann ich den Fehler beheben?

Moto dreht benziehnpumpe läuft auch, nur kein zündfunken.

Gruß Ecki

Ähnliche Themen
24 Antworten
am 14. Februar 2009 um 21:22

das Kabel ist nur die datenleitung vom STG zu BC hat nichts mit der Wegfahrspere zu tun.

Gabs nicht nur die XEL mit WFS???

Ich hab schon 2 verschiedene STG dran gehabt, nie was mit WFS...

Hatte ich auch mit dem Motor von Bimmel, du brauchst 3 Sachen mit der WfS

 

Chip für den Schlüssel ( vorhanden)

Motor STG (vorhanden)

Black Box die um das Zündschloss ist

 

die Teile müssen alle aus dem selben Fahrzeug kommen oder vor dem ausbau von Opel deaktiviert werden.

 

@ Papst

Die GSI mit den "neueren" 16V Motoren hatten dann auch schon eine, so ca ab´93.

 

MfG Dark-Angel712

Der C18XE wurde ja nur 93-94 gebaut... von daher etwas schwammig die Aussage.

Nach 94 gabs ja nur den GSI als Ausstattung ohne Schwellschwäche etc...

Nein, weil ich damit auch den 2l meinte, der dann auch mit WfS ausgestattet war.

 

MfG Dark-Angel712

Themenstarteram 15. Februar 2009 um 15:44

Aha ich glaub da heben wir den fehler. Habe zwar alles getauscht aber das mit dem deaktiverien wusste ich nicht.

Wie wird das denn mit dem deaktivieren gamacht und geht das jetzt überhaupt noch?

Gruß Ecki

Nein nur wenn alle Komponenten noch zusammen sind, brauchst eigendlich nicht deaktivieren wenn du alle Teile aus dem selben Spenderfahrzeug hast, brauchst du nur noch die Black Box ( kleiner schwarzer Kasten am Zündschloss) austauschen.

 

MfG Dark-Angel712

Themenstarteram 15. Februar 2009 um 16:00

Ja ich habe Steuergerät und die Box am Zündschloss getauscht und natürlich den chip im Schlüssel.

Aber gehen tut es nicht.

Gruß

Ecki

Wenn alle 3 Teile vom selben Auto sind müsste es eigendlich funktionieren, hast du kontrolliert das die Stecker richtig sitzen?

 

MfG Dark-Angel712

Themenstarteram 15. Februar 2009 um 16:32

Ich werd nochmal alles kontrollieren und dann schreib ich euch nochmal.

Gruß Ecki

Themenstarteram 15. Februar 2009 um 21:31

Also hab nochmal hin und her probiert hat aber alles nichts gebracht.

Hab auch noch bemerkt das das Kabel vom OT geber defekt ist aber dann sollter der motor doch trotzdem anspringen oder nicht?

Muss ich vielleicht noch an den Steckverbindungen die beim Steuergerät sind was umlöten ?

Gruß Ecki

Wenn der Motor aus nem Astra ist eigendlich nicht, den Motorkabelbaum hast du ja bestimmt komplett übernommenoder?

 

mfG Dark-Angel712

Hab' bei meinem C18XEL mal das STG vom C18XE eingebaut, dannach hat die Wegfahrsperre auf "Sabotage" geschaltet und nichts ging mehr, ich musste dann das STG bei Opel neu programmieren lassen.

Soll heißen: Wenn du nach dem Umbau ein "altes" STG, egal ob Motor-Steuergerät oder das STG der Wegfahrsperre angeschlossen hattest, steht die Elektonik auf "Sabotage". Wenn's so sein sollte, vielleicht mal beim "freundlichen" nachfragen.

Gruß

Brinkhoffs

Es ist ja auch allgem. bekannt, dass man das nicht so einfach umstecken kann^^

Der Kabelbaum wird meist nicht komplett getauscht. Der im Amaturenbrett bleibt meist... Weil es keiner ausbauen will^^

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Problem nach ;otorumbau c18xe ( Wegfahrsperrer?)