ForumW208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. Problem beim Leerlauf_letzter Versuch !

Problem beim Leerlauf_letzter Versuch !

Themenstarteram 1. Februar 2010 um 11:24

Hallo, hatte das Thema hier im Forum schon mehrfach beschrieben:rolleyes: - leider keine passende Information bekommen.

Letztmalige Fehlerbeschreibung:

Nachdem ich den Wagen gestarte habe fällt die Drehzahl von den vorgegeben ca. 1100 U/m auf ca. 500 U/m ab und der Wagen hört sich an als wenn er nur auf 2 Töpfen laufen würde. (Starkes Vibrationen !). Gebe ich einen kurzen leichten Gasstoß, normalisiert sich das ganz und der Leerlauf läuft ganz normal (ruhig!). Gebe ich keinen Gasstoß sonder mache den Motor aus und gleich wieder an läuft der Wagen auch ganz ruhig im Leerlauf. Leider passiert das nicht immer - Temperatur ist egal - ob kalt (wie jetzt!) oder warm - das Problem ist mal da - dann wieder nicht - nervt total! Übrigens keine Fehleranzeige im Display - nichts !!!!:confused:

Hatte den Wagen schon einmal übernacht bei MB - Händler stehen - prommt sprang der Wagen ohne Mucken an :Dund lief ruhig im Leerlauf.

Steuergerät wurde am Freitag (es wurde das ATM-Öl & MOTOR-Öl gewechselt) ausgelesen - kein Fehler tauchte auf.:confused: Komisch zumal ich - als ich den Wagen in der Früh gestartet hatte genau das Problem auftaucht ist - aber wie beschrieben keine Fehlermeldung im Steuergerät !

Bin nervig :rolleyes:aber es muß doch hier im Forum irgendjemand geben der so ein ähnliches Problem hat - oder bin ich der einzige in ganz Deutschland mit dieser nervigen Angelgenheit.

Zur Info de LMM wurde bereits getauscht (Pietburg). Hatte den niemand von euch eine Idee - hab hier im Forum keinen ähnlichen Fall gefunden - hab wirklich lange gesucht!.

Bitte um Hilfe und konstruktive Ideen um das Problem zu beseitigen.

Dank vorab Buddies

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 24. Februar 2010 um 22:27

Hallo CLK Gmeinde,

habe heute mein Schätzchen von der Werkstatt abgeholt. Wagen läuft nun super und ist im Standgas auch viel ruhiger als vorher.

Habe für den wechsel der Zylinderkopfdichtung nur € 850,00 gezahlt und bin rundum zufrieden damit.

Also hoffen wir das sich in Zukunft die Schäden reduzieren und ich für die nächste Zeit ruhe von Werkstatt besuchen habe.

Hoffe das bald der Sommer kommt, kann es kaum erwarten meine alte Damen wieder offen zu fahren. :p

Allzeit gute und unfallfreie Fahrt

lg buddies;)

50 weitere Antworten
Ähnliche Themen
50 Antworten

Hallo Liebherr

Ich muß dich leider enttäuschen, nach dem WEchsel der Kopfdichtung fährt dein Auto so wie bisher, die Leistung ändert sicht nicht es sei denn......

Du hast das kleine Pech/große Glück, das sich deine Steuerkette schon sehr gelängt hat. Dann nämlich verliert der Motor oben raus stark an Leistung. Ob das bei dir der Fall sein kann, das wird die Werkstatt beim zerlegen bzw. schon beim Arretieren der Nockenwellen feststellen.

Zu diesem Thema allerdings gibt es einen Thread von mir mit diversen Bildern.....

Was ich dir allerdings ans herz lege: Lass mal jemand anders dein Auto fahren, setze dich auf den Beifahrersitz und lass den Fahrer voll beschleunigen. DANN wirst du ein Gefühl dafür bekommen, wie stark dein Auto abzieht. Als Fahrer merkt man das absolut nicht, aber als Beifahrer....

Leichti

Themenstarteram 24. Februar 2010 um 9:54

Hey Leichti,

bin eigendlich mit der Leistung ganz zufrieden - war nur mal so eine Frage. Mein CLK zieht schon sehr gut. Gerade im Höchstgeschwindigkeitsbereicht komme ich spielend auf 235 - 240 km. Zumal ich aber kein großer Raser bin habe ich das nicht sehr oft gemacht - ich genieße lieber das gemütliche Crusen :cool:- oder sparsam schön mit Tempomat 130 km.:D

Heute Nachmittag bekomme ich ja mein Schätzchen wieder - wenn was an der Steuerkette war wird es mir der Meister schon sagen.

Gehört zwar nicht zum beschrieben Thema habe aber doch noch eine Frage an Dich bzw. an die CLK Gemeinde.

Bin zwar kein Freund von Tunning usw. (Original ist und sollte eingendlich so bleiben ! ;)) aber ich spiel mit dem Gedanken mir einen anderen Enttopf zu holen. Hast du oder veilleicht die CLK Gemeinde Erfahrung mit Enttöpfen ?

Muß ehrlich sein sollte eigentlich kein Enttopf sein der mehr als die gesamte Auspuffanlage kostet.:D

Ich möchte eigendlich keinen monströsen fetten Topf mit riesen Blende. Den Original Enttopf finde ich schon sehr passenden für den CLK. Der neue sollte halt ein bisschen :Dvon sich geben. Habe schon bei E-bay und im Internet geschaut aber anschaun und der tatsächliche Sound sind schon was anderes.

Für Tips und infos wäre ich sehr dankbar. ;)

Werde mich sobald ich meinen Wagen wieder habe und eine Probefahrt absolviert habe euch nochmal ein Feedback geben.

bis dann Buddies :p

Themenstarteram 24. Februar 2010 um 10:15

Nachtrag zum Thema Endtopf !

Habe diverse Links gefunden - brauche keine Info oder Hilfe mehr ! Dank Forum ;)!!!!

lg buddies

Themenstarteram 24. Februar 2010 um 22:27

Hallo CLK Gmeinde,

habe heute mein Schätzchen von der Werkstatt abgeholt. Wagen läuft nun super und ist im Standgas auch viel ruhiger als vorher.

Habe für den wechsel der Zylinderkopfdichtung nur € 850,00 gezahlt und bin rundum zufrieden damit.

Also hoffen wir das sich in Zukunft die Schäden reduzieren und ich für die nächste Zeit ruhe von Werkstatt besuchen habe.

Hoffe das bald der Sommer kommt, kann es kaum erwarten meine alte Damen wieder offen zu fahren. :p

Allzeit gute und unfallfreie Fahrt

lg buddies;)

am 25. Februar 2010 um 1:07

ein grund zum feiern ^^

glückwunsch dass alles wieder läuft

daumen hoch :-)

am 22. Juni 2011 um 9:24

Liebe CLK-Gemeinde,

habe mit Spannung alle 4 Seiten gelesen. Gleiches Problem, gleiche Antworten aus der Vertragswerkstatt, keine Lösung.

Habe meinen CLK 320 vor 4 Jahren auf Autogas umgerüstet. Angeblich verbrennt das Gas viel heisser und somit könnte auch meine Zylinderkopfdichtung hinüber sein (Wasser im Zylinder-Kaltstartruckeln).

Werd mal meine Klitsche fragen, was heute eine neue Zylinderkopfdichtung kostet.

P.S. Vielleicht sollte ich meinen CLK nach der Autobahnfahrt "trockenfahren" ?

Aber alle 200 Pferde(-stärken) abkühlen? ...das kann dauern

Gruss

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. Problem beim Leerlauf_letzter Versuch !