ForumW210
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. Preiseinschätzung! zu teuer?

Preiseinschätzung! zu teuer?

Mercedes E-Klasse W210
Themenstarteram 24. August 2018 um 12:52

Moin zusammen.

 

Brauche eine kurze Einschätzung von euch Experten.

 

Ist der Preis zu hoch? Vorausgesetzt, Laufleistung nachvollziehbar und wirklich kein Rost. Für 7.000€ könnte ich ihn haben:

 

Danke für konstruktive Hinweise :-)

 

 

https://m.mobile.de/.../details.html?...

 

Mercedes-Benz E 280 4-Matic Elegance

Erstzulassung: 10/1999

Kilometer: 52.000 km

Kraftstoffart: Benzin, E10-geeignet

 

Preis: 8.500 €

Beste Antwort im Thema

nie im Forum zu fragen ob ein Auto zu teuer ist!

Wenn er dir das wert, du das geld hast, dann kaufst du den.

Die ganze Zeit die man vertut und Sprit verballert + die Energie die man aufwendet rechnen die meisten eh nicht.

Dann noch das rumschwadronieren uind rechtfertigen vor der Frau... nee.

Hier im Forum sind immer die "Billigsteinkäufer" unterwegs denen alles zu teuer ist. Ist halt mittlerweile ein Mix aus Gebrauchtwagenfahrer, Resttüvrunterfahrer, Murksern und einigen Liebhabern, dann wiederrum von Leuten denen der ein oder andere Tausender egal ist und eben Leuten die jeden Penny umdrehen(müssen)...

Da hat jeder eine andere Vorstellung von Wert von einem Auto.

123 weitere Antworten
Ähnliche Themen
123 Antworten

Das sprichst du richtig an, dickschiffsdiesel, es gibt aber auch die, die sich einen alten Mercedes kaufen weil er in der Anschaffung günstig ist. Und dann wird nur getankt und gefahren, bis es eben nicht mehr geht, dann gibt es den nächsten. Halte ich für verwerflich.

@Dickschiffdiesel...

Du missversteh'st mich. Es ging mir bei der Behauptung dass ein angehender Youngtimer, der Zeit seines Lebens nur wenig genutzt wurde, nach Möglichkeit auch so erhalten werden sollte. Das hat rein gar nichts mit dem Wert zu tun. Es geht eher darum gutes, nach Möglichkeit zu erhalten und Gebrauchtes, wenig wertgeschätzes, mit hohem Gebrauchs- und Nutzwert entsprechend zu gebrauchen. Da spielt die LL keine Rolle.

Natürlich ist ein Auto in erster Linie zum Fahren da. Ich kann nur nicht verstehen weshalb man hierzu Fahrzeuge, mit den nach Möglichkeit niedersten Km-Ständen sucht, für total überzogene Preise.

Ein makelloses Alltagsfahrzeug wird es eh selten geben. Die Technik läßt sich leicht Instandhaltung und reparieren. Innenraum Teile, wie Verkleidungen und Sitze, Schalter und Betätigungshebel sind da aber kaum komplett auf einem hohen Level erhaltbar und somit verbraucht. Da kann man sich noch so sehr "Liebhaber" schimpfen. Man verbraucht Raritäten, obwohl es genug brauchbares Material gibt, was vielleicht nicht ganz so makellos ist, aber seinen Zweck genauso erfüllt. In gewisser Weise Recoursenschonung und Nachhaltigkeit.

Gruß

Jürgen

Dieser Aussage stimme ich zu. Liebhaberfahrzeuge sollten welche bleiben, also nur Mal für Sonntags.

Ich mag meine Mercedes auch, pflege sie und versuche sie bestmöglich in Stand zu halten. Objektiv sehe ich aber auch das es nur Gebrauchsgegenstände sind, wenn auch welche die Spaß machen, auch wenn sie Ärger machen.

Jürgen, Autos sind zum Fahren da! Wie Neuwagen oder Trailer-Queens aussehen, kann man in Museen oder Oldtimerveranstaltungen besichtigen, dazu braucht man besterhaltene Gebrauchtfahrzeuge nicht. Natürlich hast du ganz recht, dass der Gebrauch Abnützungen zur Folge hat. Macht nichts, nennt man Patina und sind die Lebensspuren des Autos und seiner Besitzer. Durchaus auch erhaltenswert.

Zitat:

@drago2 schrieb am 25. August 2018 um 13:06:47 Uhr:

130 Euro pro Seite...dann waren die Querlenker aber günstig. Da haben ja nur die Querlenker die ich jetzt eingebaut habe schon 30 Euro mehr gekostet.

habe ich auch gedacht.

Quelenker rechts 41€, links 65€, Tragelenke Stück 11€, Koppelstangen zusammen 20€, habe ich gerade nochmal nachgeschaut, waren doch nur 148€ insgesamt

Interessanten Artikel bei eBay ansehen http://www.ebay.de/itm/273099110158

Interessanten Artikel bei eBay ansehen

http://www.ebay.de/itm/311548217878

Interessanten Artikel bei eBay ansehen http://www.ebay.de/itm/371743552473

 

Querlenker links ist zu lange her, war aber teurer.

Zitat:

@dickschiffsdiesel schrieb am 25. August 2018 um 13:36:13 Uhr:

Jürgen, Autos sind zum Fahren da! Wie Neuwagen oder Trailer-Queens aussehen, kann man in Museen oder Oldtimerveranstaltungen besichtigen, dazu braucht man besterhaltene Gebrauchtfahrzeuge nicht. Natürlich hast du ganz recht, dass der Gebrauch Abnützungen zur Folge hat. Macht nichts, nennt man Patina und sind die Lebensspuren des Autos und seiner Besitzer. Durchaus auch erhaltenswert.

Absolut richtig DSD!

Autos sind zum fahren da! Alle meine W/S210 die ich hatte waren als ich sie wieder abgegeben habe besser gepflegt und gewartet als ich sie übernommen hatte. Das machen Liebhaber so, nicht Auffahrer!

Auch ist es kein Frevel ein Fahrzeug mit niedrigen Kilometerstand zu kaufen um es zu fahren, dafür wurden sie gebaut - man hat nur das Glück das man in einem 20 jahre alten Neuwagen sitzen darf und sich dran erfreuen kann. Auch oder vieleicht gerade diese "Steher" kosten Geld um die Standschäden zu beseitigen, aber es lohnt sich!

Das Thema Wertverlust in Verbindung mit einem 210er ist für mich nicht nachvollziehbar. Ein x-beliebiges Mittelklassefahrzeug hat nach dem Neukauf und Anmeldung schon einen deutlich höheren Wertverlust als ihn ein 210er Stand heute jemals erreichen kann.

Und Leute die ihre Fahrzeuge (Garagengold) als Kapitalanlage gekauft haben sind für mich auch keine Liebhaber sondern Spekulanten.

 

...und rechnen sich den Gewinn schön.

Mal ein Beispiel eines prominenten Forummitgliedes: @WalterE200-97 hatte vor ca. 9 Jahren sein Auto gekauft, das damals bereits 12 Jahre alt war. Es war ein rostfreier 200er mit ca. 41 000 km in sehr gutem Zustand. Walter benutzt ihn seit damals als Alltagsfahrzeug.

https://www.motor-talk.de/.../...-2015-update-06-01-2017-t3307082.html

Das Auto war schon damals in einem überdurchschnittlich guten Zustand und dürfte jetzt ca. 160 000 km gelaufen sein. Reparaturen sind seinem Testbericht zu entnehmen.

Mein eigenes Auto aus dem gleichen Jahrgang hatte damals schon die mehrfache Laufleistung.

Und? War das falsch, dass Walter sein Auto im Alltag genutzt hat? Hat er es damit gar "geschändet"? Hätte er es bei diesem excellenten Zustand nicht lieber in der Garage aufbewahren sollen und lieber eine Schrottgurke auffahren sollen?

Ich meine nein. Walter hat das einzig Vernünftige getan und vom neuwertigen Erhaltungszustand profitiert. Heute dürfte sein Auto ca 160 000 km gelaufen sein und ist immer noch sehr gut in Schuss.

Würde ich heute nach einem guten 210er suchen, würde ich auch zunächst bei den hochpreisigen Angeboten suchen und dort nach mechanisch und rostmäßig intakten Fahrzeugen schauen. Auch dort wird einiges zu investieren sein wie Reifen oder Betriebsflüssigkeiten. Alles andere wäre aber voraussichtlich sehr gut einschätzbar.Die Teilrestauration eines defekten Autos wäre erst meine 2.Wahl.

@zwozehn :Wir sind absolut einer Meinung!:)

@Anderas : Bei einem 210er wird man niemals einen Gewinn machen, wenn man die Erhaltungskosten einschließlich Unterstellung berücksichtigt. Da würde ich eher an einen Lamborghini Miura oder Ferrari Daytona denken - hätte man sich die in den Sixties neu in die Garage gestellt - das hätte sich echt gelohnt! Ich sehe das genau wie du!

Querlenker für 60 Euro das Stück....na ja das würde ich einbauen um den Wagen vor dem Verkauf Tüv fertig zu machen aber nicht wenn ich den selber weiter fahren will. Ich habe Lemförder eingebaut, das war der einzige Hersteller bei dem ich sicher war das Hydrolager im Querlenker sitzen.

Testsieger wäre Febi gewesen...... auch mit Hydrolagern

Egal, bei mir stand maxgear drauf, wenn sie kaputt gehen gebe ich hier ein Feedback.

Febi...da ist die Streuung zu gross...

Noch eins...ich hatte vor ca.6 Jahren die defekten Hydrolager gegen HD Lager von Meyle getauscht und jetzt wieder Hydrolager. Ich würde keine Querlenker oder Lager mehr einbauen welche keine Hydrolager enthalten oder sind.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. Preiseinschätzung! zu teuer?