ForumW210
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. Rostsanierung. Wie teuer wird das?

Rostsanierung. Wie teuer wird das?

Mercedes E-Klasse W210
Themenstarteram 8. August 2015 um 18:11

Moin,

nachdem ich nunmehr meinen E200 / 1998 mein Eigen nenn, muss ich sagen: ich hab mich in dieses Auto verliebt. Niemals hätte ich es für möglich gehalten, mich in 1500kg Eisen zu verknallen - ist aber passiert :-).

Deshalb stören mich auch diverse, aber glücklicherweise überschaubare Rostnester, z.B. am vorderen rechten Kotflügel (beim Scheinwerfer), am rechten Radkasten vorn und hinten. Rechts ist nicht gerade seine Schokoladenseite. Die Türen sind bis auf die Fahrertür unten am Falz an einer kleine Stelle offensichtlich rostfrei. Sonst oberflächlich nichts zu sehen. Eigentlich ganz toll für ein 17 Jahre altes Auto.

Leider fehlt mir als "Tintenpisser mit 2 linken Händen, der von Technik etwa so viel Ahnung hat wie ein Ochse vom Klavierspielen" die Möglichkeit, selbst weitere Rostuntersuchungen am Unterwagen zu machen. Also bin ich auf die Hilfe von Fachleuten / Fachwerkstätten angewiesen. Da ich dieses Auto auf jeden Fall noch eine sehr lange Weile fahren möchte, habe ich vor, es zu einem Karosseriebetrieb zu bringen und mir einen Kostenvoranschlag für eine Rundumrostkur-/sanierung machen zu lassen. Das so etwas den einen oder anderen Euro kostet (also sie Beseitigung des Rostes resp. der Austausch nötiger Teile) ist mir klar und ich bin durchaus bereit, dafür auch einen angemessenen Preis zu zahlen. Allerdings bin ich gerne vorbereitet. Deshalb nun der Grund für den bisher von mir produziertem Roman: kann man ungefähr anschätzen, was zu veranschlagen ist für eine Rostkur an einem Auto in dem oben beschriebenen Zustand? Mir ist bewusst, dass die Info etwas dünn ist, aber mehr zu liefern bin ich, wie schon gesagt, leider nicht im Stande. Ich fahre nur gerne Auto, reparieren kann ich leider so gut wie nicht.

Gruß,

Klaus

Beste Antwort im Thema

Eine rostsanierung beim w210 geht ganz schnell in den lockeren tausender bereich wenn man es anstandig macht.

Die ist beim w124 z.b genauso intensiv. Wenn man da laenger dran freude haben moechte muss dass ganze auto zerlegt werden. Leider weiss ich wovon ich spreche.

Ich schliesse mich meinen vorrednern an. Was du gemacht hast sieht 2-3jahre schoen aus vielleicht mehr vielleicht weniger.

Eine rostbekampfung bei dieser baureihe sieht anders aus.

Kommt naturllich auf den aufwand an den man betreiben moechte und auf den geldbeutel.

Wuensche dir weiterhin viel spass mit dem dicken.

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

Ich habe mein W210 vor vier Wochen komplett entrosten und neu lackieren lassen. Außerdem wurde er noch hohlraumversiegelt. Der lackierer sagte er wird mindestens 10 jahre nicht mehr rosten. Allerdings habe ich das ganze in Polen machen lassen und dort hat mich das ganze 2000€ gekostet. Ich bin mit der Arbeit sehr zufrieden und hoffe, dass der lackierer recht hatte.

 

MfG Matthias

2.000 Euro ohne Rechnung bis 4.000 mit. Und es bleibt eine Investition auf Zeit, der Rost kommt wieder.

Zitat:

@MercedesW210_ schrieb am 8. August 2015 um 18:20:46 Uhr:

...

Der lackierer sagte er wird mindestens 10 jahre nicht mehr rosten.

....

Ich bin mit der Arbeit sehr zufrieden und hoffe, dass der lackierer recht hatte.

MfG Matthias

Des Lackierers Wort in Gottes Ohr.

Sehr optimistisch und wie die Erfahrungen zeigen, leider auch einigermaßen realitätsfern.

Du solltest darauf hoffen, nicht in 2-3 Jahren wieder beim Lackierer stehen zu müssen. Wenn nicht wegen der sanierten Stellen dann eben wegen dem Rostwuchs daneben.

Je nachdem, wie schmerzfrei du mit Rost umgehen kannst. Der 210er hat da eine Menge an Verstecken zu bieten :eek:

Zitat:

@austriabenz schrieb am 8. August 2015 um 18:40:53 Uhr:

Zitat:

@MercedesW210_ schrieb am 8. August 2015 um 18:20:46 Uhr:

...

Der lackierer sagte er wird mindestens 10 jahre nicht mehr rosten.

....

Ich bin mit der Arbeit sehr zufrieden und hoffe, dass der lackierer recht hatte.

MfG Matthias

Des Lackierers Wort in Gottes Ohr.

Sehr optimistisch und wie die Erfahrungen zeigen, leider auch einigermaßen realitätsfern.

Du solltest darauf hoffen, nicht in 2-3 Jahren wieder beim Lackierer stehen zu müssen. Wenn nicht wegen der sanierten Stellen dann eben wegen dem Rostwuchs daneben.

Je nachdem, wie schmerzfrei du mit Rost umgehen kannst. Der 210er hat da eine Menge an Verstecken zu bieten :eek:

Meiner wurde wirklich komplett entrosten Stoßstangen wurden abgenommen usw. Außerdem hab ich neue türen und kotflügel gehabt ;) Das auto wird 5km am tag gefahren, es steht in der Garage und wird von mir sehr gut gepflegt. Ich versuche auch regen und später Schnee zu meiden. Also denke und hoffe, dass ich den rost erstmal los bin :)

 

Ich hänge noch bilder vom lackieren dran

der rost müsste schon ziemlich schnell wieder da sein,weil der 210er rostet ja gerne im verborgenen und an den falzen,um den rostfrei zu bekommen oder generell an den stellen,müssen die teile in ein säre bad um langfristig was davon zu haben.

so meine meinung

2 Jahre, das ist die Prognose, bis man die braune Pest wieder irgendwo sieht.

Pessimisten....

Die Bilder über den vorher, nachher Zustand sind zwar schön... Aber wie der Lacker gegen den Rost vorgegangen ist, erkennt man nicht. Wenn ich nur das Beispielfoto vom Rost im hinteren Radhaus sehe, braucht es zu einer nachhaltigen Rostkur nen kompletten Tag mit Sandsturm und Schweißgerät. Wenn dann das Auto untenrum komplett gelackt werden muss, mit neuen, oder gebrauchten rostfreien Anbauteilen, ist selbst in Polen ohne Rechnung für 2K€, nur eine kosmetische Reparatur möglich. Das, was auf den Bildern zu sehen ist, sind noch harmloseren Probleme. Der Rost an den Lackflächen ist meist das kleinere Problem.

 

Gruß

Jürgen

Zitat:

@bonscott1 schrieb am 8. August 2015 um 22:57:21 Uhr:

Pessimisten....

Die Macht der Erfahrung! :cool:

Also das Fahrzeug lebt nicht nur vom Lack allein.

Wenn man den Rost gründlich auf die Pelle rücken will gehört viel mehr know how dazu.

Mag sein das die abnehmbaren Karosserieteile für paar Jahre ruhe geben bei guter Pflege.

 

@MercedesW210

Wurde dein W210er komplett durchgecheckt? Bzw. im Fahrzeuginnenraum oder auch Unterboden, Fahrwerk?

Bei der Sanierung, wie ich es auf deinen Bildern sah, habe ich bedenken mit den Schwellern. Der könnte bald wieder Rosten. In diesem Alter rostet er von innen heraus.

 

Zu allerletzt noch:

Bevor man ein Fahrzeug der Optik wegen teuer Lackiert ist es sinnvoller die Investition in die technische

Instandsetzung zu stecken und danach erst die Optik angeht.

 

Ausschlaggebend ist die technische Überzeugung beim Tüv, damit er weiter leben kann.

Eine rostsanierung beim w210 geht ganz schnell in den lockeren tausender bereich wenn man es anstandig macht.

Die ist beim w124 z.b genauso intensiv. Wenn man da laenger dran freude haben moechte muss dass ganze auto zerlegt werden. Leider weiss ich wovon ich spreche.

Ich schliesse mich meinen vorrednern an. Was du gemacht hast sieht 2-3jahre schoen aus vielleicht mehr vielleicht weniger.

Eine rostbekampfung bei dieser baureihe sieht anders aus.

Kommt naturllich auf den aufwand an den man betreiben moechte und auf den geldbeutel.

Wuensche dir weiterhin viel spass mit dem dicken.

Selbst wenn der Rost in 2-4 Jahren wiederkommt: Wenn man die "Zeit ein paar Jahre zurückdreht" und 50.000 - 100.000 km fährt, bis er wieder sichtbar ist und locker 200.000 km, bis er ein Problem wird, dann sind 2.000€ doch keine so schlechte Investition, möchte ich meinen..?

Viele Grüße

ES

Wenn es dabei bleibt: Ja. Ich meine 2.000 Euro und keine weitere Troubles.

Ich darf dazu ganz bescheiden auf mein epochales ;) Rost-Eliminations-Blog hinweisen:

Mein Rostteufel-Blog.

Das ist in etwa das mindeste, was man bei dieser Baureihe investieren sollte - an Arbeit.

Zum Preis äußere ich mich auf Wunsch des beteiligten Karrosseriebauer-Meisters nur per PN nach vorheriger Rücksprache.

Wieviel Euromark da letztlich für den Einzelfall draufgehen, muss ein gutes Gespräch und ein vertrauensvolles Verhältnis zum KAROSSERIEBAUER zeigen - DER sollte deine erste Adresse sein und dann erst in zweiter Linie der Lackierer.

Denn Farbe auf Rost gespritzt hält nicht. Das gilt ganz, ganz besonders für die Baureihe W 210 von DaimlerChrysler.

Bei deinem Wagen sehe ich sofort, dass da Substanzaustausch fällig ist. Alles andere = reine Kosmetik, die aus meiner Sicht den Preis nicht wert ist...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. Rostsanierung. Wie teuer wird das?