ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Preiseinschätzung 131 PS TDI

Preiseinschätzung 131 PS TDI

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 5. März 2018 um 11:43

Ich hätte gerne einmal eine Preiseinschätzung zum Fahrzeug!

Wo nach soll ich Fragen bzw. Wo rauf explizit achten?

Danke

 

https://m.ebay-kleinanzeigen.de/.../823574195-216-878

Beste Antwort im Thema

Zum Preis kann ich wenig sagen. Schaut aber gepflegt aus.

Hab den gleichen Motor im 5-Türer mit 252.000 km. Läuft eigentlich tadellos, aber trotzdem gibt's auch einige Problemchen.

Bei mir wurde gemacht bzw. darauf würde ich achten:

- Wann war der letzte Zahnriemenwechsel (alle 90.000 km)? sollte dann bei 180.000 gewesen sein.

- Scheibenwischergestänge - mal schauen, ob die schon recht langsam bzw. mühsam wischen.

- Rost vor allem am Übergang vordere Kotflügel/Schweller/A-Säule. Am besten Rad abnehmen, Innenkotflügel teilweise öffnen und schauen, ob dort schon ein schönes Feuchtbiotop mit frischem Kompost existiert. Sieht man in fortgeschrittenem Stadium von außen. Präventiv reinigen, trocknen und mit wachs versiegeln.

- Querlenkergummis sind meist spröde und rissig, auch die Gummimanschetten an den Antriebswellen checken. Auch rückwärts fahren, in beide Richtungen einschlagen, auf Knacken achten, hat meiner, weiß aber noch gar nicht was das ist)

- Kabelbruch Heckklappe - funktioniert alles (Leuchten, Anzeige "Heckklappe offen" in der MFA und ZV)

- Rost in der Heckklappe - Wasserablauflöcher bei geöffneter Klappe checken

- Klimakompressor (Klima läuft nur über 4° Außentemperatur), da verabschiedet sich gern die Kupplung bzw. der Magnetschalter (korrigiert mich wenn ich es falsch nenne)

- ich musste den Ladeluftkühler tauschen, obwohl eigentlich nur das Rohr darüber gebrochen war - folglich Ölverlust - sammelt sich unten am LLK. Würde ich checken. Beifahrerseitig unter Stoßstange bzw. Rohr im Radlauf

- ansonsten das übliche: Auspuff, Bremsen, Geräusche beim Fahren, Batterie, Fehlerspeicher auslesen, Vorglühanlage usw. usf.

Kurz gesagt - es ist ein altes Auto. Die Fehlerquellen sind vielfältig. Am besten beim ADAC checken lassen.

Aber Teile sind günstig und mit Hausverstand lässt sich vieles selbst machen.

27 weitere Antworten
Ähnliche Themen
27 Antworten

Is doch schick so. Auf was geht er noch runter?

Themenstarteram 5. März 2018 um 12:05

Besichtigung ist erst heute Nachmittag.

Das Automatikgetriebe ist natürlich ein No-Go.

Es gibt doch kaum noch ein Automatikgetriebe vom Golf 4, welches die 200.000km überstanden hat.

am 5. März 2018 um 17:31

Ich finde den Preis in der aktuellen Situation viel zu hoch, der hat nichtmal eine grüne Plakette, das würde ich auf jeden Fall als Argument zum Handeln nutzen.

Ich würde dafür maximal 2000-2300€ bezahlen, wenn der Zustand sonst i.O. ist und Reifen dabei sind.

Themenstarteram 5. März 2018 um 18:40

Ich war immer der Meinung das die Wandlerautomatik robust ist. Ölwechsel würde ich nach Kauf direkt eh machen.

Handgerissen wäre mir natürlich deutlich lieber. Muss aber dazu sagen das ich jetzt auch Wandlerautomatik im BMW fahre.

Das mit der gelben Plakette ist momentan natürlich wirklich ein Argument, für mich aber eigentlich kein KO Kriterium.

Ich hadere gerade etwas mit mir. Besichtigungstermin ist auf Donnerstag verlegt.

am 5. März 2018 um 19:55

War auch nicht als KO Kriterium für dich, sondern als Verhandlungsargument gemeint.

Ob du mit einer gelben Plakette zurecht kommst, kann ich ja nicht berurteilen.

Themenstarteram 5. März 2018 um 20:20

Ich sehe das ganze mit den Umweltplaketten nicht so verbissen. Ich habe in meinem jetzigen Wagen noch nie eine gehabt und selbt in hannover oder Osnabrück juckt es niemanden. Und wenn alle Stricke reissen klebe ich mir doch eine Grüne bei Bedarf rein, sitze da direkt an der Quelle. Über die Folgen bin ich mir bewusst.

Zitat:

@Elbsturm schrieb am 5. März 2018 um 20:20:29 Uhr:

Ich sehe das ganze mit den Umweltplaketten nicht so verbissen. Ich habe in meinem jetzigen Wagen noch nie eine gehabt und selbt in hannover oder Osnabrück juckt es niemanden. Und wenn alle Stricke reissen klebe ich mir doch eine Grüne bei Bedarf rein, sitze da direkt an der Quelle. Über die Folgen bin ich mir bewusst.

Psst, sowas darf man hier nicht schreiben. Das widerspricht den Nutzungsbedingungen von Motor-Talk.

Wir alle wissen dass diese ganzen Regelungen nichts mit Umweltbewusstsein zu tun haben. Aber nach außen hin sollte man schon korrekt wirken. :);)

Ich würde den um 2.500€ nehmen. Ist halt ein Automatik, wie schon gesagt. Aber dafür Nebler, getönte Scheiben, AHK, MFA und die sonstige Pacific-Ausstattung. Hat auch frischen TÜV

Themenstarteram 5. März 2018 um 20:48

Ich werde mit dem Argument der gelben Plakette kommen. Bzw. ansonsten muss der Zustand ja erstmal gut sein.

Ich werde mal gucken was der Verkäufer für einer ist. Ich denke das der Wagen unter 2700€ muss. Ich gucke die Tage mal.

am 5. März 2018 um 21:34

Zitat:

@Elbsturm schrieb am 5. März 2018 um 20:20:29 Uhr:

Ich sehe das ganze mit den Umweltplaketten nicht so verbissen. Ich habe in meinem jetzigen Wagen noch nie eine gehabt und selbt in hannover oder Osnabrück juckt es niemanden. Und wenn alle Stricke reissen klebe ich mir doch eine Grüne bei Bedarf rein, sitze da direkt an der Quelle. Über die Folgen bin ich mir bewusst.

Das hat immernoch nichts mit dem zu tun, was ich geschrieben habe.

Du kannst den den Plaketten ja machen was du willst, aber wenn du das nicht als Verhandlungsargument nutzt, kann man dir auch nicht helfen.

Themenstarteram 5. März 2018 um 22:33

Du musst vielleicht mal alles lesen! Ein Beitrag über dir steht doch genau das was du geschrieben hast.

Warum sollte das Argument mit der gelben Plakette ziehen?

Es wird doch niemand gezwungen, genau dieses Fahrzeug zu kaufen.

am 6. März 2018 um 0:19

Zitat:

@Tommes 32 schrieb am 6. März 2018 um 00:12:26 Uhr:

Warum sollte das Argument mit der gelben Plakette ziehen?

Es wird doch niemand gezwungen, genau dieses Fahrzeug zu kaufen.

Nach der Logik würde es überhaupt keine wertmindernden Argumente geben..

Ist doch das älteste Totschlagargument von Händlern und hat für mich keine Bedeutung.

Aussagen dieser Art könnte sich der Verkäufer nur leisten, wenn die Nachfrage nach dreckigen Dieseln noch hoch genug ist.

Dass die Nachfrage stetig sinkt, habe ich schon beim Verkauf von unserm Octavia mit 1.9er TDI gemerkt.

Dort sind allein 2 Interessenten abgesprungen nachdem sie erfahren haben, dass der keine grüne Plakette bekommt und das war noch vor der großen 'Dieselkrise'.

Je nach Wohnort würde ich dieses Argument nicht unterschätzen.

(Ob die Plaketten sinnvoll sind und ob man sich auf Auto klebt, was man möchte, ist eine andere Frage, die damit erstmal nichts zu tun hat)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Preiseinschätzung 131 PS TDI