ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Poltern an der Vorderachse BMW f31

Poltern an der Vorderachse BMW f31

BMW 3er F31
Themenstarteram 25. Juni 2019 um 18:33

Hallo Experten,

Ich habe ein poltern an der Vorderachse (335i)!

Ich habe von Kulanzanträgen bezüglich des Lenkgetriebes gelesen.

Kann mir da jemand einen Tip geben ?

Danke im Voraus für fachliche Hinweise.

Ähnliche Themen
22 Antworten

Zitat:

@hm28 schrieb am 7. Juli 2019 um 10:27:55 Uhr:

Zitat:

@oschifischer schrieb am 7. Juli 2019 um 09:28:12 Uhr:

Hier das Resultat

Hm, ich habe für den Tausch Druckstück weniger als €200 bezahlt. Arbeitszeit war um die 1,5 Stunden.

1b70fd11-ae58-4614-b3c9-f0eb30beb996

Druckstück selber ersetzen!!! Es muss nichts eingestellt und vermessen werden. Jeglich ein einziges Spezialwerkzeug ist notwendig den wir selber hergestellt haben. Endlich ist das klappern weg ENDLICH! Das klappern trat bei unebenen Straßen oder Kopfsteinpflaster mit leichtem rechtseinschlag der Lenkung auf. Repariert für nicht mal 25€

Schaut euch mein Video an..

https://youtu.be/BVY3zqaZ52Q

Man kann heute alles selbst reparieren die Frage ist nur wie lange es am Ende hält und vor allem wie es mit der Betriebssicherheit ausschaut. Wenn es in der nächsten Rechtskurve geradeaus geht möchte ich dich sehen. Wenn ich mir die Originalzeremonie der BMW Reparatur anschaue wird es schon etwas auf sich haben. So trivial ist die Sache sicher nicht und so viel unnötige Arbeit machen sich die BMW Ingenieure auch nicht bei der Ausarbeitung solche Reparaturmaßnahmen, wenn es nicht nötig ist. Die haben auch was besseres zu tun.

Zitat:

@dieselweasel2 schrieb am 16. Juni 2020 um 22:47:16 Uhr:

Man kann heute alles selbst reparieren die Frage ist nur wie lange es am Ende hält und vor allem wie es mit der Betriebssicherheit ausschaut. Wenn es in der nächsten Rechtskurve geradeaus geht möchte ich dich sehen. Wenn ich mir die Originalzeremonie der BMW Reparatur anschaue wird es schon etwas auf sich haben. So trivial ist die Sache sicher nicht und so viel unnötige Arbeit machen sich die BMW Ingenieure auch nicht bei der Ausarbeitung solche Reparaturmaßnahmen, wenn es nicht nötig ist. Die haben auch was besseres zu tun.

Ich lasse mir ungern von den bmw Ingenieuren das Geld aus der Tasche ziehen :)

 

Meine Lenkung ist seit dem wechsel des Druckstücks so präzise wie noch nie! (wie früher bei den E9X Modellen)

 

Der Name des Ersatzteils sagt ja schon alleine aus was es macht „Druckstück“ es drückt auf die Zahnstange im Lenkgetriebe sobald diese freilauf hat, damit diese nicht klappert. Der Freilauf tritt auch auf sobald man den Motor ausmacht deshalb auch das klappern bei motoraus bei lenkeinschlägen.

 

Mein Auto wird weiterhin dorthin fahren wohin ich auch hinlenken werde. Fahre seit einer Woche täglich mit dem Auto und das problemlos.

Ich empfehle jedem der Schrauben kann die Reparatur selber zu machen.

Wenn ich Probleme bekomme werde ich es berichten. Allzeit gute Fahrt.

Das Geld zieht einen eher der Zahlenjongleur aus der Tasche. Dem Inschenör ist erstmal nix zu schwör. Aber die Botschaft ist angekommen. Drücken ist relativ, wenn es zuviel oder zuwenig drückt ist das nicht gut auf Dauer. Wenn man das geeignete Werkzeug und die Sachkenntnis hat ist es sicher machbar, aber wenn ich mir das Behelfswerkzeug im Video ansehe mach ich mir meine Gedanken. Aber wir sind ja auch alle Bundestrainer... :D

Ja :) die Nuss ist Marke Eigenbau und es hat seine Arbeit erfüllt. Ein Drehmomentschlüssel war auch vorhanden und die 70 Newtonmeter wurden eingehalten, die Verstellschraube wurde wieder um 60 Grad gelöst wie es in der Reparaturanleitung stand. Also alles Safe.

https://www.newtis.info/.../1Vnc3X9PQZ

Kann mir kaum vorstellen, daß die unnötigerweise so ein Brimborium veranstalten, dazu kenn ich diverse BMW interna zu gut. Jedenfalls wird sich das Lenkgetriebe eher früher als später bemerkbar machen. Und dann ist mehr hinüber. Das F30-Forum lässt grüßen.

Ich werde berichten und werde auch ein Besen fressen wenn es Probleme mit dem lenkgetriebe gibt. Die Reparaturanleitung muss kompliziert aussehen damit man auch ja nicht drauf kommt das teil für 23€ selber zu wechseln :) bmw hat etliche lenkgetriebe auf eigene kosten ausgewechselt wo das klappern wieder nach paar tausend Kilometern anfing und irgendwie muss das Geld ja wieder reingeholt werden. Zum Beispiel ein teil für 23€ einbauen für 450-600€ ??? :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Poltern an der Vorderachse BMW f31