ForumPolo 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Polo GTI 1.8 neu Klackern, Klopfen

Polo GTI 1.8 neu Klackern, Klopfen

VW Polo 5 (6R / 6C)
Themenstarteram 1. März 2018 um 11:42

Hallo,

bin noch ganz frisch hier und auch kein Profi. Bin seit 10 Monaten der besitzer des jetzt "alten" Polo GTI 1.8.

Ich hatte mal ein problem mit Klackern vorne und nach einem Werkstattbesuch haben die festgestellt das es an den Bremsen bzw. Bremszylindern liegt und die wurden ausgetauscht.

Es bleibt aber das Klopfen. Um es am besten zu beschreiben:

Es klingt wie wenn mann mit einem Finger am blech klopft.

Das geräusch kommt von hinten Links, aber es passiert einfach zu sporadisch um festzustellen, wann genau es Passiert.

Meistens passierts wenn das auto schaukellt, aber auch nicht immer und überall.

Z.b. wenn ich in meine garage reinfahre oder auf einen gehobenen Parkplatz das passiert es fast immer.

Es passiert auch manchmal beim Fahren wenn es so bestimmte Tiefen/Löcher auf der Strase sind und das auto agressiv links und recht schaukellt. Wenn ich in die Arbeit fahre und noch beim Lidl durch den Parkplatz fahre, klopft es ca. 30 mal auf 40km strecke.

Hier kommt noch etwas interresantes. Es passiert auch manchmal bei folgendes:

1. Gleichmäsiges bremsen (auto neigt sich nach vorne und bremse loslassen (auto geht wieder senkrecht) jetzt machts Klack, aber nur einmal.

2. Das selbe passiert manchmal beim beschleunigen, wen sich der auto nach hinten neigt und wieder zurück.

Habe schon 2. Probefahrten mit zwei Personen aus der Werkstatt gemacht und die haben bis jetzt nur eine Idee was es sein könnte. Die meinen es ist ein Kabel in der Tür rechts hinten oder vorn oder etwas mit der befestigung der Tür zu tun haben.

Das auto geht am Montag in die werkstatt um die komplette abdeckung der zwei Türen zu entfernen.

Ich hoffe das ist Garantie oder Gewährleistung oder? Habe ich anschpruch auf ein Kostenlosen ersatzwagen?

Wenn die Feststellen es liegt nicht in der Tür, was könnte es noch sein?

Hat der auto danach eine bestimmte wertminderung? Oder kann mann das wieder so zusammenbastelln, das es wie neu ist?

Mit freundlichen grüßen und vielen Dank für eure Tipps,

PS: hatte vor dem den uhr alten 2001 GTI, mit dem hatte ich nie Probleme auch nach 10 Jahren nichts. Kein quietscehn, kein klopfen auch nach 10 Jahren.

Beste Antwort im Thema

Für dein Xenonlicht hat das Auto einen Sensor. DIese Bewegen sich beim Ein- und Ausfedern. Wenn die sehr verschmutzt sind oder nicht richtig laufen machen die komische Geräusche. Er befindet sind hinten link an der Achse.

Müsstest auto mit Wagenheber oder so hochnehmen. Also er ist ndirekt dort wo das Rad ist sondern eher weiter vorne wo die Achse verschraubt ist

43 weitere Antworten
Ähnliche Themen
43 Antworten

Stoßdämpfer hinten alles dicht? Niveausensor hinten links mal schmieren.

Themenstarteram 2. März 2018 um 11:50

Ich habe versuch das Auto manuell mit der Hand ein wenig hin und her zu schaukelln, aber passiert nichts.

Was ist ein Niveausensor hinten links?

Für dein Xenonlicht hat das Auto einen Sensor. DIese Bewegen sich beim Ein- und Ausfedern. Wenn die sehr verschmutzt sind oder nicht richtig laufen machen die komische Geräusche. Er befindet sind hinten link an der Achse.

Müsstest auto mit Wagenheber oder so hochnehmen. Also er ist ndirekt dort wo das Rad ist sondern eher weiter vorne wo die Achse verschraubt ist

Du bist seit 10 Monaten Besitzer.

War das ein Neukauf?

Wenn es ein Gebrauchtwagen ist, Erstzulassung/ Km- Stand?

Wenn es ein Neuwagen war/ ist, wieso fragst Du nach Garantie?

Und die Türverkleidungen kann eine Werkstatt normalerweise wieder

so "zusammenbasteln", dass keine Wertminderung stattfindet.

Themenstarteram 3. März 2018 um 8:42

Zitat:

@katzabragg schrieb am 2. März 2018 um 19:56:23 Uhr:

Du bist seit 10 Monaten Besitzer.

War das ein Neukauf?

Wenn es ein Gebrauchtwagen ist, Erstzulassung/ Km- Stand?

Wenn es ein Neuwagen war/ ist, wieso fragst Du nach Garantie?

Und die Türverkleidungen kann eine Werkstatt normalerweise wieder

so "zusammenbasteln", dass keine Wertminderung stattfindet.

Neuwagen seit ende März 2017, Klopfen wurde mit Probefahrt im Oktober(bei ca. 13.000km) bestätigt, aber erst jetzt habe ich Zeit damit in die Werkstatt zu fahren, da die Suche laut Serviceberater länger dauern kann.

Ich frage nur deshalb, weil oft wird mann heutzutage über den Tisch gezogen, das fast immer etwas auf verschleiß deuten kann. Heute habe ich 21.000km.

Themenstarteram 6. März 2018 um 20:08

Update 6.3.2018

Es wurde festgestellt das die Befestigung des Sicherheitsgurtes eine Macke hat.

Das Teil wurde laut Werkstatt ausgetauscht und der Fehler damit behoben.

Ich setz mich ins Auto, fahr heim und hab die abkürzung genommen (etwas schlechtere straße) und es macht "klopf klopf fünfmal nacheinander" aber diesmal ist das Klopfen noch lauter und deutlicher.

Auch beim einparken in die Garage war es wieder da, wie jeden Tag.

Zurück in die Werkstatt

LG

Gibts für den "Spass" wenigstens einen kostenlosen Leihwagen?

Und was schöneres, als der meist -wenn überhaupt,- gebotene UP?

Themenstarteram 9. März 2018 um 9:02

Leihwagen hab ich scho den neuen polo und den alten audi a3 gefahren und nichts bezahlt.

Aaaber ich gehe am Dienstag zurück. Ich weis nicht wie stark die mein auto gekwählt haben bei den testfahrten, aaaaaber seit dem fiept / heult jetzt noch der turbo beim kaltstart die ersten 1-2 minuten, zwischen 1500-2500upm.

Was soll ich machen? Auto ist erst ein Jahr alt, jetzt gehe ich schon das 4 oder 5mal in die werkstatt...

Irgendwie hab ich ein sehr schlechtes gefühlt beim auto

Themenstarteram 9. April 2018 um 9:52

Update 9.4.2018

Also nach der 2. Nachbesserung des Klopfens beim Sicherheitsgurt, wurde mir gesagt das das ein bekannter Fehler bei den Autos ist - gewisse Lötpunkte solten nicht richtig sein, wo sich zwei bleche treffen.

Nach der reparatur ist das Klopfen zwar zu 90% verschwunden, aber es passiert trotzdem ab und zu mal wieder wenn man mit normalen Tempo über einen Rand fährt so wie bei den Parkplätzen, Garagen usw. und sich der Auto etwas Neigt.

Bezüglich Leihwagen habe ich das erste mal per Post 1 Woche später eine Rechnung in höhe von ca. 60 Euro bekommen, das zweite mal keine.

Ich hane mich bei VW beschwert und die übernehmen die Kosten des Leihwagens.

Aber jetzt ist die Frage, was tun? Muss ich damit leben das es ab und zu wieder Klopft, wenn es nicht mehr nachgebessert werden kann oder es noch 10x repariert werden muss?

Was kann ich von VW als gegenzug verlangen, das ich mit so einem Produktionsfehler evtl. leben muss?

PS:

Bezüglich heulen, haben die mir in der Werkstatt nichts bestätigt. Es wurde mir gesagt das Getriebe, wenn kalt kann sowas auch machen. - Finde ich fragwürdig. Interresanter weise war das heulen noch vor 1-2 Monaten nicht da.

 

Themenstarteram 21. April 2018 um 15:49

https://youtu.be/sOwptI5t5vY

https://youtu.be/sOwptI5t5vY

Hier ist meine Aufnahme die ich ganz auf die schnelle nach Feierabend vor meiner Garage zweimal erfolgreich aufgenommen habe.

Ich kann noch mehr davon machen, aber brauche dafür eine zweite Person und Zeit, die ich leider nicht habe.

Das Geräusch kann man trotz Handy Mikrofon, das eigentlich nicht für so was gemacht ist, sehr schön bei 0:12 Sekunden und 0:46 Sekunden hören.

Das Handy war zwischen Stuhl und Rücken und hatte keinen Kontakt mit der B-Säule.

Bitte beachten sie, das es sich hier auch um eine Gefahr beim Fahren handelt, da sich das Nervendes Geräusch sehr nah, links vom Kopf befindet und sporadisch beim Verkehr wiederholt,

kann so was Ablenkung, Stress und am ende auch einen Unfall verursachen.

Hier noch das Video zum Klopfen der B-Säule. Das Video habe ich nach dem 3. besuch der Werkstatt gemacht.

Nach dem 3. besuch passiert es etwas seltener, aber trotzdem ist es auf längerer Stecke oft zu hören, wenn es zu stärkeren neigungen kommt z.b. jetzt wieder öfter beim rückwärtsfahren Parkplatz oder Jeden Tag höre ich es in der Tiefgarage bei Links biegen und reinfahren.

Beim 2. Reparatur versuch war es auch eine weile ok, aber später wieder da.

Ich glaube das auch wenn sie es einmal Reparieren und dann z.b. 1 Jahr nichts zu hören gibt, taucht es früher oder später wieder auf.

 

Und das geräusch kommt zu 100% von der B-Säule links?

Themenstarteram 21. April 2018 um 16:06

Laut AVPs Aussage, ja.

Hmm und beim zerlegen der Türen auch nichts gefunden. kommt das geräusch auch eher oberhalb oder unterhalb?

Themenstarteram 21. April 2018 um 16:18

Es sind zwei Bläche die "mangelhafte" Lötstellen haben, wenn man die Verkleidung entfernt und beim Fahren die Hand drauf frück kann man es auch spüren.

Beweis das es die B Säule links ist (meiner Meinung nach), ist auch das es sich nach jedem Reparaturversuch anders entwickellt, also auf andere Art beim Fahren. Früher wars auch beim bremsen und beschleunigen zu hören. Das ist jetzt gott sei dank weg. - bis jetzt.

Die haben mir auch auf Fotos gezeigt, das der Fehler bekannt ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Polo GTI 1.8 neu Klackern, Klopfen