ForumCorsa C & Tigra TwinTop
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Plötzlicher Leistungsverlust beim Opel Corsa C z10xep 2004

Plötzlicher Leistungsverlust beim Opel Corsa C z10xep 2004

Opel Corsa C
Themenstarteram 6. Febuar 2016 um 9:02

Hallo Leute,

habe ein Problem mit meinem Corsa C 2004 bezüglich der Leistung. Vorgestern sprang er komisch an und seitdem zieht der nicht mehr richtig, meistens ist bei 80-100 km/h schluss, 120 schafft der auch noch abwärts :)

Ich hatte mal den Fehler ausgelesen: p0100, ist ja anscheinend was mit der LMM. Stecker abgezogen, ganz kurz gefahren keine Veränderung. Stecker wider dran, Batterie abgeklemmt, draufgesteckt. Fehler weg, kam bis heute auch nicht mehr. Kann man den LMM elektrisch testen? Von wo genau kommt der Kabelstrang der auf die LMM geht. Kennt jemand die Pinbelegung? Wollte beim.Gasgeben schauen, ob überhaupt die nötige Spannung geliefert wird.

Habe auch gelesen, dass es es an der Steuerkette liegen kann, die eventuell übersprungen ist. Das ist nicht auszuschließen. Frage nur, ob ein Steuerkettenwechsel das Problem lösen würde. Inwiefern lohnt es sich bei einer übersprungenen Kette eine neue Kette dranzumachen? Kann es in dem Fall sein, dass der Motor schon Schaden genommen hat?

Danke!

Img-20160205-200145
Ähnliche Themen
39 Antworten

Der LMM funktioniert nach dem Prinzip des Hitzdrahtinstrumentes, grob umrissen wird eine Leistung gemessen und zwar die Leistung die benötigt wird um den Draht auf einer definierten Temperatur zu halten. Mehr Luftstrom bedeutet mehr Wärmeabfuhr und das bedeutet mehr Leistung, die zugeführt werden muss. Daraus wird auf die Luftmenge zurückgerechnet. Was heißt das nun: Der Sensor gibt KEINE Spannung aus! Das Anlegen der Betriebsspannung setzt ihn in Funktion. Und das bedeutet auch: Nachmessen ist so ohne Weiteres nicht möglich. Es kann schon sein dass er falsche Werte liefert die erst ab einer bestimmten Intensität den Fehlerspeicher dauerhaft setzen. Es kann aber auch sein dass mit den Lambdasonden was nicht stimmt.

Themenstarteram 6. Febuar 2016 um 9:18

Hi Spezialwidde,

 

danke für die Antwort! Eigentlich wollte ich nachmessen, ob der LMM die nötige Spannung vom Kabel aus bekommt. Weil ich meine, je mehr Gas man gibt, desto mehr Spannung muss an dem LMM angelegt werden. Wie Du schon sagtest am LMM allein elektrisch etwas messen ist schlecht.

Bezüglich Lambdasonde muss ich mal schauen, aber es kam zu keiner Fehlermeldung. Kann man denn diesen selbstständig begutachten?

Am LMM liegt immer dieselbe Spannung an! Das hat nichts mit dem Gasgeben zu tun. Warum auch? Wenn du meh rGas gibst geht nur mehr Luft durch den LMM und er misst eben mehr Volumen. Natürlich wird intern am Heizdraht mehr Spannung angelegt um mehr Leistung zu erzeugen um die Drahttemperatur zu halten. Das macht aber die sensorinterne Elektronik als REAKTION auf den geänderten Luftstrom und nicht auf Druck des Gaspedals! Was du damit ansteuerst ist die Drosselklappeneinheit. Sollte der LMM keine Betriebsspannung bekommen hast du auf jeden Fall einen auslesbaren Fehler gesetzt.

Als Laie kannst du das Ding wirklich nur auf Verdacht auswechseln. Um den durchzumessen brauchst du ein Prüflabor, im Prinzip kann das nur der Hersteller. Aber sowas zu beauftragen dürfte den Neuwert eines Austauschsensors bei weitem überschreiten. Das Problem ist auch dass ja LMM und Lambdasonden in die Motorregelung einbezogen sind und somit Fehler immer zusammenhängen. Gerade wenn eine Komponente nicht ganz kaputt ist und die messwerte etwas verfälscht sind tut sich das Steuergerät schwer zu ermitteln wo der Fehler liegt, es hat nur unplausible Messwerte kann damit aber nichts anfangen. Klar isses nur wenn ein Sensor wirklich ausfällt. Es macht daher Sinn zumindest mit dem LMM auch die Regelsonde vor dem Kat mitzutauschen. Die 2. Sonde ist nur eine Monitorsonde und setzt im Falle eines defekten Kats die Motorkontrollleuchte. Sie hat aber keinen Einfluss auf das Motorlaufverhalten.

Themenstarteram 6. Febuar 2016 um 15:15

Danke für die ausführliche Erklärung und vor allem Aufklärung :) Das mit dem LMM und der Lambdasonde werde ich in Erwägung ziehen.

 

Frage, ob sich da halt irgendetwas tut. Wenns an drr Steuerkette liegen sollte, wäre alles umsonst.. leider

Die Steuerkette macht sich erst durch lautes Rasseln bemerkbar, weniger durch Leistungsverlust. Die Kiste hört sich dann im Stand an wie ein Diesel. Wenn sie überspringt lässt sich der Motor nicht mehr starten. Weil: Es gibt einen kurbelwellensensor und einen Nockenwellensensor. Die überwachen die Stellung der Nockenwellen (der Corsa hat derer 2) und der Kurbelwelle. Springt die Kette stimmt die Stellung der Sensoren zueinander nicht mehr. Folge: Das Motorsteuergerät sperrt die Zündung. Man kann den Anlasser zwar noch drehen aber der Motor startet nicht. Das gibt dann aber einen auslesbaren Fehler. Dies soll kapitale Motorschäden durch Ventilschlag verhindern. Ernen Zahnsprung überlebt der Motor gerade noch.

Themenstarteram 6. Febuar 2016 um 18:56

Also mein Corsa hat definitiv was mit der Steuerkette, das Rasseln, was du meinst habe ich leider. Ich hatte halt mal gelesen, dass das Ganze durch einen Sprung nicht mehr stimmen muss und der die Leistung dann auch nicht mehr richtig reguliert

Rein theoretisch wäre ein Leistungsverlust denkbar wenn die Steuerzeiten nicht mehr stimmen aber praktisch kann das eigentlich nicht passieren. Das verhindern die erwähnten Sensoren wel sie den Motor stillsetzen. Trotzdem solltest du die Geschichte auch beseitigen, auf die lange Bank schieben sollte man das nicht.

Themenstarteram 9. Febuar 2016 um 11:15

ich will demnächst eine lmm, eine sonde und eventuell eine agr bestellen. wäre auch ein defektes agr-ventil möglich?

Wäre eine Möglichkeit aber nicht sicher zu diagnostizieren ;)

Themenstarteram 9. Febuar 2016 um 13:12

Kann man die Sonde/Agr einfach abziehen und gucken, was abgeht :D

Wenn du die Sonde abziehst geht die Motorkontrolleuchte an und der Motor geht ins Notprogremm, sonst hat es keinen weiteren diagnostischen Mehrwert.

hi

Ich tippe mal auf elektronikproblem! Mal mit dem OPEL Tester auslesen lassen... der ist besser wie der von Bosch oder so. Wann war der letzte ölwechsel?vieleicht liegts daran... Zahnriemen gelängt? Gibts auch bei vw oft. Die ganz neuen Opel haben einen Kettenriemen-sollen nicht mehr kaputt gehen.

Der hat keinen Zahnriemen

Themenstarteram 3. April 2016 um 22:41

Es gab einen zweiten bzw. weiteren Leistungsverlust, der sich noch stärker bemerkbar gemacht hatte.

Auto lief nur noch sehr schlecht und kam mühsam vom Fleck. Jetzt steht er vor der Tür und startet nicht mehr.

Lambdasonde mal abgezogen, hatte nichts gebracht auch kein Notlaufprogramm.

LMM schien in Ordnung zu sein, wurden auch seitens ADAC keine Mängel festgestellt.

Es wurde der Schlauch über der Drosselkappe entnommen und der Wagen sprang nach 1-2 Versuchen wieder an,

allerdings meinte der ADAC Typ, dass es eher Zufall gewesen sei. Danach 2-3 aus und wieder angemacht lief, am Abend jedoch wieder nicht.

Wollte den Krümmer abbauen, mit der Vermutung, dass der KAT eventuell verstopft ist. Ging nicht so wie gedacht, werde ich aber mal wieder versuchen.

Habe ein Video gemacht, vielleicht kann ein Experte anhand des Geräuschs feststellen, wo der Fehler liegt :) Akku ist voll.

https://youtu.be/GBqggm_ORCY

Danke!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Plötzlicher Leistungsverlust beim Opel Corsa C z10xep 2004