ForumRio & Picanto
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Rio & Picanto
  6. Picanto rostet! :-(

Picanto rostet! :-(

Themenstarteram 22. April 2005 um 11:38

Eine schlechte Nachricht für alle Picanto-Fahrer: der Kleine rostet!!

Und zwar an dem Trennblech zwischen Motorraum und Windschutzscheibe (sh. Anhang). Leider sind die befallenen Stellen nicht direkt sichtbar, da sie unter einer Plastikabdeckung versteckt sind.

Ähnliche Themen
54 Antworten

Dann versuche die Werkstatt zu überzeugen, dass sie den neuen Teil grüdlich lackiert (auch die Kante muss bearbeitet werden, sie ist zu scharf). Ob sie dir diese Arbeit um sonst macht... Oder willst du wegen einem miesen Blech dein Geld zurück und den vorher so besungenen Picanto (Koreaner) nie wieder ins Haus?

Deswegen will ich auch wissen, was KIA-Deutschland dazu sagt. Berichte also!

Quatsch, den Picanto habe ich nie besungen. Er ist nur die - für meine

(unsere) Bedürfnisse - beste Wahl für das Geld gewesen.

Es war ein reiner Vernunftkauf: 5 Jahre Garantie

Dazu der Verbrauch und das Platzangebot. - Punkt -

Dass das Fahrwerk zum Poltern neigt und das Plastik kratzempfindlich

ist: egal. Es muss zuverlässig sein und wenn ich das Ding vor ein festes

Hindernis setzte, dann sollte ich möglichst heil da rauskommen. Mehr

erwarte ich eigentlich nicht.

Die Kiste könnte schweinchenrosa sein und braune Velursitze haben.

Wie ich bereits bemerkte sieht der Pic von der Seite wie die Daihatsus

der 70er Jahre aus. So what?

Mir ist es - mit Verlaub - auch scheissegal was die Nachbarn hier

über unseren Picanto sagen.

Nochmal zum Austausch:

Du hast nicht verstanden: ich warte auf das Teil der neuen Serie.

Ich will nicht das gleiche Teil wieder haben. Und ja: die Kante ist

scharf wie ein Rasiermesser. Eine Frechheit und ein Zeichen eines

schlecht funktionierenden Qualitätsmanagements. Wie gut, dass

er die angesprochene Garantie hat.

Auch beim Blick auf die Tankanzeige überkommt einen das gute

Gefühl mit dem Kauf des Picantos nichts falsch gemacht zu haben.

Gruß

Michael

Na ja, du hast Recht. Hoffe also, dass das Teil in fünf Jahren modernisiert wird...

Punkto Verbrauch bin ich zufrieden, ich kenne kein Miniauto, das im Durchschnitt deutlich unter 5l Benzin verbraucht, und habe den Herstellerangaben nie uneingeschrängt vertraut. 6l bei Stadtfahrten halte ich für angemessen.

Nein, ich habe nicht recht. Ich könnte mich zu einer Reparatur über-

reden lassen, wenn die Werkstatt mir dies explizit im Serviceheft

vermerkt. Nicht dass es später heisst, man habe selber Hand an die

Kiste gelegt. (im Falle, dass das Blech wieder rosten sollte)

cu

m

Neues von der Rostfront

 

Hier der neueste Stand von der Rostfront: Heute hatte ich ein Telefonat mit Herrn Köhler´, Leiter Kundendienst von Kia Deutschland. Es besteht seitens Kia kein Zweifel daran, daß dieser Rostbefall auf Garantie behoben wird. D.h., daß für die Dauer der Reparatur auch ein Ersatzfahrzeug gestellt wird. Trotz dieses Sachverhaltes sieht Kia Deutschland bis heute keinen Grund, die Halter der Picantos bzw. die Autohäuser anzuschreiben und auf diesen Mangel aufmerksam zu machen. Die Entdeckung bzw. die Aufforderung der Beseitigung durch Kia obliegt also zur Zeit noch den Haltern der Fahrzeuge. Das bedeutet für alle Picanto-Fahrer nachzuschauen, ob der Rost vorhanden ist und entsprechende Maßnahmen mit dem Kia-Händler in die Wege zu leiten. Info auch an alle bekannten Picanto-Fahrer weitergeben. Der Wermutstropfen an der Sache ist, daß das entsprechende Blech nach der ersten Bestellung schon in Rückstand gegangen ist. Derzeitige Lieferzeit nach heutiger Aussage von Kia Deutschland ca. Mitte Mai. Falls Euch das zu lange dauert oder ihr mit der Vorgehensweise seitens Kia nicht einverstanden seid, bitte entsprechende E-Mails an Kia bzw. an die Händler, evtl. mit Hinweise auf Weiterleitung an die Automobilpresse, die für so was ja immer ein offenes Ohr haben. Viel Glück.

eurafahrer

Themenstarteram 25. April 2005 um 13:42

Ich habe morgen einen Termin bei meiner Werkstatt, um den Schaden begutachten zu lassen. Die wollen erst mal ein paar Fotos schießen und die mit Schadensbericht zusammen an KIA-Deutschland schicken, damit die entscheiden können, wie es weiter gehen soll.

was macht ihr denn für eine panik? es geht doch hier nicht um lebenswichtige systeme wie bremse, airbags oder ähnlichen. das eventuell rostige metallteil kann man auch im zuge der normalen inspektionen ersetzen lassen.

btw, presse einschalten, klagen, telefonterror und solche überreaktionen ... ich lach mich weg - all das wegen einem kleinen stück blech an einem kleinen auto...?

sind ja schon fast verhältnisse wie im golf5- oder e-klasse--forum...

Denke genauso ! Warum extra alle anschreiben ? Das kann man doch bei der nächsten Wartung usw . gleich mitmachen sobald es eine Lösung gibt. Was meint ihr was Daimler, BMW und Co alles wärend den Wartungen miterledigen was der Kunde garnicht bemerkt .

[Was meint ihr was Daimler, BMW und Co alles wärend den Wartungen miterledigen was der Kunde garnicht bemerkt .

Na eben!

Themenstarteram 26. April 2005 um 9:04

Zitat:

Original geschrieben von TresXF

btw, presse einschalten, klagen, telefonterror und solche überreaktionen ... ich lach mich weg - all das wegen einem kleinen stück blech an einem kleinen auto...?

Das finde ich auch ein bischen überzogen.

Ich denke aber schon, dass man auf die Reperatur bestehen sollte, es ist schließlich ein Garantiefall. Ein Leihwagen auf Kosten von KIA sollte einem für die Dauer der Reparatur ebenfalls gestellt werden und ich glaube nicht, dass die sich da groß querstellen werden. KIA hat schließlich seinen neuen guten Ruf zu verlieren.

Falls man von KIA nicht fair behandelt wird, muss man nicht unbedingt an die Presse gehen, es reicht auch aus, wenn man in Foren postet, wie KIA mit den Kunden umgeht. Ein Erfahrungsbericht in einem Forum, der sich mit den Erfahrungen von ein paar anderen Leuten deckt, hat für mich eine höhere Aussagekraft, als ein von 10 Redakteuren durchgenudelter Bericht, in irgendeinem Magazin.

Ein seiöser Sender/Zeitung wird sowieso nicht über solche Einzelfälle berichten. Wen interessiert das schon, dass ein oder zwei Kunden rumheulen, weil sie an ihrem 8-10.000€ teurem Neuwagen ein rostiges, nicht tragendes, eigentlich unwichtiges Teil gefunden haben?

Moin,

Zuerst mal ... Es handelt sich zwar um einen unschönen Mangel ... aber einen Rückruf deshalb wird es sicherlich NICHT geben. Denn Rückrufe gibt es lediglich bei Teilen, die die Sicherheit beim Fahren betreffen. Kosmetik-Fehler sind davon NICHT betroffen.

Der Mangel ist meiner Auffassung auch kein Materialfehler, sondern beruht wohl auf einer mangelhaften Lackierung in Verbindung damit, das sich Wasser unter dem Gummi halten kann. Solche Stellen gibt es aber an quasi jedem Auto, bei einem schlägts früher durch als bei einem anderen.

Aus meiner Erfahrung mit Oldies kann ich z.B. zu folgendem Raten :

Mit der Werkstatt reden, auf diesen wohl bekannten Mangel hinweisen und um eine nachträgliche Korrosionsschutzbehandlung bitten. Diese sollte idealerweise so aussehen, das die bezeichnete Blechpartie geschliffen wird, insbesondere die Kanten und Spalten mit Füller behandelt werden, grundiert wird und anschließend neu lackiert wird. Nach der Lackierung eine Behandlung mit Hohlraumwachs und an dieser Stelle wird es nie wieder rosten, wenn die Arbeiten ordentlich durchgeführt wurden.

MFG Kester

Hallo,

einen deutschen EX bekommst du schon ab 8650.- Endpreis. Dürfte schwer zu schlagen sein. Aygo und Co. müssen sich da schon ziemlich strecken, um das zu unterbieten.

Gruß

Alf

Zitat:

Original geschrieben von Alf320i

Hallo,

einen deutschen EX bekommst du schon ab 8650.- Endpreis.

Gruß

Alf

Hallo, die Preise für das Gemeinschaftsprojekt (PSA/Toyota) liegen erst ab 1.5.05 vor.

Dann wird es nach 1-2 Monaten die EGs mit 10%-15% geben.

Dazu kommt, dass auch KIA/Hyundai/Cevrolet e.t.c.

Marketingaktionen planen, denn der Markt

wird größer im Kleinstgeschäft.

> Also Bewegung, schon mal nicht schlecht.

Abwarten! Ich wollte im PIC-Forum auch nicht gegen den "Kleinen" posten :)

> Abwarten! Ich wollte im PIC-Forum auch nicht gegen den "Kleinen" posten

Na, wegen mir doch! Die tollste Überraschung würde für mich ein

gut ausgestatteter Fox sein. Aber ich habe lange genug VW gefahren.

Bei VW sind die Sondermodelle nicht mal so gut ausgestattet wie ein

Renault 5 GTX von 1990. ;)

Gibt es denn die C1s mit vier Türen? Wenn nicht, dann ist das keine

direkte Konkurrenz.

BTW: keine Ahnung ob diese LWK-Waagen genau sind, aber wir

waren neulich im Steinbruch (bitte nicht fragen wie das ging - am

Spoiler hängt immer noch der Dreck aber wir konnten die Wattiefe

ausloten). Unser EX soll demnach mit halbvollen Tank 950 kg

wiegen. Als wir rausfuhren waren es dann 1.200 kg :)

Hallo,

zumindest die Basispreise liegen schon vor. Mit ensprechender Ausstattung wirst du auch mit 10-15 % Nachlass nicht auf den Preis kommen. Aber der persönliche Geschmack spielt da auch ne Rolle, stimmt. Jeder soll fahren was er will.

http://www.auto-motor-und-sport.de/d/81649

Gruß

Alf

Deine Antwort
Ähnliche Themen