ForumLancia
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Lancia
  5. phedra getriebe / zylinder problem

phedra getriebe / zylinder problem

Lancia Phedra 179
Themenstarteram 29. August 2012 um 9:50

Hallo leute

mein Phedra hat seit ende juli angefangen richtig zu spinnen. vielleicht sind die macken dem einem oder anderem bekannt,

bzw. schon mal was davon gehört. oder noch am besten wen jemand gute abstellmaßnahmen kennt

ich fang dann mal an:

ende juli anzeige von navi: Abgassystem defekt, auto ruckelt und fährt wohl nur noch auf 5 zylindern, keine richtige

gasannahme. (vor knapp 2 jahren alle 6 zyndspulen und zündkerzen gewechselt, seitdem ca. 30tkm gefahren.)

bei Fiat wurde nach den auslesen der fehler gesagt, dass die 5. zyndpule defekt ist (eine der hinteren). leider habe ich keine anspruch auf garantie, da das nicht bei lancia gemacht wurde sondern bei fiat (meine vor 2 jahren) sogar diskussionen bei lancia hotline haben nichts gebracht. werde es aber noch rechlich prüfen.

bis ich die zündspule besorgt habe, stand das auto paar tage rum. dann die überraschung: als ich zum meinem schrauber hin wollte, lief das auto wieder voll normal ohne irgendwelche anzeichen von aussetzern.

bin trotzdem zum schrauber (gelernte kfz-mech.) um trotzdem nachsehen zu lassen. OSB wieder angehängt um zu sehen welche fehler das system anzeigt, fiat hatte die noch nicht mal gelöscht !!!

Folgende fehlercodes wurden dann angezeigt:

P0355 Zündspule 5 (E) Primär/Sekundär schaltkreis fehlfuntion (oder auch zündansteuerung zyl.5 fehlfunktion)

P1336 irgendwas wegen der nockenwelle

P1358/P1359 Zyl. 2 Zündansteuerung

Nach dem löschen der fehler ist seitdem der fehler noch paar mal aufgetreten. bin jedesmal stehen geblieben, auto aus

wieder an, dann lief der motor wieder normal. spätenstens nach dem 2. versuch.

dann hab ich mit entschlossen letzte woche zum lancia (wegen garantie) händler zu gehen und die hinteren 3 zyndpulen zu erneuern, denn an die vorderen kommt man einfach dran. keine ahnung warum immer 6 gewechselt werden sollen.

Jetzt kommts noch dicker........

Dienstag morgen auf dem weg zu arbeit, mit so 80-100km/h und auf einmal kein anzug mehr, motor läuft normal...

blink...blink...blink........ : Getriebe defekt !

sofort stehen geblieben. überlegt... und dachte: was mit der zündspule funktioniert wird evtl. jetzt auch klappen. so

war es auch, nur das nach etwa 500m das getriebe wie im leerlauf war, obwohl auf D und nichts ging mehr.

nochmal getestet.... auto lief nur noch vielleicht 20m. dann abschleppdienst angerufen und ab zum vertragshändler.

dort angekommen erlebe ich eine große überraschung:

die jetzige vertragsverkstatt noch noch nie ein phedra zum raparieren gehabt, das es ein ehemaliger chrysler händler ist,

und durch die übernahme von lancia nun auch die "behandeln" muss.

auto lief ohne getriebefehler!!!!! auf dem hof rum, bis in die werkstatthalle. vorwärts wie auch rückwärts.

1. Versuch gescheitert indem der meister versucht hat das auto im system zu finden

2. anhand der schlüsselnummern tauchte mein fahrzeug auf einmal unter alfa romeo auf

3. nach eingabe der fahrgestellnummer ins system um nach teilen zu schauen, konnte fahrzeug nicht gefunden werden.

4. versuch fehler auszulesen

5. das von lancia zu verfügung gestelle system zur fehleranalyse (WITECH) war total fürn allerwertesten, da keine verbindung in die steuergeräte möglich ist.

6. mit einem OSB wurden dann die fehler ausgelesen.

folgendes wurde gefunden:

P0355 Stromkreis Zündspule

P0300 Zündstörung Zylinder 5

P1728 Motordrehmoment nicht plausibel (wohl getriebe betreffend)

P0733 Übersetzungsprüfung 3. gang

P0734 Übersetzungsprüfung 4. gang

außerdem nicht bekannte: 04918, 04929, 04919, 04921, 04928 (ob es eine null oder der buchstabe ist?)

Nach längerer diskusion mit dem meister, der ahnungslos war weil die von lancia so zu sagen ins kalte wasser geworfen worden sind, machte der mechaniker eine probefahrt mit angeschlossenem OSB gerät. getriebe hatte wieder aussetzer in dem es auf D wie in leerlauf ist, jedoch fiel dem mechaniker auf, je länger man nach dem fehler wartet, um so länger hielt das getriebe. OSB zeigte keine fehler aber an.

dann habe ich bei der lancia hotline meinen frust rausgelassen doch die frau vom callcenter macht ja auch nur ihre arbeit, hat alles aufgenommen und gesagt das sich jemand bei mir meldet. doch heut ist schon mittwoch und ich stehe noch immer ohne eine vernünftige diagnose (und ohne auto), was nun ist.

Jetzt seid ihr hier gefragt:

was haltet ihr von den ganzen fehlern? was soll ich machen ? lohnt sich ein versuch die zündspulen zu tauschen, da es vielleicht ein zusamenhang gibt? ggf. auch die verkabelungen? wie ist die zündreinfolge 1-6? Getriebe, Getriebesteuergerät? Getriebeöl? Neues Getriebe? Gibt es andere aussagen bez. der angezeigten fehlercodes? oder was auch immer.

will die tage dann in die werkstatt um entscheidungen zu treffen, möchte aber nicht unnötig geld investieren.

bin für jeden tip, meinung, anregung dankbar.

ach so, hier mal die phedra daten:

Phedra 3.0 V6

Bj. 2003

ca. 153 Tkm

dann haut mal in die tasten leute.......

Gruß...

spook

Ähnliche Themen
11 Antworten

Ja, ja, die Zündspulen. Das ist eine Krankheit beim V6. War bei mir mit Regelmäßigkeit, jedoch, welch Glück, meistens im Rahmen der Teilegarantie.

Eine Fehlermeldung vom Getriebe hatte ich nur ein einziges Mal, die kurz  nach dem Neustarten verschwand und nie wieder auftrat. Soweit ich weiß, werden Getriebefehler im Steuergerät des Getriebes abgelegt, nicht im Motorsteuergerät. Ich kann dir aus eigener leidvoller Erfahrung nur von den Fiat- Lancia Werkstätten abraten. Such dir eine freie, der auf Automatik Getriebe spezialisiert ist.

Was macht er, wenn du in der manuellen Gasse bist, lassen sich alle Gänge schalten, bzw. läuft er da normal?

Themenstarteram 29. August 2012 um 14:29

Hallo DetteK,

wei du schon sagtest... ja ja die scheiß zündspulen. nur bei mir im moment sehr schwierig zu definieren ob garantie oder nicht. im september 2010 alle gemacht. doch leider bei fiat und lancia will die arbeit nicht machen, weil es bei fiat gemacht wurde. (lach mich noch tod). garantie auf die eine zündpule ja, bekomme ich geschenkt, jedoch nicht die arbeit von knapp 5 stunden.

hab mich etwas schlau gemacht und herausgefunden, dass die dinger wegen überhitzung kaputt gehen. kein wunder, denn die hinteren drei können ja gar nicht atmen.

original teile kosten ja nur an die 40€, fiat-lancia wissen schon warum. nun habe ich die von BERU gesehen, kosten an die 55€/stück und die behaupten dass die zündspulen hitzebeständiger sind. mal sehen.

zum getriebe:

nach dem fehler da war, ging gar nichts. nach dem anhalten und kurzem warten ging normal, aber nur kurz. danach noch paar mal probiert, nur auf D passierte nichts, kein gang ging rein. habe leider vergessen zu versuchen was passiert wenn ich manuell schalte... tja leider.

es muss ein elektronischer fehler sein, da das getriebe beim händler auch mehrmals normal lief. ich lass mich mal überraschen was die sagen, wenn die es geschafft haben das steuergerät auszulesen.

PS: die lass ich höchstens das getriebeöl wechseln, mehr auch nicht.

Gruß..

spook

nur mal kurz.

habe auch einen phedra , aber ein 2,2ltr diesel.

hatte auch einige fehler da drin, muß aber sagen, das meine fiat werkstatt einen spezielisten für lancia hat und bisher alles gefunden hat.

mal ein tip von mir, geh mal in eine peugeot werkstatt, die haben meist mehr ahnung von dem teil, da es ja baugleich mit dem 806 ist.

Zitat:

Original geschrieben von blues1

baugleich mit dem 806 ist.

807!!

806 ist der EV 1

Mal ganz unabhängig vom Fahrzeug klingen die beschriebenen sporadischen und von selbst teils wieder verschwindenden Fehler sehr nach einem Massefehler oder Unterspannung (Batterie alt od. LiMa-Regler kurz vorm Ende).

Mit einem Phedra bist du bei Peugeot od. Citroen dtl. besser aufgehoben, da der Wagen komplett aus PSA-Technik besteht. D.h. neben den franz. Euro-Van-Derivaten ist die Technik auch in Citroen C5 od. Peugeot 407/607 verbaut. Daher kennt man sich dort mit evtl. Macken viel besser aus.

Themenstarteram 13. September 2012 um 18:47

und wie es so dann mal ist: ES WIRD TEUER :?

lancia hat getriebesteuergerät ausgelesen:

P0733 übersetzung 3. gang

P0734 übersetzung 4. gang

und leider P0741 ---> Wanderüberbrückungskupplung

oje, oje.....

habe anfragen an 4 verschieden getriebefachbetriebe gesendet. mal sehen, was für angebote kommen werden.

möglicherweise habe ich glück, und es wird nicht so teuer.

werde weiter berichten.

gruß..

spook

na ich drück dir mal die Daumen. Zusätzlich würde ich mal ein paar Verwerter anschreiben, evtl hast du ja Glück.

Such dir die richtig Großen raus, da wird eher mal was zu finden sein.

Themenstarteram 15. Dezember 2012 um 15:47

sooooooooo............

nach lager suche eines gebrauchten zf4hp20 getriebes melde ich mich hier auch mal wieder.

leider lies sich kein passendes getriebe für mein fahrzeug finden, so dass ich mich enschloss das

gute stück teuer reparieren zu lassen.

erste aussage vom fachmann nach schilderung meines problems: könnten auch nur kleinigkeiten sein, oder auch was großes, das sieht man erst nachdem das getriebe ausgebaut ist. vermutet wurde

ölpumpe/kupplung.

durch mieserable einbauweise (worte vom fachmann) und schwierigen ausbau, sogar der achsträger

musste raus. div. schrauben waren nur nach "zaubern" erreichbar.

nach dem ausbau die fette diagnose der zu ersetzenden teile:

- lagerplatte

- nutmutter

- kegelrollenlager

- filter (öl)

- ölpumpe

- belaglamellen

- halteringe

- wandler (auf meinen wunsch zu sicherheit bei 155tkm)

- dichtsätze und div. kleinkram

die alten ausgebauten teile, wiesen richtige schleifspuren und metallabrieb auf. der meister meinte

dass das getriebe hätte jede menge krach machen müssen (war jedoch nicht der fall, komisch).

soweit so gut.... dann kam natürlich die sache mit der rechnung :-(

summa sumarum: mit aus- und einbau (erschwert), teile, öl und der rest kam ich auf sagenhafte

2198 euro ...............auaaaaaaaaaaaaaaaaa

nun läuft das auto wieder, frau und kind freuen sich, papa wird wohl noch des spass erstmal

verkraften müssen.

gruß...

spook

 

 

Uhh, das schmerzt und dann so kurz vor Weihnachten!

Themenstarteram 1. April 2013 um 17:21

Kurze Zwischenmeldung:

Seit der Reparatur läuft das Getriebe immer noch einwandfrei :D

Persönlich finde ich, dass das runterschalten in den 1. Gang Bergauf etwas

heftig/ruckelig ist. Meine Frau behauptet aber das war auch schon vorher so. Na ja,

die muss es ja wissen. Ich fahre das Auto nicht jeden Tag.

Was mir aber aufgefallen ist: aus dem Motorraum hört man ein "Pfeifen".

Es hört sich so an, wie wenn man früher das Autoradio falsch angeschlossen hat und

durch die Boxen ein pfeifen zu hören ist.

Hab mich mal etwas erkundigt und paarmal gehört dass man die Lichtmaschiene

entstören soll. :confused:

Kennst sich evtl. mit dem Fehler aus ?

Gruß..

spook

Ich habe auch einen Lancia Phreda 3Liter V6.Er zeigt mir beim Auslesen mit OBD Diagnose Fehlercode P1349 und P0306 an.Jemand eine Ahnung was das heisst. Wäre schön für Antworten.Danke

Mfg Astrid Baier

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Lancia
  5. phedra getriebe / zylinder problem