ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Phaeton Versicherungsbeiträge 2017

Phaeton Versicherungsbeiträge 2017

VW Phaeton 3D
Themenstarteram 28. November 2016 um 18:43

Frage in die Runde,

ich habe soeben von der HUK24 meine Beitragsrechnung für 2017 bekommen

beide, Haftpfilcht und auch Vollkasko sind bei mir teuerer geworden.

Begründung:

Zitat:

Der Umfang unserer Leistungen im Schadenfall ist stärker gestiegen als geplant.

...zudem sind die Kosten für Ersatzteile unerwartet deutlich gestiegen.

Frage, sind bei euerer Versicherung die Prämien für Haftplficht und VK ebenfalls gestiegen?

Gruß Johann

 

P.S An den Diebstählen kann es nicht liegen, da ist der Phaeton nicht einmal unter den Top 50 :(

Beste Antwort im Thema

Hallo Zusammen,

ja, es ist Wechselzeit. Zur Hauptfälligkeit (HF) eines Versicherungsvertrages werden bei PKW

  • die Typklassen,
  • die Regionalklassen und
  • der SF bzw. Beitragssatz

angepasst.

Zudem gibt es in aller Regel eine Beitragsanpassung für die dooftreuen Bestandskunden. "Gelabelt" wird das mit der "allgemeinen Schadenentwicklung" oder textlich so ähnlich, damit der Beitrag im Rahmen des Beitragsanpassungsklausel des abgeschlossen Versicherungsvertrages angepasst werden darf.

Das ist so ähnlich wie bei Telekommunikationsverträge der Beitrag nach der Mindestensvertragslaufzeit. Die spielen wenigstens gleich mit offenen Karten :-) . Zwischen 5-10% sind üblich. Bei Online-Wettbewerbern hab ich da aber auch schon dicke dinger gesehen.

Wenn man natürlich durch das "Wechseln" spart, sollte man natürlich nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Wenn man von VK nach TK wechselt wird Beitrag (bis auf Ausnahmen) günstiger werden. Das hat nichts mit dem Wechsel zu tun. Die "Ersparnis" (ich mag sich eigentlich nicht so nennen) kommt dann (zumindest teilweise) aus der Umstellung des Versicherungsschutzes und nicht aus dem Versichererwechsel.

Ein Beitragsersparnis von 600€ bei gleichem Versicherungsschutz und sonst gleichen Daten würde mich hellhörig machen, zumal Offenbach und Hamburg zufällig die gleichen Regionalklassen haben, zumindest für 2017, so dass der Zulassungsbezirk bzgl. der Regionalklassen irrelevant sein darf. Zufällig kann ich bei dem Anbieter sagen, dass das so nicht sein kann. Bitte überprüfe Angebot und bisherigen Vertrag nocheinmal. Nur ein Rat. Nicht falsch verstehen.

Insgesamt haben sich die Typklassen vom Phaeton schon geändert. Nur nicht bei jedem Fahrzeugtyp. Ich hänge mal n Liste an.

Wer ein "dicken" Dicken (W12, V10) fährt sollte tendentiell eine erhebliche Beitragssenkung ins Haus geflattert bekommen, gerade wenn er nur noch KH versichert ist. So sinkt die Typklasse in der Haftpflicht von der Zweithöchsten (24) auf 23, wobei man wissen muss das der Beitrag mit steigender Typklasse progressiv steigt. Alles über 22 ist in der KH schon "übel". In der Kasko gehen die Typklassen bis 34 bzw. 33.

Die, die keinen "dicken" Dicken fahren und ihr gefährt "nur" TK versichert haben sollten eine Beitragssenkung ist der TK bemerken.

Gruß

Phaeti

Bei Fragen zum Thema Kfz-Versicherung, fragen.

64 weitere Antworten
Ähnliche Themen
64 Antworten

Ja, bei mir auch. Habe die Versicherung ab 2017 gewechselt und zahle dadurch sogar wesentlich weniger als 2016.

Die Begründung für die gestiegenen Prämien sind bei allen Versicherungen gleich, ist wohl ein Textbaustein :D

LG

Udo

Rechne einfach mal online - auch und gerade bei deinem jetzigen Versicherer - nach. Dann speichere das Ergebnis und halte es der HUK(24) vor, was dieser Dummfang soll. Denn bei den "neuen" Kunden gibt es keine gestiegenen Ersatzteilpreise oder sonstigen Gründe (Typklassen sind identisch zum Vorjahr), sondern schlichtweg, teils sehr deutlich, niedrigere Prämien.

Es kann sich sogar lohnen, wenn man es zweimal ausrechnet. Selbst dabei kann es zu deutlichen Differenzen kommen.

Welche ist denn die günstige für den Phaeton.... bei 100 %

Die HUK bzw. HUK24 gehört schon zu den günstigeren Versicherungen. Ansonsten einfach mal den Vergleichsrechner anschmeißen.

Ich bin auch bei der HUK. Ich darf im nächsten Jahr 10% weniger zahlen. :)

Ich hab jetzt von der Vollkasko zur Teilkasko gewechselt und spare nun 400€ ein bei mir ist die Vollkasko zum dritten Mal in Folge teuerer geworden unverständlich

Bei meiner Konstellation (noch SF1, da ich erst letztes Jahr erst von Firmenwagen auf Privat umgestiegen bin), ist die günstigste Versicherung die R&V24.

Interessant ist, das sie für das nächste Jahr die Versicherung erhöht haben, und ich dann bei Check24 und Verivox einen neuen Tarif berechnet habe. Dabei rausgekommen sind inklusive Umzug von HH nach OF ein günstigerer Vertrag mit einer Einsparung von mehr als 600€/Jahr!! Und wo bin ich jetzt versichert?.....Wieder bei der R&V24, gleiche Vertragsbestandteile und gleiche Selbstbeteiligung. Das soll einer verstehen.

..und mein schönes Hamburger Nummernschild durfte ich auch trotz Ummeldung behalten (ist erst seit kurzer Zeit möglich)

Gruß

Klaus

Themenstarteram 28. November 2016 um 19:55

Also, Zwischenbericht, bei allen Versicherern wird es (ohne Wechsel) teuerer

P.S Meine Frau meinte trocken,

" Was willst du denn, in 27 Jahren hast du einen Youngtimer, dann wird´s wieder billiger"

Die Logik einer Frau, da bist du machtlos.

Gruß Johann

 

Zitat:

@EJohann schrieb am 28. November 2016 um 19:55:09 Uhr:

Also, Zwischenbericht, bei allen Versicherern wird es (ohne Wechsel) teuerer

P.S Meine Frau meinte trocken,

" Was willst du denn, in 27 Jahren hast du einen Youngtimer, dann wird´s wieder billiger"

Die Logik einer Frau, da bist du machtlos.

Gruß Johann

Hallo, simmt so nicht, meine TK ist um ca.40€ billiger geworden

LG Fabian

Themenstarteram 28. November 2016 um 20:04

Ich fragte nach Haftplicht und Vollkasko

Auch bei der DEVK ist mein Beitrag um etwa 5 % gestiegen. VK und Teilkasko bei SF12. Mein e39 und auch der e38 sind aber erwas günstiger geworden. Daher passt es wieder.

 

Grüße

Zitat:

@EJohann schrieb am 28. November 2016 um 20:04:52 Uhr:

Ich fragte nach Haftplicht und Vollkasko

Haftpflicht bleibt gleich bei mir:):)

Es machen nicht alle Versicherungen bei diesen Vergleichsportalen mit weil diese ja quasi Makler sind und Prämien bekommen.

 

Es empfiehlt sich zB mal bei der Huk24 selbst zu rechnen.

 

Für Bestandskunden kann man ganz einfach neu rechnen und ankreuzen "auf Neuen Tarif umstellen" und schon sieht es anders aus.

Hallo Zusammen,

ja, es ist Wechselzeit. Zur Hauptfälligkeit (HF) eines Versicherungsvertrages werden bei PKW

  • die Typklassen,
  • die Regionalklassen und
  • der SF bzw. Beitragssatz

angepasst.

Zudem gibt es in aller Regel eine Beitragsanpassung für die dooftreuen Bestandskunden. "Gelabelt" wird das mit der "allgemeinen Schadenentwicklung" oder textlich so ähnlich, damit der Beitrag im Rahmen des Beitragsanpassungsklausel des abgeschlossen Versicherungsvertrages angepasst werden darf.

Das ist so ähnlich wie bei Telekommunikationsverträge der Beitrag nach der Mindestensvertragslaufzeit. Die spielen wenigstens gleich mit offenen Karten :-) . Zwischen 5-10% sind üblich. Bei Online-Wettbewerbern hab ich da aber auch schon dicke dinger gesehen.

Wenn man natürlich durch das "Wechseln" spart, sollte man natürlich nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Wenn man von VK nach TK wechselt wird Beitrag (bis auf Ausnahmen) günstiger werden. Das hat nichts mit dem Wechsel zu tun. Die "Ersparnis" (ich mag sich eigentlich nicht so nennen) kommt dann (zumindest teilweise) aus der Umstellung des Versicherungsschutzes und nicht aus dem Versichererwechsel.

Ein Beitragsersparnis von 600€ bei gleichem Versicherungsschutz und sonst gleichen Daten würde mich hellhörig machen, zumal Offenbach und Hamburg zufällig die gleichen Regionalklassen haben, zumindest für 2017, so dass der Zulassungsbezirk bzgl. der Regionalklassen irrelevant sein darf. Zufällig kann ich bei dem Anbieter sagen, dass das so nicht sein kann. Bitte überprüfe Angebot und bisherigen Vertrag nocheinmal. Nur ein Rat. Nicht falsch verstehen.

Insgesamt haben sich die Typklassen vom Phaeton schon geändert. Nur nicht bei jedem Fahrzeugtyp. Ich hänge mal n Liste an.

Wer ein "dicken" Dicken (W12, V10) fährt sollte tendentiell eine erhebliche Beitragssenkung ins Haus geflattert bekommen, gerade wenn er nur noch KH versichert ist. So sinkt die Typklasse in der Haftpflicht von der Zweithöchsten (24) auf 23, wobei man wissen muss das der Beitrag mit steigender Typklasse progressiv steigt. Alles über 22 ist in der KH schon "übel". In der Kasko gehen die Typklassen bis 34 bzw. 33.

Die, die keinen "dicken" Dicken fahren und ihr gefährt "nur" TK versichert haben sollten eine Beitragssenkung ist der TK bemerken.

Gruß

Phaeti

Bei Fragen zum Thema Kfz-Versicherung, fragen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Phaeton Versicherungsbeiträge 2017