ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Phaeton Unterhaltskosten?

Phaeton Unterhaltskosten?

VW Phaeton 3D
Themenstarteram 25. März 2017 um 21:30

Hallo,

ich würde mich mal Interessieren, wie hoch die Unterhaltskosten beim Phaeton sind, wenn es jemand einschätzen kann, gerne auch im Vergleich zum BMW 7er und Audi A8 (Alle Baujahr so von 2001 bis 2006 mit Vergleichbarer Motorisierung). Interessiert bin ich am 3,2 Liter V6.

Ich würde das Auto als Zweitwagen benutzen und vermutlich nur 2-3000 Kilometer im Jahr fahren.

Was hat man so für einen Verbrauch? (ist aber eher irrelevant)

Was kostet die Steuer? Was eine Inspektion? Was sind typische Mängel, die häufiger auftreten und behoben werden müssen?

Interessiert bin ich an Modellen mit 100.000-150.000 km für bis zu 10.000 €.

Alternativ fände ich auch weiterführende Links gut, ich schaue natürlich auch selbst. ;)

Auch sonstige Erfahrungswerte fände ich Interessant, auch z.B. warum der Phaeton den anderen beiden vorzuziehen ist.

MfG,

NJay

 

Beste Antwort im Thema

Entschuldigung, aber die Frage nach den Unterhaltskosten ist eigentlich schon ein Indiz dafür, dass man besser die Finger von dem Auto lassen sollte. Wie bei allen Luxuswagen sind sie deutlich teurer als normal und bei 10.000 € Kaufpreis stellt sich bei jeder größeren Reparatur schon die Frage der Wirtschaftlichkeit. Es sei denn man ist Liebhaber und dann interessieren die Kosten nicht wirklich.

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Hallo NJay,

- Bei 2-3000km ist der Verbrauch wirkilch irrelevant.

- Steuer kannst du dir selber ausrechnen sowie auch die Versicherung.

- Zur Inspektion fährt man zu Zottel nach Lüdinghausen, ist gut und günstig und du wirst nicht übers Ohr gehauen.

Bei deinen Kriterien würde ich sowieso zum V8 greifen, ist preislich fast Vergleichbar macht aber mehr Spass... :D

Nix für Ungut, aber du fragst HIER nicht allen ernstes uns Phaetoenthusiasten warum der Phaston z.B. einem A8 oder 7er vorzuziehen ist..? :D (war nicht ganz ernst gemeint;))

Fahr alle 3 zur Probe und dann weißt du es.:D

MfG

MXPhaeton

Themenstarteram 25. März 2017 um 23:29

Das mit der Inspektion habe ich schon so halb mitbekommen. Steuer und Versicherung werde ich mir mal ausrechnen.

Warum ich hier nach Meinungen für die Paeton/7er/A8 Debatte frage? Hier weiß ich, dass die Antworten von einem Phaeton-Fan kommen. Somit sind positive Argumente natürlich eventuell durch die rosane Brille betrachtet, Argumente für die anderen beiden allerdings sehr ehrlich und wahrscheinlich wahr. Genauso werde ich auch in deren Foren fragen. Im allgemeinen Kaufberatungsforum weiß man nicht so leicht vom wem das Argument kommt, da fällt es schwer das einzuschätzen.

Wie sieht es bei der Haltbarkeit und vor allem bei den Reparationskosten des V8 im Vergleich zum V6 aus? Natürlich ist ein V8 cooler, aber die Folgekosten schätze ich höher?

Inspektionen würde ich bei Zottel machen lassen,Ölwechsel kannst Du bei Mr.Wash machen lassen,das passt soweit,bei einer jährlichen Laufleistung von 2-3.000 km nach Unterhaltungskosten nachfragen...ist ja nicht viel das sind grob gesagt 5-6 Tankfüllungen bei einem Benziner....beim Diesel vielleicht 4 Tankfüllungen.

Da würde eher zum V-8 Benziner tendieren bei einer so geringen Laufleistung....oder W-12 falls man einen bekommt,den die werden wohl in Zukunft im Wert ansteigen auf Grund der Stückzahl vielleicht....wer weiß

Moin

 

Unterhaltskosten sind wie bei Konkurrenten fast gleich egal 7er ,S klasse Lexus Ls.

Phaeton hat für mich ein zeitloses Design .Innenausstattung und Verarbeitung ist auf hohem Niveau.

Ich fahre auch nur 3 bis 6 tkm im Jahr und für mich käme nur ein Phaeton in Frage ein w12 viersitzer lang.

Nur leider ein top gepflegten w12 oder v8 für 10 000 kaufen eher nicht .

LG

Zitat:

@NJay289 schrieb am 25. März 2017 um 23:29:57 Uhr:

 

Warum ich hier nach Meinungen für die Paeton/7er/A8 Debatte frage? Hier weiß ich, dass die Antworten von einem Phaeton-Fan kommen. Somit sind positive Argumente natürlich eventuell durch die rosane Brille betrachtet, Argumente für die anderen beiden allerdings sehr ehrlich und wahrscheinlich wahr. Genauso werde ich auch in deren Foren fragen. Im allgemeinen Kaufberatungsforum weiß man nicht so leicht vom wem das Argument kommt, da fällt es schwer das einzuschätzen.

Zunächst würde ich dir empfehlen, in diesem Thread von dir eine abschließende Rückmeldung zu geben.

Anscheinend bist Du ja von diesen "Spaßautos" abgerückt.:

http://www.motor-talk.de/.../...s-zweitwagen-gesucht-t5921303.html?...

Es ist einfach schlechter Stil, einen Thread aufzumachen, sich beraten zu lassen und dann sang und klanglos zu verschwinden.

Zu deinem erbetenen Vergleich zwischen Phaeton, A8 und 7er BMW wirst Du in jedem der Unterforen natürlich immer ein postives Votum für das eigene Modell hören. Also hilft dir da nur dein eigene Meinung nach ausführlicher Recherche in diesen Foren.

Ein 3.2 V6 Phaeton im Preisbereich bis 10.000 Euro ist erstens kaum zu finden und zweitens immer eine Wundertüte. Dieser Motor ist/war nun nicht unbedingt geeignet für den Phaeton und ist reparaturanfälliger als anderen im Phaeton verbauten Motoren.

Bei den paar Kilometern, die Du im Jahr mit einem Phaeton fahren würdest, solltest Du nach einem V8 Ausschau halten. Im laufenden Unterhalt ist der V8 nicht wesentlich teurer, anfallende Reparaturen halten sich die Waage.

Ansonsten hier im Forum lesen, lesen, lesen. Auch das:

http://www.motor-talk.de/faq/vw-phaeton-q37.html

und das:

http://www.motor-talk.de/.../...ier-ist-der-sammelthread-t5685063.html

LG

Udo

 

 

 

 

 

 

Vom gesuchten Spaßmobil zum NonFun 3,2 Opa Phaeton im Top Zustand für unter 10K :D

 

Ich würde ein 3,2 mit Schaltgetriebe und Frontantrieb empfehlen.

Themenstarteram 26. März 2017 um 14:03

Danke erstmal für eure Antworten.

Den anderen Thread habe ich nicht vergessen. ich habe mir einige genannte Autos angeguckt und hatte auch vor zurückzukehren. Allerdings habe ich gerade eine spezifische Frage zu einem Auto, das hat IMHO im alten Thread nicht viel Sinn.

Wie schon in dem anderen Thread beschrieben habe ich "Spaß-Auto" nicht wirklich definiert. Auch Luxus kann ja wohl Spaß machen, das brauche ich euch als Phaeton Fahrer ja nicht erzählen. ;)

Ich hatte im ersten Moment an den V6 gedacht, da ich vermutete, dass die Unterhaltskosten niedriger liegen. Wie gesagt, Sprit ist mir egal, es soll ein Zweitauto werden.

Wenn der V8 kaum höhere Folgekosten hat, umso besser. Der W12 liegt dann aber wohl deutlich drüber?

Mein budget scheint euch zu niedrig... Wieviel müsste ich eurer Meinung nach investieren um ein solides Auto zu erhalten? Zwischen 13 und 15.000? Baujahr wäre mir persönlich egal, nur solide müsste er sein.

EDIT: Das FAQ habe ich übersehen... Das werde ich mir mal durchlesen, werden viele meiner Fragen beantwortet, danke!

Je höher das Budget, umso höher die Chance, einen soliden Gebrauchtwagen zu bekommen.

Gilt für alle Gebrauchten, ein Phaeton ist da sicherlich keine Ausnahme.

Welchen Erstwagen hast Du überhaupt? Einen Phaeton als Zweitwagen zu halten ist eher die Ausnahme.

LG

Udo

GP2, Diesel, Bj. 2008

Steuer: 463,00

Versicherung inkl. Vollkasko: knapp 700,00 pro Jahr

km-Pauschale inkl. Wertverlust bei 18.000 km/Jahr = 0,47 Euro ==> rd. 700,00 Euro/Monat

Voraussetzung: Man kümmert sich um vieles selbst und bringt ihn nicht zu VW.

Hallo,

Bei den Steuern ist es Baujahrabhängig,ich z.B. zahle 523,- und das,obwohl meiner Euro 5 hat.

3.0 Diesel Bj. 11.09

Gruss Daniel

Hallo Daniel,

stimmt genau. Die Steuer ist wohl vom Baujahr abhängig. Meiner ist 12/2008 und hat auch Euro 5. Trotzdem muss ich "nur" 463,00 pro Jahr bezahlen.

Gruss

Martin

Steuer bis 06/09 nach ccm

Steuer ab 07/09 nach CO2

Also bei 2-3000 tkm nach Unterhaltskosten zu fragen.....der steht sich mehr kaputt, als dass er unterhalten werden muss. Ich würde auf jeden Fall ein gutes Batterieladegerät kaufen, denn die ist wahrscheinlich sonst häufig leer.

Ja auf jeden Fall den V8,schöner Blubber Sound der einfach nur Spass macht.Dann hängt dich nicht jeder gleich ab.

Steuer musste ich im meinem A8 genau 284 Euro löhnen und die Versicherung ist natürlich von Dir persönlich abhängig.

Bei so wenigen Kilometern ist der Benziner Pflicht und der V8 ist wohl auch die beste Maschine weil unproblematisch.

In der ersten Zeit sollte er immer bei VW gemacht worden sein laut Scheckheft oder Historie bei VW direkt,weil im V8 neue Zündspulen kamen und sonst noch ein paar Kleinigkeiten verbessert wurden usw.

Bei seinem Budget fallen eh die neueren BJ weg weil zu wenig Asche zum aus geben.

Ansonsten ist vor allem der A8 leichter und die Karosse ist komplett aus Alu und die ist im Gegensatz zum Phaeton perfekt.

Ansonsten schenken Sich beide Autos nicht viel,der Phaeton hat im kurzen Radstand eindeutig den größeren Innenraum.

Die Sitze ich finde ich im Phaeton etwas besser.Das Navi und nur das Navi ist aber beim A8 viel besser und er hatte schon eine Ambiente Beleuchtung die man auch noch über das MMI einstellen konnte.

Der 7er kann mit den beiden nicht mit halten,weil der Innenraum eine Klasse unterhalb angesiedelt ist und das Fahrwerk zu hart und kein Alllrad.

Nur das Fahrverhalten und die Motoren sind beim 7er besser(Probefahrt).

LG

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Phaeton Unterhaltskosten?