ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Phaeton Federungs Frust

Phaeton Federungs Frust

VW Phaeton 3D
Themenstarteram 5. Januar 2017 um 22:02

Möchte hier meinen Frust als neuer Phaeton Fahrer ausweinen, auch auf die Gefahr hin, daß das Forum keine Klagemauer ist.

Wie in meinem bereits erstellten Thema berichtet, hat mein Fahrzeug mit gut 70t km (gerade vor 4 Monaten gekauft!!!) den Niveaufehler ausgespuckt und wurde bretterhart.

Der 2. offizielle VW/Audi Freundliche stellt eine defekte Komfi Batterie fest und sagt alles gut. Bei der Heimfahrt wars das auch- knapp vor Weihnachten. Am folgendem Tag werd ich auf der Autobahn durchgerüttelt, Querfugen und Asphaltflecken schlagen durch wie in einem Lada Taiga.

Lange Wellen nimmt er schon luftfederungsartig, aber straff, nicht schwebend. Aber kurze Schläge rumpeln wie in einem alten Auto. Eine stark beschädigte Straße fährt sich wie Achterbahn...

Der VWler sagt "alles repariert, alles funktioniert, keine Fehlermeldungen, man müsste mit einem 2. Phaeton vergleichen, vielleicht ist das aber so, passt doch eh".

Super. Ich bin megafrustriert und will die Kiste nur mehr los haben. Habe jetzt zustimmen müssen, daß der VWler einen neuen Fall eröffnet, nach dem Motto, versuchen wir es mal, fragen wir mal bei VW an oder schauen wir in die Datenbank.

Hat hier irgendjemand Erfahrungen mit hart durchschlagenden Stößen trotz "funktionierender" Federung bei einem so jungen Auto mit nur 70t km?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@windelexpress schrieb am 5. Januar 2017 um 22:49:45 Uhr:

 

Ich glucke leider zu sehr auf meinem Geld , als das ich ihn jetzt wieder abstoßen könnte. Denn beim Wiederverkauf gehen die nächsten 1000er flöten.

OT:

Lieber einmal ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende. Dann steht hier hoffentlich auch nicht mehr gefühlt in jedem zweiten Thread, was für eine Sch...karre Du erwischt hast.

23 weitere Antworten
Ähnliche Themen
23 Antworten

Zitat:

@phaettoenn schrieb am 5. Januar 2017 um 22:02:09 Uhr:

Möchte hier meinen Frust als neuer Phaeton Fahrer ausweinen, auch auf die Gefahr hin, daß das Forum keine Klagemauer ist.

...

Hat hier irgendjemand Erfahrungen mit hart durchschlagenden Stößen trotz "funktionierender" Federung bei einem so jungen Auto mit nur 70t km?

Hallo,

ich kann Deinen Frust nachfühlen. Aus meiner eigenen Erfahrung gibt es eine gewisse Wahrscheinlichkeit dafür, daß Du Probleme mit Deinem Sensorgestänge hast. Das kann je nach Wetterlage eine Tagesform haben und hat einen kolossalen Einfluß auf den Federungskomfort. Bocke Deine Karre auf, montiere die Räder ab und dusche alle Gelenke des Sensorgestänges z.B. in WD40. Kannst Du natürlich auch sequentiell Rad für Rad machen. Danach ein wenig fahren, und arbeiten lassen. Bei mir hatte das durchschlagenden Erfolg gehabt. Hält nicht ewig, aber wenn Du es beim saisonalen Reifenwechsel regelmäßig mit machst, dann wirkt das Wunder.

MfG

Keine Sorge,

Meiner hat 86tkm runter gehabt als ich ihn kaufte und mir bisher noch keine richtige Freude gemacht. Mittlerweile 27tkm gefahren und schon mehrere 1000 Euro versenkt,ein Ende ist noch nicht abzusehen. Es wird hier reichlich Gegenwind geben.

Ess scheint sich keine Werkstatt zu geben,die sich mit dem P auskennt bzw sich richtig schlau machen möchte.

Ich bin noch lange nicht am Ende. Ich glucke leider zu sehr auf meinem Geld , als das ich ihn jetzt wieder abstoßen könnte. Denn beim Wiederverkauf gehen die nächsten 1000er flöten.

Gruß Martin

PS

die besagten KoppelStangen waren bei meinem alle fest. Gibt's bei VWnur mit Sensoren. Musst nur mal Unterlagen und versuchen,Sie an den KugelGelenken zu drehen. Die Stange ist Kunststoff die Kugel Metall. Das rostende Metall klemmt die Koppelstange fest und das wirkt sich sicherlich auf das Fahrwerk aus,weil er mit den Sensoren die FahrzeugHöhe misst

Wer die KoppelStangen entwickelt hat,müsst auf die StreckBank. FehlKonstruktion vom feinsten.

 

Zitat:

@windelexpress schrieb am 5. Januar 2017 um 22:49:45 Uhr:

 

Ich glucke leider zu sehr auf meinem Geld , als das ich ihn jetzt wieder abstoßen könnte. Denn beim Wiederverkauf gehen die nächsten 1000er flöten.

OT:

Lieber einmal ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende. Dann steht hier hoffentlich auch nicht mehr gefühlt in jedem zweiten Thread, was für eine Sch...karre Du erwischt hast.

Themenstarteram 5. Januar 2017 um 23:05

Ich hab diese Vermutung (Koppelstangen) beim Mechaniker geäußert, und er hat nur ungläubig den Kopf geschüttelt "Gibt es nie, etc etc"

Danke für Eure Hinweise

OT:

@xela

In Lippe scheint man das Geld leichter zu verdienen bzw man hat keine anderen Ausgaben.

Ich möchte mir nur ein einziges Auto in die Garage stellen und das sollte möglichst immer fahrbereit sein.

Und ich denke , dass mein Anspruch an ein Fahrzeug mit 86tkm nicht zu groß war. viele scheinen sich daran zu erfreuen,einen P in der Garage zu haben,ich allerdings brauche ihn zum fahren. Ich bin zu Fuß und Rad leider sehr schlecht unterwegs,sonst hätte ich nicht mal ein Auto.

Wenn er fährt,fährt er gut und man kann viele km entspannt reisen. Und dafür hab ich mir ein Kfz in der Klasse gekauft. Um nur zur Arbeit zu kommen,hätte es ein Golf,Passat auch getan.

Es gibt hier eine eingeschworene Gemeinde, für die nichts am P vorbei geht,und das kann ich am Beispiel meines P nicht nachvollziehen. Und der TE hat ja ein noch jüngeres Fzg mit weniger km erworben,und da sollte man doch erwarten dürfen,dass man 50tkm ohne Probleme zurücklegen kann. Und bremsen,reifen,ÖlWechsel sind Ausgaben,die ich hier nicht in den Raum werfe,durch die vielen km,die ich fahre,liege ich da eh immer über dem durchschnittlichen FahrzeugHalter.

Zurück zum Thema

@TE

guck Dir die KoppelStangen mal an. Inwieweit sich die auf die Härte des Fahrzeugs auswirken,kann ich nicht beurteilen, aber Zottel erwähnte in Zusammenhang mit flatterden Fahrverhalten,dass dies auch von den KoppelStangen kommen kann. Bei mir waren alle Kugeln an den Lenkern fest und wenn man sich das anguckt,kann das nicht gesund sein. Erstaunlich,da beim A6,A8 es genauso ist

Gruß Martin

Der noch ein wenig versucht seinen P so hinzubekommen,dass er das tut,was er soll. FAHREN

Wechsel mal den Mechaniker. Das Problem ist schon länger bekannt und wurde auch schon hier behandelt.

Zur Pflege der Koppelstangen sollte man diese hin und wieder mit Kettenspray (Aus dem Zweiradbereich) oder WD40 einsetzen/einsprühen.

Solte nichts mehr zu Retten sein braucht man NICHT die teuren VW Teile mit Sensoren kaufen sondern kann sich, mit etwas handwerklichem Geschick, die Teile auch einzeln kaufen und seine Koppelstangen selber bauen. Die Einzelteile (Kugelköpfe mit M6er Gewinde) gibts im Netz und M6er Gewindestangen aus Edelstahl im Baumarkt. Nun nur noch messen, auf Länge schneiden, zusammenschrauben, fetten, aufstecken und Fertig.

MfG

MXPhaeton

Ich weis das das schon oft geschrieben wurde....

Ruf Zottel an und mach einen Termin bei ihm aus.

Da wird dir geholfen und du hast wieder freude an deiner Diva...

@windelexpress

An Deinen "Ansprüchen" hat sich mEn auch niemand gestört, nur wiederholtes Posten ein und desselben Sachverhaltes in unterschiedlichen Threads wird Dein Problem nicht lösen.

Es haben sich hier ja schon einige an einer Ferndiagnose versucht. Ansonsten gibt es hier Werkstattempfehlungen Rapacho in Datteln und @wurmchen in Hamburg.

Was erwartest Du Dir denn weiter von einem Forum wie diesem??

Gruß,

tottesy

Uuuups, da waren andere schneller…

Zitat:

@tottesy [url=http://www.motor-talk.de/.../phaeton-federungs-frust-t5907712.html?...]schrieb am 6. Januar 2017 um 09:41:53

Was erwartest Du Dir denn weiter von einem Forum wie diesem??

Gruß,

tottesy

Sachlichkeit

Ich bin selbst gelernter Kfz Mechaniker und hab bis zu einem Unfall 12 Jahre in der Branche gearbeitet,mich schränkt jetzt meine körperliche Behinderung ein,viele Sachen selbst zu machen. Ich hab reichlich Fahrwerke repariert,Achsen vermessen (auch die 4Lenker Achsen mit einstellbarer VorSpurKurve ). Ich kann auch die VermessungsAnlage noch nutzen, nur wenn man nur einen Arm nutzen kann ist das nicht viel Erfolgversprechend.

Schraubt wurmchen nebenbei an P's oder macht er das hauptberuflich?

Gruß m

Hauptberuflich in einer VW Vertragswerkstatt.

LG

Udo

Danke Udo

Ein ehemaliger LehrlingsKollege von mir ist in unserem örtlichen VW AutoHaus Werkstattleiter/Meister. Und trotzdem macht sich keiner wirklich eine Waffel. Ich würde gerne alles selber machen,dann könnt ich nur mir böse sein,wenn was nicht stimmt. Aber ich gebe noch nicht auf.

Gruß m

Martin,

vermutlich hättest Du dir viel Frust, Ärger, Zeit und Geld ersparen können, wenn Du mit deinem Wagen mal in Datteln vorstellig geworden wärst.

Die Jungs haben bisher noch jeden Phaeton "geheilt", egal wie krank er war.

LG

Udo

Ich war am 16.12.da. genauso schnell wie ich vorgefahren bin War ich auch abgearbeitet worden. War wohl ein schlechter Tag.

Hab aber was gekauft.

Gruß m

Deine Antwort
Ähnliche Themen